Jump to content
motiv1410

XT-3 und Lightroom

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo allerseits, habe meine X-T3 erhalten, fühlt sich erstmal sehr gut an. IMport und Bearbeitung in adobe Lightroom ist allerdings noch nicht möglich. Weiß jemand wann wir damit rechnen können?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwo hab ich gelesen dass normalerweise Mitte des Monats Adobe Updates verteilt werden.

Sollte somit bald soweit sein.

Auch eine ganz neue Lightroom Version 8 steht wohl auch schon bald an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Atomicman:

Irgendwo hab ich gelesen dass normalerweise Mitte des Monats Adobe Updates verteilt werden.

Sollte somit bald soweit sein.

Auch eine ganz neue Lightroom Version 8 steht wohl auch schon bald an.

Hast du zu Lightroom 8 zufällig einen Link wo du das gelesen hast? Bei Google kann ich dazu leider nichts finden. 😞

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Atomicman:

Irgendwo hab ich gelesen dass normalerweise Mitte des Monats Adobe Updates verteilt werden.

[...]

Gilt das auch für den Adobe DNG Converter? Der ist ja angeblich die einzige Möglichkeit, RAWs neuer Kameras in LR 6.14 zu importieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb spfaffi:

Hast du zu Lightroom 8 zufällig einen Link wo du das gelesen hast? Bei Google kann ich dazu leider nichts finden. 😞

In irgend einem Forum gelesen. Beta Version scheint schon länger zu kursieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb robert_s:

Gilt das auch für den Adobe DNG Converter? Der ist ja angeblich die einzige Möglichkeit, RAWs neuer Kameras in LR 6.14 zu importieren...

RAW - Dateien können (noch) nicht in DNG gewandelt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

7 hours ago, robert_s said:

Gilt das auch für den Adobe DNG Converter? Der ist ja angeblich die einzige Möglichkeit, RAWs neuer Kameras in LR 6.14 zu importieren...

Das stimmt so nicht ganz: Iridient X-Transformer kann schon jetzt RAF zu DNG konvertieren und diese koennen dann in LR importiert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.10.2018 um 17:33 schrieb jugi:

Das stimmt so nicht ganz: Iridient X-Transformer kann schon jetzt RAF zu DNG konvertieren und diese koennen dann in LR importiert werden.

Hab ich mittlerweile mit der Testversion und X-T2-RAFs ausprobiert - mit interessanten (schärferen) Ergebnissen, zumindest bei den paar Schönwetterfotos, die ich so konvertierte.

Ist es bei Verwendung des X-Transformers aber nicht so, dass man seine RAFs nach ISO "vorsortieren" sollte, um dann die Konvertierung mit unterschiedlichen Schärfungs-Einstellungen durchzuführen? Konkret: weniger schärfen bei höheren ISO-Werten? Das scheint mir eine ziemliche Bremse für den Workflow.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich mit diesem Thema (X-Transformer) auch gerade beschäftigt. Und hier wird gesagt er verwendet gar kein schärfen beim transformieren.

Ich werde das aber auch mal testen für mich. Aber Bilder nach Iso vorsortieren werde ich sicher nicht machen.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe aus eben jener 'LR-Not' mal Capture One probiert.

Um es kurz zu machen:

C1 ist ab sofort mein neuer Fuji-Raw-Konverter. Vor allem bei der Schärfung ist dieses Programm genial und hat keinerlei Problem mit den Fujis.

Es gibt auch eine kostenfreie 'Express-Version'.

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Futschiiksteeeins said:

Also ich habe aus eben jener 'LR-Not' mal Capture One probiert.

Um es kurz zu machen:

C1 ist ab sofort mein neuer Fuji-Raw-Konverter. Vor allem bei der Schärfung ist dieses Programm genial und hat keinerlei Problem mit den Fujis.

Es gibt auch eine kostenfreie 'Express-Version'.

Hier ähnlich - ich warte noch auf Adobe für den finalen Vergleich, aber mein Umstieg zu C1 ist so gut sicher…

mit X-Transformer habe ich auch gar keine schärfung angewendet - fand den workflow aber teotzdem doof…

Share this post


Link to post
Share on other sites

Edit: Nach weiteren Testbildern (mittlerweile ueber 50) konnte ich dann doch auch in den exports bei C1 deutliche Vorteile sehen… Aendert das viel am Originalpost? Muss wohl jeder fuer sich selber entscheiden…

Ich hatte jetzt endlich die Zeit mir mal ein paar Bilder mit dem DNG Converter in Lightroom zu holen und dann mit den DNGs in LR(6!) und den RAFs in C1 parallel rumzuspielen.

Ja, C1 schaerft anders und auf den ersten Blick und bei 100% sehen die Ergebnisse im Vergleich zu LR deutlich besser aus.
Ja, C1 macht bereits out of the Box irgendwie "poppigere" Farben, was auf den ersten Blick ebenfalls deutlich besser funktioniert, als bei LR.

Beides Punkte, die vermutlich zum aktuellen Hype eine Menge beitragen, aber: Was soll ich sagen, das sind - nachdem ich jetzt C1 und mit Adobe DNG Converter entwickelte RAWs vergleichen konnte - auch so ziemlich die einzigen beiden Vorteile von C1 gegenueber LR (Bildverwaltung usw liegt LR deutlich vorne). Von Vorteilen mag ich da eigentlich auch gar nicht sprechen, denn auch wenn in C1 die Bilder direkt nach Import auf den ersten Blick "poppen" und "geil" sind, wirken sie ziemlich uebertrieben und teilweise richtig schlimm, sobald das (manuell entwickelte) LR Ergebnis mal im direkten Vergleich betrachtet wird. LR wurde fuer seine Auto-Einstellungen (zu recht) viel gescholten - letztendlich finde ich persoenlich C1 "Auto" gar nicht mal so viel besser.

Ich habe daraufhin ein paar Bilder in LR und C1 manuell entwickelt und muss da dann tatsaechlich sagen, dass mir persoenlich die LR Farben besser gefallen - zu C1 passt mMn da das Wort "uebertrieben" sehr gut - ich musste staendig zurueckregeln, weil C1 mich zum uebertreiben verleitet hat. Keine Ahnung, was die da mit den Reglern machen, aber zumindest ich ging irgendwie erstmal immer zu weit.

Sehr aehnlich geht es mir beim Thema Schaerfe - Ja, C1 schaerft irgendwie besser, aber auch hier verleitet es anscheinend zum uebertreiben. Ja, in C1 laesst sich der Schaerferegler definitiv weiter hochziehen und es produziert keine Wuermchen - dagegen will ich gar nichts sagen. Aber wie auch hier im Forum schon ein paar mal angesprochen wurde, verleitet es zum ueberschaerfen (schonwieder!) und was mich dann letztendlich ueberzeugt hat bei LR zu bleiben: Bei den letztendlich exportierten JPGs (2048 / 80% / "fuer bildschirm schaerfen") sehe ich genau _gar keinen_ (relevanten) Unterschied. Ja, auch hier wirkt im C1 Bild mal hier ne Haarstraehne etwas "crisper" oder hohe Kontrastkante "poppt" mehr, aber bei naeherem betrachten waren fast alle diese stellen letztendlich von mir ueberschaerft. Ich habe mal ein Vergleich eines Bildes angehaengt, welches ich unabhaengig voneinander einmal in LR und einmal in C1 entwickelt habe - wenn man sich die Aeste und Blaetter des hohen Baumes ansieht, dann sehe ich da (bis auf einige Helligkeitsunterschiede) keinen Unterschied im Detailreichtum - ihr?! (Der sichtbare Ausschnitt ist im Originalbild etwa 850px gross und hat im exportierten JPG 500px - ist also nur ca 1.7-fach verkleinert.)

Mein persoenliches Fazit ist jedenfalls, dass C1 bei einem Profi vielleicht die letzten 5-10% mehr aus einem Bild rausholen kann, bei mir als "Hobbyknipser" es aber weder den Mehrpreis, noch den Aufwand eines Umstiegs von LR wirklich Wert ist. Ausserdem muss ich den Stimmen hier im Forum (cug?!) zustimmen, dass die Softwarequalitaet von C1 bestenfalls maessig ist und ich auch wenig Performancevorteile ausmachen konnte (eher im Gegenteil). Ich fuchse mich gerne in neue Materie ein und verbringt auch gerne etwas zu viel Zeit mich mit Details auseinanderzusetzen, aber ich will mit etwas/jemandem arbeiten und nicht dagegen. Bei C1 fuehlt es sich mehr nach einem dagegen an…

Mehr Text geworden, als ich eigentlich wollte… hoffentlich hilfts dem einen oder anderen. :)

Edited by jugi

Share this post


Link to post
Share on other sites

also aktuell geht das nicht, ich wollte eben meine ersten Fotos mit der XT-3 in LR laden, leider Fehlanzeige !!
meine LR Version ( Abo ) ist die neuste Version !!
Funktioniert das mit den Alternativ Programmen schon zuverlässig !!
Hat schon jemand Erfahrungen gemacht ??

Der Umstieg auf die XT-3 ist momentan echt nervig !!
der Batteriegriff von der XT-2 passt nicht,
der L - Winkel der XT-2 passt nicht,
der Fernauslöser RR90 passt nicht,

bei so minimaler Gehäuseabweichung hätte man die Komponenten sicher beibehalten können !! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb jugi:

Mein persoenliches Fazit ist jedenfalls, dass C1 bei einem Profi vielleicht die letzten 5-10% mehr aus einem Bild rausholen kann, bei mir als "Hobbyknipser" es aber weder den Mehrpreis, noch den Aufwand eines Umstiegs von LR wirklich Wert ist. 

Mangels RAW Unterstützung in LR habe ich auch nochmal die aktuellen Alternativen mit Bildern der X-T2 und X-T3 durchprobiert. C1 hat für mich schon klare Vorteile. Auch auf deinen Bildern sind das nicht nur die Schärfe, sondern auch die Kontraste. Auch die Rauschreduzierung arbeitet m. E. nach besser. Das Alles bietet aber auch schon die kostenlosen Variante. 

Was völlig fehlt sind die Fuji Filmprofile. Auch das Fehlen der s/w Vorschau bei den Bild Details von LR kann echt fehlen, wenn sie nicht da ist. Bildverwaltung / Prozess sind ach nicht so optimal. 

Ich werde daher wohl nur "problematische" (High-ISO etc.) Bilder mit C1 entwickeln und dann als TIFF in LR importieren. Das habe ich zu Nikon Zeiten auch schon so mit DxO gemacht, wo sich der Aufwand gelohnt hat. Das war bei <5% der Bilder der Fall. Der Rest ist spätestens in der Ausgabegröße mehr als ausreichend scharf, ohne in den "Würmchenbereich" zu kommen. 

Ansonsten gebe ich dir völlig recht, reicht die Leistung von LR völlig aus und der mögliche Vorteil rechtfertigt den Aufwand von zwei parallelen Prozessen oder den Umstieg auf ein anderes Programm nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb jugi:

 

Egal, wie deine Meinung ausfällt, aber mir persönlich gefällt das Bild aus C1 besser, weil:

- die Helligkeit nicht so hochgezogen ist (der Himmel ist einfach blauer ;) - das LR-Bild ist einfach zu hell entwickelt und deshalb bleichen die Farben auch aus)
- in den Schattenpartien mehr Zeichnung zu sehen ist
- das Blätterwerk nicht so "matschig" aussieht

... nur so meine 2 - 3 Cent :) ...

 

Edited by Allradflokati
Formulierung geändert ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Allradflokati Du hast recht, das LR Bild war etwas zu hell. Auch beim Blaetterwerk hast du recht - es wirkt irgendwie etwas "crisper". Ich kann allerdings Objektiv im C1 Bild keine Details erkennen, die nicht auch im LR Bild vorhanden sind 🤔

Unterm Strich waeren das dann aber genau die letzten paar Prozent, von denen ich sprach - ich verstehe, dass ein Profi die noch haben will, fuer mich rechtfertigen sie aber die Nachteile bzw. Umstellungsarbeit (noch) nicht. Und wie @Winkelsucher schon richtig sagte - sollte ich doch mal ein Bild haben, was ich so extrem gut finde, dass diese letzten paar Prozent relevant werden, dann kann ich in dem Fall auch Photoshop anschmeissen. (was ich demnaechst auch mal tun werde - dafuer muss ich aber leider erstmal das Abo abschliessen und dafuer wiederum warte ich noch auf die unterstuetzung meiner T3…)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir hängt es von zwei Dingen ab. Was will ich mit dem Bild machen und welche Ausgangslage habe ich. Ein Foto bei bestem Wetter ohne nennenswertes Rauschen kann man für die meisten Fälle problemlos in 5 Minuten in LR oder der Kamera entwickeln. Für größere Prints ist der Aufwand sicher etwas höher, allein wegen den Farbprofilen. Entstand das Bild aber schon unter ungünstigen Bedingungen,  z.B. hohen ISO etc., braucht es schon mal etwas mehr Aufwand. Gerade da ist LR bei X-Trans nach wie vor nicht optimal. War es aber bei Nikon auch nicht, daher hatte ich eben DxO für das Entrauschen gekauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mich nochmal drangesetzt und ein paar mehr Testbilder entwickelt (auch alte aus Canon und Sony) - es ist dann doch so, dass C1 den oben schon beschriebenen leichten Detailvorteil hat - gleichzeitig ich aber auch immer mit Halos gekämpft habe…

Was Schärfe angeht, bleibt es also bei meinem obigen Fazit.

 

Deutlich mehr irritiert bin ich vom Ergebnis eines kleinen Vergleichstests mit Familie&Freunden (5 Bilder und 4 Personen - nicht repräsentativ natürlich): Alle fanden durch die Bank die C1 Bilder besser - nicht ein Punkt für LR… 😧

Ich versuche gerade noch herauszufinden, was die Gründe sind, aber es scheint  immer in Richtung “C1 ist kräftiger” zu gehen. Mir fällt dabei auf, dass eben genau der von mir oben als übertrieben beschriebene Stil von C1 das Bild zwar für mein Auge unrealistischer machen, es aber von “Laien” anscheinend als schöner empfunden wird… 🤔

Für mich ist die Entscheidung also wohl doch noch nicht entgültig gefallen… 

(Mir ist natürlich klar, dass meine Bilder in erster Linie mir gefallen sollen - so ein Ergebnis legt aber nahe, dass ich schlicht und einfach an LR gewöhnt bin und es daher bevorzuge…)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man das ist voll ätzend ohne LR Unterstützung. Ich komme von über zwei Wochen Fototour aus den Alpen zurück und kann die Bilder weder vernünftig betrachten, geschweige sichern und schon gar nicht effektiv bearbeiten. LR kann die RAFs nicht einmal importieren, oder ich bin zu dumm dafür.

Es kommt immer die Meldung, dieunddie Dateien konnten nicht geladen werden. Ich habe aus der Not heraus schon in der Kamera einige Bilder entwickelt, die kann LR wenigstens darstellen. C1 ist mir keine Hilfe. Einige Bilder konvertiere ich da nur und übergebe sie dann an LR. Übrigens bin ich, was Details angeht nicht letztendlich mit LR zufrieden, ich mache den "letzten Schliff" schon seit einiger Zeit mit DXO. Das holt enorm viel heraus, was LR nicht kann.

Bei C1 vermisse ich zu viel, insbesondere kann ich nicht in das Bild einzoomen, um Details wirklich zu sehen, ich glaube das fehlt bei der kostenlose Version?

Und eben das Sichern auf Festplatten ist für mich jetzt kompliziert, da ich ja auf LR warte um dann wie gewohnt die Bilder zu laden und zu sichern.

Hilft also nur, die Speicherkarte sicher wegpacken und warten, bis LR endlich so weit ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10/10/2018 at 4:00 PM, FxF.jad said:

Laut Fuji Rumors kommt nun der Adobe DNG Converter 11.0 mit der X-T3 klar. Dann wird es ja mit dem Rest auch nicht mehr so lange dauern.

@rednosepit LR kann die X-T3 noch nicht, korrekt. der DNG COnverter kanns aber schon - wenns schnell gehen muss also entweder damit oder mit Iridient einmal alles nach DNG konvertieren und damit arbeiten 🤷‍♂️

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb jugi:

 

Ich versuche gerade noch herauszufinden, was die Gründe sind, aber es scheint  immer in Richtung “C1 ist kräftiger” zu gehen. Mir fällt dabei auf, dass eben genau der von mir oben als übertrieben beschriebene Stil von C1 das Bild zwar für mein Auge unrealistischer machen, es aber von “Laien” anscheinend als schöner empfunden wird… 🤔

 

Wenn es manuelle Entwicklungen sind, dann hast Du es doch übertrieben und nicht das Programm. 

Und, machst Du die Bilder für „den Laien“ oder in erster Linie für dich?

Zumal es doch sowieso vollkommen irrelevant ist, welches Programm Du nutzt, sofern Du nicht immer beide Versionen zeigst. Woher soll denn „der Laie“ wissen, welches ihm gefälliger erscheint, wenn er nur eines sieht?

Ich würde rein danach gehen, mit welchem Programm ich einfacher und schneller zu meinen Bildern komme. Das ist bei mir C1. Bei anderen kann das anders sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb jugi:

Deutlich mehr irritiert bin ich vom Ergebnis eines kleinen Vergleichstests mit Familie&Freunden (5 Bilder und 4 Personen - nicht repräsentativ natürlich): Alle fanden durch die Bank die C1 Bilder besser - nicht ein Punkt für LR… 😧

Der Effekt ist hier doch der gleiche ;) !

Wir waren bei der Entstehung der Fotos nicht dabei und haben deshalb auch keinen Vergleich zur bei dir abgespeicherten realen Lichtsituation.
Gerade deshalb wird das in LR entwickelte Bild im direkten Vergleich zu dem aus C1 immer "verlieren".

Für sich allein gesehen ist die erzielbare Qualität aus LR absolut in Ordnung - solange der Vergleich nicht möglich ist :) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@EmHa Naja, was ich als uebertrieben ansehe kann anderen ja gerade gefallen - wie ich schon schrieb, C1 verleitet (mich) deutlich mehr zum uebertreiben, als LR. Und es ist auch bei mir so, dass mir das C1 Bild alleine betrachtet durchaus gut gefaellt - erst nachdem ich ein in LR entwickeltes daneben halte, wirkt das C1 Bild ploetzlich uebertrieben…
Und: Momentan komme auch ich mit C1 schneller an mein Bild, weil LR die X-T3 nach wie vor nicht unterstuetzt 😠

@Allradflokati Das klingt nach einer sinnvollen Erklaerung. 👍

…Ich hab noch 14 Tage C1 Pro Testzeitraum, mal sehen was es am Ende wird… :D Geld ausgeben muss ich so oder so… (LR 6 wird die T3 nicht unterstuetzen)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb jugi:

Ich versuche gerade noch herauszufinden, was die Gründe sind, aber es scheint  immer in Richtung “C1 ist kräftiger” zu gehen. Mir fällt dabei auf, dass eben genau der von mir oben als übertrieben beschriebene Stil von C1 das Bild zwar für mein Auge unrealistischer machen, es aber von “Laien” anscheinend als schöner empfunden wird… 🤔

 

Wir leben halt in einer 4k UHD HDR Welt. Egal ob im Kino oder bei iPhone Fotos 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...