Jump to content
Weiviertler

Objektive mit EF(-S) Bajonett an Fuji X

Recommended Posts

vor 19 Stunden schrieb Fetzenberger:

Lange nicht hier gewesen. Mein lieber Schwan Wolfgang, das 300 IS liefert ne erstklassige Leistung ab! Hatte mal den Vorgänger (ohne IS) der war auch erstklassig.
Wie bist Du mit dem AF zufrieden in punkto Geschwindigkeit, auch beim 180mm?

Gruss Dieter

Dankeschön Dieter !

Ja das 300er ist schon erstklassig, den AF benütze ich so gut wie gar nicht, ist mir mit dem Fringer einfach zu "unlustig" .

Benutze das 180er und das 300er nur mehr freihändig und manuell, mit Fokus Peaking funktioniert das eigentlich sehr gut, hat zwar lange gedauert bis ich mich damit anfreunden konnte, mittlerweile mag ich es aber sehr.Der Stabi des 300er arbeitet auch brav, es ist vom Gewicht her gerade noch gut zu halten, alles was schwerer wird ist mir dann freihändig zu mühsam.

LG Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Weiviertler:

...das 300er ist schon erstklassig, den AF benütze ich so gut wie gar nicht...

Danke für solche Infos! Ich wüsste auch zu gern wie das Canon 400 F4 am Fringer fokusiert. Das steht seit kürzerem in der Liste. Das wäre schon mein Traum. Bei dem Preis - auch gebraucht - sollte es aber schon auch im AF recht ordentlich sein. (sorry für den etwas falschen Post..)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb uli_II:

Danke für solche Infos! Ich wüsste auch zu gern wie das Canon 400 F4 am Fringer fokusiert. Das steht seit kürzerem in der Liste. Das wäre schon mein Traum. Bei dem Preis - auch gebraucht - sollte es aber schon auch im AF recht ordentlich sein. (sorry für den etwas falschen Post..)

Aus meiner Erfahrung, kann man es nur selber probieren.Was ich geschrieben habe, gilt ja nur für mich und meine Motive.

Der Autofokus funktioniert ja, es kommt halt darauf an, was und wie man fotografiert !

Wäre genial, wenn du es vorher mal probieren könntest, aber wo kann man das schon ........ genial ist das 400er sicher 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb Weiviertler:

Aus meiner Erfahrung, kann man es nur selber probieren.Was ich geschrieben habe, gilt ja nur für mich und meine Motive.

Der Autofokus funktioniert ja, es kommt halt darauf an, was und wie man fotografiert !

Wäre genial, wenn du es vorher mal probieren könntest, aber wo kann man das schon ........ genial ist das 400er sicher 

Ja, das empfehle ich selbst unbedingt! Es gibt ein paar Sahneschnitten, nur läuft der AF nicht immer rund. Bei älteren Objektiven wäre ich ganz vorsichtig. Hinzu kommt gerade, das auch Profis sich vom Equipment trennen, auch neuere Profilinsen. Ein Wiederverkauf in einem schrumpfenden Markt, wird nicht mehr funktionieren. Ich hatte selbst das 4.0 70-200 (ohne IS).
Also lieber 2x überlegen, ob so viel Geld gebunden werden will!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb - Geo -:

Tamron 70-300 DI VC

Funktioniert das Objektiv mit dem Fringer gut? Würde mich über eine Antwort freuen.

Edited by frebeck

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb frebeck:

Funktioniert das Objektiv mit dem Fringer gut? Würde mich über eine Antwort freuen.

Es wird leider nicht von Fringer offiziell unterstützt. Man kann damit arbeiten, für den AF benötigt es oft mehrere Versuche und der IBIS macht auch nicht soviel Spass wie an einer Canon ... also für Sport und Vögel im Flug würde ich davon abraten, dennoch eine günstige Alternative um bei Fuji mit 300mm zu fotografieren 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es eine Kompatibilitätsliste von Fringer - CANON EF? Ich habe nämlich noch ein 28-135 IS daheim. Das könnte mir vielleicht auch Spaß an der H1 machen. Die Linse war an der EOS 5D gut zu gebrauchen, und ist dem 24-105L IS I nicht/kaum nachgestanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier hängt mal wieder alles, speichern dauert....bearbeiten geht nicht....

