Jump to content
FxF.jad

DPReview stellt die GFX 100 vor

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 5 Minuten schrieb obiwan:

Irgendwie kann er den 4fach höheren Preis gegenüber einer GFX 100 fast nicht mehr rechtfertigen

sie hat den größeren Sensor ;)
Für mich wirkt es seit der Vorstellung von Capture One for Fujifilm (Medium Format) so, als hätte Phase One eingesehen, dass sie einen Kampf im 44x33mm Format nicht überstehen können, weil Fuji einfach andere Preise machen kann (dank Fuji-X System). Also konzentriert sich Phase One auf die 54x40mm Sensoren und gleichzeitig Software (wo sie dann eben auch an Fujifilmkameras über die Partnerschaft mitverdienen). 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb obiwan:

Wenn man sich diese Kamera anschaut, finde ich die GFX 100 grad wieder ein Handschmeichler. Die Fuji kostet auch ein Bruchteil davon. Konnte Anfangs Jahr mit einem Händler in der Schweiz über den Konkurrenzkampf zwischen Fujifilm und Phase One sprechen. Irgendwie kann er den 4fach höheren Preis gegenüber einer GFX 100 fast nicht mehr rechtfertigen.

Äh, das ist ein Äpfel-Birnen-Vergleich, denn die Phase One hat einen erheblich größeren Sensor (ca. 50% mehr Fläche). In diesem Segment geht es dann nicht mehr um 1000€ oder 2000€ mehr, das spielt sich in anderen Regionen ab.

Edited by MEPE

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb wildlife:

sie hat den größeren Sensor ;)
Für mich wirkt es seit der Vorstellung von Capture One for Fujifilm (Medium Format) so, als hätte Phase One eingesehen, dass sie einen Kampf im 44x33mm Format nicht überstehen können, weil Fuji einfach andere Preise machen kann (dank Fuji-X System). Also konzentriert sich Phase One auf die 54x40mm Sensoren und gleichzeitig Software (wo sie dann eben auch an Fujifilmkameras über die Partnerschaft mitverdienen). 

 

vor 3 Stunden schrieb MEPE:

Äh, das ist ein Äpfel-Birnen-Vergleich, denn die Phase One hat einen erheblich größeren Sensor (ca. 50% mehr Fläche). In diesem Segment geht es dann nicht mehr um 1000€ oder 2000€ mehr, das spielt sich in anderen Regionen ab.

 

vor 3 Stunden schrieb obiwan:

 Wobei die Phase One mit der modularen Bauweise und dem Full Frame Medium Format Sensor  ein ganz anderes Konzept abdeckt.

Tja, das habe ich ja auch geschrieben, das die Phase One einen grösseren Sensor hat und ein völlig anderes Konzept, aber die Leute die 100 Megapixel wollen und es bei Fuji zu einem Bruchteil des Preises bekommen, überlegen sich schon, wo sie ihre Kohle investieren sollen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde, dass die GFX 100 optisch im Vergleich zur Olympus OM-D E-M1X gar nicht so schlecht dasteht und von der Größe auch nicht 😁

Edited by parsifal77

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich schreckt das Design keinesfalls ab - eher der mutmaßliche Preis ;) !

Form follows function - es ist ein Werkzeug!

Andererseits hab ich die Erfahrung als Service-Techniker gemacht, dass schön designte Geräte selten günstig - auch im Handling - bei Wartung oder Reparatur sind.

Und wem die GFX 100 zu schnöde oder häßlich ist, der kann sich ja einen Fuchsschwanz dranhängen :) ...

Edited by Allradflokati

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 12.2.2019 um 08:21 schrieb MightyBo:

Gehst du davon aus das die GFX100 ein Bayerfilter bekommt, so wie die GFX50?

Hier hat Michael noch ein paar Details festgehalten. (Bayerfilter ja).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.2.2019 um 23:23 schrieb mjh:

Ja, das war nicht so exklusiv, wie dpreview es darstellt. Wir hatten den GFX 100-Prototypen alle in der Hand. Wie bei dpreview schon zu lesen, ist das Schulterdisplay noch nicht ganz funktionsfähig und die finale Gummierung fehlte, aber ansonsten konnte man schon einen guten Eindruck von der Kamera gewinnen. Das etwas kantige Design ist natürlich Geschmackssache, aber die Kamera liegt waagerecht wie hochkant gut in der Hand. Und es ist schon ein ganz ungewohntes Mittelformaterlebnis, wenn man das AF-Messfeld per Joystick im ganzen Bildfeld verschieben kann. Wie Rico schon erwähnte, ist die GFX 100 ja eines dieser Billigmodelle, denen der unverzichtbare Vier-Wege-Controller fehlt … Und wie Barney Britton schon schrieb, war die Antwort auf meine Frage nach einem möglichen Sensor-Shift-Feature für die GFX 100, dass so etwas eine realistische Möglichkeit wäre. (Nebenbeibemerkt: Auf meine Folgefrage nach Sensor Shift für die X-H1 – die dafür wegen des X-Trans-Sensor ja mehr Aufnahmen brauchen würde – kam zwar kein positives Bekenntnis, aber völlig ausgeschlossen hat man es auch nicht.)

