Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb smarsh:

Das würde mich auch interessieren.

Das Handbuch der X-T30 steht ja noch nicht zur Verfügung. Wenn es gleich ist wie bei der X-E3, dann ist er nur als Focus-Stick belegt. Auch bei der Aufzählung der FN-Funktionen wird er nicht erwähnt.

http://fujifilm-dsc.com/en-int/manual/x-e3/about_this_camera/parts/index.html#focus stick

http://fujifilm-dsc.com/en-int/manual/x-e3/shortcuts/function_buttons/index.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man könnte das sicherlich per Firmware nachrüsten, der Stick ist ja jetzt schon so programmierbar, dass die Fokusfeldverstellung erst erscheint, wenn man ihn drückt. Aber wie immer gilt auch hier: Dazu müssen die Leute an Fuji schreiben und ihre Wünsche äußern. Bei der X-E3 haben sie das offenbar nicht gemacht, deshalb gibt es bei der X-T30 bisher keine Änderung.  

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 51 Minuten schrieb FxF.jad:

Wenn es gleich ist wie bei der X-E3, dann ist er nur als Focus-Stick belegt.

Dann wäre er für mich vollkommen nutzlos.

 

vor 47 Minuten schrieb flysurfer:

Man könnte das sicherlich per Firmware nachrüsten, der Stick ist ja jetzt schon so programmierbar, dass die Fokusfeldverstellung erst erscheint, wenn man ihn drückt. Aber wie immer gilt auch hier: Dazu müssen die Leute an Fuji schreiben und ihre Wünsche äußern. Bei der X-E3 haben sie das offenbar nicht gemacht, deshalb gibt es bei der X-T30 bisher keine Änderung.  

Werde ich tun.... wenn ich meine X-T30 habe :)

 

VG

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche weitere Unterschiede gibts noch zur X T3?

Der Bildschirm lässt sich nur in eine Richtung schwenken -- geschenkt, find ich fast schon sympatisch, das mutet auch stabiler an?

Die Auflösung des Suchers  ist kleiner, wie bei der X T2 und auch  bei meiner X T1, aber immer noch auf dem Niveau der Konkurenz --  oder hattet ihr ein WOW Erlebnis beim Blick durch den X T3 Sucher?

Die Suchervergrösserung ist geringfügig kleiner, auch gerniger als bei der XT2 - als Brillenträger find ich das nun weniger lustig . Erster Abstrich.

Der zweiter Speicherkarten slot fehlt. Das wollt ich immer mal haben die RAW extra zu speichern. Zweiter Abstrich.

Ich hab gerade gesehen, dass neben dem Bildschirm kaum ein Steuerkreuz platz gehabt hätte. Kann es sein, dass sie erheblich schmäler gebaut ist - jetzt wird kritisch bei menen Flossen.  weitere Bedenken, wenn dem so ist

 

Eine gute Überlegung wäre aber auch sich nochmal die X T2 gebraucht anzuschauen - denn die Bildqualität sollte auch im Fokus stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein esehr interessante Preisstaffelung

X T3 1200,-€ nach Chash Back

X T2 1100,-€ noch neu zu bekommen

X T30 950,-€

 

und wens interesiert die X H1 gibts als Ausstellugnsstück für 1150,- oder neue 1300,- € jeweils deutscher Versandthandel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, ist halt die Frage: kauft man einen Preis, oder ein Teil mit dem man 2-3 Jahre Bilder machen will, auf die man stolz ist. Geld ist eben nicht alles. Was habe ich in dieser Zeit von einer Cam, die mir bei etwas weniger Licht verwackelte Bilder liefert?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 9 Stunden schrieb klausentreiben:

- Ich hab gerade gesehen, dass neben dem Bildschirm kaum ein Steuerkreuz platz gehabt hätte. Kann es sein, dass sie erheblich schmäler gebaut ist - jetzt wird kritisch bei menen Flossen.  weitere Bedenken, wenn dem so ist

- Eine gute Überlegung wäre aber auch sich nochmal die X T2 gebraucht anzuschauen - denn die Bildqualität sollte auch im Fokus stehen.

In der Breite sind die Kameras praktisch identisch. - Vergleich

Die Bildqualität wäre der Punkt, bei dem ich am wenigsten Unterschied oder gar Vorteile bei der X-T2 sehen würde. 

Edited by FxF.jad

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb HS-Photo:

Was habe ich in dieser Zeit von einer Cam, die mir bei etwas weniger Licht verwackelte Bilder liefert?

Und täglich grüßt das Murmeltier...😀

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich kein Profi Fotograf bin meine Brötchen mit Bilder die ich abliefern muß verdiene , sehe ich die X-T30 aus dem Blickwinkel

eines Hobbyfotografen.

Der Wegfall des Steuerkreuzes wird mich nicht im Geringsten stören,die wichtigsten Einstellungen die ich benötige bekomme ich

mit den 4 Wischgesten hin,alles andere muß ich halt ins Q-Menu konfigurieren (die Zeit habe ich),

Wieviel Parameter muß ich denn für jedes Foto verstellen? ich denke wenn man am Anfang die wichtigsten Einstellungen getätigt hat,

kommt man doch ganz gut klar,da ist mir der schnelle und treffsichere Autofokus,die Gesichtserkennung und Geschwindigkeit schon wichtiger.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb JakobCreutzfeldt:

Wo kann man denn die X-T3 für diesen Preis zu kaufen?

auf Grauimportseiten. 

Da aber von Cashback die Rede ist meint er wohl den 200€ Cashback den es aktuell gibt. Den gibt es jedoch nur in Kombination mit bestimmten Objektiven. 
Da hier der X-T30 Thread ist lässt uns der Cashback der X-T3 durchaus darauf schließen, dass es auch zur X-T30 vermutlich bald vergünstigte Kombinationen mit Objektiven geben wird. Nachdem bei der X-T3 die "Profiobjektive" (f/1.2, f/1.4 Festbrennweiten, red badge Zooms etc.) kombiniert sind, wären bei der X-T30 die "Fujicrons" naheliegend. 

Die Cashbacks legen meines Erachtens nahe, dass Fuji aktuell eine "Neukundenbindungsoffensive" fährt, reine Marktanteile wären mit etwas günstigeren Gehäusepreisen/Kit Preisen ohne Cashback mit Objektiven vermutlich einfacher. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Offensive muss man sich mal ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen! Ist schon toll, was sich die Influencer so einfallen lassen. Meine T3 habe ich seinerzeit für 1.298 gekauft und glücklicherweise nach 1 Monat verlustfrei weiter verkaufen können, und das alles ohne Neukundenbindungsdingens. 🤫

Share this post


Link to post
Share on other sites

jaja, IBIS, Preisverfall, Fuji=böse, hatten wir alles schon. 

du hast 1298€ gezahlt für das Gehäuse und der offizielle Preis liegt weiterhin bei 1499€ und es gibt 200€ Sofortrabatt wenn man ein ~1000€ Objektiv dazu nimmt. Also ist man bei 1299€ für die Kamera. Regst du dich jetzt auf weil das gut ist, oder schlecht ist? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb uli-P:

Und täglich grüßt das Murmeltier...😀

 

Der Unterschied zwischen X-T3(0) und X-H1: Bei der H1 kann man IBIS abschalten, wenn man ihn mal nicht braucht,  bei der T3(0) allerdings nicht zuschalten, wenn man ihn denn mal brauchen würde. IBIS im Kamerabody ist auch leichter, als ein Stativ.😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb HS-Photo:

Der Unterschied zwischen X-T3(0) und X-H1: Bei der H1 kann man IBIS abschalten, wenn man ihn mal nicht braucht,  bei der T3(0) allerdings nicht zuschalten, wenn man ihn denn mal brauchen würde. IBIS im Kamerabody ist auch leichter, als ein Stativ.😊

Kannst du dir vorstellen, dass jemand einfach nur eine kleine, schnelle Systemkamera haben möchte und sich keinesfalls mit der Größe und dem Gewicht einer H1 anfreunden kann? IBIS ist von Fall zu Fall nett, aber kein Muss.Und die Behauptung, scharfe Bilder gingen ansonsten nur mit Stativ, ist in meinen Augen völliger Nonsens.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Alle X-T30 Kit-Angebote sind (wie auch schon bei der X-T20 und X-T10) voll stabilisiert: XC-15-45mm, XF18-55mm etc. Insofern muss kein Käufer auf den OIS verzichten. Neu ist das auch nicht, das war bereits 2012 mit der X-E1 der Fall. 

Man darf sich übrigens auch mal ernsthaft fragen, ob eine X-T30 mit IBIS (die dafür etwas größer und sagen wir 100 EUR teurer wäre) am Ende nicht weniger erfolgreich wäre als das derzeitige Modell.

Bei der X-T3 ist das anders. Da würde eine 100 oder 150 EUR teurere Variante mit IBIS zweifellos noch besser einschlagen (also trotz Mehrpreis höhere Stückzahlen verkaufen) als das bisherige Modell.

Bei der X-T30 wäre ich mir da jedoch überhaupt nicht sicher, denn in dieser Klasse gibt es bei der anvisierte Zielgruppe eine Preisdeckelung. Da der Großteil dieser Kameras nur mir dem Kit-Zoom oder anderen stabilisierten Objektiven eingesetzt wird, würden sich viele Kunden fragen, wieso sie 100 EUR mehr für eine etwas größere Kamera bezahlen sollen – für eine Funktion, die sie nicht brauchen, weil sie sie ohnehin bereits im Objektiv besitzen.

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die neu A6400 hat auch keinen Stabi und die X-T30 ist eigentlich der Gegenpart zu dieser Kamera. Für 950€ ist das keine schlechte Kamera der AF soll sehr gut sein, der Sensor passt auch alles andere ist wie bei der X-T20, Fuji macht nichts falsch.   

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 15 Minuten schrieb snooopy:

Die neu A6400 hat auch keinen Stabi und die X-T30 ist eigentlich der Gegenpart zu dieser Kamera.

Und das sollte jedem zu denken geben. Denn Sony hat die IBIS-Technologie im Schrank, hätte sie also problemlos einbauen können. Trotzdem wurde sie bewusst nicht eingebaut. Der einzige logische Grund für so eine Entscheidung ist der, dass der Mehrwert der Funktion für die Zielgruppe geringer ist als der damit verbundene Mehrpreis.

Bestimmte Kameras werden ja nicht nur gut verkauft, weil sie irgendetwas können – sondern auch, weil sie vieles nicht oder nicht so gut können, dafür aber entsprechend weniger kosten, kleiner und leichter sind, etc. Deshalb sind Klassiker wie die a6000 seit Jahren so erfolgreich. Da passen Preis und Leistung für die Zielgruppe perfekt zusammen. Die a6000 ist und bleibt deshalb so erfolgreich, weil Sony dort viele teure Funktionen und Bauteile weggelassen bzw. durch günstigere und einfachere Varianten ersetzt hat. Dafür ist genau das drin, was die Zielgruppe sich wünscht – und dazu gehört natürlich auch der scheinbar unschlagbare Preis.

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb HS-Photo:

Was habe ich in dieser Zeit von einer Cam, die mir bei etwas weniger Licht verwackelte Bilder liefert?

mehr, als wenn die Cam verwacklungsfreie Bilder liefert. Sie lehrt dich wie man fotografiert. Da du den IBIS unbedingt brauchst, fotografierst du entweder sich nicht bewegende Dinge in der Dunkelheit (wobei ein Stativ mehr bringt) oder du hast noch nie einen Blitz bedient.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Taikido:

mehr, als wenn die Cam verwacklungsfreie Bilder liefert. Sie lehrt dich wie man fotografiert. Da du den IBIS unbedingt brauchst, fotografierst du entweder sich nicht bewegende Dinge in der Dunkelheit (wobei ein Stativ mehr bringt) oder du hast noch nie einen Blitz bedient.

Deswegen zeigt er auch keine Bilder. Noch nicht mal die "stabilsierten" 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Taikido:

mehr, als wenn die Cam verwacklungsfreie Bilder liefert. Sie lehrt dich wie man fotografiert. Da du den IBIS unbedingt brauchst, fotografierst du entweder sich nicht bewegende Dinge in der Dunkelheit (wobei ein Stativ mehr bringt) oder du hast noch nie einen Blitz bedient.

Ein Stabi ist eine feine Sache, da kann man noch so ein Meister der Fotografie sein. Allein schon bei längeren Brennweiten wenn das Bild im Sucher stabilisiert ist... aber das ist eigentlich gar nicht das Problem. Fakt ist für 950€ gibt`s keinen IBIS nur in den Objektiven, ich kann Fuji und Sony da verstehen die Kameras kosten ca. 950€ - 1050€ minus Mehrwertsteuer, minus Rabat für Händler und Zwischenhändler. Marketing, Herstellung, teilweise neu Produktionsanlagen, Reparaturkosten, das kostet alles sehr viel Geld und am Ende sollte man noch etwas daran verdienen... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Minuten schrieb snooopy:

Allein schon bei längeren Brennweiten wenn das Bild im Sucher stabilisiert ist...

deshalb haben die längeren Brennweiten üblicherweise einen Stabi eingebaut und deshalb braucht der Body keinen.

Edited by Taikido

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Taikido:

deshalb haben die längeren Brennweiten üblicherweise einen Stabi eingebaut.

Naja, 56mm, 60mm, 90mm leider nicht, wie gesagt ist aber Geschmacksache. Bei mir geht`s bis 50mm danach nur noch mit IBIS alles andere ist einfach anstrengend auf dauer. Jeder ist da anders und muss einfach sich den passenden Body heraussuchen, wir sind alle alt genug.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb uli-P:

Deswegen zeigt er auch keine Bilder. Noch nicht mal die "stabilsierten" 😀

Bei der Auswahl an Kameras, wird es schwierig überhaupt ein Bild zu machen 😂 wie bei Frauen vor dem Kleiderschrank, was ziehe ich heute an....🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...