Zur Frage, mein Tamron Macro 90mm (altes Teil) steht auch nicht auf der Liste, geht trotzdem...manchmal und erscheint in den Exifs als Fringer 90mm

Grundsätzlich funktionieren neuere vermutlich besser. Meine alten Objektive z.B. das EF 100-400 stehen in der Liste , funktionieren trotzdem nicht richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gerade dabei, die Reste meiner Canon Ausrüstung zu verkaufen. Allein beim EF 70-200 L f4,0 IS USM zögere ich noch, v.a. da ich mit der Qualität zufrieden war.

Ich verwende Tele selten, fast nur, wenn ich ab und an bei einem Jazzkonzert fotografiere. Daher hatte ich daran gedacht, es bei Bedarf an einer kommenden Fufi zu adaptieren. Aber hat das, abgesehen von der etwas geringeren Investition und der durchgehenden Lichtstärke aus eurer Sicht irgend einen Vorteil gegenüber dem xf 55-200?

Bildqualität, Stabilisierung, ....?

Das Fuji wäre deutlich kürzer und leichter (einer der Gründe weswegen ich von DSLR weg bin), hätte einen größeren Zoomberich. Mit dem notwendigen Adapter wird das Canon nochmals größer/schwerer.

Übersehe ich was?

Vielleicht kennt ja jemand beide Linsen im Vergleich.

Danke für eure Meinung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Canon EF 28-138 IS an der H1

Ich bin schwer am überlegen mir wegen der Linse einen Fringer Adapter zu kaufen. Allerdings ist sie nicht in der Support Liste geführt.

Heute mal manuell, und ohne Blendensteuerung dabei gehabt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

da ich von Canon zu Fuji gewechselt bin und verschiedene  EF-S Objektive an meiner neuen  X-H1 nutzen wollte, habe ich mir den fringer  EF-FX Pro II Adapter gekauft. Er funktioniert mit folgenden Objektiven sehr gut: Canon EF-S 55-250mm 1: 4-5.6 IS STM ; Canon EF-S 10-18mm 1:4,5 - 5,6 Is STM und Sigma 17-70mm  C 1:2,8-4.

Vor allem das Sigma hat an der X-H1 einen schnellen und exakten AF und liefert meiner Meinung nach sehr scharfe Bilder. 

Ein Beispielbild mit dem Sigma:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe seit kurzem einen Viltrox EF FX1 Adapter. Der Grund für den Kauf dieses Adapters war die gute Funktion des Viltrox EF NEX IV an einer A7R. Nun habe ich folgendes Problem im A-Mode (Aperture Priority). Der AF funktioniert eigentlich ganz gut aber sobald ich den Bildausschnitt verändere z.Bsp. von hell nach dunkel, was ja eine andere Belichtung bedeutet, geht die Blende dauernd auf und zu...wie wenn sie sich auf die neuen Belichtungsverhältnisse einregeln wollte. Sobald ich Zeit und Blende manuell einstelle hört das Klackern der Blende auf und alles scheint normal zu sein. Nun habe ich noch folgendes entdeckt. A-Mode und Fokusschalter auf M...dann mit der AFL Taste automatisch fokussiert und es gibt auch kein Klackern der Blende mehr. Ich habe das Ganze mit drei Kameras XT1,XE2s und XT30 sowie dem EF 50mm 1,2L probiert. Nun wäre es interessant ob das Problem bei euch auch schon vorgekommen ist bzw. muss ich evtl. im Menü etwas ändern. Ferner wäre noch interessant ob der wesentlich teurere Fringer Adapter dieses Problem nicht kennt. Ich freue mich auf eure Ratschläge.

Gruß Hans-Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy