Jump to content
FXF Admin

Fujifilm GFX100 – 100 MP, Bildstabi und schneller AF

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Und während man sich hier über 102MP bei Mittelformat und dessen Sinnhaftigkeit Gedanken macht, bringt Xiaomi ein Smartphone mit Samsung Sensor und 108MP. Wenn das, so wie von mir vor einiger Zeit behauptet, tatsächlich ein 1/1.7" Sensor mit 0.61µm Pixel ist, dann könnte man mit diesem Pixel einen 3700 MP GFX Sensor bauen (oder 925 MP APS-C). Diffraktion in 100% Ansicht irgendwo bei rund f/1.2 
Warum hohe Auflösungen dennoch Sinn machen, wurde hier ja bereits zur Genüge diskutiert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.7.2019 um 23:32 schrieb X_Fanboy:

Jeder nimmt seine persönliche Entwicklung. Auf diesem Weg wird in den Jahren unterschiedliche Hardware genutzt.

So auch bei mir. Ob ich schon angekommen bin weis ich nicht. Aber Emotionen haben sich schon gezeigt. Je nach Genre 

habe ich nach Gefühl die Kamera ausgewählt, zu der ich in diesem Moment ein besonderes Gefühl hatte. 

So gab es im Prinzip nur folgende Kameras wo überhaupt Emotionen auf kamen:

Leica M9, Fuji X100 F und Fuji GFX 50 S. Und das im ersten Moment wo ich sie in die Hand nahm.

Canon, Oly, Sony und Panasonic waren "nur" Arbeitsgeräte die meine Anforderungen erfüllten, an Zuverlässigkeit,

techn. Anforderungen und zusätzlichen Spielraum im Moment der Anschaffung.

Und die Emotionen wirken sich m.M.n. sehr wohl auf die Fotografie aus, endlich aber auch erst mit dem "richtigen" Objektiv.

M9 und X100 F überwiegend für Street. Die GFX Portrait Outdoor und Studio. Natürlich kann ich mit einer A7 RIII auch alles machen und ja 

sie liefert techn. alles zuverlässig ab, aber Emotionen? Nein. Manchmal wen ich mich vor dem "los gehen" nicht entscheiden kann, welche ich nun 

nehme und die GFX in die Hand nehme, dann mache ich auch aus Spaß Street mit ihr. Sie sitzt wie angegossen, haptisch für meine Hand gemacht,

GF Objektiv oder ein adaptiertes, es macht mir Spaß. Das Nippon Kogaku Japan 50 1,4 von 1959 drauf - das ist es dann wirklich.

Entschuldigung für das Wort: aber geiler geht es dann nicht mehr 😁

Und mit diesem Gefühl glaube ich auch das die eigene Ausstrahlung sehr positiv ist und

das sogar Fremde dies sehen. Es muss nicht ein Projekt sein, manchmal auch nur ein Fotowalk, aber ich fühle mich Sau gut.

Und dann liegt da noch eine Digilux 3 rum. Kameratechnisch Uralt, ein Brikett, aber so Emotionsgeladen das ich mich seit 3 Jahren nicht von ihr trennen kann.

Nach wie vor bin ich fest der Überzeugung das Leica diese Kamera für mich allein gebaut hat 😜

Ab und zu nehme ich sie mit und ich fühle mich wieder Sau gut. Und wie es aus sieht wird die "alte Dame" ihr Gnadenbrot bei mir bekommen,

bis sie das Zeitliche segnet - hoffentlich nicht so bald. 

So long - es gibt mehr als rein technische Fotografie und Daten, jedoch bin ich auch der Überzeugung das man bis zu einem gewissen Punkt die Technik

kennen sollte, um ein Ergebnis zu bekommen was man sich vorstellt. 

Allerdings sehe ich weniger die Notwendigkeit die Moleküle wandern zu sehen. Rico und mj sind Fachjournalisten und hier ist es zur sachlichen Beurteilung 

von Hardware, unumgänglich, die Technik per Detail zu kennen um korrekte Aussagen zu treffen. Das sieht man an ihren Beiträgen hier im Thread.

Interessehalber habe ich sie gelesen, z.T. auch gut verstanden, aber sie untermauern sachlich eine Einschätzung und diese ist für mich ausschlaggebend.

 

Wie geil ist das denn?! Da tickt noch jemand wie ich. Sowohl bei der GFX 50 als ich sie bei der Photokina zum erstenmal sah und deutlich später haptisch erstmals erfahren durfte als auch das Faible zur digilux 3, war es Liebe auf den ersten Blick. Von der Leica habe ich mich gerade getrennt, die Vorliebe zu den Leitz, bei mir zu jenen der R-Serie bleibt. Gerade ein 90er Elmarit an der Fuji adaptiert und die Farbwiedergabe und der Schärfe/Unschärfe-Übergang sind genau mein Ding. Und meine A7 der ersten Generation mit einigen Adaptionen gebe ich nicht mehr. Bei der M2, die ich wegen IBIS temporär besessen hatte, bin ich ausgestiegen. Die Experten-Einschätzung lese ich mit Interesse und so weit ich folgen kann, ist es eine willkommene Bestätigung meiner Entscheidung. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.7.2019 um 14:26 schrieb Rico Pfirstinger:

Das ist der Small Rig Cage, nicht das Small Rig L-Bracket.

https://www.smallrig.com/smallrig-l-bracket-for-fujifilm-gfx-100-apl2349.html

Aus Versehen habe ich hier jetzt 2 L-Brackets von Smallring ... bevor ich einen wieder zurückschicke würde ich Ihn auch zum Selbstkostenpreis weitergeben. PN an mich ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Praxisbericht von der GFX100 https://www.fotointern.ch/archiv/2019/08/18/mit-100-megapixeln-beim-alp-kaeser-auf-besuch/

Es ist sehr faszinierend was diese Kamera leisten kann.

Ich bin gespannt wie lange es dauern wird bis kleinere und leichtere Kameras dieses Qualitätsniveau erreichen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...