Jump to content
FXF Admin

Capture One 12: Mehr Masken, Fuji Film Simulationen und neues PlugIn System

Empfohlene Beiträge

Phase One stellt heute die neueste Version 12 des RAW Konverters Capture One vor – jetzt mit Unterstützung für Fuji-Filmsimulationen!

Mit dem Gutschein-Code AMBFXF spart ihr im Online-Store 10% auf alle Versionen!

Neben Capture One Pro 12 gibt es auch wieder eine etwas günstigere Version speziell für Fuji Fotografen.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

  • Leistungsstarke, optimierte Benutzeroberfläche mit aktualisiertem Menüsystem
  • Luminanzmaske, Lineare und radiale Verlaufsmaske
  • Neues Plug-in-System
  • Fujifilm Film Simulation
  • Erweiterte Unterstützung von AppleScript
  • Erweiterte Unterstützung von Kameras und Objektiven

Neu unterstützt wird jetzt auch die Fujifilm GFX 50R!

Die neuen Funktionen und Werkzeuge von Capture One 12

Leistungsstarke, optimierte Benutzeroberfläche
Capture One 12 bietet ein aktualisiertes, modernes Interface, das arbeitsintensive Workflows, experimentelle Bildbearbeitung und die benutzerdefinierte Anpassung einfacher als je zuvor macht. Neu gestaltete Icons und Werkzeugsymbole sorgen für mehr Übersicht und modifizierte Schieberegler, der Abstand zwischen den einzelnen Werkzeugen sowie die veränderte Schriftgröße verbessern sowohl den Gesamteindruck als auch die Benutzerfreundlichkeit des Programms.

Das Ergebnis ist eine innovative Arbeitsumgebung, die einerseits neuen Nutzern den Einstieg in die Software erleichtert und andererseits für Power-User mehr Möglichkeiten zur individuellen Anpassung bietet.

Aktualisiertes Menüsystem
Die Funktionen aller Menüelemente von Capture One 12 wurden analysiert, kategorisiert, neu organisiert und entsprechend gruppiert, um das Auffinden der gewünschten Steuerungselemente und Einstellungen zu erleichtern und die Menüoptionen von Mac und Windows einander anzugleichen.

Luminanzmaske
Als eines der drei neuen Maskierungswerkzeuge bietet die Luminanzmaske die Möglichkeit, Maskierungen basierend auf der Helligkeit von Pixeln zu erstellen. Diese leistungsstarke und nützliche Maskierungstechnik eignet sich besonders für Landschaftsaufnahmen und High-Key-Portraits, da sie eine schnelle Maskierung anhand der Helligkeitsinformationen einer Aufnahme ermöglicht und somit das langwierige Zeichnen aufwendiger Masken überflüssig macht. Sobald ein Luminanzbereich festgelegt und korrekt eingestellt wurde, kann nahezu jedes Bearbeitungswerkzeug auf die Maske angewendet werden.

Die mit dem Luminanzbereichswerkzeug erstellten Masken sind dynamisch und können jederzeit angepasst und modifiziert werden. Im Gegensatz zu einer manuell gezeichneten Maske können Anpassungen des Luminanzbereichs auf andere Bilder übertragen werden, wobei der Effekt auf der Luminanz des jeweiligen Bildes basiert. Diese Funktion sorgt für enorme Zeitersparnis, da sie die Erstellung zusätzlicher Masken für jede einzelne Aufnahme eines Shootings überflüssig macht.
Die neuen Luminanzbereichsmasken eröffnen damit eine große Bandbreite an Bearbeitungsmöglichkeiten, von der selektiven Rauschunterdrückung bis hin zur präzisen Farbkorrektur.

Lineare Verlaufsmaske
Capture One 12 bringt die Arbeit mit Verlaufsmasken auf die nächste Stufe und wartet mit editierbaren, beweglichen, drehbaren und asymmetrischen Verlaufsmasken auf. Mit einer brandneuen parametrischen Maskierungsengine ermöglicht Capture One die schnelle Anpassung von Größe, Form und Symmetrie der Masken. Die Ausrichtung, Kanteneinstellungen und Einstelloptionen von Maskierungen sind jetzt so präzise wie nie zuvor.

Radiale Verlaufsmaske
Das neue radiale Maskierungswerkzeug ermöglicht schnelle, flexible Verlaufsmasken, die für Vignettierungen und andere Anpassungen mit einem gewünschten Helligkeitsabfall nützlich sind. Mit der gleichen parametrischen Maskierungsengine wie das Werkzeug „Linerare Verlaufsmaske“ können radiale Masken ebenfalls nach der Erstellung angepasst, gedreht und verschoben werden, um den gewünschten Effekte passgenau zu einzustellen.

