Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
Graufilter

Dunkelfeldfotografie (JEKAMI)

Empfohlene Beiträge

Bei deinen Studioaufnahmen - sowohl mit Menschen oder auch hier mit "unbelebten" Modellen - sitze ich immer fasziniert und staunend vor dem Monitor, selten habe ich solche akribisch fotografierte Bilder mit Charme und Seele (ich kann nicht besser ausdrücken) gesehen.

Ich werde sicher nicht versuchen, dem nachzueifern, dafür bin ich viel zu ungeduldig und bekennender "Schnappschuss"-Fan, aber ich kann mich an solchen Kunstwerken nicht sattsehen!

Reiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Graufilter,

hast du evtl eine Skizze wie die einzelnen Elemente (Lichter, Refletoren, etc) im Raum verteilt sind? Ich finde die beiden Bilder sehr gelungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Abschatter, von hinten eine Papp-Stütze mit abgewinkeltem Fuss ankleben und ein kleines Gewicht draufstellen, oder unten falzen und ein kleines Stück Pappe rechtwinklich reinkleben. Gruss, lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Schuft:

Hallo Graufilter,

hast du evtl eine Skizze wie die einzelnen Elemente (Lichter, Refletoren, etc) im Raum verteilt sind? Ich finde die beiden Bilder sehr gelungen!

Freut mich natürlich, wenn Interesse besteht. Ich hab's in den passenden Thread gepackt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Graufilter:

Freut mich natürlich, wenn Interesse besteht. Ich hab's in den passenden Thread gepackt.

Vielen Dank. Toll. Mir gehts wie @rema2311 .  Meine Art der Fotografie ist zwar eine völlig andere, aber ich kann auch bewundernd vor so viel technischen und fotografischen Können neidlos meinen Hut ziehen.

Und falls ich jemals sowas vorhabe, weiß ich welchen Thread ich wieder hervorziehen muß :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank @Graufilter für das "making of" dieser interesant beleuchteten Bilder! Ich musste die Technik mit dem zentral ausgeblendeten Zentrallicht gleich mal ausprobieren, na ja, quick and dirty. Auf dem how-to-Bild sieht man die 95cm Octabox ohne (!) Grid mit vorgehängter Tasche meines kleinen Reflektors und die Kaffeetasse mit Unterlage auf dem Bügelbrett meiner Frau.

 

DSCF7497-G-klein.JPG.03e4294091412c4e201578a68dbbe234.JPG

 

 

DSCF7492-klein.JPG.412582ec6d25c5b0020877ae94013536.JPG

 

 

 

 

 

bearbeitet von harlud
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Verzeih, aber so macht man einen guten Thread sogleich kaputt, das ist Ermutigung zum Schludern, da das besondere fehlt, um das es geht: Fotografie! lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb harlud:

Vielen Dank @Graufilter für das "making of" dieser interesant beleuchteten Bilder! Ich musste die Technik mit dem zentral ausgeblendeten Zentrallicht gleich mal ausprobieren, na ja, quick and dirty. Auf dem how-to-Bild sieht man die 95cm Octabox ohne (!) Grid mit vorgehängter Tasche meines kleinen Reflektors und die Kaffeetasse mit Unterlage auf dem Bügelbrett meiner Frau.

Freut mich, dass ich zum Experimentieren animiert habe. Ich habe ebenfalls kein Grid benutzt. Bei Dir scheint mir die Tasse zu weit von der Rückwand weg zu sein. Entscheidend ist, dass  die Kanten des Gegenstands nur durch das Streiflicht beleuchtet werden. Hast Du mit dem Abstand zum Hintergrund gespielt?

vor 2 Stunden schrieb larshennings.de:

Verzeih, aber so macht man einen guten Thread sogleich kaputt, das ist Ermutigung zum Schludern, da das besondere fehlt, um das es geht: Fotografie! lars

Ich habe den Thread als JEKAMI ausgerufen, damit man mitmachen möge, wenn man Lust dazu hat. Mein Aufbau, den ich leider nicht fotografiert habe, sah nicht professioneller aus. Er hatte mit dem schwarzen Glas vielleicht eine für den Look entscheidende Zutat mehr. Mich freut es aber, wenn ich inspirieren konnte. Auch wird @harlud selbst gesehen haben, dass es bei der Fotografie mit spiegelnden Gegenständen Zusatzherausforderungen gibt. Man kann (wie in meinen Bildern auch) noch zuviel von der Umgebung sehen. Dies müsste man alles abschatten. Ich hatte aber auch nicht das Material dazu.

