Jump to content
Don Pino

Fujifilm Camera Remote App v.3.2.0 - lohnt sich das Update

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe gerade einen Newsletter erhalten zu Thema: Update Fujifilm Camera Remote App v.3.2.0. Da ich ein wenig faul bin, muss ich zugeben, dass ich die Remote App zum letzten mal vor 1,5 Jahren getestet habe und ich Sie damals eigentlich als nicht so toll empfand. Mich hat vor allem gestört, dass ich sie nicht als Fernauslöser Ersatz bei Langzeitbelichtungen im Bulb Modus benutzen konnte, was für mich die einzig paraktische Anwendung gewesen wäre.Damals war die Belichtungsdauer auf 30 Sekunden limitiert. Weiss jemand ob sich das in den neuen Versionen der App geändert hat?

bearbeitet von Don Pino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf die Möglichkeit Kameras mit Bluetooth via BT auszulösen hat sich nichts getan.

Sehr enttäuschend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎14‎.‎06‎.‎2018 um 18:02 schrieb Don Pino:

[...]Mich hat vor allem gestört, dass ich sie nicht als Fernauslöser Ersatz bei Langzeitbelichtungen im Bulb Modus benutzen konnte, [...]

Schade, die neue Version scheint es ebenso wenig zu unterstützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht einmal eine umfassende IOS12 Unterstützung haben sie hinbekommen.

Hatte schon gehofft mit Siri Shortcuts (Kurzbefehle, ehemals Workflow) endlich mir eine programmierte Routine anlegen zu können, welche mit einem Befehl erst das Kamera-WLAN auswählt und dann die Fuji Remote App startet.

Geht aber nicht weil die Remote App das nicht unterstützt.  Cascable könnte ich hingegen automatisch durch das Script öffnen lassen.  

Für Leute die nicht wissen von was ich rede:

https://www.iphone-ticker.de/siri-shortcuts-apples-kurzbefehle-app-in-version-2-0-fuer-alle-nutzer-verfuegbar-131421/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin wirklich begeistert von Fuji, aber diese App ist das Peinlichste was es im App Store gibt. Es ist mir so unverständlich, wie man solch eine App veröffentlichen kann ohne sich in Grund und Boden zu schämen. Wenn wenigstens Optik, Funktion oder UI stimmen würde...alles Murks.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.9.2018 um 14:26 schrieb Crischi74:

Nicht einmal eine umfassende IOS12 Unterstützung haben sie hinbekommen.

Hatte schon gehofft mit Siri Shortcuts (Kurzbefehle, ehemals Workflow) endlich mir eine programmierte Routine anlegen zu können, welche mit einem Befehl erst das Kamera-WLAN auswählt und dann die Fuji Remote App startet.

Geht aber nicht weil die Remote App das nicht unterstützt.  Cascable könnte ich hingegen automatisch durch das Script öffnen lassen.  

Für Leute die nicht wissen von was ich rede:

https://www.iphone-ticker.de/siri-shortcuts-apples-kurzbefehle-app-in-version-2-0-fuer-alle-nutzer-verfuegbar-131421/

Darauf hatte ich auch gehofft, aber nein. Genau das gleiche Spielchen wie Blitzer.de im Hintergrund starten und dann die Navi App ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht kommt’s noch.

“Hey Siri, lade die letzten 10 Bilder von meiner X-T3“ wäre schon cool gewesen.

... ich habe dazu auch noch keine Option in „Kurzbefehle“ gefunden, die ein bestimmtes Wifi auswählt. 

Mit den Bluetooth-Fuji’s stelle ich mir das einfacher vor und auch realisierbar über die Fuji-App wenn sie denn IOS12-Shortcuts aktiv unterstützen würde.

Denke bei Fuji sind sie immer froh wenn die App nach einem IOS-Update ohne Zutun weiter läuft.  

bearbeitet von Crischi74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb X FOTOGRAF:

Die schnelle Übertragung von ein paar Bilder über Bluetooth auf das Smartphone funktioniert sehr gut 

Wusste gar nicht dass das geht. Meines Wissens wird über Bluetooth nur der Handshake für WLAN gemacht und Geodaten.  Aber ich lass mich gern berichtigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Crischi74:

Wusste gar nicht dass das geht. Meines Wissens wird über Bluetooth nur der Handshake für WLAN gemacht und Geodaten.  Aber ich lass mich gern berichtigen.

Doch funktioniert. Habs gestern durchgeführt..man kann wählen ob man das auf 3m begrenzt oder in voller Auflösung übertragen will. Dauert dann natürlich etwas länger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb X FOTOGRAF:

War auf einem Sportplatz, da hatte ich keine wlan Verbindung 

Du benutzt kein externes WLAN.

Die Kamera eröffnet ein eigenes WLAN und das Handy verbindet sich direkt damit. An keiner Stelle ist da ein weiteres WLAN und irgendeine externe Internet-Verbindung mit im Spiel.

bearbeitet von EchoKilo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Update hat vor allem die Verbindung stabiler und auch die Übertragung der Bilder (gefühlt) schneller gemacht. Bei der H1 muss man über IOS nicht mehr ins Wlan Menü um das Wlan der H1 manuell anzuwählen. Das ganze geht jetzt einfach mit einem Klick in der App selber. Aber natürlich nur mit den Kameras, die über Bluetooth verfügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×