Jump to content

Empfohlene Beiträge

Die Gemeinde schmiert ja immer mehr Richtung X-T, X-H und GFX ab. Sehr zu meinem Bedauern kommt dabei die X-Pro-Serie viel zu kurz. Ich sogar, dass die X-Pro künftig nicht weiter.produziert werden soll. Was ich katastrophal fände. Denn die X-Pro war es doch, die den Grundstein für den heutigen Erfolg von Fuji legte. Ich finde es daher unbedingt erstrebenswert, die X-Pro weiter zu verbessern und am Leben zu erhalten!

 

Cheers, Frank

bearbeitet von X-zellent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gemeinde schmiert ja immer mehr Richtung X-T, X-H und GFX ab.

Wie kommst du darauf bzw. kannst du Belege für deine Aussage angeben?

 

Ich sogar, dass die X-Pro künftig nicht weiter.produziert werden soll.

Hat das Fuji gesagt? Wenn ja, wo bitte?

 

Denn die X-Pro war es doch, die den Grundstein für den heutigen Erfolg von Fuji legte.

War es nicht die X100? (Quellenangabe?)

 

VG

bearbeitet von Heraisto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, ich bin ja auch ein Freund der X-Pro oder X-E Baureihe. Doch BMW baut heute auch keine Isetta, VW kein Käfer und Renault kein Chremeschnittchen mehr. 

/uploads/emoticons/default_wink.png">

 

Gruß Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sollte denn an der Pro2 noch verbessert werden?

Irgend ein Schnickschnack aus den anderen Modellen?

Einfach die Pro2 weiter produzieren  

/uploads/emoticons/default_smile.png">    

bearbeitet von hbl55

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach ... ein Firmware-Update für meine XPro1, das buntes Fokus-Peaking liefert und ich bräuchte keinen Nachfolger

/uploads/emoticons/default_biggrin.png">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich mir wünsche ist eine Kamera nach dem Vorbild der Leica Monocrome. Damit meine ich allerdings nicht eine reine SW Kamera, sondern vielmehr eine Pro 2 ohne allen Schnickschnack. Ohne Videofunktion, ohne aufwändige Software für das Menü. Dort kann alles weg, was nicht unbedingt nötig ist. Filmsimulationen oder Simulationsserien, Custom Funktionen, Mehrfachbelichtung oder Hintergrundfarbe des Kameradisplay, alles das braucht man nicht unbedingt. Alles auf das wesentliche reduziert. Das zu einem vertretbaren Preis mit hoher Funktionalität, das wäre genau mein Ding.

 

Gruß Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst du darauf bzw. kannst du Belege für deine Aussage angeben?

 

-> Kannst du belegen, dass es nicht so ist?

Hat das Fuji gesagt? Wenn ja, wo bitte?

-> Wenn ja, was würde das 'wo' für eine Rolle spielen?

 

 

War es nicht die X100? (Quellenangabe?)

-> War es die X 100 und wenn -> Quellenangabe, bitte.

 

VG

bearbeitet von X-zellent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sollte denn an der Pro2 noch verbessert werden?

Irgend ein Schnickschnack aus den anderen Modellen?

Einfach die Pro2 weiter produzieren

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

Tja, ich würde mir auch wünschen, dass Fuji die X-Pro's weiter produziert. Und wenn deiner Ansicht nach die XP2 ausgereift ist, auch fein. Da scheint mir eine Diskussion über etwaiige Verbesserungen an dieser Stelke jedenfalls überflüssig.

 

Cheers

bearbeitet von X-zellent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine belastbare Indikation für die Behauptung, dass es keinen Nachfolger der X-Pro-Reihe geben soll, habe ich noch nicht mitgekriegt. Die X-E-Reihe war auch schon lange in Foren beerdigt, als die E3 rauskam.

Jetzt bekommt die Pro2 erstmal noch eine frische Firmware, auch kein Indiz dafür, dass Fuji die Pro-Reihe fallen lässt.

Sicherlich wird aber die Reihenfolge umgedreht werden, dass erstmal eine neue X-T3 kommt, bevor es eine Pro3 gibt. Das macht aus Marketingsicht schon Sinn, da ist das Volumen einfach viel größer.

Als die Pro2 rauskam, gab es Meldungen, dass die Verkaufszahlen deutlich über Fujis Erwartungen lagen. Wäre auch kein Argument dafür, die Pro-Reihe einzustellen.

 

Solange meine Pro2 noch tut, bin ich sehr glücklich mit ihr und schließe mich ansonsten Peters statement an.

Sollte die apokalyptische Annahme des TO allerdings eintreten, würde ich mich wohl noch mit Pro2 Backup-Bodies eindecken. Seit es die E3 gibt, bin ich jedoch zuversichtlich, dass Fuji nicht so einen Blödsinn macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich mir wünsche ist eine Kamera nach dem Vorbild der Leica Monocrome. Damit meine ich allerdings nicht eine reine SW Kamera, sondern vielmehr eine Pro 2 ohne allen Schnickschnack. Ohne Videofunktion, ohne aufwändige Software für das Menü. Dort kann alles weg, was nicht unbedingt nötig ist. Filmsimulationen oder Simulationsserien, Custom Funktionen, Mehrfachbelichtung oder Hintergrundfarbe des Kameradisplay, alles das braucht man nicht unbedingt. Alles auf das wesentliche reduziert. Das zu einem vertretbaren Preis mit hoher Funktionalität, das wäre genau mein Ding.

Ja, klar: Wenn eine Kamera nur einen Nischenmarkt anspricht und nicht recht klar ist, ob sich die Mühe weiterhin lohnt, entwickelt man einen Kamera für einen noch kleineren Nischenmarkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin schon ziemlich zufrieden mit der Möglichkeit, die die H1 bietet: Dort kann man erstaunlich viele Funktionen, die man nicht zu brauchen meint, einfach abschalten. So hab ich z.B. den Q-Schalter, der mir schon immer auf die Nerven ging, weil ich versehentlich dran gekommen bin, jetzt einfach tot geschaltet. Dann ist es mir völlig egal, ob der Schalter noch da ist oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel geschrieben um Nichts zu sagen.

Ich warte immer ich auf Belege für deine gemachten Aussagen.

 

Falls die nicht kommen ist dieser Thread ohne informativen Inhalt und ich klinke mich aus.

 

Die X-Pro Reihe finde ich übrigens super und ich bin enttäuscht, dass hinter dem ThreadTitel nicht mehr steckt.

 

 

Wie kommst du darauf bzw. kannst du Belege für deine Aussage angeben?

 

-> Kannst du belegen, dass es nicht so ist?

Hat das Fuji gesagt? Wenn ja, wo bitte?

-> Wenn ja, was würde das 'wo' für eine Rolle spielen?

 

 

War es nicht die X100? (Quellenangabe?)

-> War es die X 100 und wenn -> Quellenangabe, bitte.

 

VG

bearbeitet von Heraisto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, klar: Wenn eine Kamera nur einen Nischenmarkt anspricht und nicht recht klar ist, ob sich die Mühe weiterhin lohnt, entwickelt man einen Kamera für einen noch kleineren Nischenmarkt.

Leica hat Erfolg damit und dabei ist das Teil sündhaft teuer.

Außerdem sagte ich nicht, dass Fuji so was bauten muss, sondern dass ich mir so was wünsche. 

/uploads/emoticons/default_wink.png">

 

Gruß Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich mir wünsche ist eine Kamera nach dem Vorbild der Leica Monocrome. Damit meine ich allerdings nicht eine reine SW Kamera, sondern vielmehr eine Pro 2 ohne allen Schnickschnack. Ohne Videofunktion, ohne aufwändige Software für das Menü. Dort kann alles weg, was nicht unbedingt nötig ist. Filmsimulationen oder Simulationsserien, Custom Funktionen, Mehrfachbelichtung oder Hintergrundfarbe des Kameradisplay, alles das braucht man nicht unbedingt. Alles auf das wesentliche reduziert. Das zu einem vertretbaren Preis mit hoher Funktionalität, das wäre genau mein Ding.

 

Gruß Wolfgang

Womit wir wieder bei der Autoindustrie wären

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

Einfach Body aussuchen, Ausstattung wählen, ab zur Produjtion.

Das wäre es doch wirklich.

 

Ach ja ... man könnte ggf gleich mal den Akku und Bildschirm weglassen ... der gute alte Hebel mit dem dann Strom für eine Messung und Auslösung erzeugt wird ... hach. Ein Traum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

also ich hab mir die Pro nur nicht gekauft weil es keinen Hochformatgriff gibt.

Finde ich eigentlich schade, da mir der OVF sehr gut gefällt.

Die nächste wird also wieder eine XT oder wahrscheinlicher eine XH.

Ich finde es ist eine klasse Serie die definitiv erhalten werden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[...] Ach ja ... man könnte ggf gleich mal den Akku und Bildschirm weglassen ... der gute alte Hebel mit dem dann Strom für eine Messung und Auslösung erzeugt wird ... hach. Ein Traum.

 

Da wird ein bloßer Hebelschwung nicht reichen. Man müsste dann schon ein Getriebe mit Schwungrad einbauen, das mit dem bewährten Transporthebel in Schwung gesetzt wird und dann für ein paar Sekunden einen Dynamo antreibt. Ich kann's direkt hören. Würde etwa so klingen wie die Druck-und-Dreh-Aschenbecher aus den 50er Jahren.

/uploads/emoticons/default_wink.png">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

also ich hab mir die Pro nur nicht gekauft weil es keinen Hochformatgriff gibt.

Finde ich eigentlich schade, da mir der OVF sehr gut gefällt.

Die nächste wird also wieder eine XT oder wahrscheinlicher eine XH.

Ich finde es ist eine klasse Serie die definitiv erhalten werden soll.

Ja klar, so funktioniert das und die Pro Reihe wird weiter gepflegt. Du magst sie, aber kaufen tust du sie nicht. Aber findest es schade falls sie eingestellt würde. Erkennst du den Fehler? bearbeitet von fujifox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar, so funktioniert das und die Pro Reihe wird weiter gepflegt. Du magst sie, aber kaufen tust du sie nicht. Aber findest es schade falls sie eingestellt würde. Erkennst du den Fehler?

Ich weiß nicht ob da ein Fehler vorliegt. Es gibt viele Sachen die ich mag und ich freu mich das es die gibt, aber kaufen tue ich Sie denoch nicht. Das geht doch den meisten so?

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob da ein Fehler vorliegt. Es gibt viele Sachen die ich mag und ich freu mich das es die gibt, aber kaufen tue ich Sie denoch nicht. Das geht doch den meisten so?

Vermutlich. Aber es macht einen Unterschied, ob man etwas bloß abstrakt gut findet, oder ob einem wirklich etwas daran liegt. Wem daran liegt, dass Fuji die X-Pro-Linie weiter pflegt, hat dafür nur ein Argument, nämlich den Kauf eines aktuellen X-Pro-Modells.

bearbeitet von mjh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag die X-Pro Reihe auch sehr, vermutlich weil sie mich in Anlehnung an meine Contax G einfach optisch sehr anspricht.

 

Kaufen würde ich sie aber nicht (na gut, ein bei einem gebrauchten Superschnäppchen würde ich vielleicht schwach werden) auch wenn ich damit keinen Beitrag zum Fortbestand der Reihe beitrage.

 

Nüchtern betrachtet fehlt mir ein bewegliches Display und IBIS erscheint mir auch zunehmend reizvoll. Es scheint mir logisch, dass viele Käufer sich deshalb anders orientieren und z.B. zur T oder H greifen. Was das mit "Abschmieren" zu tun haben soll, leuchtet mir nicht ein und ich finde die damit verbundene Haltung auch arrogant.

 

Der X-Pro und X-E Reihe sind diese wohl nicht nur für mich wichtigen Ausstattungsdetails bisher vorenthalten worden und das macht sie für mich nun mal weniger praxistauglich.

 

Viele Fans finden das sogar gut oder hätten gerne noch weniger Möglichkeiten im Sinne eines puristischen Kultgerätes. Kann man so sehen, dann braucht man sich aber nicht wundern, wenn sich irgendwann die Kleinserie nicht mehr rechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich mir wünsche ist eine Kamera nach dem Vorbild der Leica Monocrome. Damit meine ich allerdings nicht eine reine SW Kamera, sondern vielmehr eine Pro 2 ohne allen Schnickschnack. Ohne Videofunktion, ohne aufwändige Software für das Menü. Dort kann alles weg, was nicht unbedingt nötig ist. Filmsimulationen oder Simulationsserien, Custom Funktionen, Mehrfachbelichtung oder Hintergrundfarbe des Kameradisplay, alles das braucht man nicht unbedingt. Alles auf das wesentliche reduziert. Das zu einem vertretbaren Preis mit hoher Funktionalität, das wäre genau mein Ding.

 

Gruß Wolfgang

 

 

 

Bingo! Und das Display wünsch ich mir ehrlich gesagt auch noch weg!

Seh da ob meiner Alterssichtigkeit eh nix mehr drauf, da reicht die

ohnehin angestrebte reduzierte Einstellmöglichkeit über den Sucher.

 

Johann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hochformatgriff?  Das sind auch die, welche bei Regen das Cabriodach zu machen.  Was für Luschen! 

/uploads/emoticons/default_wink.png">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bingo! Und das Display wünsch ich mir ehrlich gesagt auch noch weg!

Seh da ob meiner Alterssichtigkeit eh nix mehr drauf, da reicht die

ohnehin angestrebte reduzierte Einstellmöglichkeit über den Sucher.

 

Johann

 

Für 500€ montiere ich dir eine Schicht schwarzes Panzertape. 

Im Vergleich zum Leica-Aufpreis spottbillig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...