Jump to content
rema2311

Menschen - Schwarzweiß - JEKAMI

Empfohlene Beiträge

vor 17 Minuten schrieb Jürgen Forbach:

Verdreht das doch bitte nicht. Wer in der Regel Thor Steinar Kleidung trägt, gibt von sich aus völlig freiwillig das Signal, wo er politisch steht. Gehe ja auch davon aus, das wer ein Bayern München Trikot trägt, Bayern-München Fan ist. Und wenn die hier zitierte Oma ihrem Enkel ein Bayern Trikot schenkt, wird er es nur tragen, wenn er Fan ist, oder? 

So ein Blödsinn, wenn man etwas trägt muss man nicht gleichzeitig Fan sein! Ich habe viel Pullis aus den USA dort steht auch sehr viel drauf habe die nur gekauft, weil mir diese gefielen, ob ich jetzt Links, Recht oder anders Radikal damit bin k.a. ich habe auch keine Aufschrift gegoogelt wozu?  Ich habe auch eine Jacke von "Engelbert und Strauß" tolle Jacke! Irgendwann mal hat man mich gefragt, warum ich in der Freizeit Arbeitskleidung trage? Warum Arbeitskleidung? Ja, weil die Firma dafür steht.... da langt man sich ans Hirn.

bearbeitet von snooopy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Geschätzte 80 % meiner Freizeitklamotten sind von Engelbert Strauss. Teilweise mit Logo, teilweise ohne, aber die Sachen sind einfach gut. Was mache ich bloß damit, wenn irgendein durchgeknallter Schwachkopf bei seinem nächsten Amoklauf zufällig eine Engelbert Strauss Jacke trägt, und vergessen hat, vorher aus Gründen politischer Korrektheit das Logo abzukleben? 

Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb DD2CV6:

Ok, ich sehe das führt hier zu nichts, lasst uns bei den Fotos bleiben.

 Gute Idee eigentlich…

Grüße 

Matthias

bearbeitet von Mattes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Nineteen67:

Wozu ? Demnächst dann auch Hinweise auf bunte Haare (= Linksradikal), Gebetskappe (= Islamist), etc. ? Womöglich noch mit der Forderung sich von diesen Menschen zu distanzieren ? Völlig verrückt ! Wo soll das hinführen ?

Exakt das Gegenteil von dem, was wir dringend brauchen ...

Natürlich muss man aufpassen, nicht in vorurteilsbehaftetes Schubladendenken zu verfallen. Das brauchen wir nicht, stimmt. Dein Vergleich hinkt aber leider gewaltig. Nur ein winziger Bruchteil der von Dir Genannten sind ggf. tatsächlich radikal oder Extremisten im engeren Sinne. Es gibt aber gerade der rechten Extremistenszene (in der linken oder Salafistenszene auch) legale Erkennungszeichen z.B. wie das Tragen bestimmter Marken und Symbole als Ersatz für die illegalen Symbole. Wer Thor Steinar trägt wird dies mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit tun, um seine rechtsextreme Gesinnung damit auszudrücken. Und das ist eben nicht nur eine „rechte“ Gesinnung, sondern eine extremistische, die klar auf die Abschaffung unserer Demokratie zielt. Ob das nun nur 80 oder sogar 99% sind, darüber kann man sicher streiten. Ich behaupte vor dem Hintergrund meiner Kenntnisse in dem Bereich, dass das eher 99% als 80% sind. Von daher gilt natürlich die Unschuldsvermutung im gegebenen Fall dennoch, aber ich möchte diese Zeichen in diesem Forum eigentlich nicht gerne sehen.Und gerade, wenn der Träger auf ein Geschenk seiner Mutter reingefallen sein sollte, wäre es ihm wohl nicht recht, mit dieser Symbolik öffentlich in Verbindung gebracht zu werden. Von daher ist es in jedem Fall gut, dass das Bild rausgenommen wurde.

Aus meiner Sicht ist es tatsächlich nicht „völlig verrückt“ die Verbreitung dieser Symbolik kritisch zu hinterfragen, sondern wichtiger denn je! Bunte Haare und Gebetskappen sind aber keine extremistische Symbolik sondern Ausdruck von Lebenswelten und machen unsere Welt bunter!

bearbeitet von Tommy43

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Tommy43:

Bunte Haare und Gebetskappen sind aber keine extremistische Symbolik sondern Ausdruck von Lebenswelten und machen unsere Welt bunter!

Du Träumer ... ich bin Sozialarbeiter und habe den lieben, langen Tag mit Kriminellen, Schwererziehbaren, Radikalen und "ganz normalen" Menschen aller Couleur zu tun ... und darf dir versichern, dass auch viele Linke und sehr viele Muslime (auf gar keinen Fall ein "winziger Prozentsatz"sondern eine Mehrheit) unseren Staat und unsere Demokratie lieber heute als morgen abschaffen möchten. Ganz zu schweigen von deren Ansichten zu Gleichberechtigung, Homosexualität, etc. Ich bin jeden Tag Minimum 10 Stunden in diesem Umfeld unterwegs (auch in diversen Moscheen) und weiß, wovon ich rede.

Und jetzt überlege dir mal, was passieren würde, wenn ich mich deshalb von dieser Klientel abwenden - ... bzw. "pfui!" mit dem Finger auf sie zeigen würde.

Würde das irgendetwas verbessern ? Nicht dein Ernst - oder ? Nein ... wir reden miteinander, organisieren Sport - Events und andere Aktivitäten und stellen fest, dass jeder verdammt gute Gründe hatte, zu dem zu werden (auch Nazi), was er nun mal ist. Und dann machen wir uns auf die Suche nach dem gemeinsamen Nenner, den wir meistens finden und fangen an, einander zu verstehen. Und das öffnet dann sogar dem ein - oder anderen die Augen für die Vorzüge unserer Art zu leben.

Dieser Pseudomoralschwachsinn, hier mit dem Finger auf irgendwelche Jackenträger zu zeigen, der ausschließlich dazu dient, sich selber als "richtig" zu gerieren (oder sind hier irgendwelche Nazis unter uns, die dadurch bekehrt werden und ihre Jacken in die Tonne treten), ist wirklich das Allerletzte und konterkariert alle Bemühungen um Verständigung.

Daher regt mich so etwas wirklich auf ... egal ... hilft ja nix ... wird eh wieder gelöscht, da "böses Thema" ... :rolleyes:

bearbeitet von Nineteen67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es schließt sich ja nicht aus, extremistische Symbolik als solche zu benennen und mit den Menschen, die sie tragen oder Menschen, die keine so eindeutige Symbolik benutzen, aber dennoch undemokratische Ansichten haben, zu sprechen oder mit Ihnen zu arbeiten.

Das als Pseudomoralschwachsinn zu titulieren ist ja das Gleiche wie auf Jackenträger  zu zeigen, aber lassen wir das...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Tommy43:

Es schließt sich ja nicht aus, extremistische Symbolik als solche zu benennen

Ich habe noch immer nicht verstanden, wozu dieses Benennen hier gut sein soll ... klärst du mich auf ? (Edit: scheint schwierig zu sein)

bearbeitet von Nineteen67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

London, Hyde Park im Winter

X-T2 + XF 15-55/F2.8-4.0

bearbeitet von pbielert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...