Optimierte Verwaltung von Tastenkombinationen
In Capture One kann praktisch jeder Aufgabe und Einstellung eine Tastenkombination zugewiesen werden. Mit mehr als 500 individuellen und anpassbaren Befehlen ist es wichtig, das genaue Tastenkürzel zu finden, ohne Hunderte von Auswahlmöglichkeiten durchsuchen zu müssen.
Nutzer können nun nach einem spezifischen Menübefehl oder nach der zugewiesenen Tastenkombination suchen, was das Auffinden und Verwalten von Tastenkombinationen erleichtert. Für mehr Einheitlichkeit zwischen dem Mac- und Windows-Interface wurde das neue Menüsystem zudem auf beiden Plattformen an den gleichen Ort verschoben.

Neues Plug-in-System
Das neue Capture One Plug-in-System ermöglicht es Fotografen und Retuscheuren, die ihre Bilder teilen, bearbeiten und mit anderen zusammenarbeiten möchten, leistungsstarke Erweiterungen von Drittanbietern einzubinden. Mit dem neuen Capture One SDK lassen sich individuelle, maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, um Capture One zu erweitern und optimal anzupassen.

Nutzer von Capture One können die Plattform mit Plug-Ins zur gemeinsamen Nutzung und Bearbeitung erweitern und Capture One mit einer Vielzahl von spezialisierten Bearbeitungstools verknüpfen.

Entwickler können die Bildbearbeitung und Bildverwaltung von Capture One sowie die Möglichkeiten von Plug-ins von Drittanbietern mit dem kostenlosen Capture One-Plug-in „SDK“ weiter ausschöpfen.

Das SDK-Plug-in ermöglicht die flexible Entwicklung von Plug-ins und kann beispielsweise für häufig anfallende Aufgaben wie das Teilen und Senden von Dateien an externe Retuscheure, das Öffnen von Bildern in anderen Anwendungen und vieles mehr genutzt werden.

Fujifilm Film Simulation
Die Kameras der Fujifilm X- und GFX-Serie verfügen über Filmsimulationen, d. h. kamerainterne Tonwerteinstellungen, die den Farbeindruck klassischer Fujifilm- Filme originalgetreu wiedergeben. Es stehen sechzehn Filmsimulationen zur Auswahl, die von Farbfilmen wie Provia und Velvia bis hin zu Schwarzweißfilmen wie Acros reichen. Diese Simulationen geben Fujifilm-Anwendern die Möglichkeit, digitale Bilder mit einem analogem Look aufzunehmen.

Durch eine Kooperation von Capture One und Fujifilm können Fotografen, die mit Kameras der X- oder GFX-Serie arbeiten, die Fujifilm Film Simulation jetzt auch komplett in Capture One nutzen. Die kamerainternen Einstellungen werden dafür eins zu eins in Capture One reproduziert, um identische Ergebnisse zu garantieren.

Erweiterte Unterstützung von AppleScript
Nutzer, die unter Mac OS mit Capture One arbeiten, können die erweiterte AppleScript-Unterstützung zur Automatisierung und Optimierung des Workflows nutzen. Mehr als ein Dutzend der Bereiche und Eigenschaften von Capture One 12 können nun direkt mit AppleScript modifiziert werden, was die bestehende AppleScript-Unterstützung in früheren Versionen von Capture One ergänzt.

Erweiterte Unterstützung von Kameras und Objektiven
Capture One ermöglicht die präziseste und leistungsfähigste Bildbearbeitung am Markt und unterstützt eine Vielzahl an Kameras und Objektiven. Die Software wird kontinuierlich weiterentwickelt, um ambitionierten Fotografen und Profis stets Support der neuesten Kameras und Objektive zu bieten.
Phase One analysiert und wertet die RAW-Formate jeder Kamera aus, um zu garantieren, dass Bilder in Capture One mit höchster Präzision und Farbtreue generiert und selbst feinste Nuancen wiedergegeben werden.

