Jump to content
Mighty Mart

autofokus XT3 für Video enttäuschend

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich hatte mich so gefreut, dass meine neue XT-3 einen deutlich besseren Autofokus als meine XH1 bekommen hat. Alle loben den neuen Autofokus in den Himmel. Hmmm....

Interviewdreh: XT3, Fujinon 56mm 1.2 - sauber geleuchtet, Kamera auf Stativ. 4k - 25fps.  1/50 sec, f2.0 - Autofokus mode continious

Gesichtserkennung AN, mal mit Augenerkennung probiert, mal ohne.

Dass der Autofokus die Schärfe bei Bewegungen mal nicht sofort mitziehen kann, ist nachvollziehbar. Aber auch bei statisch (!) sitzender Person stellt die XT3 immer wieder mal kurz unscharf, kurz auf den Hintergrund, dann wieder aufs Gesicht. Ich habe das hier zu Hause nochmal nachgetestet. Das passiert bei 4k, bei HD, bei unterschiedlichen Belichtungssituationen. Hintergrund mal hell, mal dunkel. Egal. Ich weiß, das 56mm 1.2 hat einen langsamen Autofokus. Habe es deshalb nochmal mit dem 23mm 2.0 getestet. Gleiches Verhalten.

Ich bin enttäuscht. Ich liebe das Fuji mirrorless System, das Fuji Glas... Für FOTOGRAFIE. Auch der Video look ist mit ETERNA straight out of camera super. Aber der Autofokus ist - zumindest bei meiner XT3 - nach wie vor nicht für Videoshooting geeignet. Evtl. war meine Entscheidung zum Systemwechsel auf Fuji doch die falsche. Der Sony Autofocus ist super gut & verlässlich... Mist 🙂

Wie sind eure Erfahrungen? Hat jemand eine XT3, bei der der Autofokus für Video wirklich stabil arbeitet??  Freue mich über feedback.

 

XH1, XT3 (Firmware 1.02) | 56mm 1.2 |  16mm 1.4  |  23mm 2.0 | 18-55mm 2.8-4

Edited by Mighty Mart

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb wildlife:

es gibt AF Einstellungen für Video. wenn du die für die Anwendung entsprechend einstellst, sind die Probleme weg

Welche wären das? Mit welcher Einstelling genau??

Meines Wissens gibt es für Video nur die AF-C Benutzereinstellung mit den Settings für Verfolgungs-Empfindlichkeit und AF-Geschwindigkeit. damit habe ich experimentiert. Erfolglos. Wie gesagt: selbst bei still sitzendem Mensch auf Stuhl bleibt der AF nicht durchgehend stabil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gesichtserkennung verwende ich nur, wenn das Gesicht eine bestimmte Größe hat und allein ist. Ich kann daher die Schwierigkeiten nachvollziehen. Sobald das Gesicht etwas zu klein wird oder weitere Personen ins Bild kommen lässt sich der AF gern ablenken. Ohne Gesichtserkennung habe ich aber sehr gute Erfahrungen gemacht. Da packt der AF ziemlich zuverlässig zu, pumpt nicht etc. Das Verschieben des AF Bereichs per Touch funktioniert auch gut. Mir ist das Feld nur etwas zu groß bzw. es sollte eine Gewichtung auf die Mitte haben. Dann wäre es noch besser bei kleinen Objekten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich: Interview Situation - EIN Gesicht, allein im Bild, sitzend auf einem Stuhl. Wenn AF und Gesichtserkennung hier nicht funktionieren, wann dann? Menschen beugen sich mal nach vorn, mal zur Seite. Bin also auf Tracking angewiesen. Genau für solche Situationen ist das ja auch gedacht. Und sollte dann auch funktionieren. Ich spreche ja nicht von Sonderfällen wie mehrere Personen im Bild o.ä. sondern von perfekten Bedingungen für AF und Gesichtserkennung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 9 Stunden schrieb Mighty Mart:

Meines Wissens gibt es für Video nur die AF-C Benutzereinstellung mit den Settings für Verfolgungs-Empfindlichkeit und AF-Geschwindigkeit. damit habe ich experimentiert.

dann würde ich nochmals weiter experimentieren. Sperre ein, Geschwindigkeit runter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Mighty Mart:

Ganz ehrlich: Interview Situation - EIN Gesicht, allein im Bild, sitzend auf einem Stuhl. Wenn AF und Gesichtserkennung hier nicht funktionieren, wann dann? Menschen beugen sich mal nach vorn, mal zur Seite. Bin also auf Tracking angewiesen. Genau für solche Situationen ist das ja auch gedacht. Und sollte dann auch funktionieren. Ich spreche ja nicht von Sonderfällen wie mehrere Personen im Bild o.ä. sondern von perfekten Bedingungen für AF und Gesichtserkennung.

