Jump to content
Guest

Fuji RAW Übungsbilder

Recommended Posts

Alle vier Aufnahmen sind technisch ziemlich ideal belichtet, viel besser kann man es nicht machen.

Inhaltlich stellt freilich keines der Motive hohe Ansprüche an den Dynamikumfang, am ehesten noch Bild 4 mit dem Sonnenuntergang. Umso erfreulicher, dass trotzdem sauber belichtet wurde.

Diskutieren könnte man evtl. bei der einen oder anderen Aufnahme über die Wahl der Blende hinsichtlich der optimalen Bildwirkung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Kommando zurück: Das Sonnenuntergangsbild ist eine Blende falsch belichtet. Da hätte man statt ISO 400 natürlich ISO 200 verwenden müssen mit 1/320s statt 1/640. Oder alternativ mit ISO 400 bei 1/640s zum Ausgleich DR200% einstellen müssen, damit hätte man dann noch mehr von den Lichtern geschützt, die im Beispiel ausgebrannt sind.

Ob die minimalen ausgebrannten Lichter bildwichtig sind, ist natürlich Sache des Fotografen. Wenn man sagt, sie sind es nicht, dann ist ISO 200 mit 1/320s die korrekte Wahl.

 

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 9 Minuten schrieb flysurfer:

Alle vier Aufnahmen sind technisch ziemlich ideal belichtet, viel besser kann man es nicht machen.

Inhaltlich stellt freilich keines der Motive hohe Ansprüche an den Dynamikumfang, am ehesten noch Bild 4 mit dem Sonnenuntergang. Umso erfreulicher, dass trotzdem sauber belichtet wurde.

Diskutieren könnte man evtl. bei der einen oder anderen Aufnahme über die Wahl der Blende hinsichtlich der optimalen Bildwirkung. 

:)) daran hast Du Mitschuld  😁 , das ich so belichte, 

 

ich werd morgen noch weitere RAWs , mit starken Hell/Dunkel Kontrasten suchen, hoffe da noch etwas herauslernen zu können.

Dank Dir schon mal

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 1 Minute schrieb flysurfer:

Kommando zurück: Das Sonnenuntergangsbild ist eine Blende falsch belichtet. Da hätte man statt ISO 400 natürlich ISO 200 verwenden müssen mit 1/320s statt 1/640. Oder alternativ mit ISO 400 auch DR200% nehmen müssen, damit hätte man dann noch mehr von den Lichtern geschützt, die im Beispiel ausgebrannt sind.

 

ok, danke, schau i mir an und versuchs beim nächsten mal anzuwenden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 14 Minuten schrieb RK1:

:)) daran hast Du Mitschuld  😁 , das ich so belichte,

Gerade 20190328RK19746.raf ist ein gutes Beispiel für eine gleichermaßen mutige wie perfekte Belichtung, die unkundige Benutzer nie so machen würden. Natürlich könnte man bei diesem Beispiel auch sagen, dass die Belichtung ohne Not genau am Limit liegt (es gibt dabei ja auch immer das Risiko, das Limit ohne Not zu überschreiten), aber hey, in diesem Fall hat es geklappt. Klassisches ETTR wie aus dem Lehrbuch. 

Eine kleine Verbesserung wäre hier nur noch gewesen, wenn man die Aufnahme am Ende anstatt mit ISO 200 mit ISO L 100 gemacht hätte, natürlich mit gleicher Blende und Zeit. Dadurch bekommt man dann einen besseren automatischen Weißabgleich und auch ein dem Endzweck näherliegendes Sucherbild und JPEG. 

Hätte dann mit Provia im Sucher und als SOOC JPEG ungefähr so ausgesehen:

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

jo , so wie ichs von Dir und Mightybo hier im Forum gelesen hab, hab ichs versucht umzusetzen :)     langsam wirds....werd noch paar Jahre brauchen, aber das is auch ok 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 4 Minuten schrieb flysurfer:

Aufnahme am Ende anstatt mit ISO 200 mit ISO L 100 gemacht hätte, natürlich mit gleicher Blende und Zeit. Dadurch bekommt man dann einen besseren automatischen Weißabgleich

bei solch grellen Lichtverhältnissen?   das iso 100L sollt ich doch mal nutzen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 29 Minuten schrieb RK1:

bei solch grellen Lichtverhältnissen?   das iso 100L sollt ich doch mal nutzen ...

Wichtig ist dabei nur, dass man die Belichtung mit ISO 200 (Basis-ISO) sauber manuell einstellt und erst am Ende auf ISO L 100 geht, natürlich ohne dann noch was an Zeit oder Blende zu ändern. Mit ISO L 100 kann man die Belichtung in der Kamera leider nicht korrekt einstellen, weil die Kamera dann weder Live-View noch Live-Histogramm korrekt darstellt. Man würde dabei um eine Blende zu reichlich belichten, also überbelichtete RAWs und JPEGs erhalten.

ISO L 100 ist quasi die fehlende DR50%-Funktion der Kamera, also eine Funktion zur Dynamikreduktion, um knackigere JPEGs zu erzeugen. Natürlich kann man diese Anpassungen auch nachträglich im RAW-Konverter (intern wie extern) vornehmen: einfach bei einem ISO-200-Bild anschließend PULL -1 EV eingeben oder den Belichtungsregler im Konverter nach dem Import um 1 EV nach links schieben. Aber damit vergibt man den Vorteil des besseren automatischen Weißabgleichs, denn dieser orientiert sich an den Mitteltönen, und eben diese werden bei klassischem ETTR ja nach rechts verschoben. 

Klassisches ETTR funktioniert bekanntlich nur bei Motiven mit wenig Dynamikumfang. Man belichtet die hellsten bildwichtigen Bereiche wie immer so hell wie möglich (bei Basis-ISO) und bekommt dadurch auch hellere Schatten und Mitten, die bezogen auf das gewünschte JPEG-Endresultat jedoch zu hell aussehen. Ob man diese zu hellen Bereiche nun schon in der Kamera mit ISO L 100 zurückholt oder erst bei der RAW-Entwicklung, ist die Entscheidung des Fotografen, aber die Weißabgleichsthematik sollte man dabei im Hinterkopf behalten – denn das erspart einem dann oft nachträgliche WA-Korrekturen bei der RAW-Entwicklung.

Edited by flysurfer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy