Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich las in einigen Kommentaren (insb. Erfahrungsberichte zur neuen X-T3 (jekami)  und Die X-T3 nach zwei Monaten intensiver Benutzung ) doch einige Male "dass der X-T3-Sensor sich ja kaum weiter entwickelt hat (sinngemäß).

Was Hotpixel betrifft, bin ich andere Meinung.
Rico (flysurfer) hatte ganz zu Beginn dies schon erwähnt, ich hatte (nach meinem Schrecken bei der X-T2) als allererstes bei der X-T3 schon festgestellt: Deutlich weniger Hotpixel 😃.

Angeregt durch einen Forenbeitrag habe ich die folgenden Testaufnahmen durchgeführt:

  • Ohne Objektiv bzw. mit aufgesetztem Objektivdeckel, d.h. komplett schwarzes Bild.
  • Jeweils bei Base-ISO (200 bei der X-T2, 160 bei der X-T3) und ISO 1600,
  • mit den Belichtungszeiten 1 sec, 4 sec, 15 sec, 60 sec und 240 sec.,
  • jeweils einmal ohne Schwarzbild (<NR aus>) und mit (<NR an>).
  • Entwickelt in Lightroom CC Classic mit “Belichtung +2” (um Push zu simulieren), ansonsten die LR-Standardeinstellungen.

Angehängt habe ich Screenshots des Compare-Modes aus Lightroom für

  • X-T2 ohne vs. mit Schwarzbild
  • X-T3 ohne vs. mit Schwarzbild
  • X-T2 vs. X-T3,  beides ohne Schwarzbild

Bis Zeiten von 1-15 sec sind bei beiden die Hotpixel so wenig (bzw. gar nicht), dass ich mir das Anhängen der Bilder spare.

Mein Fazit nach diesen Vergleichen:

  • Die X-T2 ist bei Base-ISO (200) durchaus für Langzeitbelichtungen zu gebrauchen, wenn man das Schwarzbild aktiviert (<NR an>) und darauf achtet, dass die Kamera nicht zu heiß wird.
    Höhere ISO sollte man bei der X-T2 für Langzeitbelichtungen vermeiden.
  • Die X-T3 ist auch ohne Schwarzbild bei Base-ISO (160) gut geeignet. Der eine oder andere Hotpixel kann passieren … ist aber leicht in der Bildbearbeitung zu entfernen. Wer sicher gehen will, aktiviert das Schwarzbild.
  • Selbst bei ISO 1600 ist die X-T3 für Langzeitbelichtungen gut brauchbar. Hier würde ich aber den Schwarzbildabzug aktivieren – aber wenn erforderlich (z.B. bei Serienaufnahmen der Milchstraße mit z.B. 15 sec Belichtungszeit) kommt man auch ohne Schwarzbild zurecht.
  • Im direkten Vergleich der X-T2 mit der X-T3 sieht man, dass die X-T2 bei >1 min Belichtungszeit deutlich abbaut, während die X-T3 selbst bei 240 sec und ISO 1600 noch einigermaßen brauchbar aussieht.

--------------------------------

Hier die Links zu den Bildern:

X-T2 ISO 200 60 s 
X-T2 ISO 200 240 s 
X-T2 ISO 1600 60 s 
X-T2 ISO 1600 240 s 

X-T3 ISO 160 60 s 
X-T3 ISO 160 240 s 
X-T3 ISO 1600 60 s 
X-T3 ISO 1600 240 s 

X-T2 vs. XT3 Base ISO 60s 
X-T2 vs. XT3 Base ISO 240s 
X-T2 vs. XT3 1600 ISO 60s 
X-T2 vs. XT3 1600 ISO 240s

bearbeitet von MichaelAC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich muss auch jedes Mal lachen, wenn irgendwo wieder steht, dass es keine Verbesserungen beim Sensor gegeben hat. 
Dein Vergleich zeigt ja das Thema Hotpixel sehr gut und das ist nur einer der Bereiche, wo es (abseits der klassischen Testtafelvergleichsfotografie) doch deutlichere Fortschritte gegeben hat, als sehr vielen bewusst ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ganz kann ich da nicht mitgehen,ich habe meine 2 Wochen alte X-H1 wegen Pixelfehler umgetauscht,

die  neue X-H1(die ja den Sensor der X-T2 hat) zeigt keinerlei Fehler mehr an.Entwickelt mit C1 Belichtungsregler voll auf 4.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Technologisch ist der X-T3 Sensor durch die BSI-Architektur sicherlich ein Fortschritt, wenn auch die höhere Pixeldichte und größere Anzahl an Phasenkontrast-Pixeln den Vorteil praktisch wieder egalisiert. Der eigentliche Vorteil in Bezug auf Hotpixel und Rauschen bei Langzeitbelichtungen liegt beim effektiveren Prozessor und damit in der geringeren Kamera-/Sensor-Erwärmung. Die X-T3 liegt hiermit wieder auf dem gleichen Niveau wie die alten 16 MPixel-Modelle, was die Sensorerwärmung angeht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb MichaelAC:

@alphastar: Los geht es erst bei 60sec, so richtig ab 240sec.

Wie sieht es da aus mit deiner H1?

Gruß, Michael 

So,Szenario nochmal getestet,Kamera mit aufgesetztem Objektivdeckel,NR aus ,alle Bilder zeitnah hintereinander,mit C1 konvertiert und um 2 Belichtungsstufen angehoben

 

 

 

bearbeitet von alphastar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×