Zusätzlich zur RAW-Unterstützung für mehr als 500 Kameras unterstützt Capture One auch die Profile und Bildkorrektur für mehr als 500 Objektive. Ähnlich wie bei der Auswertung von RAW-Dateien werden von Phase One sorgfältig die optischen Eigenschaften jedes unterstützten Objektivs gemessen und Korrekturalgorithmen erstellt, um optische Fehler zu kompensieren. Infolgedessen kann Capture One häufige optische Abbildungsfehler wie Vignettierungen und chromatische Aberration für jedes unterstützte Objektiv individuell korrigieren.

Zusätzlich unterstützte Kameras:

  • Nikon Z7
  • Nikon Z6
  • Fujifilm GFX 50R
  • Canon EOS R
  • Canon EOS M50

Eine vollständige Liste aller unterstützten Kameras finden Sie auf:
www.phaseone.com/supported-cameras

» Capture One im Online Store (Gutscheincode AMBFXF)

 

Zitat

 

Phase One veröffentlicht Capture One 12
Konzipiert für die professionellen Fotografen und Retuscheure von heute – bereit für die kreativen Herausforderungen der Zukunft

KOPENHAGEN, 29. November 2018: Phase One, führender Hersteller im Bereich der digitalen High-End-Kamerasysteme, hat heute die Veröffentlichung von Capture One 12 bekannt gegeben. Die Bildsoftware setzt einen neuen Meilenstein in Sachen RAW-Konvertierung, Bildbearbeitung und Asset-Management. Die Benutzeroberfläche der Software wurde optimiert, modernisiert und effizienter gestaltet, um leistungsstarke Funktionen und Werkzeuge in einem anpassbaren, umfassend konfigurierbaren Interface zu garantieren.

Mit neuen Maskierungswerkzeugen und einem verbesserten Workflow setzt Capture One weiterhin darauf, die bestmöglichen Bildbearbeitungswerkzeuge bereitzustellen. Ein neues Plug-in-System ermöglicht es Drittanbietern zudem, ihre Dienste und Anwendungen mit Capture One zu verbinden.

Phase One bringt mit der aktuellsten Version der Bearbeitungssoftware nun RAW- Verarbeitung, kabelgebundenes Fotografieren, Farbwiedergabe und Präzision auf ein neues Level und unterstützt mehr als 500 verschiedene Kameramodelle.
Seit Version 11.3 bietet Capture One bereits Dateiunterstützung für alle Fujifilm Kameras. Mit Capture One 12 wird der Support jetzt auf die herausragenden Filmsimulationen von Fujifilm ausgeweitet.

„Capture One gilt seit langem als Industriestandard für RAW-Verarbeitung und Bildverwaltung“, sagt Jan Hyldebrandt-Larsen, VP Software Business bei Phase One. „Mit diesem Update haben wir uns auf die kreative Steuerung und das Nutzererlebnis konzentriert – die Aktualisierung und Optimierung der Benutzeroberfläche, leistungsstarke neue Maskierungswerkzeuge und die Erweiterung der Capture One-Plattform durch Plug-in-Unterstützung. Mit diesen Neuerungen stellen wir sicher, dass Capture One weiterhin Marktführer in Sachen Präzision, Leistung und Anpassbarkeit bleibt.“

Laden Sie Capture One 12 herunter, profitieren Sie von hilfreichen Tutorials und erfahren Sie mehr auf: www.captureone.com/12

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das einfach zu teuer. So langsam übertreibt man es bei Phase One. 159 € ist schon heftig. HInzu kommt ja auch noch die Mehrwertsteuer.  Und was mich ärgert, es gibt keinen guten Support. Und das was es an Support gibt ist nur in englischer Sprache. Und auf den Internetseiten ist Kauderwelsch angesagt. Da wechselt deutsch und englisch des öfteres ab. Ich weiß nur nicht ob das Fuji bie Phase One abgeschaut hat oder umgekehrt. Mit anderen Worten, die Phase One ist man wohl nicht in der Lage eine für jeden Kunden im deutschsprachigen Raum auch nur deutsche Texte zu bringen. Eine Emailadresse habe ich auch noch nicht gefunden, um einen Support zu erreichen. Ich bin stinksauer bei dem Preis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das stimmt, das Chaos kenne ich... nachdem mein Abo nach 2 Wochen nicht mehr nutzen konnte, hatte ich einige Probleme, dieses zu reaktivieren, da sich die Software immer wieder deaktiviert hatte. Angeblich war die Lizenz abgelaufen. Aber nach einigen Mails lief es dann doch. Nixdestotrotz sind die Ergebnisse super, ich nutze C1 schon lange und liebe das Programm.

Etwas Offtopic: 

das neue OnOne PhotoRaw 2019 ist auch sehr gut, das teste ich gerade...

Gruß Matthias 

bearbeitet von matze232

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Software selbst ist aber alles sehr verständlich übersetzt. Auch gibtt es von PhaseOn einige ausführlichen Videos auf YouTube welche die Software ausführlich erklären. Sicher ist die Software nicht billig, IMO aber preiswert. Ich habe kürzlich C1 Pro 11 gekauft und heute den Link zum kostenlosen Update auf 12 erhalten. Das bisschen Deutsch-Englisch auf der Homepage stört mich nicht. Schön wäre es aber sicherlich wenn das konsistent wäre.

 

 

bearbeitet von Alex_
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uff, ich habe eine 5 Platz Version. Früher habe ich 339 Euro für ein Upgrade bezahlt.

Jetzt wären es 746 Franken, also in etwa das doppelte! Das ist leider pure Abzocke!

Kann ich das eigentlich wieder downgraden? 

lg Johann

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb EmHa:

Das ist gut und Adobe freut sich bestimmt auch. Denn mit deinen Daten können sie auch weiterhin einen guten Preis für das Abo anbieten  

https://www.cleverprinting.de/2018/NL_2018_19.html

Nun ja, ist abschaltbar..... Bei C1 anscheinend nicht, die sollen ungefragt Daten sammeln und ist nicht abschaltbar.... also auch nicht besser....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb gaggel:

Nun ja, ist abschaltbar..... Bei C1 anscheinend nicht, die sollen ungefragt Daten sammeln und ist nicht abschaltbar.... also auch nicht besser....

Anscheinend, sollen... Gibt es da auch eine Quelle? 

Ich habe da jetzt selbst auf die Schnelle nichts gefunden. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.11.2018 um 18:20 schrieb Nachtfotografierer:

Ich finde das einfach zu teuer. So langsam übertreibt man es bei Phase One. 159 € ist schon heftig. HInzu kommt ja auch noch die Mehrwertsteuer.  Und was mich ärgert, es gibt keinen guten Support. Und das was es an Support gibt ist nur in englischer Sprache. Und auf den Internetseiten ist Kauderwelsch angesagt. Da wechselt deutsch und englisch des öfteres ab. Ich weiß nur nicht ob das Fuji bie Phase One abgeschaut hat oder umgekehrt. Mit anderen Worten, die Phase One ist man wohl nicht in der Lage eine für jeden Kunden im deutschsprachigen Raum auch nur deutsche Texte zu bringen. Eine Emailadresse habe ich auch noch nicht gefunden, um einen Support zu erreichen. Ich bin stinksauer bei dem Preis.

Es ist nicht zu teuer für das was geliefert wird.

Wenn du nur einen Bruchteil davon nutzen willst oder kannst, ist das dein Problem. Ebenso wie Sprachdefizite.

Der Support ist seit Jahren sehr hilfsbereit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb EmHa:

Anscheinend, sollen... Gibt es da auch eine Quelle? 

Ich habe da jetzt selbst auf die Schnelle nichts gefunden. 

 

Gemäß der DSGVO hast Du wohl (? ...bin kein Jurist...) ein Recht auf die Information was und wie gesammelt wird. Insbesondere dort Artikel 12, 13, 14, 15.

Du könntest Phase One also mal fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb EmHa:

Anscheinend, sollen... Gibt es da auch eine Quelle? 

Ich habe da jetzt selbst auf die Schnelle nichts gefunden. 

 

Oh ... in diesem Fall empfehle ich, weder Smartphone noch Internet überhaupt zu nutzen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb TauCeti:

Gemäß der DSGVO hast Du wohl (? ...bin kein Jurist...) ein Recht auf die Information was und wie gesammelt wird. Insbesondere dort Artikel 12, 13, 14, 15.

Du könntest Phase One also mal fragen.

Warum soll ich fragen? Ich behaupte ja nicht, dass sie das tun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb platti:

Es ist nicht zu teuer für das was geliefert wird.

solche Einschätzungen sind schwer und immer sehr subjektiv.

Ich persönlich finde, dass Phase One die online geschürten (angeblichen) Probleme von Fuji und Adobe nutzen hätte können und mit Phase One for Fujifilm richtig punkten können. Nur ist der Preis dafür viel zu hoch angesetzt.

