Jump to content
derBecke

individuelle Kameraeinstellungen auf Knopfdruck?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es würde mir fürs erste schon reichen, wenn man über die C..-Modi einfach all die Funktionen mit speichern kann,

die nicht über ein Hardware-Wahlrad festgelegt werden.

Gruß Ingo

 

 

Das reicht nicht, wir haben ja auch Schalter für AF, Belichtungsmessung, ISO, DRIVE-Modus. Das sind mit die wichtigsten Einstellungen, die müssen als erstes überstimmbar sein. Was bringt mir denn ein Speichern der AF-C-Feineinstellungen, wenn der Umschalter vorne auf S oder M steht und deshalb so lange "unabänderlich" ist, bis ich ihn auf C umstelle? Gleiches gilt für für DRIVE (Serienbildgeschwindigkeit), Belichtungsmessmethode oder den Boost-Modus-Schalter hinten auf dem Batteriegriff, oder der OIS-Schalter und Fokuslimiter am Objektiv. Das muss alles mit einem Knopfdruck erledigt sein im Eifer des Gefechts.

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmals eine ganz naive Frage zu den verschiedenen Argumenten bzw. Einwänden:


Es gibt doch die Funktion „auf Werkseinstellungen zurücksetzen“. Da wird doch auch alles (!!!) überschrieben. Wenn das softwaremäßig geht, dann müssten doch auch 2 oder 3 verschiedene „individuelle“ Einstellungen gespeichert werden können?


Oder steh ich da auf dem Kabel-(Schlauch)?


Mit grübelnden Grüßen


Herbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt doch die Funktion „auf Werkseinstellungen zurücksetzen“. Da wird doch auch alles (!!!) überschrieben.

Nicht alles – was mit den dedizierten Einstellrädern und Schaltern eingestellt ist, bleibt auch nach einem Reset auf Werkseinstellungen erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nach drei Tagen mit meiner X-H1 so langsam das gefühl, dass die Kamera von analogen Kauzen entwickelt wurde. Nur so kann man sich das verwirrende Layout und Funktionalität erklären (korrogieren, wenn ich mich irre). Oder wie ist es möglich, dass der elektronische Verschluss bei L (langsam)  oder H (schnell) Serien funktioniert, bei CM aber automatisch der mechanische Verschluss abläuft, was ich nun wirklich so nicht haben will. Wie kommt es, dass ich die "Wiedergabe" auf einen Fn-Knopf verlegen darf, aber den Wiedergabeknopf selbst NICHT mit ner anderen Funktion belegen kann...

Und das mit C1, C2, C3, wie bei meiner G9  ?? ist nicht überlebenswichtig aber wär halt gut. doch ein weiteres Rädlein wär wohl auf der Kamera nicht unterzubringen...

Dennoch macht die Kamera super Bilder

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

CM ist, so steht das glaube ich sogar nicht nur in der Bedienungsanleitung sondern sogar der Pressemitteilung, ein Modus der im Fuji Sortiment der X-H1 vorenthalten ist. Aufgrund des Verschlusses und des schnelleren Prozessor erlaubt es die Kamera in diesem Modus mit EFCS eine höhere Framerate als andere Fuji Kameras zu erreichen und dabei noch immer Live View zu generieren. Deshalb gibt es den CM Modus nur in der X-H1. 
Warum man einen Knopf auf der linken Seite mit etwas anderem als Wiedergabefunktionen belegen sollte ist mir auch nicht klar, reichen die 13 frei belegbaren Tasten, die von der rechten Seite mit einer Hand aus erreichbar sind, wirklich nicht aus? 😮

C1 .... C3 stehen sicher auf der Wunschliste von manchen. Am besten ein Mail an den Fuji Support schreiben, es werden ja regelmäßig Funktionen mittels Firmwareupdate nachgereicht. Der Vorschlag, wie man diese in die Retrobedienung (die für viele ja ein wichtiger Teil von Fuji Kameras ist) einbauen kann, würde sicher auch im Forum auch Interesse stoßen.

 

Für mich wirkt es ein wenig, als würdest du an "DSLR Umsteiger Phänomen" leiden. Du erwartest, dass die neue Kamera exakt wie die alte arbeitet. Tut sie nicht. 
In diesem Fall heißt es anpassen, lernen und entweder lieben oder hassen. Wenn es der Hass wird, passt das Gerät nicht, dann empfiehlt es sich zur Marke zurück zu gehen, die einem gefallen hat. Das zeigen ja auch Canon und Nikon Umsteiger die mit Fuji/Sony/Olympus/Panasonic nie glücklich wurden und Jahre in den Foren ihre Probleme äußerten. Einige sind nun bei "ihrer" Marke wieder glücklich. 
Alten Hunden kann man keine neuen Tricks beibringen, oder so ähnlich pflegt meine Schwiegermutter zu sagen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 11 Stunden schrieb wildlife:

Für mich wirkt es ein wenig, als würdest du an "DSLR Umsteiger Phänomen" leiden. Du erwartest, dass die neue Kamera exakt wie die alte arbeitet. Tut sie nicht. 
In diesem Fall heißt es anpassen, lernen und entweder lieben oder hassen. 

@ChristianFuerst: Es ist ziemlich vermessen zu erwarten, dass die Kameras aller Hersteller das gleiche Bedienkonzept haben und hier darüber zu jammern, das dem so nicht ist, ebenso. Umsteigen heißt neue Erfahrungen machen und auch neues lernen. Wer das nicht leisten will oder kann, sollte bei seinem gewohnten "Kram" bleiben. An Deiner Stelle würde ich mich mit der neuen Kamera auseinandersetzen und sie beherrschen lernen bevor Du versuchst, uns die Lust an unseren geliebten Fujis zu verderben. Äußerungen von Dir wie: "dass die Kamera von analogen Kauzen entwickelt wurde" sind wenig hilfreich. Alle Kameras werden für den Massenmarkt entwickelt und spezielle Sonderwünsche einzelner Käufer werden nicht berücksichtigt. So bleibt Dir nur übrig, eine Kamera auf dem Markt zu suchen, die weitgehendst Deinen Vorstellungen entspricht. Ist es nicht die H1, OK, davon geht die Welt nicht unter. Dann halt wieder zurück oder auf zu neuen Ufern. Den Kreis, der die H1 aus gutem Grund außerordentlich zu schätzen weis, wirst Du nicht irritieren können.

Edited by Jürgen Forbach

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.4.2019 um 19:54 schrieb Jürgen Forbach:

@ChristianFuerst: Es ist ziemlich vermessen zu erwarten, dass die Kameras aller Hersteller das gleiche Bedienkonzept haben und hier darüber zu jammern, das dem so nicht ist, ebenso. Umsteigen heißt neue Erfahrungen machen und auch neues lernen. Wer das nicht leisten will oder kann, sollte bei seinem gewohnten "Kram" bleiben. An Deiner Stelle würde ich mich mit der neuen Kamera auseinandersetzen und sie beherrschen lernen bevor Du versuchst, uns die Lust an unseren geliebten Fujis zu verderben. Äußerungen von Dir wie: "dass die Kamera von analogen Kauzen entwickelt wurde" sind wenig hilfreich. Alle Kameras werden für den Massenmarkt entwickelt und spezielle Sonderwünsche einzelner Käufer werden nicht berücksichtigt. So bleibt Dir nur übrig, eine Kamera auf dem Markt zu suchen, die weitgehendst Deinen Vorstellungen entspricht. Ist es nicht die H1, OK, davon geht die Welt nicht unter. Dann halt wieder zurück oder auf zu neuen Ufern. Den Kreis, der die H1 aus gutem Grund außerordentlich zu schätzen weis, wirst Du nicht irritieren können.

Nichts liegt mir ferner, als jemanden zu irritieren. Ich komme mir halt so hilflos vor, wenn die Dinge nicht so klappen. Heute suche ich zB nach einer Möglichkeit im Menue, die Reaktion der JPGs einzustellen, also Sättigung, Kontrast, helligeit, Rauschverhalten etc. Ich glaube, diese Funktion in den vergangenen Tagen schon mal im Menue gesehen zu haben, kann sie aber partout nicht mehr finden. Und dann ein anderes Problem: Die Kamera sagt mir immer, wenn ich nur eine Karte eingeschoben habe, dass eine Karte fehlt. Aber gleichzeitig wird die Kamera in dieser Lage blockiert. Ich wäre ja völlig zufrieden, wenn mir jemand sagt: "Das geht halt nicht, gewöhn Dich dran"

Natürlich will ich mich auf diese Kamera einstellen. Aber natürlich ist es für einen alten Holzkopf angesichts der erfahrenen Selbstzweifel halt schwer zu akzeptieren, dass etwas halt einfach nicht geht.... Ich denke statt dessen immer wieder: Was machst Du falsch!!! Ich habe in wenigen Tagen schon gesehen, was diese Kamera an Bildqualität liefert, wenn man sie beherrscht. warum also sollte ich zurückgehen zu einer Kamera, die diese für mich erforderliche Bildqualität halt nicht liefern kann!!!

LG

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christian, wie gesagt, mach die erst einmal in Ruhe mit der Kamera vertraut. Die JPGs Einstellungen findest Du im Menü unter Bildqualitätseinstellung (I:Q.), Seite 2. Wenn Du nur eine Speicherkarte benutzen möchtest, musst Du im Menü Einrichtung (Schraubschlüssel) zum Datenspeichersetup gehen und dort bei der Steckplatzeinstellung "Sequentiell" wählen. Zugegeben, die Möglichkeit, seine Kamera individuell einzustellen durch Zuweisungen der Aufgaben auf die FN-Tasten, ist generell eine feine Sache. Wenn aber Deine H-1 das nicht alles so kann, wie Du es vielleicht von anderer Stelle gewöhnt bist, dann geht davon die Welt nicht unter. Bedenke, Bildqualität ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Bildqualiät. In diesem Sinne setze Deine H-1 ein.

Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Jürgen Forbach:

Hallo Christian, wie gesagt, mach die erst einmal in Ruhe mit der Kamera vertraut. Die JPGs Einstellungen findest Du im Menü unter Bildqualitätseinstellung (I:Q.), Seite 2. Wenn Du nur eine Speicherkarte benutzen möchtest, musst Du im Menü Einrichtung (Schraubschlüssel) zum Datenspeichersetup gehen und dort bei der Steckplatzeinstellung "Sequentiell" wählen. Zugegeben, die Möglichkeit, seine Kamera individuell einzustellen durch Zuweisungen der Aufgaben auf die FN-Tasten, ist generell eine feine Sache. Wenn aber Deine H-1 das nicht alles so kann, wie Du es vielleicht von anderer Stelle gewöhnt bist, dann geht davon die Welt nicht unter. Bedenke, Bildqualität ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Bildqualiät. In diesem Sinne setze Deine H-1 ein.

Grüße

Jürgen

@Jürgen Forbach: Danke, lieber Jürgen, Aufmunterung konnte ich gebrauchen. Ich habe inzwischen schon manches eingestellt und bei manchem festgestellt, dass es halt einfach nicht geht. Seis drum.

Was die Einstellung der JPGs angeht (hatte heute bei Street-Bildern im Hamburger Zentrum eher schlechte Erfahrungen), so stehen die zwar im I.Q. Menue, sind aber jeweils als einzelne Unterbegriffe zu finden. Also unter "Ton, Lichter", Schattier,Ton", Farbe, Schärfe, Rauschreduktion" Ich habe da fast alles schon sehr zurück geschraubt. Vor allem Sättigung, Kontrast, Helligkeit. Auch die Rauschunterdrückung. Vor allem wichtig für Hohe ISO. Morgen wird dann weiter getestet

Dir/Euch aber herzlichen Dank. Ihr habt natürlich recht. Aber ich war unabhängig von den einzelnen Fragen ja völlig davon überzeugt, dass die X-H1 die Richtige ist: Deutliche Verbesserung gegenüber meinen MFT vor allem im Bereich Bühnenfotografie und dabei immer noch mindestens ein Drittel leichter als VF. Und das Bokeh des 50-140 dind ich einfach göttlich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...