Jump to content
fotoLux

Focus Bracketing

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 4 Minuten schrieb EchoKilo:

Hi, Du kannst Dir (meist) den Schärfentiefebereich im Display in der Entfernungsskale einblenden lassen. Es gibt hier auch die Wahl zwischen Film- und Pixel-Genauigkeiten (größerer oder kleinerer Bereich). Im Zweifelsfalle wohl die Pixelgenauigkeit nehmen.

Außerdem gibt es für die Berechnung der Schärfentiefe bei Entfernung, Blende, Brennweite tatsächlich Apps: Suche mal nach "DOF" in den Appstores

Ja das kenne ich natürlich alles ... aber schau doch einmal selbst, was da bei kurzer Entfernung (und längerer Brennweite) angezeigt wird. Das ist nicht sinnvoll umzusetzen. Genau wie die DOF Apps. Auf große Entfernung und kurzer Brennweite sicher durchaus brauchbar. Aber nicht im Nahbereich ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Klinke:

Ja das kenne ich natürlich alles ... aber schau doch einmal selbst, was da bei kurzer Entfernung (und längerer Brennweite) angezeigt wird. Das ist nicht sinnvoll umzusetzen. Genau wie die DOF Apps. Auf große Entfernung und kurzer Brennweite sicher durchaus brauchbar. Aber nicht im Nahbereich ...

Hmmm, das ist natürlich schade! Bei der Displayanzeige stimme ich Dir grundsätzlich zu, aber die Apps? Hätte gedacht, daß etwas, was mit Zahlen und Berechnungen zu tun hat, gut in einem Programm umgesetzt werden kann! Ist also noch Platz für Verbesserungen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb EchoKilo:

Hmmm, das ist natürlich schade! Bei der Displayanzeige stimme ich Dir grundsätzlich zu, aber die Apps? Hätte gedacht, daß etwas, was mit Zahlen und Berechnungen zu tun hat, gut in einem Programm umgesetzt werden kann! Ist also noch Platz für Verbesserungen...

Genau so ist es .Der Ansatz ist sehr gut, es fehlt eine 'komplette' Automatik, bzw. eine App, welche die Sache sinnvoll von außen steuert. Sicher kein Hexenwerk ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist auch kein Hexenwerk, das hatten bereits analoge EOS Kameras (wurde dann digital wieder verworfen, warum auch immer)

Da wurde der erste Punkt und der letzte bestimmt (dpt1 und dpt 2) und die Kamera berechnete beim 3 durcklicken gleich die dazu benötigte Zeit/Blenden Kombi. Wenn man nach dem 3 Klick die Schärfe auf Manuell stellte, konnte man dann den Ausschnitt neu bestimmen, vorrausgesetzt es ging kein Wind oder das Modell harrte aus, aber es hat funktioniert.

Eine Lösung wie es Oly anbietet wäre mir jedoch am liebsten, gleich das fertige Ergebnis mit speichern, ohne externes Programm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Fetzenberger:

Eine Lösung wie es Oly anbietet wäre mir jedoch am liebsten, gleich das fertige Ergebnis mit speichern, ohne externes Programm.

Oly macht es doch (zumindest an E-M1II und E-M1x) komplett gleich. Anzahl Fotos, Schrittweite und Delay. 
Der Unterschied ist, dass es bei Oly neben dem Bracketing auch noch Stacking gibt. Das ist zwar im gleichen Menü aber eine andere Funktion (und kommt auch mit seinen Einschränkungen). Panasonic hat das in seinen 4K/6K Photo Modi auch umgesetzt. 
Bei Fuji gibt es 4K Focus Stacking in der X-T100

Nachdem ich hauptsächlich mit RAWs arbeite, würde mir Stacking nichts nutzen, aber es gibt sicher genügend Fotografen, die das fertige Bild direkt aus der Kamera wollen, für diese wäre Stacking eine nette Erweiterung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das Stacking würde ich (ebenfalls nur RAWs) auch lieber extern machen. Da könnte die Kamera ja theoretisch auch ein fertiges JPEG und die dazugehörigen Einzelbilder als RAW ausgeben ... :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe noch nicht mal das Ausgangsproblem vollständig erfasst 😅

Eine Fokus Stacking Funktion würde ich persönlich vor allem in den Consumergeräten erwarten. Dort auch mit erweitertem Funktionsumfang, beispielsweise für Gruppenportraits. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Klinke:

Das Stacking würde ich (ebenfalls nur RAWs) auch lieber extern machen. Da könnte die Kamera ja theoretisch auch ein fertiges JPEG und die dazugehörigen Einzelbilder als RAW ausgeben ... :cool:

Natürlich ... aber manchmal reicht auch ein fertiges JPEG ohne den Rechner extra anschmeißen zu müssen!

vor 6 Stunden schrieb wildlife:

ich habe noch nicht mal das Ausgangsproblem vollständig erfasst 😅

Eine Fokus Stacking Funktion würde ich persönlich vor allem in den Consumergeräten erwarten. Dort auch mit erweitertem Funktionsumfang, beispielsweise für Gruppenportraits. 

(Auch) Korrekt ... 

Die X-A5 kann es, die X-T100 kann es ... also sollte es kein Problem sein das in die „besseren“ Kameras zu integrieren. 

(Zugegeben machen die genannten 2 Cams es nur aus einer 4K-Sequenz, aber es geht!)

Edited by T. B.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 6/11/2018 at 9:43 PM, fotoLux said:

Mir fällt auf, dass es beim Einsatz der Focus Bracketing-Funktion vereinzelt zu Fehlbelichtungen kommt. Konkret: Eine der Aufnahmen aus einer Serie viel zu kurz belichtet (z.B. mit 1/16‘000 statt 1/125). Am Body und/oder am Objektiven liegt es nicht. Zu dieser Störung kommt es bei beiden meiner Kameras und mit verschiedenen Objektiven.

Hierzu las ich kürzlich irgendwo, dass man beim Focus-Bracketing nicht nur die Blende (klar!), sondern auch die Belichtungszeit und sogar den Weißabgleich auf manuell stellen sollte. Eigentlich hätte ich erwartet, dass diese Einstellungen im Lauf der Bracketing-Serie generell „eingefroren“ werden, aber offenbar ist das nicht der Fall. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den vereinzelten Fehlbelichtungen kommt es nur bei meiner GFX 50s. Bei der GFX 100 hingegen besteht das Problem - bei gleichen Einstellungen übrigens - nicht. 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.3.2019 um 16:16 schrieb Rico Pfirstinger:

Schrittweite 1 ist bei der GFX ein Wert, der einen Zerstreuungskreis von etwa 40% der Größe des Pixelabstands erzeugt, in diesem Fall ca. 2 µm. Dementsprechend geht es weiter: SW 2 arbeitet mit einem Zerstreuugskreis von 4 µm, SW 7 mit 14 µm usw.

Dementsprechend sollte es dann auch auch bei den anderen Modellen sein, jeweils abgestimmt auf den Pixelabstand des Sensors.

Rico, wie kommst Du auf die 40% als Ausgangsbasis für den Zerstreuungskreis? Welche GFX meinst Du? Die GFX 50 hat einen Pixelabstand von 5,3 µm und die GFX 100 einen von 4,3µm.

Für das APS-C Format (X-H1 als Beispiel) beträgt der Pixelabstand 3,9 µm. Bei (40% = 1,56 µm) beträgt demnach der Zerstreuungskreis 0,00156mm.

Der üblich rechnerische Zerstreuungskreis für das APS-C System (Sensorgröße 15,6 x 23,5 Millimeter) beträgt ca. 0,019mm. Wäre das nich für das Focus-BKT auch ausreichend?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 43 Minuten schrieb Der Hexar:

Rico, wie kommst Du auf die 40% als Ausgangsbasis für den Zerstreuungskreis? Welche GFX meinst Du? Die GFX 50 hat einen Pixelabstand von 5,3 µm und die GFX 100 einen von 4,3µm.

a) Ich denke, Du solltest @Rico Pfirstinger per PM anschreiben oder ihn im "Fuji-X Secret" Forumsbereich im Fragethread anschreiben. Ich vermute, er wird hier nicht antworten.

b) auch wenn ich denke, daß diese Pixel- und Zerstreuungskreis-Angaben irgendwie technisch korrekt sein mögen, sind sie in meinen Augen nicht praktisch benutzbar: Wie will man im Felde daraus irgendwelche brauchbaren Zahlen ableiten?

