Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin!

Ich wundere mich, warum hier noch niemand Skylum's Luminar 3, den Nachfolger von Luminar 2018 erwähnt hat. Bislang eine brauchbare Bildbearbeitung ohne Bilderverwaltung. Letztere ist seit der heute publizierten Version enthalten. Skylum hat den Mund ziemlich voll genommen und Luminar als Lightroom-Killer postuliert, wovon der Protagonist noch Lightjahre entfernt ist. Ich war jedenfalls sehr gespannt auf das DAM (Digitales Asset Management), aber Begeisterung will bei mir nicht aufkommen.

bearbeitet von Pixelschubser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist kein Zufall, dass mit C1 und LR zwei langjährig entwickelte Programme bei den Fotografen am beliebtesten sind, trotz der Macken wie etwa dem X-T3-Bug in LR. Luminar hat viel aufzuholen, das DAM genügt aus meiner Sicht einfachsten Ansprüchen einer auch für Hobbyisten voll nutzbaren Fotoverwaltung nicht, insbesondere die fehlende Stichwortverwaltung hat mich negativ überrascht. Auch die vielfältigen Möglichkeiten etwa von LR oder Bridge in der Katalogübersicht, Infos zu den Dateien anzeigen zu lassen, werden nicht im Ansatz erreicht. Die RAW-Bearbeitung ist so hakelig wie zu Beginn, die Regler sind aus meiner Sicht zu ungenau zu justieren. 

Ich bleibe bei meiner hisherigen Einschätzung: als Effektprogramm mal ganz nützlich, als ernsthafter RAW-Entwickler bisher nicht mein Ding. Und: RAW-Dateien aus der X-T3 werden immer noch nicht unterstützt. 

bearbeitet von Wittilaner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ein Stückchen weiter mit Luminar 3.

Es ist nicht mal als LR-Plugin verwendbar, weil die Rückgabe an LR nicht möglich ist. 

Ich würde Luminar 3 als Banana-Ware bezeichnen. Reift beim Anwender. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Pixelschubser:

Ich bin ein Stückchen weiter mit Luminar 3.

Es ist nicht mal als LR-Plugin verwendbar, weil die Rückgabe an LR nicht möglich ist. 

Ich würde Luminar 3 als Banana-Ware bezeichnen. Reift beim Anwender. 

Komisch, bei mir geht's. Ich konnte ein Bild nach L3 exportieren, bearbeiten und mit "Anwenden" wieder zurück an LR geben.
Hast Du die Plugins installiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich nutze Windows10.

Kein Button, wo? LR oder L3?

Export aus LR nach L3:

Plugin Installation in L3

bearbeitet von Schermannski
Screenshots eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die kenne ich auch von den alten MacPhun Plugins (z.B. Tonality). Bei mir fehlen sie. Aber auch bei Luminar 2018. Auch nach erfolgreicher Installation in LR als Plugin.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich nun eine Stunde mit Luminar 2018 erfolglos herumexperimentiert habe, habe ich wieder das lahmars**ige L3 installiert. Dort finde ich auch den Button "Anwenden".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, die Ursache gefunden zu haben. LR hat Luminar normal gestartet, mit der ganzen Bildverwaltung, die Zeit braucht. Wenn es richtig installiert ist, wird das Bild nur an Luminar übergeben und nur der Editor gestartet, die ganze Bildverwaltung bleibt draußen.

Jetzt ist es gut. Und ich habe auch den Button "Anwenden", mit dem der Bearbeitungsvorgang und Luminar geschlossen wird. 

Danke!

Edit:
Ach ja, und schnell geht es auch. Wie vorher.

bearbeitet von Pixelschubser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es vom Grundsatz nicht schlecht. Als Lightroomkiller würde ich es aber nicht bezeichnen. Der Weg dahin wird wohl noch etwas Steinig sein.

Das Einlesen der Bilddateien beim Erststart dauert, jenach Anzahl der einzulesenden Bilder, natürlich eine Weile.

Leider sieht man dabei nicht so richtig was vor sich geht, weshalb viele schon denken, Luminar sein Abgestürzt.

Auch, wenn man Luminar nach Einlesen der Bilder erneut öffnet, geht es nicht unbedingt schnell. Die Geschwindigkeit im Allgemeinen, ist wie schon bei 18, nicht sonderlich hoch.

Es soll in diesem Monat noch ein Update kommen, was noch so einige Fehler behebt. Ob das auch die Perfomance verbessert, bleibt abzuwarten.

Für mich ist das Arbeiten mit 3 dank der Bildvorschaufunktion aber schon deutlich angenehmer. Jetzt muss ich nicht mehr ständig umswitchen, um mir das passende Bild zu suchen.

Nicht gut gelungen finde ich den Info Bereich. Ich finde die EXIF Daten sollten im Bearbeitungsmodus immer zu sehen sein und nicht erst auf ein Klicken des Info Buttons.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so.

Zu Windows-Zeiten habe ich gern mit der Pro-Version von ACDsee gearbeitet. Für den Mac gibt es leider keine brauchbare Version. 

Ich hatte schon einkalkuliert, Luminar könnte bei mir Lightroom ablösen. Das wird wohl noch Jahre dauern. Und wenn es gelingen sollte, kommt Adobe und kauft Skylum auf, um den Laden zu zerschlagen.

Zum Glück habe ich noch ein weiteres Jahr Adobe Photo-Abo für knapp 85,- ergattert. Alternativen sind leider nicht zu sehen. Für mich auch C1 nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir läuft Luminar gar nicht (unter macOS). Das heißt, ich kann die Anwendung starten und sie hat auch meine Bilder gescannt, aber wenn ich sie dann aktivieren will, ist es unmöglich, E-Mail-Adresse und Aktivierungscode einzugeben, weil der drehende Beachball des Todes erscheint. Wenn ich stattdessen im Testbetrieb starte, passiert dasselbe, sobald ich den Dialog beantworten will, ob Luminar automatisch nach Aktualisierungen suchen soll. Und nicht nur Luminar selbst frisst sich fest; das ganze System wird in Mitleidenschaft gezogen und es ist braucht Zeit, bevor mir das System erlaubt, Luminar zwangsweise zu beenden – was die einzige Methode ist, wieder die Kontrolle über den Computer zu bekommen. Das ist sowohl auf einem MacBook Air als auch auf einem iMac passiert, mit dem aktuellen 10.14 ebenso wie mit einem älteren System.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×