Jump to content

Empfohlene Beiträge

liebe fuji-gemeinde,

ich fotografiere nun schon fast 2 jahren mit der X-T2 und bald kommt eine X-T3 dazu. 😉

bis dato habe ich meine RAW´s immer mit lightroom CC bearbeitet und bin dabei bezüglich schärfen immer sehr vorsichtig umgegangen,
um die bekannten effekte (z.B. Würmer) zu vermeiden.

nach dem ich neben lightroom auch exposure X3 sowie NEU auch exposure X4 besitze, schärfe ich gezielt das eine oder andere Foto mit exposure nach.

für mich als hochzeitsfotograf ist es wichtig, meine reportagen rasch sowie effektiv zu bearbeiten.

jetzt lese ich immer wieder, dass auch capture one (Version 11) mit der bearbeitung sowie schärfung der Fuji-RAW´s wesentlich besser
zurechtkommt als Lightroom.

meine frage an euch wäre nun, welchen der folgenden RAW-Konverter Ihr verwendet und ob dieser mit Lightroom kombiniert wird oder alleine verwendet wird?

  • Lightroom CC
  • Photoshop CC 
  • Exposure X3 / X4
  • Capure one V11

ich würde mich über zahlreiches feedback sehr freuen.

lg

tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende seit jeher (obwohl  ich Aperture und Lightroom von Beginn an kenne) CaptureOne und würde nicht wechseln wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso schärfst du nicht mit den Nik-Tools (RAW-Presharpener) aus Lightroom heraus?

Letztlich ist es nicht die Frage welcher Converter am Besten mit Fuji zurechtkommt, sondern mit welchem Converter du am Besten zurechtkommst.

Ich hab Routine im Umgang mit Lightroom und jede Menge Plugins und Presets dafür. 

Eine Umstellung ist da nicht so einfach , wie für jemand der vorher am anderen Konverter auch nur ein paar globale Regler geschubst hat und den Rest bei Default gelassen hat.

bearbeitet von Crischi74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb platti:

Ich verwende seit jeher (obwohl  ich Aperture und Lightroom von Beginn an kenne) CaptureOne und würde nicht wechseln wollen.

Auch im Einsatz für Reportagen mit ca. 2.000 Fotos?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Crischi74:

Wieso schärfst du nicht mit den Nik-Tools (RAW-Presharpener) aus Lightroom heraus?

Wenn ich jedes Foto einzeln aus LR mit einem anderen Tool schären müsste, würde ich bei Reportagen NIE fertig werden!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Fuji-Tom62:

Auch im Einsatz für Reportagen mit ca. 2.000 Fotos?

Mit der entsprechenden Routine, wie von Christian weiter oben schon angemerkt, ist das kein Problem, denke ich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fuji-Tom62:

Auch im Einsatz für Reportagen mit ca. 2.000 Fotos?

... machst du keine Vorauswahl vor der eigentlichen Bearbeitung?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Reportage mit 2000 Bildern ist sicher kein Szenario für den Hobbyfotografen. Und betrifft nur wenige Leute hier im Forum.  Die die es betrifft, wissen in der Regel was und wie sie es tun und haben professionelle Workflows um solche Arbeiten rentabel durchzuführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im August habe ich als Hobbyknipser in C1 eine Hochzeit mit rund 1.200 Bildern auf 400 reduziert und fertig bearbeitet in etwa 5 Stunden. Darunter auch die Paarbilder, die ich noch zusätzlich in Affinty bearbeitet habe. 

Ich habe mir über die Jahre Styles für meine Bilder erstellt. Und da ich im manuellen Modus knipse, kann ich die Anpassungen für ein Bild immer einfach dann gleich auf einen ganzen Batzen übertragen. Selbst der Export für Screen- und Printversionen in verschiedenen Verzeichnissen, ist genau ein Knopfdruck. 

Das gilt für mich und kann bei anderen natürlich anders sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb EmHa:

Im August habe ich als Hobbyknipser in C1 eine Hochzeit mit rund 1.200 Bildern auf 400 reduziert und fertig bearbeitet in etwa 5 Stunden. Darunter auch die Paarbilder, die ich noch zusätzlich in Affinty bearbeitet habe. 

