Jump to content
Viewfinder

XF 16-80mm

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Da das 16-80 die Kitlinse für die T4 zu werden scheint und dann mal schlappe 450€ mehr kostet als der Body hoffe ich doch, dass es die Rolle des 18-55 einnehmen wird, welches nominell einzeln sehr viel mehr kostet als die angebotenen Linsen aus den Kits. Für ca. 450€ dann im Grunde ein nobrainer, die neuen Kitlinsen haben dann ja auch hoffentlich keine Kinderkrankheiten mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Tommy43:

Da das 16-80 die Kitlinse für die T4 zu werden scheint und dann mal schlappe 450€ mehr kostet als der Body hoffe ich doch, dass es die Rolle des 18-55 einnehmen wird, welches nominell einzeln sehr viel mehr kostet als die angebotenen Linsen aus den Kits. Für ca. 450€ dann im Grunde ein nobrainer, die neuen Kitlinsen haben dann ja auch hoffentlich keine Kinderkrankheiten mehr.

Valider Gedanke...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es denn bezüglich der Kinderkrankheiten beim 16-80 schon Hoffnung auf Besserung? Ich habe mein Exemplar wieder zum Händler gebracht, da es leider nicht zu gebrauchen war. Selbst der Fachhändler war bei den Vergleichsbildern 16-80 vs 18-55 ratlos. Für längere Touren mit viel Gepäck würde ich die Linse sehr gerne einsetzen. Wenn das Objektiv jetzt als Kit für die XT4 angeboten wird, sollte die Qualität stimmen. Sonst geht der Schuss nach hinten los. Werde wohl noch ein wenig abwarten bevor ich einen neuen Versuch starte.

Edited by JoK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 14 Stunden schrieb JoK:

Für längere Touren mit viel Gepäck würde ich die Linse sehr gerne einsetzen

Willkommen im Club 😉 Auch für mich wäre es das Universal-Zoom für Wanderung und Städtetour.
Ich bin jedoch nicht bereit viel Geld für ein Objektiv mit hoher Serienstreuung auszugeben.
Ich habe aktuell auch keine Lust das Objektiv im Web zu bestellen und dann zurück zu geben, wenn es meinen Erwartungen nicht entspricht.
Ein Renommee ist dieses Objektiv, wie es derzeit auf den Markt kommt, für FUJI leider nicht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich aufgrund der stark unterschiedlichen Meinungen und Erfahrungen nachvollziehen, meins ist jedoch wie gesagt schärfer als mein 18-55, kann mich wirklich nicht beklagen. Allerdings ist der Unterschied von 55mm zu 80mm nicht sehr groß, es bleibt für mich im Vergleich der Wetterschutz, 2mm (wenn auch in den Ecken nicht überragende) im WW und ein besserer OIS. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut das Fuji es im Kit mit X-T3 / X-T4 verkauft, sogar ca. 40% günstiger als im Einzelkauf. So werden wenigsten die Lagerbestände abgebaut ... denn ansonsten ist die Hemmschwelle (zumindest im Forum) wohl recht hoch es zu kaufen ... gebraucht scheint es eh nur über den Preis verkäuflich ... 😉

Edited by T. B.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb T. B.:

Gut das Fuji es im Kit mit X-T3 / X-T4 verkauft, sogar ca. 40% günstiger als im Einzelkauf. So werden wenigsten die Lagerbestände abgebaut ... denn ansonsten ist die Hemmschwelle (zumindest im Forum) wohl recht hoch es zu kaufen ... gebraucht scheint es eh nur über den Preis verkäuflich ... 😉

Deiner Argumentation kann ich mich nicht ganz anschließen. Wenn ich für über 2000 € eine XT4 mit Kit-Objektiv kaufe und dabei so eine Gurke erwische weil Fuji die Lager räumen will, dann käme ich mir erst recht verarscht vor. Zumal sie es einfach besser können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb JoK:

Wenn ich für über 2000 € eine XT4 mit Kit-Objektiv kaufe und dabei so eine Gurke erwische weil Fuji die Lager räumen will, dann käme ich mir erst recht verarscht vor.

Ich kann mir schlecht vorstellen, dass "Fuji" ein Gurkenglas für Kit-Objektive besitzt. Es wird imo eher das Roulette sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb T. B.:

😉... gesehen?

Sorry 😉, den habe ich tatsächlich übersehen. Meine persönliche Strategie ist weiter abwarten, obwohl ich das Teil gerne im April mit auf eine Reise nehmen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb DD2CV6:

... meins ist jedoch wie gesagt schärfer als mein 18-55, kann mich wirklich nicht beklagen. ...

ui... dann ist dein 18-55 aber wirklich "schlecht" ;)
Ich habe ja meine Meinung zum 16-80 mit dem zweiten Exemplar deutlich geändert - zum Positiven - aber mein(!) 18-55 ist nach wie vor die Referenz, wenn es um Schärfe geht. Ich mag auch die Farbwiedergabe des 18-55 etwas mehr, ist aber vielleicht auch nur Gewöhnung und persönlicher Geschmack.
Das (also "mein") 16-80 ist wirklich nicht übel, vor allem wenn man den grossen Brennweitenbereich in Betracht zieht, aber dem (ja, schon wieder "meinem) 18-55 kann es nicht das Wasser reichen. Was es aber nicht zu einer schlechten Linse macht. Es reicht für sehr vieles völlig aus und am Ende gehts ja um das Bild, nicht um die dafür benutzte Optik, oder?
Was nützt ein knackscharfes aber superlangweiliges Foto? Und was hab ich von 10 Festbrennweiten im Rucksack, wenn das Motiv nur für Sekunden "verfügbar" ist oder die passende Brennweite gerade nicht montiert ist? ;)

Daniel
 

Edited by daniel.k

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, daniel.k said:

ui... dann ist dein 18-55 aber wirklich "schlecht" ;)
Ich habe ja meine Meinung zum 16-80 mit dem zweiten Exemplar deutlich geändert - zum Positiven - aber mein(!) 18-55 ist nach wie vor die Referenz, wenn es um Schärfe geht. Ich mag auch die Farbwiedergabe des 18-55 etwas mehr, ist aber vielleicht auch nur Gewöhnung und persönlicher Geschmack.
Das (also "mein") 16-80 ist wirklich nicht übel, vor allem wenn man den grossen Brennweitenbereich in Betracht zieht, aber dem (ja, schon wieder "meinem) 18-55 kann es nicht das Wasser reichen. Was es aber nicht zu einer schlechten Linse macht. Es reicht für sehr vieles völlig aus und am Ende gehts ja um das Bild, nicht um die dafür benutzte Optik, oder?
Was nützt ein knackscharfes aber superlangweiliges Foto? Und was hab ich von 10 Festbrennweiten im Rucksack, wenn das Motiv nur für Sekunden "verfügbar" ist oder die passende Brennweite gerade nicht montiert ist? ;)

Daniel
 

Das ist genau der Grund warum ich mein drittes Exemplar trotz nach wie vor vorhandener Schwächen bei Testfotos behalten habe. Das beste 18-55 nützt mir nichts wenn das Motiv eine Brennweite außerhalb dieses Bereichs erfordert (und man wechselt in der Praxis eben nicht gerne oder hat einfach nicht die Zeit dazu)! Bei „echten“ Fotos stellt man auch fest das die Randschärfe doch häufig nicht eine so große Rolle spielt. Wenn das z.B bei Landschaftsfotos doch eine Rolle spielt hab ich noch mein 10-24 dabei, da solche Fotos meistens eh mehr im Weitwinkel-Bereich vorkommen. Was auch sehr für das 16-80 spricht ist der sensationelle OIS und der neue AF-Motor. Da kann auch das 18-55 nicht mithalten....

Hatte auch kurzzeitig das Loawa 9mm in Kombination mit dem 16-80 getestet (um möglichst klein und leicht zu bleiben) es dann aber doch zurück gegeben. Die Qualität ist sowohl vom Build als auch optisch nicht überzeugend genug. Das China-Bajonett „kratzt“ regelrecht beim Einschrauben. Die Vignettierung ist auch so stark das man jedes Bild in Lightroom korrigieren muß und die Randschärfe ist nicht vergleichbar mit dem 10-24. Also nehme ich das 10-24 trotz Größe und Gewicht wieder mit. Es ist einfach besser und universeller weil man nicht ständig wechseln muß wenn man mal tendenziell mehr weitwinklige Motive fotografieren möchte. Es ergänzt sich sehr gut mit dem 16-80 weil es dessen Schwächen gut kompensieren kann.... 

Edited by AlexJoda

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 28.2.2020 um 20:17 schrieb Tommy43:

Schon ein netter Formfaktor für die Zoomrange und Lichtstärke. 

Ich hatte es an meiner noch vergleichsweise kleinen X-T1 auf einer Fotomesse, da passt die Größe auch noch, aber:

https://camerasize.com/compact/#772.359,721.853,ha,t

Da ich selber eher der X-E-Reisende bleibe(n will: Fuji, gebt uns die E4 doch noch!), ist es mir nur zu groß. Auf 200mm verzichte ich im Urlaub ungern und da ist mit dem XF16-80 die Überschneidung zu groß.

Spannend wird es, wenn Fuji mal mit einem guten XF80-300 kommt, was am Supertele kratzt. Zwei Objektive und trotzdem halbwegs Wildlife möglich, das könnte spannend sein.

Sonys E70-350 hat ja gezeigt, dass es dafür keinen Handwagen braucht.

Edited by outofsightdd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Für Wildife eigentlich gibt es das 100-400 eine Neuauflage Fuji 55-200 wäre vielleicht nicht schlecht mit neuer Generation schnellen AF und Dichtungen für Staub und Feuchtigkeit ein kompaktes 50-150 f2.8 und ein 80-300 f4 Tamron/Tokina/Sigma für Fuji.

Ich Denke Hoffnung Stirb zu letzt.

Ansonsten sind Fuji 50-140 100-400 schon sehr gut allerdings zum grossen teil aus Metal was es nicht leicht macht hohes Gewicht aber halt sehr Gut.

 

Edited by Prantl Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern kam auch endlich mein XF 16-80 an. In Holland als Bulk bestellt (danke für den Tipp im Schnäppchenbereich) und bekommen habe ich es in originaler Verpackung mit allem was dazu gehört. 
 

Als Firmware war auch die neuste Version aufgespielt, also ab an die X-T3 fürs erste Anfühlen. Das Objektiv wirkt extrem wertig und hat schon so sein Gewicht. Allerdings bin ich in der Regel mit dem 35mm1.4 oder 23mm2.0 unterwegs :)

Richtig Fotos machen steht noch aus, ich war nur schon positiv vom OIS in unserer Wohnung überrascht. Da bin ich mal auf den ersten echten Einsatz gespannt.

Ich muss mich nach dem quasi immerdrauf 35mmf1.4 auch ersteinmal daran gewöhnen, dass der Autofokus keine Geräusche macht :) Ich fand ihn jedoch etwas langsam und teilweise hat er lange gesucht. Das muss ich mal beobachten. 
 

Das Zoom wird mein Reiseobjektiv, wenn ich nicht immer die Primes wechseln will oder kann. Mein 18-55mm hat mir nie so gefallen, der Zoombereich ist zu kurz (da reicht dann oft das 35er) und die variable Blende hat mich in der Bedienung gestört. 
 

Jetzt bin ich selbst auf meine ersten Fotos gespannt 😅

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Servus, ich bin neu hier und habe auch gleich ne Frage zum 16-80. Mein Objektiv pfeift als. Dachte erst, das ist der Stabi. Also an die XT20 die Stabifunktion abgeschaltet. Es pfeift aber als weiter.

Ist das normal; sollte ich es mal einschicken?

Bin ansonsten super zufrieden mit der Linse.

Gruß Hups

Edited by Hups

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb lichtschacht:

Ich habe zwar kein 16-80, aber das wird normal sein.

Auch wenn du den OIS abschaltest, muss die beweglich gelagerte Linse in Position gehalten werden.

Das verursacht Geräusche 😉

Danke für die Info

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tinitus hab ich nicht, auch kein Geräusch bei meinem 16-80. Mit Ausnahme des 50-140 höre ich bei keinem meiner stabilisierten Fujinons Geräusche, außer ich halte das Ohr direkt ans Objektiv (Das macht allerdings das Fotografieren ungleich schwieriger 😉)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy