Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
X-Oli

EF Objektiv + Adapter = funktioniert?

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb T. B.:

Somit folgende Angaben ausschließlich für den Fringer mit FW 2.5!

- Canon 2,8/100 L IS Makro:
Funktioniert einwandfrei, der Fokus stellt schnell und punktgenau scharf, egal ob fern oder im Makrobereich. Blendensteuerung und IS problemlos.
Das freut mich sehr, habe mir sogleich eines erstanden und werde es inkl. Stativschelle nun intensiver ausprobieren. Das 80mm ist überragend, aber etwas mehr Brennweite UND endlich wieder die Nutzung einer Stativschelle lassen mich ernsthaft überlegen.

- Sigma 2,8/150 Makro (ohne OS):
Keine Chance, Fokus lag immer ganz knapp daneben, daher nicht verwendbar für mich. Blendensteuerung habe ich dann gar nicht mehr ausprobiert.

- Canon 1,4/50 USM:
Wie das 100 L-Makro funktioniert es einwandfrei, punktgenauer Fokus und funktionierende Blendensteuerung, allerdings klackerte die Blende immer, keine Ahnung warum. Werde es aber nicht kaufen. Falls der Adapter und das 100 L bleiben, dann höchstens das aktuell 1,8-er für kleines Geld ggü. Fuji 2/50, das funktioniert ja lt. Angabe von "mikuz" problemlos.

- Sigma 150-600 😄
Der Fokus lag immer komplett daneben. Vielleicht mit der FW 2.6 besser, aber das habe ich mehr "aus Spaß" getestet, kaufe ich doch nicht, das Fuji 100-400 reicht mir.

Was man generell beachten muss beim Objektivwechsel mit dem Fringer-Adapter ist, dass nach dem Wechsel bei eingeschalteter Kamera nur manueller Fokus ermöglicht wird ... Kamera kurz an-aus ... fertig, alles funzt wieder. 
Oder Kamera ausschalten, dann erst Objektiv wechseln und wieder einschalten.

Die Firmware 2.6 sollte man schon haben!!

Soweit ich weiß ist das Sigma 150 Makro auch nicht aufgeführt bei Fringer, kann also nicht oder nur per Zufall funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb mikuz:

Die Firmware 2.6 sollte man schon haben!!

Soweit ich weiß ist das Sigma 150 Makro auch nicht aufgeführt bei Fringer, kann also nicht oder nur per Zufall funktionieren.

Schön und gut und richtig ... aber das für mich interessante Objektiv funktioniert auch mit älterer Firmware, von daher ...
Und warum nicht ein 150 Sigma ausprobieren, auch wenn es nicht gelistet ist? Das Ergebnis dürfte trotzdem interessieren.

Übrigens zum 150-600 Sigma noch eine Info aus dem Nachbarforum:
Auch das Sigma-Objektiv muss eine andere Firmware haben, nicht nur der Fringer-Adapter ... sicherlich auch ein wichtiger Hinweis für den ein oder anderen.

Aber für mich habe ich erfahren was ich wissen wollte: das 100 L funzt hervorragend, jetzt muss ich mich "nur" noch entscheiden ... :-)

 

bearbeitet von T. B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will mal kurz mitteilen wie der Fringer Adapter mit meinen getesten Objektiven funktioniert.

Kann bestätigen, dass das Canon 100 2.8 IS hervorragend mir dem Fringer (Firmware 2.6) funktioniert. Die zuvor beschriebenen Bugs scheinen behoben 🙏

Habe noch das Tamron 70-300 VC getestet - AF und Stabilisierung funktioniert ebenfalls👍

Beim Canon 18-135 (nicht die STM Version) wollte weder der AF noch der IS. Nicht einmal ein scharfes Bild damit hinbekommen 🤷‍♂️ Manuell kann man es zumindest benutzen, muss zugeben aber auch nicht überprüft zu haben ob der auf der Kompatibilitätsliste steht. 

Zur grosser Freude funktioniert auch beim Sigma 8-16mm der AFSieht gut aus, leider habe ich mein eigenes schon verkauft 🤦‍♂️

Ich habe mir zuerst die Pro Version geholt und die dann doch gegen die normale Version getauscht. Der Blendenring an der pro Version funktioniert einwandfrei, allerdings liegt er für mich viel zu nah am Bajonett - von der Haptik für mich schlecht zu bedienen. Da finde ich das vordere Einstellrad viel besser, überraschend gut sogar ... und dann noch billiger 😎

Insgesamt sehr zufrieden mit dem Adapter✌

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

meine Erfahrungen mit dem fringer pro (fw 2,60) bisher:

Canon EF 100 2,8 L Macro IS USM,
Dank Stativschelle und dadurch angenehmerem handling und mindestens gleicher Qualität ersetzt es jetzt mein XF80. Beim stacking im 1:2 bis 1:1 glaube ich Vorteile beim Canon zu sehen. Ist einfach weniger schwingungsanfällig durch die Stativschelle. Gewichtsmässig sind ca. 10 g Unterschied ;-))) also vernachlässigbar. Der AF scheint mir gleichwertig zu sein.

EF 70-300 IS II USM,
Wetterbedingt noch nicht viel Erfahrung, aber bisher keine Probleme mit dem AF, wird wohl mein 55-200 ersetzten, wenn das 16-80 von Fuji da ist.