Kaputt gemacht hat @harlud hier in meinen Augen gar nichts.

Also, Leute ran an den Speck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Graufilter

Ich war von der Möglickkeit der Lichtsetzung so begeistert, dass ich sofort einen ersten Versuch starten musste. Dabei sind mir die Besonderheiten des ausgeblendeten zentralen Lichtes von der Phasenkontrastmikrooskopie her bekannt; na ja, ist nicht ganz dasselbe... Inzwischen habe ich im Netz auch Beispiele dafür gefunden, dass sich die Methode durchaus auch für Anderes als Glas eignet, sogar für Portraits!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Aber es ist Schade. Ein Problem dieses Forums mit Bildern ist, wird ein Thema genannt, müssen alle irgendwas dazutun. Heisst es: Profil, finden sich alle möglichen Unterbelichtungen; heisst es: Stilleben, werden haufenweise Fotos eingestellt, auf denen sich jedenfalls nichts bewegt. Es gibt womöglich nur einen Thread der durchweg gute Bilder enthält, wenn mir die Motive auch nicht viel sagen (ich denke immer an einen Bio-Lehrer; sorry), der ist allerdings für andere gesperrt; leider weiss ich im Moment den Namen nicht. 

Es geht mir gerade nicht um "den Aufbau", wie ich deutlich machte, als ich von Fotografie sprach. Es muss doch nicht jeder Murks des Aha-Erlebnisses, hier gleich zu den besonders gelungenen Arbeiten gestellt werden. Und was ist denn das für ein Argument, es liessen sich im Netz auch andere Beispiele finden? Die Welt ist voll von Table-Fotografie, voll von Anleitungen auch, wie es perfekt gehen kann. Gebt doch mal etwas Luft für das Besondere. Jede kann mitmachen, kann auch heissen, wenn sie kann! Es gibt hier doch eine Reihe von Leuten, lese ich immer mal wieder, die nach guten Bildern sehen (nicht, wie ich, nach Antworten auf technische Fragen). Vielleicht macht ihr einfach mal einen ergänzenden "Lehrlings-Thread" auf. Viel Spass mit dem Aufbau, lache ich deshalb kopfschüttelnd und sage nochmal: verzeiht. lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb larshennings.de:

Es muss doch nicht jeder Murks des Aha-Erlebnisses, hier gleich zu den besonders gelungenen Arbeiten gestellt werden.

Es fehlt halt an der Jury, die berät, ob ein Beitrag gut genug ist oder nicht. ;)

Allerdings ist das hier eben ein Forum, sonst nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Moin, da habe ich ja was angerichtet. Vielleicht kann dieser Teil des Threads verschoben werden? Ich sah nur darin, als Andreas seinen eigenen Aufbau/ Handskizze an einem anderen Ort verlinkte, einen Hinweis, in diesem sollten eher Endergebnisse präsentiert und das Finetuning besprochen werden. Das fand ich interessant und hoffte nicht auf eine Jury, sondern auf Einsicht. Gruss, lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb larshennings.de:

Moin, da habe ich ja was angerichtet. Vielleicht kann dieser Teil des Threads verschoben werden? Ich sah nur darin, als Andreas seinen eigenen Aufbau/ Handskizze an einem anderen Ort verlinkte, einen Hinweis, in diesem sollten eher Endergebnisse präsentiert und das Finetuning besprochen werden. Das fand ich interessant und hoffte nicht auf eine Jury, sondern auf Einsicht. Gruss, lars

... dann, bitte, bitte, wenn du noch über dies und das, Gott und die Welt, im Allgemeinen oder im Speziellen nachsinnieren möchtest, dann eröffne du doch einfach einen neuen Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich habe kurz überlegt, ob ich Ergebnis und "how to" trennen soll, habe mich aber entschieden, beides zusammen zu lassen. Es ist eine "Fingerübung" , wie Christian Ahrens das genannt hat. Gestern hat der weitere Versuch mit der 95-er Octabox keine vorzeigbaren Ergebnisse gebracht. Das Problem war Streulicht. Ich habe heute ein kleines Setup versucht, welches sich einfacher variieren lässt: an die Wand hinter dem Kochfeld habe ich mit Tesa weißes Papier geklebt, welches ich mit dem YongnuoYN560III angeblitzt habe, davor ein postkartengroßer Karton zur Abschattung, dann das Objekt (ein Cognacschwenker). Seitlich und darüber habe ich eine Lücke für das  Licht gelassen. Das Ergebnis war stark bearbeitungsbedürftig. Man hat aber bei diesem Setup die einfache Möglichkeit, alle Parameter unkompliziert zu ändern: Blitzeinstellung, Spaltbreiten, Abstände, Größe des Abschattungskartons. Die Musterung des Kochfeldes wird mit abgebildet. Langfristig braucht man wohl eine noch bessere Abschirmung von unerwünschtem Licht und die von Graufilter genannte schwarze Ikeaglasplatte.

Setup:

DSCF7533-klein.JPG.1f860f49b84e065b5d3385411241ea3f.JPG

 

 

 

 

 

 

unbearbeitetes Ergebnis:

DSCF7532-klein.JPG.4e694305b88b7ffc53d1e5c94d60b55e.JPG

 

 

 

 

bearbeitetes Ergebnis:

DSCF7532-G-klein.JPG.458689c8ecba13d7bf41b58d7f812f71.JPG

 

 

Ich gehe davon aus, dass man durch geeignete Wahl der Paramater bessere Rohergebnisse bekommt, die weniger Bearbeitung erforderlich machen und damit die Gesamtqualität heben.

 

 

bearbeitet von harlud
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde, in diesem Thread handelt es sich um wahre "Fotografie" - im herkömmlichen Sinne. Hier wird bewusst Licht eingesetzt, gelenkt, abgeschattet etc. um das Bild "quasi" auf das Objekt zu reduzieren. Danke an Graufilter für die Anregung und an harlud für die Versuchsreihe.

Mir fehlt leider die Zeit für solche Versuche - und ich bin schon froh wenn ich mit meiner Art der "Fotografie" - nämlich mehr eine Art der Lichfängerei - das eine oder andere schöne Bild einfangen kann.

Als "Sonntags-Fotograf" habe ich hier in diesem Forum bereits sehr viel lernen können und werde auch in Zukunft noch sehr viel mehr dazu lernen.

Danke dafür an alle für Ihre Mühe, Geduld und Zeitaufwand!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor einem halben Jahr habe ich etwas Ähnliches ausprobiert und möchte es hier mal zeigen:

T2, via Fringer adaptiertes 100er Makro von Canon

1/5s,  f/10,0,  ISO 200, Stativ, Beleuchtung via Lampe (kein Blitz)

Modell von einem Flugzeug (PA18) aus geschliffenem Glas, Spannweite 10cm

LG Ruth

......................

@Graufilter

Andreas, im nächstgelegenen IKEA ist die Glasplatte ausverkauft und eine Auslieferung in den nächsten 2 Wochen sei nicht vorgesehen. Wahrscheinlich waren die Mitforenten aus der Fuji-Hochburg Stuttgart aufgrund Deines Threads bereits beim Einkaufen 😂😂😂. DANKE für diesen und alle anderen Tipps auf dieser Seite 👍

......................

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Ikea Kamen gab es noch 15 Glasplatten, ok. jetzt noch 14. Ich habe mir außerdem bei einem Künstlerbedarfsgeschäft eine einseitig schwarze Passepartout-Pappe (70,5cm X 42,4cm) in drei gleiche Teile (23,5cm X 42,5cm) schneiden lassen, die ich z.B. mit einer Klemme an ein Stück Dachlatte klemmen kann, Dann kann man das als Schirm hinstellen. Als Lichtabschirmung habe ich ein Stück schwarzen Fotokarton verwendet.

Objekt: ein Römer (Erbstück, zum Weintrinken weniger geeignet).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.1.2019 um 14:55 schrieb Graufilter:

Cardhu Gold Reserve

Der Inhalt des Glases wird dem Anmut und der Erscheinung der Aufnahme in keinster Weise gerecht. Ein Macallan hätte es schon sein können ...😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb arm:

Der Inhalt des Glases wird dem Anmut und der Erscheinung der Aufnahme in keinster Weise gerecht. Ein Macallan hätte es schon sein können ...😎

Schick mir 'ne Flasche, dann mach' ich ein Foto des Inhalts... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Graufilter:

Schick mir 'ne Flasche, dann mach' ich ein Foto des Inhalts... :D

Wird gemacht - kleine Probeflasche (100 ml), wenn ich wieder eine offen habe! (Adresse per PN)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb arm:

Wird gemacht - kleine Probeflasche (100 ml), wenn ich wieder eine offen habe! (Adresse per PN)

Das Angebot ehrt Dich, ist aber natürlich nicht nötig. Das lustige ist, ich hätte das Bild mit was auch immer beschriften können. Den Unterschied hätte man nicht gesehen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×