Also, diese Situation funktioniert auch. Gesicht ausreichend groß und in der Regel turnen keinen anderen Leute durchs Bild. Wie schon erwähnt würde ich hier mal mit den Einstellungen spielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach ausgiebigen Tests heute mit den AF-C Einstellungen ist das Ergebnis nicht befriedigend. Bei Sperre ein (Verfolgungs-Geschwindigkeit = 4) wird die Schärfe über lange Strecken ohne hunting gehalten. Sehr gut! Aber: bewegt sich die Person im Bild, wird das Gesicht "verloren" und teils gar nicht oder erst nach recht langer Zeit 2 - 6 Sekunden) wieder erkannt. Das gilt für alle wählbaren AF-Geschwindigkeiten (-5 bis +5)

Die Standard-Einstellung Verfolgungs-Geschwindigkeit = +2 und AF Geschwindigkeit = 0 bietet meist die beste Kombination. Allerdings mit dem erwähnten AF hunting auch bei absolut statischem Gesicht.

Fazit: bislang kein setting gefunden, das für eine "normale" - gut geleuchtete - 1-Personen Interview-Situation ein entsprechendes Ergebnis liefert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Chorge:

Ich würd mal ein anderes Objektiv antesten - das 56er ist nicht grad ne AF-Rakete

Absolut korrekt. Eher ne Schnecke 🙂

Die Problematik besteht allerdings - wenn auch weniger deutlich - auch beim 24mm f2 - und das hat einen flotten AF

So langsam frage ich mich, ob mit meiner XT3 was faul ist. Kann ja nicht sein, dass alle vom AF schwärmen und ich echt Ärger damit hab....

Edited by Mighty Mart

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Mighty Mart:

So langsam frage ich mich, ob mit meiner XT3 was faul ist. Kann ja nicht sein, dass alle vom AF schwärmen und ich echt Ärger damit hab....

Leute haben auch über den AF der X-T2 und X-H1 geschwärmt. Und sie haben den der X-T1 "extrem schnell" genannt. Wenn man denn mal wirklich testet, ist halt nicht alles Gold was glänzt. Die X-T3 hat einfach nur suboptimal funktionierende Algorithmen schneller gemacht, nicht besser. Da muss man wie immer auf die Bananenpolitik, äh, 'tschuldigung, Kai-Zen warten. Welcome to the Fuji World.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das Thema war eines der ersten, die ich bei der X-T3 getestet habe, weil mich interessiert hat ob bzw  wie die AF Einstellungen auf die Gesichtserkennung wirken  Keine halbstündigen Interviews sondern kürzere Sequenzen, aber die gingen absolut problemlos, auch bei Bewegung. Und auch mit dem 56mm 

 

@cug hast du überhaupt eine X-T3?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte eine kurz hier (5 Tage). Habe genau das Setup mit dem "Interview-Stil" auch getestet, da ich das ab und an nutze. Hatte ähnliche Probleme. Fand es insgesamt nicht besser als die X-T2 (verkauft) oder X-H1 (noch hier zum Testen). 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die X-T3 ist sicherlich eine tolle Kamera, leider kann ich nur sagen, dass ich sie nicht als so bahnbrechend empfinde, wie es immer wieder geschildert wird. AF ist schneller für Photos, die Algorithmen dafür sind teilweise signifikant besser (irrelevant für mich), die Serienbildfunktion ist brutal schnell – aber Gesichts- und Augenerkennung waren bei meinen Tests zwar besser, aber immer noch ziemlich kläglich. Und das "Hunting" bei eigentlich einfachen Video-Situationen habe ich halt auch. Ich mache diese Videos mittlerweile mit manuellem Fokus, mehr Tiefenschärfe und weniger Bewegung. Oder mit anderen Kameras.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.12.2018 um 23:22 schrieb Mighty Mart:

... Evtl. war meine Entscheidung zum Systemwechsel auf Fuji doch die falsche. Der Sony Autofocus ist super gut & verlässlich...

Ich kann mir vorstellen, das der Video-AF bei Sony und Canon etwas besser ist, habe es aber nicht vergleichen können.
Hierzu sollte es aber viele Test auf YouTube geben (insbesondere X-T3 vs A7III).
Ich habe jedenfalls eben einen "Quick & Dirty" Test mit dem 56/1,2; 35/2,0 & 23/1,4 gemacht.
Setup: AF-C; Verfolg.Empf. 2; AF Geschw. 0; AF Modus Mehrfeld; Gesicht Ein / Auge Auto
Abstand ca. 1m, alle  Blenden voll auf. Beleuchtung war nur die Arbeitsplatzleuchte von oben; 1/100s; ISO 160- 320

56: der Fokusbereich ist hier sehr gering. Nasenspitze und der hintere Bereich der Augenbrauen bereits unscharf.
       Der Fokus sprang immer wieder vor und zurück, blieb aber im Gesichtsbereich.
       Dennoch war die Aufnahme nicht zu gebrauchen, da die  Fokussprünge wegen der geringen Schärfentiefe sehr auffielen
35: Fokus stabil
23: Fokus fast immer stabil. Als ich meine Kaffeetasse ansetzte sprang er auf den Hintergrund

Mein erster Eindruck ist, dass sich beim 56 zwei Umstände treffen.
1. die sehr geringe Schärfentiefe ist grundsätzlich eine hohe Herausforderung, da jeder Fokussprung extrem auffällt (wobei du ja mit f2,0 gefilmt hast)
2. das 56er ist ein recht altes Objektiv und wurde damals nicht für Video optimiert

Das die Aufnahme mit deinem 23/2 nicht gut wurden wundert mich jetzt auch.

Hier ist mal eine Aufnahme mit dem 23/1,4.
https://drive.google.com/file/d/1XnmgRK4_0cqm_l45kfeh-L56WTtWvlO9/view?usp=sharing
Ist das so, wie du es dir gedacht hast?

Ach ja, ich hatte immer den "Performance" Modus an.

Edited by Schwermetall

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für den quick & dirty Schnelltest und das Video file!! Funktioniert bei  dir recht gut. Auch über längere Strecken?

Ja, genau so hatte ich mir das vorgestellt. Bis auf die Kleinigkeit, dass meine Figur meist mehr am linken bzw. rechten Bildrand sitzt und Richtung freie Bildseite spricht. Settings alle ähnlich wie bei mir. Hatte allerdings mit Mehrfeld nur gute Ergebnisse, wenn Person in Bildmitte. Das muss ich mit Mehrfeld nochmal nachtesten.

Schwierig mit dem 56er. Ich brauche es "eigentlich", um einen filmischeren Bildeindruck durch die schöne Unschärfe zu kriegen. Kann dafür aber auch bis Blende 2.2 gehen. Müsste ja eigentlich reichen. Aber vielleicht liegt es tatsächlich daran, dass es nicht für Video optimiert ist. Ich dachte, das resultiert nur in einemlangsameren AF. Wusste nicht, dass daraus auch mehr hunting resultiert.

Ich teste das nochmal nach (leider erst Mittwoch) und geb dann hier Bescheid.

Bis dahin danke !!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde der Sache auch nochmal nachgehen, allerdings warte ich auf die neue Firmware, die in Kürze kommt (auch wenn keine AF-Änderungen  angekündigt sind).

Ich glaube aber, dass es immer eine Herausforderung bleibt, als One-Man-Show das zu erreichen, wo Profis mit einem großen Team arbeiten 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hast du recht - keine Frage. Aber in diesem speziellen Fall ist es einfach der verdammte AF. Die Sony a7 kann das perfekt. Canon dual Pixel auch. Ich kann leider nicht mit manuellem Fokus arbeiten, da ich allein mit zwei Kameras (XH1 + XT3 4k Eterna) arbeite. Keine Beschwerde - ist nonprofit. Für "richtige" Produktionen nehme ich C200 oder die Amira, falls Geld da ist.

Hätte vor Umstieg auf Fuji (die ich sonst sehr schätze !!) für meine Zwecke besser testen müssen. Also selbst dran Schuld 🙂 

Share this post


Link to post
Share on other sites

nachgetestet (vielen Dank für deinen Input, Schwermetall !) :

AF-C Standard Settings: Verfolgung 2 - Geschwindigkeit 0 - 25fps, 1/50sec, 4k 200 mBit, AF: Mehrfeld, Gesicht EIN, Auge AUTO

VORAB - HAT MICH ERSTAUNT: in diesem setting sind die Ergebnisse mit AF Mehrfeld besser als mit Vario AF. Wieso ??

56mm 1.2 bei Blende 2.0 & 2.2: ENTFERNUNG ca. 2,5m: über weite Strecken hunting und längerer "Verlust" der Gesichtserkennung nach Bewegung - teils keine "Wieder-Erkennung" des Gesichts in diesen Fällen --> footage immer wieder unbrauchbar

23mm f2.0: ENTFERNUNG ca 1,4 m: über weite Strecken gut brauchbar - nur selten Verlust der Gesichtserkennung - bei Gesicht ohne Bewegung nur sehr selten hunting --> footage ist hier über weite Strecken verwertbar.

16mm 1.4 ist mir zu weitwinklig für meinen Zweck

persönliches Fazit bei meiner Voraussetzung: 2 Kameras (XH1 + XT3) für Multicam Interview, manueller Fokus nicht praktikabel:

schweren Herzens werde ich vorerst trotz herrlichen look auf das 56mm f1.2 für dieses Setting verzichten. Muss also eine weitere Festbrennweite dazukaufen. Entweder 35mm f2.0 oder 50mm f2.0 - sollten beide aufgrund der Bauweise ähnliche AF-Ergebnisse wie das 23mm f 2.0 bringen. Ich tendiere vorerst zum 50mm - bietet mehr Kompression im Bild. Wobei ich beim 35 mm mehr Spielraum habe. Nehme ohnehin 4 k auf, kann also in der 1080p timeline mehr oder weniger stressfrei reinzoomen.

Test folgt bald 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Mighty Mart:

56mm 1.2 bei Blende 2.0 & 2.2: ENTFERNUNG ca. 2,5m: über weite Strecken hunting und längerer "Verlust" der Gesichtserkennung nach Bewegung - teils keine "Wieder-Erkennung" des Gesichts in diesen Fällen --> footage immer wieder unbrauchbar

23mm f2.0: ENTFERNUNG ca 1,4 m: über weite Strecken gut brauchbar - nur selten Verlust der Gesichtserkennung - bei Gesicht ohne Bewegung nur sehr selten hunting --> footage ist hier über weite Strecken verwertbar.

16mm 1.4 ist mir zu weitwinklig für meinen Zweck

Mir ist noch nicht so ganz klar was genau Du mit den knappen Schärfentiefen bewirken möchtest. Bei 56mm/f2 und 2,5m Gegenstandsweite erreichst du eine Schärfentiefe von 15cm und in etwa eine Nahe als Einstellungsgröße. Das bedeutet aber auch, dass sich die Person bei (fast) jeder kleinen Bewegung aus der Schärfenebene heraus bewegt und die Kamera den Fokus nachziehen muss. Das erzeugt auch bei einem gut funktionierenden AF eine gewisse Unruhe im Bild, es sei denn der Verlauf von Schärfe zu Unschärfe ist kaum wahrnehmbar. Z.B. weil der Hintergrund absolut ruhig ist. Bei einem solchen Hintergrund braucht es aber auch keine so extreme Freistellung. Der Kino-mäßige Eindruck durch sehr geringe Schärfentiefe wird meistens  als Close-Up / Still eingestellt. Ohne AF.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mich über den Autofokus beim Filmen in Verbindung mit dem 16-55 2.8 überhaupt nicht beklagen. Hält auch bei langen Gesprächen den Fokus perfekt auf dem Gesicht. Dank Atomos Ninja V und dessen ausgezeichneter Schärfeanzeige sitzt da alles. Selbst wenn ich mit Gimbal um die Person herumbewege oder die Person den Kopf verdreht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Kuchenkabel:

Hält auch bei langen Gesprächen den Fokus perfekt auf dem Gesicht.

Danke für die Info. Ich habe leider nur das 18-55mm 2.8-4. Aber interessant, weil deines ja "eigentlich" einen schwächeren AF haben müsste.

Benutzt du in dem Fall den AF im MEHRFELD modus?

Habe mittlerweile sehr viel rumgetestet. Es ist definitiv das 56mm 1.2, das die gröbsten Schwierigkeiten bereitet. Mit dem 23mm f2 habe ich bei AF MEHRFELD sowie  Verfolgung 2-4 und Geschwindigkeit 2 bis 3 brauchbare Ergebnisse. Werde am WE das 35mm f2 leihen und testen. Kein Bokeh-Wunder, aber wohl guter AF und gute Kontrast-Abbildung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Kuchenkabel:

Kann mich über den Autofokus beim Filmen in Verbindung mit dem 16-55 2.8 überhaupt nicht beklagen

 

vor 23 Minuten schrieb Mighty Mart:

Aber interessant, weil deines ja "eigentlich" einen schwächeren AF haben müsste.

??? Das 16-55er 2.8 einen schwächeren AF als das 18-55er????  Du verwechselst wohl was?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...