EF 400 Bl. 5,6 L,
Der AF ist immer besser geworden. Mit der T3 und aktueller firmware im Bereich bis ca 5 m ziemlich treffsicher. Fernbereich hängt halt vom Wetter ab und der Luftqualität .

MPE 65
Da ich kein Canongehäuse habe konnte ich die Blende nicht verstellen, jetzt kann ich es bequem ;-)))

nobbe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke ... 

Macht es Sinn auf die 2.7 zu wechseln? Ich sehe für mein Macro keinen Vorteil.

Ich bin übrigens auf das Canon 100 L IS Macro umgestiegen. Das funktioniert mit dem Fringer wunderbar und ich habe endlich wieder ne Stativschelle am Makro, s. Handyknipsbildchen.

Warum Fuji das am 80er nicht wollte, das ist mir einfach unbegreiflich. Denn zu doof werden sie ja nicht sein und bei dem riesigen Fokusring wäre sicherlich eine Stativschelle möglich gewesen. 

 

 

bearbeitet von T. B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

ich habe inzwischen noch ein canon EF-S 35/2,8 Makro mit integriertern LED, neu gekauft. Funktioniert super.

stack mit 13 fotos Bl. 4 mit LED Beleuchtung. Canon stopft bei mir die Löcher die Fuji hat. Die canon-Makros mit fringer und der T3 sind ein dreamteam für mich ;-))). Jetzt kann das XF80 gehen.

nobbe

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hab jetzt auch den Fringer im Test und bemerke, dass bei allen probierten Objektiven ununterbrochen die Blende klackert (auf/zu)...woran könnte das liegen?

lg Wolfgang

bearbeitet von whirl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du Pre AF eingeschaltet?

Ich hatte das klackern am Sigma 17-70 C mit der X-T3, nach Umstellung auf die X-H1 ist alles einwandfrei.

Die 2.70 macht beim Sigma zusätzlich den AF noch schneller und genauer, auch da merke ich keinen Unterschied mehr zu nativ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

Hat zufällig jemand mal das XF 100-400 mit dem Sigma 100-400mm f/5-6.3 DG OS HSM verglichen? Das Sigma ist Qualitativ ja nicht so sehr weit weg vom Canon 100-400 L und damit im Preis / Leistungsverhältnis durchaus interessant als Schön-Wetter-Outdoor-Tele-Zoom.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine persönlichen Erfahrungen aber es soll Abbildungs- und AF-mäßig ganz gut sein.

Das Problem beim Sigma sehe ich jedoch woanders, wie will man es tragen ohne Schelle. Nur an der Kamera und das ganze Gewicht am Bajonett wäre mir zu heikel.

Beim Tamron 100-400 wäre das kein Problem aber da weiß ich nicht wie es mit dem Fringer harmoniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein Argument bei 1,1Kg. Allerdings gibt es ja Schellen im Zubehör so ab 40-50 Euro. Ich dachte auch an einen Gebrauchtkauf, da ist häufig schon eine dabei. 

Auf Tamron reagiere ich historisch etwas allergisch. Fringer vermutlich auch :)

P.S.: da auch das Canon gebraucht so ab 650-700 Euro (inkl. Schelle) zu haben, ist, wäre das auch eine Option. Wenn auch teurer als das gebrauchte Sigma.

P.P.S.: natürlich das Mk I

bearbeitet von Winkelsucher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Winkelsucher:

Allerdings gibt es ja Schellen im Zubehör so ab 40-50 Euro.

An welcher Stelle sollte denn die Objektivschelle am Sigma 100-400 Contemorary befestigt werden?
Es ist so wie es aussieht garnicht dafür konstuiert.
Das Tamron 100-400 sehr wohl - man muss es allerdingst dazu kaufen, da nicht im Lieferumfang ;) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Winkelsucher:

Die Variante weckt bei mir das größte Vertrauen, ist aber nicht die günstigste:

https://www.amazon.de/Stativschelle-Sigma-oder-Tamron-100-400mm/dp/B07GCX56GM?th=1

 

 

Das sieht schon mal gut aus, denn mit nur einem Ring hätte das nicht geklappt,
Trotzdem käme für das 100-400 nicht in Frage.
Ich hatte mich schließlich auch für das 150-600 entschieden, weil ich bei gleicher Lichtstärke 50% mehr Brennweite habe ;) .
Ist zwar auch größer und schwerer, aber diesen "Tod" werde ich aufrecht sterben :) ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch Versionen mit einem Ring, aber die sehen nicht so vertrauenserweckend aus.

Das 150-600 Contemporary oder das Sport? Das ist schon ein ziemlicher Trümmer, aber im Grunde eine Überlegung wert. Es scheint allerdings gebraucht noch erheblich über dem 100-400 zu liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant ist evtl. das neue Sigma 60-600 Sport....

Soll selbst besser als das 150-600 Sport sein (Schärfe, Bokeh etc.), dazu leichter und günstiger.

Ich hatte Fringer diesbezüglich angeschrieben.

Da Antwort ist....wird zukünftig mit eingebunden per Firmware Update; wann genau ist noch offen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×