Ich selber bin vor Jahren von LR auf C1 umgestiegen. Nicht wegen irgendwelchen Fuji Problemen die im Netz hundertfach wiederholt werden (auch wenn teilweise widerlegt oder leicht zu umgehen) und auch nicht wegen dem Abosystem oder ähnlichen. Sondern einfach weil ich die Software für meine Bedürfnisse besser fand. Tue ich noch immer. 

Nur mittlerweile haben sie einen Preis erreicht, bei dem man sich fragt, ob die Investition wirklich jährlich Sinn macht. V12 bringt viele Dinge die seit Jahren vermisst wurden. Andere Funktionen, die dringen Verbesserungen gebraucht hätten, wurden leider nicht verbessert (bzw. es wurde zurückgezogen).
Nach den Updates kann man mittlerweile die Uhr stellen. Von den gebrachten Funktionen hat Apple bei Finalcut mit dem gratis Update von 10.4.3 auf 10.4.4 vermutlich mindestens gleichviel gebracht, für viel mehr als .x Updates halte ich viele Capture One Versionen nicht mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb platti:

Oh ... in diesem Fall empfehle ich, weder Smartphone noch Internet überhaupt zu nutzen ...

Ich frage nach einer Quelle für eine Behauptung und Du empfiehlst mir das Internet nicht zu nutzen?

Hä, muss ich das verstehen?

bearbeitet von EmHa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man liest immer zu teuer zu teuer zu teuer ..  mir wäre auch günstiger lieber.. nur auch die Leute wollen verdienen und sie werden, können verdienen. Mir ist auch manches zu teuer.. zum die Gurken über 1 Euro beim Lidl...  (Ironie off ;) )     Mit dem Preis muss doch jeder für sich selbst ausmachen. 
Ich werde meine Bilder jedenfalls nicht in einem Konverter entwickeln wo mir die Bildqualität nicht ausreicht.. ich kaufe das beste zb Linsen für zb 2000 Euro damit ich gute Bilder machen kann und dann in einem Programm entwickeln das die Bildqualität nicht das zeigt was die mir zu teuren, dennoch gekauften, Linsen/Kameras zeigen könnten.  Ist unlogisch ^^  

Möchte nicht wissen wer hier alles Raucher ist und täglich 5-7 Euro durch zieht und dann über den Preis des Converters mosert ;)

bearbeitet von Aet
Kauderwelsch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb EmHa:

Anscheinend, sollen... Gibt es da auch eine Quelle? 

Ich habe da jetzt selbst auf die Schnelle nichts gefunden. 

 

Im C1 Forum wurde das vor einiger Zeit diskutiert....

bearbeitet von gaggel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb EmHa:

Warum soll ich fragen? Ich behaupte ja nicht, dass sie das tun. 

Nun, Du hast nach einer Quelle gefragt.... Da kann Dir die Quelle am besten antworten.

Das Dich das gar nicht interessiert, kam bei Deinem Posting für mich nicht rüber.

Missverständnis.😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.12.2018 um 14:08 schrieb wildlife:

Nur mittlerweile haben sie einen Preis erreicht, bei dem man sich fragt, ob die Investition wirklich jährlich Sinn macht. 

Ja und? Dann tätigt man die Investition eben nur alle zwei Jahre, mache ich schon länger so. Eine Option, die ich bei einem Abomodell nicht habe. 

Ist die gleiche Frage, ob ich jedes Jahr das neueste erscheinende Kameramodell kaufen muss. Nö, muss ich nicht, wenn es mir zu teuer ist bzw. der Mehrwert zu gering. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.12.2018 um 13:20 schrieb gaggel:

Nun ja, ist abschaltbar..... Bei C1 anscheinend nicht, die sollen ungefragt Daten sammeln und ist nicht abschaltbar.... also auch nicht besser....

Wieso ungefragt? EULA gelesen? Alternativ Privacy-Statement? 

https://help.phaseone.com/de-DE/CO12/About-Us/Privacy.aspx

Die setzten Telerik ein, zu denen seit einigen Jahren auch besagte EQATEC Analytics gehört. 

Schalter habe ich noch nicht gesucht. Mein Fotorechner ist offline. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Chorge:

Also kann C1 nun das, LR schon lang kann? 

Nö, noch immer nicht alles. Dafür an anderen Stellen deutlich mehr. 
So kann Lightroom weiterhin bei C1 abschauen und C1 bei Lightroom. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Chorge:

Also kann C1 nun das, LR schon lang kann? Wow... Dehazing wohl aber immer noch nicht... 

Nö kann es nicht, braucht es nicht :) Weil macht sonst alles besser ;). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×