Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
hooky69

Erfahrungsberichte zur neuen X-T3 (jekami)

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb jugi:

Ja, habs immer auf "Weak" (vermutlich "Schwach" in dt.?) - das die Cam langsamer ist, ist mir nicht wirklich aufgefallen. Ich knips aber auch RAW+JPG und nutze die JPGs nur fuer "mal eben schnell ins Internetz". Farben (v.A. die knallpinke Weste meine Tochter und FSim "Velvia") sind teilweise aber schon grenzwertig knallig :D 

(Bild is FSim: Velvia + CC: Weak + Crop + LR Export mit "Sharpen for: Screen (Standard)")

Dieser riesige Sensorfleck macht das ganze Bild kaputt.  ;)

bearbeitet von DeLuX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nächster Eindruck daheim am PC:

zwei drei Bilder durch den Transformer gejagt und in LR geöffnet. Das ISO3200 zeigt definitiv ein anderes Rauschverhalten als bislang gewohnt. Wenn man die Schatten weiter hochzieht, entsteht ein deutliches Farbrauschen. Lässt sich zwar gut entfernen, aber kenn ich in der Form nicht von Fuji - bislang war es eher Luminanzrauschen. Ist jetzt ohne Wertung was „besser“ ist. Aber fällt mir halt auf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Augen-AF gefällt mir sehr gut :)

Eben bei einer Person getestet, die etwas schneller auf mich zu gegangen ist. AF-C, Serienbild 6 Bilder/s

Einfach den Auslöser gedrückt gehalten, bis die Person vor mir war. 19/20 Bilder sind scharf geworden mit dem 56mm f/1.2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Futschiiksteeeins:

Dieses 'Fuji-Problem' mit LR ist ja leider bei vielen Funktionen allgegenwärtig.

Ich bin nun mit der X-T3 auf Capture-One am Testen und... ich bin restlos begeisert.

Einfach mal testen.

😉

Capture One ist und bleibt eben ein sehr guter Raw-Entwickler. DxO ist auch nett, aber unglaublich langsam und Adobe's Engine finde ich seit jeher für die Tonne. In C1 kann ich bei größeren Serien einfach die Automatik drüber laufen lassen und das passt in 99% der Fälle. Das als reiner Entwickler jetzt auch noch kostenlos für Fuji... gibt keinen Grund, es nicht wenigstens zu testen. 

bearbeitet von fbx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb fbx:

Capture One ist und bleibt eben ein sehr guter Raw-Entwickler. DxO ist auch nett, aber unglaublich langsam und Adobe's Engine finde ich seit jeher für die Tonne. In C1 kann ich bei größeren Serien einfach die Automatik drüber laufen lassen und das passt in 99% der Fälle. Das als reiner Entwickler jetzt auch noch kostenlos für Fuji... gibt keinen Grund, es nicht wenigstens zu testen. 

Welches Problem? Meine Güte... LR wird (hoffentlich) schon bald die T3 unterstützen - dann werd ich wie bislang den Transformer nur ganz gelegentlich mal nutzen. 

Ich wollte eher auf das unterschiedliche Rauschen hinweisen, und darlegen, dass ich nicht von OOC, sondern vom RAW rede

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Sargecke:

Hast du schon erste Erfahrungen mit der Karte sammeln können? 

Hi,

ja. Hab gestern den ganzen Tag auf der Photokina gefilmt und fotos im CH Modus geschossen. Die Sony Karten reichen dicke. Hab stets in All-I 400mbps aufgenommen ohne Probleme.

Am Abend habe ich dann nochmal kurz die schnellste Transcend SD Karte (285mb/s lesen, 180mb/s schreiben) getestet und keinen Unterschied zur Sony feststellen können. 

Werde bei den Sony's bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich die Kamera noch nicht in der Hand hatte, ist die Form so gut wie gleich geblieben, heißt, greift sie sich genauso? Bei der T2 habe ich immern Handgriff (nicht Batteriegriff) dran, weil ich das Gehäuse so besser halten konnte. Ist das jetzt etwas besser gelöst, oder wäre dann wieder der T3-Handgriff angesagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Kaze:

Da ich die Kamera noch nicht in der Hand hatte, ist die Form so gut wie gleich geblieben, heißt, greift sie sich genauso? Bei der T2 habe ich immern Handgriff (nicht Batteriegriff) dran, weil ich das Gehäuse so besser halten konnte. Ist das jetzt etwas besser gelöst, oder wäre dann wieder der T3-Handgriff angesagt?

Sowie ich das verstanden habe, passt der Handgriff der T2 an die T3.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb raybanner:

Hab stets in All-I 400mbps aufgenommen ohne Probleme.

Hört sich gut an, muss natürlich dann jeder für sich entscheiden. Auf V60/90 warten/setzen oder es mal mit den günstigerern Modellen versuchen. Ich probiers auf alle Fälle mal mit den günstigeren Sony Karten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb obiwan:

Sowie ich das verstanden habe, passt der Handgriff der T2 an die T3.

Ich habe das so verstanden, dass man dann nicht an das Batteriefach ran kann, und das wäre blöd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Kaze:

Ich habe das so verstanden, dass man dann nicht an das Batteriefach ran kann, und das wäre blöd.

Da weiss sicher @flysurfer bescheid, der hat ja den ganzen Krempel bei sich rumliegen...😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwo habe ich gelesen, dass die T3 etwas in der Tiefe gewachsen ist, was am Griff liegt. Aber macht sich das bemerkbar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach Datenblatt sind es knapp 1 cm, wovon schon ein Teil auf die geänderte Augenmuschel geht.

Fujifilm X-T2 vs Fujifilm X-T3

(Ich hab zwar die Draufsicht abgespeichert, das wird aber nicht übernommen. Bitte selber machen.)

bearbeitet von FxF.jad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb StefanTi:

 

Irgendwo war doch aber ein Bild, daß man nicht mehr an das Akkufach rankommt, oder?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb FxF.jad:

@Ergebnis - Danke! Ich meine eher so, da es um die Griffgröße ging. - links X-T2 - rechts X-T3 -

Ich bin der Zahlenmensch und ganz unten stehen bei meinem Beitrag die Maße. Aber das hier ist zugegebenermaßen deutlich aussagekräftiger 😀.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Chorge:

Welches Problem? Meine Güte... LR wird (hoffentlich) schon bald die T3 unterstützen - dann werd ich wie bislang den Transformer nur ganz gelegentlich mal nutzen. 

Ich wollte eher auf das unterschiedliche Rauschen hinweisen, und darlegen, dass ich nicht von OOC, sondern vom RAW rede

Hast du den falschen Beitrag zitiert? Ich hab von keinerlei Problemen gesprochen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×