Ich habe mir über die Jahre Styles für meine Bilder erstellt. Und da ich im manuellen Modus knipse, kann ich die Anpassungen für ein Bild immer einfach dann gleich auf einen ganzen Batzen übertragen. Selbst der Export für Screen- und Printversionen in verschiedenen Verzeichnissen, ist genau ein Knopfdruck. 

Das gilt für mich und kann bei anderen natürlich anders sein.

So mache ich das auch mit Lightroom wenn ich aus einem Urlaub komme oder von einem Familienfest. Meist sind es aber weniger Bilder, da ich hier am Ende des Tages oder bei Pausen schon aussortiere. Am Ende wird es sich da im Workflow wenig nehmen zwischen C1 Pro und LR

Wir hatten dieses Jahr eine Hochzeit in Polen als Beifotografen. Zusammen mit meiner Frau kamen wir trotzdem nicht über 250 Bilder mit der Essenz von knapp 50 Bildern am Ende.

bearbeitet von Crischi74

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Crischi74:

Eine Reportage mit 2000 Bildern ist sicher kein Szenario für den Hobbyfotografen. Und betrifft nur wenige Leute hier im Forum.  Die die es betrifft, wissen in der Regel was und wie sie es tun und haben professionelle Workflows um solche Arbeiten rentabel durchzuführen.

Dies habe ich auch nicht in Frage gestellt und ich arbeite ja bezüglich meines Workflows hier mit Lightroom.
Es kann nur auch sein, dass dieser Workflow bei diesen Mengen genauso mit C1 funktioniert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MIt Erlaub, wenn ich die letzten Kommentare lese dann muss ich sagen, es geht in die falsche Richtung.

Es steht nicht zur Diskussion wie viele Fotos von einer Hochzeit bearbeitet oder weitergegeben werden sondern viel mehr,
ob so ein Workflow inkl. besserer RAW-Schärfung mit einem anderen RAW-Konverter ebenfalls möglich ist?

Falls ja, welchen Ihr hier verwendet?

LG
Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.10.2018 um 08:22 schrieb Fuji-Tom62:

 

meine frage an euch wäre nun, welchen der folgenden RAW-Konverter Ihr verwendet und ob dieser mit Lightroom kombiniert wird oder alleine verwendet wird?

  • Lightroom CC
  • Photoshop CC 
  • Exposure X3 / X4
  • Capure one V11

C1, alleine.

vor 5 Stunden schrieb Fuji-Tom62:

Auch im Einsatz für Reportagen mit ca. 2.000 Fotos?

Ja.

vor einer Stunde schrieb Fuji-Tom62:

Es kann nur auch sein, dass dieser Workflow bei diesen Mengen genauso mit C1 funktioniert?

Ja.

vor einer Stunde schrieb Fuji-Tom62:

MIt Erlaub, wenn ich die letzten Kommentare lese dann muss ich sagen, es geht in die falsche Richtung.

Ich hoffe, meine Antwort ist jetzt passender. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DNG ist nur die Verpackung der Rohdaten. "Zukunftssicher" ist DNG auch nur, wenn RGB-Daten enthalten sind, also wenn das Demosaicing bereits erfolgt ist. Aber dann verbaust Du dir die Möglichkeit, die Fotos einmal mit evtl. besserer Software noch einmal zu bearbeiten

bearbeitet von Sunhillow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok. War am überlegen ob ich die RAF mit iridient x-Transformer in ein DNG umwandle bevor ich es in ON1 bearbeite. Wie ich im Forum gelesen habe verwenden einige Iridient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich etwas unvollständig ausgedrückt ...

Die Qualität des Demosaicing von Iridient ist derzeit sicher ganz vorn mit dabei, aber alles nach DNG konvertieren wird erst notwendig wenn

  • es Fujis X-Reihe nicht mehr geben sollte
  • die X-RAFs von dann aktueller Software nicht mehr unterstützt wird
  • der Iridient X-Transformer auf den dann aktuellen Windows/MAC Rechnern nicht mehr läuft

Bis es so weit ist, werden hoffentlich noch einige Jahre vergehen!

bearbeitet von Sunhillow
ein "l"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×