@Arthur hat dankenswerterweise aus den Tiefen des Netzes ein verlorengegangenes Fuji Dokument zu den Hintergründen der Bracket-Implementierung bei Fuji gefischt und die Kerninformationen kopiert:
https://www.fuji-x-forum.de/topic/41040-fokus-bracketing-landschaft/?do=findComment&comment=1075266
Wichtigste Information in meine Augen ist Folgende: "The Step is calculated using the distance between the near and far limit of the depth-of-field on the first image captured. Setting the Step to 1 moves the focus by approximately 20% of that distance."

Eine mögliche Daumenregeln habe ich ein paar Beiträge vorher versucht abzuleiten:
https://www.fuji-x-forum.de/topic/35722-focus-bracketing/?do=findComment&comment=952068

Aus Schrittweite "Step" und Start und End-Entfernung des gewünschten Fokusbereiches sollte sich dann die Anzahl erforderlicher Bilder ('Frames') ermitteln lassen. Der "Step" wird wieder aus der Schärfentiefe des ersten Bildes ermittelt (ein DOF Rechner ist hier bestimmt nützlich!) - ob hier die Film- oder Pixel-basierende Schärfentiefe gemeint ist, läßt sich wahrscheinlich aus den obigen Zerstreuungskreis-Angaben ermitteln. Das muß man aber nur einmal tun und sich merken. 

(Gesunden Menschenverstand benutzen! Es ist natürlich etwas Quatsch, sich mit zum Beispiel einem Step von "20cm" von (Start bei) 10 cm gegen 'Undendlich anzunähern... Kann aber auch nicht sagen, wieviele Bilder da sinnvoll sind. Im Zweifelsfalle stoppt die Kamera, wenn Fokus bei Unendlich ist.)

 

Edited by EchoKilo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.3.2019 um 22:51 schrieb Dicentra:

Hallo,

ich habe eben auch ein bisschen nach näheren Informationen zu diesem Thema gesucht und habe folgendes gefunden, das ich ganz hilfreich finde: https://fujifilmxgfx.com/gfx-techniques/advanced-technique-focus-bracketing-with-fujifilm-cameras/

Dort werden auch ein paar Vorschläge zur Einstellung gemacht, vielleicht hilft es dem einen oder anderen?!

Leider geht der Link nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist der Link nicht mehr verfügbar. Zum Glück hat @Arthur den eigentlichen Inhalt aus dem Web gefischt. Eine Kopie ist jetzt (noch) hier:

http://web.archive.org/web/20190402115230/https://fujifilmxgfx.com/gfx-techniques/advanced-technique-focus-bracketing-with-fujifilm-cameras/

(Am Besten herunterladen und abspeichern oder in eine PDF Datei drucken. Dann hast Du den Artikel als Datei vorliegen)

s.a. https://www.fuji-x-forum.de/topic/41040-fokus-bracketing-landschaft/?do=findComment&comment=1075266

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb WinHei:

Leider geht der Link nicht!

Mit den Firmware-Updates für die GFX 50S bzw. 50R ist ein neuer Automatik-Modus dazugekommen, bei der man den Anfangs- und den Endpunkt setzen kann.

Das Intervall berechnet die Kamera dann von alleine... 

Die Beschreibung findest Du für die GFX 50R hier ab Seite 9. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gerade mal den Automatik-Modus bei Focus-Bkt getestet.

Kamera GFX50R, GF120mm Macro @ Blende 8

Motivabstand = 80cm, Focusbereich A/B = 25cm

Die Kamera hat 64 Aufnahmen berechnet, soviele hätte ich nich gedacht. Die Bilder habe ich mit Helicon-Focus gestiched und mit dem Ergebnis bin ich äußerst zufrieden. Das Objekt ist durchgängig knackescharf und man sieht in der 100% Ansicht kleinste Kratzer und Stabkörner, die auf meiner Rollei nicht oder kaum zu erkennen sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.3.2019 um 17:11 schrieb Rico Pfirstinger:

Das wurde ja nun alles längst von Jim getestet und gemessen, daraus ergibt sich schließlich erst die Erkenntnis mit dem Zerstreuungskreis. Logischerweise arbeitet das System also abhängig von der Blende und vom Motivabstand. Brennweite sowieso. Siehe https://blog.kasson.com/gfx-50s/gfx-fw-3-0-focus-bracketing-with-the-120-4-macro/

Fuji hat sich das Ganze wohl von Nikon abgeschaut.

 

Eine kurze Frage: Was für einen analogen/Film basierten Zerstreuungskreis (1/???) hat die GFX?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!