Hi mjh,

Das ist, wie ich finde, ein super toller Beitrag, weil ich mir genau diese Fragen gestellt habe... Sensor Shift wäre der Hammer... besonders, wenn Fuji es schafft, diese Funktion auch in der X-H1 oder zukünftigen Modellen der X-Serie zu implementieren... denn das ist mehr meine Liga... aber danke noch mal für deinen Beitrag... echt prima... 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fujirumors hat vorhin 264 Seiten Sensordokumentation von Sony geleakt. Habe das Ganze mal eben quergelesen, und siehe da: der Sensor ist offenbar EXR-DR-fähig. Ob/wie Fuji das wohl nutzen wird? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

ja, die gibt es seit einigen Monaten im Netz (meines hat laut Vorschau 273 Seiten, ich gehe davon aus, dass das das selbe ist wie FR nun hat). Die des IMX294 (m4/3) genauso wie Teile des IMX571 (von dem es ja zumindest 3 Versionen geben zu scheint, einer sitzt in den Fuji X Kameras). Insgesamt finde ich es sehr interessant zu sehen, was die Sensoren (in der Theorie) alles können.
Wenn ich mich nicht irre ist auch das Datenblatt des Sensors der Sony Venice/A9 zum Teil verfügbar, auch sehr spannend. 

 

edit. ich sehe die FR Version ist 13-0.0.8, meine 13.0.0.6
Scheinbar wurden also 9 Seiten an Features weg rationalisiert :D

Edited by wildlife

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am ‎12‎.‎02‎.‎2019 um 08:59 schrieb wildlife:

Hübsch finde ich sie auch nicht gerade, aber ich habe auch die 50S nicht wirklich hübsch gefunden. Das liegt vor allem am Aufstecksucher und diesen Trend setzt die GFX100 eben fort. Auf der anderen Seite schreibt dpreview, dass der Sucher aus der 50S an der GFX100 weiterverwendet werden kann, damit vermutlich auch der Tilt Adapter.

Für mich wäre eher interessant, ob ich den neuen Sucher mit mehr Auflösung auch gewinnbringend an der GFX50S verwenden kann.

Edited by daisyglow

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb daisyglow:

Für mich wäre eher interessant, ob ich den neuen Sucher mit mehr Auflösung auch gewinnbringend an der GFX50S verwenden kann.

Nein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 50S hat ja schon mit dem 3.69MP keine hohen Bildwiederholungsraten geschafft (die X-H1 und X-T3 schaffen das sehr wohl). Ich gehe davon aus, dass nicht der Sucher limitierend wirkt, sondern das es wie so oft die Sensorauslesung ist, die beschränkt. 

Interessanter als die Frage, ob der neue Sucher an der alten Kamera gewinnbringend eingesetzt werden kann finde ich, ob der alte Sucher an der GFX100 mit 100Hz betrieben werden könnte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎19‎.‎05‎.‎2019 um 08:00 schrieb wildlife:

Die 50S hat ja schon mit dem 3.69MP keine hohen Bildwiederholungsraten geschafft (die X-H1 und X-T3 schaffen das sehr wohl). Ich gehe davon aus, dass nicht der Sucher limitierend wirkt, sondern das es wie so oft die Sensorauslesung ist, die beschränkt. 

Interessanter als die Frage, ob der neue Sucher an der alten Kamera gewinnbringend eingesetzt werden kann finde ich, ob der alte Sucher an der GFX100 mit 100Hz betrieben werden könnte. 

Jeder hat andere Wünsche. Eine Optimierung des Suchers an der 50S wäre schon schön. Warum soll es nicht möglich sein ein aktuelles Modell durch Bauteile eines neueren Modells zu optimieren ohne direkt 10K€ zu investieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb daisyglow:

Warum soll es nicht möglich sein ein aktuelles Modell durch Bauteile eines neueren Modells zu optimieren ohne direkt 10K€ zu investieren.

Weil nicht das Bauteil beschränkend wirkt, dass man austauscht. Wie geschrieben gehe ich stark davon aus, dass der Sensor das beschränkende Element ist. Man müsste also auch den Sensor wechseln. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.2.2019 um 09:27 schrieb Pankratius:

Warum baut man eine Kamera mit 2 Haltewülsten und 2 Auslösern für Quer- und Hochformat und wagt nicht endlich mal den wirklich innovativen Schritt zu quadratischen Sensoren (mit nachträglichem Format-Beschnitt - falls gewünscht)? Die Objektivgeometrie würde es doch hergeben?

Man würde sogar den Bildkreis optimal ausnutzen. Gerade bei "Mittelformat" würde sich das doch anbieten. Und ein paar verschiedene Crop-Modi (Seitenverhältnis), jeweils im Hoch- oder Querformat für diejenigen, die schon vor der Aufnahme beschneiden wollen. Empfinde ich als Ex-Hasselbladler auch als verpasste Gelegenheit...

Gruß

Uli

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb ulipl:

Man würde sogar den Bildkreis optimal ausnutzen. Gerade bei "Mittelformat" würde sich das doch anbieten. Und ein paar verschiedene Crop-Modi (Seitenverhältnis), jeweils im Hoch- oder Querformat für diejenigen, die schon vor der Aufnahme beschneiden wollen. Empfinde ich als Ex-Hasselbladler auch als verpasste Gelegenheit...

Gruß

Uli

 

Würde ich auch gut finden, ich kam früher mit 6x6 gut zurecht und hatte eine Entscheidung weniger zu treffen. Wahrscheinlich will Sony keinen quadratischen Sensor fertigen.

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein quadratischer Sensor würde meiner Meinung nach in so einem Gehäuse (mit Griff für Hoch und Querformat) weniger Sinn machen, als in einem „normalen“ gehäuse. Der Vorteil eines quadatischen Sensors wäre ja, dass man die Kamera nicht mehr drehen müsste

 

Warum soetwas nicht kommt ist auch klar. es wäre viel zu teuer. schon der alte 50MP Sensor kostete angeblich mehrere tausend Euro, der neue BSI 100MP Sensor ist vermutlich nicht günstiger. Wenn man dann weg von einem fertigen Design, hin zu einem anderen geht, der dazu noch 1/3 größer ist, würden die Kosten vermutlich explodieren.

Wenn eine GFX dann 15000€ kostet gibt es vermutlich Geschrei, wieso man für nicht genützte (bzw. Nicht nutzbare) Sensorfläche solche Preise zahlen solle. 

Bei Boutique Herstellern wie Leica oder Hasselblad könnte ich mir ein solches Gerät eher vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb MightyBo:

Wahrscheinlich will Sony keinen quadratischen Sensor fertigen.

Wie beliebt und wichtig das digitale Quadratformat ist, sieht man an den zahlreichen Herstellern, die in den letzten 15 Jahren quadratische Sensoren verwendet haben, um sich dadurch einen Marktvorteil zu verschaffen. Okay: Canon, Nikon, Sony, Olympus, Panasonic, Leica, Ricoh, Pentax, Sigma, Casio, Samsung und Fujifilm haben des wohl verschlafen, ebenso die klassischen Mittelformatanbieter Mamiya, Hasselblad und Phase One – dafür hat sich der Rest sicher umso mehr über die Marktlücke gefreut! ;) 

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb wildlife:

Wenn eine GFX dann 15000€ kostet gibt es vermutlich Geschrei,

Du meinst sicher 20.000 bis 40.000 EUR, je nach Entwicklungsaufwand für den Kleinseriensensor. Außerdem mit massivem Crop, wenn man daraus das beliebte Format 3:2 macht. Das wär dann kaum größer als das KB-Format in Kameras für 2000 EUR.

Aber vielleicht löst ja ein kreisrunder Sensor das Problem? Am besten Monochrom, das geht wie Sau! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen sind noch einige weitere Details bei Nokoshita durchgesickert:

Laden via USB-C ist möglich, IBIS 5.5 Blendenstufen, neuer Hautglättungsmodus, verbesserte Gesichtserkennung (wie bei der T3/T30, das war ohnehin klar), 16-Bit-TIFF und RAW, Simulation von analogen Einstellrädern auf dem Sub-Display. WLAN mit 5 GHz AC (anders ginge es auch gar nicht, war also ebenfalls klar).

Alles andere war ohnehin bereits bekannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...