Jump to content
forensurfer

X-T 3 zur Photokina - was können wir erwarten?

Empfohlene Beiträge

Ich habe den Eindruck, das viele noch Glauben, dass Qualität in ein Produkt hineingeprüft wird. Dem ist schon lange nicht mehr so. Zumindest nicht bei vernünftigen Herstellern. 

Produkte werden heute so entwickelt, dass Qualität produziert wird und nicht hingeprüft wird (Stichwort Prozesssicherheit). Das wäre ja auch viel zu teuer, wer soll den heute noch ein Produkt am Ende wieder zerlegen, weil irgendeine Komponente wieder ausgebaut werden muss die nicht i.O. ist. Ausserdem würden bei der heutigen Systemkomplexität nie ein Teil funktionieren wenn man nicht von vornherein die Qualität, bzw. Prüfmöglichkeit bis auf die unterste Bauteilebene mit hinein konstruiert.

Für Subsysteme und Einzelteile gibt es strikte Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Das heißt die Subsysteme werden aus geprüften Einzelteilen hergestellt, bei dem die Montage überwacht ist.  Die Montage wird so gut wie es geht gestaltet, dass Monatgefehler gar nicht gemacht werden können und das mangelhafte Teile früh erkannt werden. Stichwörter: PokaYoke, oder Pick and Place, Optische Montage Überwachungen/Kontrolle, usw. Da hat sich in den letzten Jahren extrem viel getan.

So ein System kann man überall in der Welt aufbauen. Gegen made in China spricht erst mal prinzipiell gar nichts, im Gegenteil, wir bezahlen für die Kamera weniger, ohne das Sie deshalb schlechter sein muss.

Anders sieht es aus, wenn man das nicht so machen kann. Bei Objektiven  (bin da aber kein Fachmann) muss dann doch manuell justiert werden (Stichwort dezentriert). Das Bedarf Geschick und Erfahrung/Knowhow erfordert. Das ist dann im Allgemeinen schwieriger.

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb SithLord:

Kurzes Update zum MHG.

Jens Krauer schrieb mir, dass der MHG der T2 an dem Pre-Production Model der T3 perfekt gepasst hat. Keine Spalten etc. 

Passt in der Tat auch bei mir, habe meinen alten Handgriff nämlich vorhin auch gefunden und nun anprobiert. 

Nun fragt sich, wo der Unterschied zwischen dem MHG-T2 und MHG-T3 ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die JPGs schauen schon ziemlich gut aus. ISO12800: 

feine Details werden zwar weggebügelt, aber bei ISO12800 kann man das vermutlich verkraften.

Und bei ephotozine beantwortet sich eine weitere meiner technischen Fragen -> die Mikrolinsen scheinen für f/1.0 Objektive verändert worden zu sein. Das dürfte auch für Nutzer von extrem lichtstarken manuellen Objektiven etwas bringen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb wildlife:

Also die JPGs schauen schon ziemlich gut aus. ISO12800: 

feine Details werden zwar weggebügelt, aber bei ISO12800 kann man das vermutlich verkraften.

Und bei ephotozine beantwortet sich eine weitere meiner technischen Fragen -> die Mikrolinsen scheinen für f/1.0 Objektive verändert worden zu sein. Das dürfte auch für Nutzer von extrem lichtstarken manuellen Objektiven etwas bringen. 

Das Bar-Foto bei 3200 ASA scheint mir noch etwas aussagekräftiger zu sein, da bei echtem Schummerlicht mit dunklen Bildanteilen usw. fotografiert. Das sieht jedenfalls auch nicht übel aus. Ob und wieviel besser als bei der XT-2? Kann ich gerade nicht einschätzen.

VG, Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb MightyBo:

Ich habe den Eindruck, das viele noch Glauben, dass Qualität in ein Produkt hineingeprüft wird. Dem ist schon lange nicht mehr so. Zumindest nicht bei vernünftigen Herstellern. 

Produkte werden heute so entwickelt, dass Qualität produziert wird und nicht hingeprüft wird (Stichwort Prozesssicherheit). Das wäre ja auch viel zu teuer, wer soll den heute noch ein Produkt am Ende wieder zerlegen, weil irgendeine Komponente wieder ausgebaut werden muss die nicht i.O. ist. Ausserdem würden bei der heutigen Systemkomplexität nie ein Teil funktionieren wenn man nicht von vornherein die Qualität, bzw. Prüfmöglichkeit bis auf die unterste Bauteilebene mit hinein konstruiert.

Für Subsysteme und Einzelteile gibt es strikte Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Das heißt die Subsysteme werden aus geprüften Einzelteilen hergestellt, bei dem die Montage überwacht ist.  Die Montage wird so gut wie es geht gestaltet, dass Monatgefehler gar nicht gemacht werden können und das mangelhafte Teile früh erkannt werden. Stichwörter: PokaYoke, oder Pick and Place, Optische Montage Überwachungen/Kontrolle, usw. Da hat sich in den letzten Jahren extrem viel getan.

So ein System kann man überall in der Welt aufbauen. Gegen made in China spricht erst mal prinzipiell gar nichts, im Gegenteil, wir bezahlen für die Kamera weniger, ohne das Sie deshalb schlechter sein muss.

Anders sieht es aus, wenn man das nicht so machen kann. Bei Objektiven  (bin da aber kein Fachmann) muss dann doch manuell justiert werden (Stichwort dezentriert). Das Bedarf Geschick und Erfahrung/Knowhow erfordert. Das ist dann im Allgemeinen schwieriger.

Peter

Endlich mal jemad der von Produktion etwas versteht und nicht nur realitätsfremd rumlabert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb SithLord:

Kurzes Update zum MHG.

Jens Krauer schrieb mir, dass der MHG der T2 an dem Pre-Production Model der T3 perfekt gepasst hat. Keine Spalten etc. 

Das würde ja bedeuten, das die Montagepunkte im Bodenbereich identisch sind. 

Das ist doch schon einmal gut. Mich würde jetzt in der Tat interessieren, ob nur die größere Tiefe des Suchergummi zur Dicke beiträgt und warum  der Sucherkasten anders designt ist. Hat dazu jemand Informationen? Könnte es am neuen Sucherdisplay liegen?

bearbeitet von forensurfer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×