Jump to content
Schruth15

Kreative Naturfotografie - der Weg zum eigenen Stil JEKAMI

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 11.7.2019 um 07:26 schrieb DeLuX:

Geht das noch als kreative Naturfotografie durch?

Vom Standpunkt des Sehens und Erfassens von  Form und Linien jedenfalls. Toll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann das nicht so recht beurteilen ob es hier passt, Blümchen-Blütentraum-FreitagsBokeh oder Tiere und Pflanzen.....?

Gestern nach einem Gewitter sah ich unsere Hortensien im leichtem Gegenlicht, XC 50-230 mit Canon 500D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.7.2019 um 23:12 schrieb Graufilter:

@Schruth15 hat ja schon mit einigen Freitagsbokehbildern gezeigt, das die Makroaufnahme ihr Ding ist. Eine Zutat, die die Bilder so wirken lassen, wie sie wirken, ist die Reduktion auf eine harmonische Farbpalette. Das gefällt mir sehr.

Nach Rücksparche mit @Schruth15 stelle ich ein Foto ein, obwohl ich weder Naturfotograf bin, noch Stil habe.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

"sowas" in der Art hatte ich schon in -Blick nach oben- eingestellt.
Das Kreative ist hier erstmal nur die Natur selbst. Und dann ist es eine Herausforderung halbwegs ein brauchbares Foto hinzubekommen.

 

 

ach ja, zur rechten Zeit am rechten Ort, war hierbei auch Glück, denn ohne Sonne aus passender Richtung wird "sowas" auch nichts!

Edited by Photoweg
Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.7.2019 um 20:37 schrieb mirsal:

aus dem heimischen Garten 

 

Am 10.7.2019 um 08:47 schrieb Schruth15:

 

Normalerweise bin ich ja kein ausgesprochener Freund vom Blasenbokeh. Ihr beide habt aber fantastische Beispiele geliefert, in denen das Blasenbokeh nicht einfach nur wirre Kringel produziert, sondern einen wirklich schönen Hintergrund wie in einem Aquarellgemälde liefert. Die beiden oben zitierten Beispiele stehen stellvertretend für einige weitere von euren Bildern, wo das Blasenbokeh für mich ebenfalls sehr gut wirkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Jürgen Heger:

 

Normalerweise bin ich ja kein ausgesprochener Freund vom Blasenbokeh. Ihr beide habt aber fantastische Beispiele geliefert, in denen das Blasenbokeh nicht einfach nur wirre Kringel produziert, sondern einen wirklich schönen Hintergrund wie in einem Aquarellgemälde liefert. Die beiden oben zitierten Beispiele stehen stellvertretend für einige weitere von euren Bildern, wo das Blasenbokeh für mich ebenfalls sehr gut wirkt.

Dankeschön, naja experimentiere gerade viel mit Altglas rum und Schwiegereltern lachen sich immer schlapp wenn ich mit meinen Bastel Alufolien durch den Garten streife:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 12 Stunden schrieb Photoweg:

gute Idee

Da hätte ich dann auch das Eine oder Andere.

Hier aus meiner quasi Zweitheimat mit einer geliehenen T1 und dem 10-24. Fast hätte ich es zeitlich nicht hinbekommen, da der Mond von links schon im Anmarsch war.

lG Thomas

Hab gerade gesehen, dass es  durch die reduzierte Bildgröße ein paar unschöne Tonwertabrisse gibt, evtl. könnt ihr diese ignorieren

Edited by Al Garb

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Jürgen Heger:

 

Normalerweise bin ich ja kein ausgesprochener Freund vom Blasenbokeh. Ihr beide habt aber fantastische Beispiele geliefert, in denen das Blasenbokeh nicht einfach nur wirre Kringel produziert, sondern einen wirklich schönen Hintergrund wie in einem Aquarellgemälde liefert. Die beiden oben zitierten Beispiele stehen stellvertretend für einige weitere von euren Bildern, wo das Blasenbokeh für mich ebenfalls sehr gut wirkt.

Ich habe das Trioplan erst seit Kurzem und wollte es eigentlich gar nicht kaufen (bin kein GAS-Typ, habe ausreichend "Fotozeugs" um mich "auszutoben" :), war abgeschreckt durch Berichte über Schimmelpilz und fehlerhafte Exemplare). Aber dann hat mir meine italienische Fotofreundin im Urlaub am Gardasee ihr Trioplan ausgeliehen - und dann war es um mich geschehen ;) Das manuelle Objektiv hat mir so großen Spaß gemacht, dass mich meine Familie ermuntert hat, es doch zu kaufen und da ich mich noch immer nicht entscheiden konnte, haben sie es für mich organisiert. Ein Mitforent hatte mir einen link zu einem guten Trioplan weitergeleitet und ein anderer Mitforent hat es dann anhand von Bildern auf Pilzbefall überprüft ... (ja, so sind sie hier im Fujiforum 👍🥰) ... und jetzt hab ich es und es macht mir großen Spaß, weil sich mit diesem Altglas für mich eine neue Welt des Fotografierens erschlossen hat.   :)  Ich freue mich, dass Dir die Ergebnisse gefallen.  Grüße von Ruth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy