Jump to content
christian ahrens

Ist FUJIFILM X Acquire "wireless" wirklich so lahm?

Recommended Posts

Posted (edited)

Hi,

ich doktore immer noch an meinem Thema herum, dass ich während des Fotografierens die JPG-Dateien auf einem Pad oder einem Laptop ZÜGIG und ZUVERLÄSSIG anschauen möchte.

Jetzt habe ich mich mal mit FUJIFILM X Acquire beschäftigt und es ausprobiert.

Mit einem USB-C-Kabel funktioniert das mit X-T3 zügig und schnell.

Unglückliucherweise bin ich in meiner Fotografie in Industrie und Technologie nicht an verkabelten  Systemen interessiert. Ich möchte drahtlos arbeiten.

Fujivilm X Acqire bietet ja auch hierfür eine Option.

Ich habe das gestern bei mir im Atelier mit einem ziemlich neuen MacbookPro, meinem lokalen Router (mit schnellem Durchsatz) und der X-T3 probiert.

An's Laufen habe ich es schon bekommen.

Aber selbst wenn ich nur mittelaufgelöste JPG in "Normal"-Qualität übertragen will, ist die Performance leider nicht praxisgerecht. Oder genauer: miserabel.

Geht es euch auch so? Oder gibt es irgendwo einen verborgenen Hebel?

Liebe Grüße, Christian 

Edited by christian ahrens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Gibts diese WiFi SD-Karten nicht mehr?

Ich hatte mal vor Jahren eine eyfi? zum Testen, das hat damals schon gut funktioniert, habs aber nicht weiterverfolgt, weil ichs nicht brauche.

https://nerdtechy.com/best-wifi-sd-card

Edited by parkplatzmann
link ergänzt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, und ich habe diverse davon. Aber ich würde gerne die volle Power eines integrierten Wifi-Systems nutzen, die performanter und in vielen anderen Aspekten vorteilhafter wäre.

 

Viele Grüße, Christian 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Servus Christian,

da ich keine Kamera habe, die X-Aquire tauglich ist, kann ich es leider nicht testen.

Aber mir fällt da ein ähnliches Problem mit meinem Scanner ein. Als ich den Scanner mit WPS verbunden habe bekam ich diesen nicht zum laufen. Erst als ich aus der Fritz.Box die Verbindung gelöscht habe und den Scanner manuell eingerichtet habe, funktionierte er. Ob es jetz an der Fritz.Box liegt oder dem WPS kann ich dir nicht sagen.

Hast du schon mal versucht die Kamera direkt mit dem MacBook zu verbinden? Ich denke wenn das MacBook mit dem Router (Internet) verbunden ist, laufen da wahrscheinlich einige Dienste die eventuell vorrangig behandelt werden. Oder es herrscht eine große Funklast in deinem Studio. 

 

Edited by dafex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 13 Stunden schrieb dafex:

Hast du schon mal versucht die Kamera direkt mit dem MacBook zu verbinden? Ich denke wenn das MacBook mit dem Router (Internet) verbunden ist, laufen da wahrscheinlich einige Dienste die eventuell vorrangig behandelt werden. Oder es herrscht eine große Funklast in deinem Studio. 

Hi,

sicher bin ich mir nicht, aber ich habe nicht den Eindruck, dass man eine adhoc-Verbindung zur X-T3 herstellen kann. Mir ist es jedenfalls nicht gelungen. Auch in den Beschreibungen von Fujifilm findet sich immer der Hinweis auf einen Router, der anscheinend vorausgesetzt wird. So etwas könnte man on location natürlich mit einem tragbaren Gerät simulieren, aber hier stimmt eben nach meinen bisherigen Erfahrungen die Performance nicht.

Aber vielleicht gibt es hier ja Netzwerkprofis, die weiterhelfen können:

- Ist eine schnelle und zügig anspringende Datenübertragung via X Acquire möglich?
- und geht das auch mit einem adhoc-Netzwerk?

Ergänzende Infos: ich will nur JPG übertragen, die aber möglichst in voller Auflösung, Qualität "N" würde mir aber reichen.

Ich würde mich über Antworten hierzu und ggf. Hilfestellungen sehr freuen.

Viele Grüße, Christian 

Edited by christian ahrens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine "miserable" Performance ist ja sehr subjektiv, wie langsam ist denn zu langsam? Von Nick Schreger gab es mal ein Video zur X-T2, die X-T3 bietet jedoch keine besseren WLAN-Protokolle (z.B. AC-Wifi).In den Kommentaren wird 4 Sekunden für ne JPG schon als schnell bezeichnet.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=8&ved=2ahUKEwiC8MHw4JvhAhVQ6KQKHZq6Ad8QwqsBMAd6BAgJEBY&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3Dp841XG98t3M&usg=AOvVaw22oY1fB_2k3gYwo-yfUFPy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...