Jump to content
Rico Pfirstinger

GFX 100 & GF50mmF3.5: erste Eindrücke und Praxistest

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 6 Stunden schrieb Rico Pfirstinger:

 

Ich habe mir gestern aus Interesse verschiedene in der Landschaft aufgenommene Test-RAWs aus der aktuellen PhaseOne IQ4 mit 150 MP heruntergeladen (praktisch der Sony-Sensor aus der GFX 100 in größer)  und war von den Ergebnissen in der 100%-Retina-Ansicht enttäuscht – was sicher weniger an der Kamera liegt als an den verwendeten Schneider-Objektiven. 

Das deckt sich mit deiner(vor ein paar Wochen geäusserten)  Vermutung, wonach die GFX Objektive zu den besten Objektiven überhaupt  zählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Swissbob:

Das deckt sich mit deiner(vor ein paar Wochen geäusserten)  Vermutung, wonach die GFX Objektive zu den besten Objektiven überhaupt  zählen.

Ich kenne bisher leider keine Berichte, die seriös, faktenbasiert und praxisnah die Systemobjektive für Fuji, PhaseOne und Hasselblad X miteinander vergleichen würden. Teurer bedeutet jedenfalls nicht automatisch besser – das gilt für die Bodies ja genauso.

Fuji hat natürlich auch den Vorteil, dass es sich um ein neues spiegelloses System handelt, für das die Objektive maßgeschneidert werden können. Für Hasselblad X gilt das freilich auch. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Rico Pfirstinger:

Ich kenne bisher leider keine Berichte, die seriös, faktenbasiert und praxisnah die Systemobjektive für Fuji, PhaseOne und Hasselblad X miteinander vergleichen würden. Teurer bedeutet jedenfalls nicht automatisch besser – das gilt für die Bodies ja genauso.

Fuji hat natürlich auch den Vorteil, dass es sich um ein neues spiegelloses System handelt, für das die Objektive maßgeschneidert werden können. Für Hasselblad X gilt das freilich auch. 

Ich glaube das werden die Hersteller zu verhindern wissen. ( wobei Fuji vermutlich keine Bedenken hätte die Objektive testen zu lassen)

P1:Wirklich neu sind meines Wissens nur das 40-80 Zoom und das 150er 2.8. Es gibt übrigens eine Tabelle von scharfen Objektiven 

https://phaseoneiq4.com/lenses-for-150-megapixels/  ich glaube nicht das die Testbilder mit den unschärfsten Objektiven gemacht wurden.😃

Einerseits  konnte Fuji mit einem clean sheet anfangen, anderseits haben Sie durch die Auftragsfertigung(?) für Hasselblad Erfahrungen sammeln können, das wirkt sich natürlich  aus.

P.S. Mich überrascht das Hasselblad in der zweiten  Generation der X1D nicht den 100er Sensor verbaut hat.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Swissbob:

Mich überrascht das Hasselblad in der zweiten  Generation der X1D nicht den 100er Sensor verbaut hat.

Mich überrascht, dass auch die zweite Generation laut Berichten immer noch langsamer ist als die GFX 50. 

Auf jeden Fall sollten Olympus-Funktionen wie Live ND / Live Composite / Live Bulb auch in die X und GFX kommen, möglichst schon zusammen mit Pixel Shift. Sogar die IQ4 bietet inzwischen ja Frame Averaging.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Rico Pfirstinger:

Mich überrascht, dass auch die zweite Generation laut Berichten immer noch langsamer ist als die GFX 50. 

Auf jeden Fall sollten Olympus-Funktionen wie Live ND / Live Composite / Live Bulb auch in die X und GFX kommen, möglichst schon zusammen mit Pixel Shift. Sogar die IQ4 bietet inzwischen ja Frame Averaging.

 

Stimmt, und die GFX100 ist sogar fast so schnell wie eine moderne KB Kamera.

Die Olympus Fuktionen sind extrem praktisch, ich nutze sie ziemlich oft( waren neben dem Pixel Shift die Hauptgründe in dieses System einzusteigen). Praktischerweise sind die Pro Objektive sehr hochwertig,dadurch ist Bildqualität trotz des kleinen Sensors überraschend gut. 

Frame Averaging klingt sehr interessant, wäre schön wenn du das mal ausführlich erklären könntest.🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 12 Stunden schrieb Swissbob:

Frame Averaging klingt sehr interessant, wäre schön wenn du das mal ausführlich erklären könntest.🙂

 

Das wird auf der von dir verlinkten Seite ausführlich behandelt. Es scheint sich dabei im Live Composite ohne das "Live" zu handeln.

Edit: Live ND, nicht Live Composite. Anstatt wie bei Olympus einen ND-Faktor auszuwählen, den man selbst in eine resultierende Gesamtbelichtungszeit umrechnen muss, gibt man bei der IQ4 einfach die gewünschte Gesamtbelichtungsdauer ein. 

Edited by Rico Pfirstinger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Composite arbeitet wie der Blending Modus Lighten, es werden also hellere Teile addiert. 

Frame Averaging dürfte mehr Olympus ND Funktion entsprechen, wo eine Aufnahme der Durchschnitt mehrerer kürzerer Aufnahmen ist. 

In Photoshop gibt es mehrere Wege. Median oder händisch, indem die jeweilige Ebene (mit jeweils einem Einzelbild) eine bestimmte Transparenz bekommt. Und zwar 1/n Prozent, wobei n die Stelle der Ebene ist  Die unterste 100%, darüber 50%, 33%, 25% usw

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb wildlife:

Frame Averaging dürfte mehr Olympus ND Funktion entsprechen, wo eine Aufnahme der Durchschnitt mehrerer kürzerer Aufnahmen ist. 

Wobei man bei P1 keine Filter-Verlängerung angibt. Man belichtet einfach normal wie bei einem Einzelbild (ISO, Blende, Zeit) und gibt dann die gewünschte Gesamtbelichtungszeit ein. Innerhalb bestimmter Grenzen macht die Kamera dann den Rest und generiert ein passendes RAW.

Dass man das alles auch in Photoshop mit der Verrechnung von Ebenen machen kann, ist klar, nur hat man dann mit enormen Datenmengen zu kämpfen. Schließlich kommt fann jedes Einzelbild mit einem 150 MP RAW, das man bearbeiten und in PS importieren muss – und am Ende hat man die ganzen Riesenbilder übereinander in Ebenen liegen, die verrechnet werden müssen. Da ist ein einzelnes RAW mit der schon verrechneten Belichtung sehr viel praktischer. 

Edited by Rico Pfirstinger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für optimale Ergebnisse sollte man die Einzelbelichtungen nicht kürzer machen als die Auslesezeit des elektronischen Verschlusses, bei der IQ4 ist das 1/2s bei 16-bit und 1/4s bei 14-bit. Der Grund liegt auf der Hand: Es geht darum, Lücken zwischen den Einzelbelichtungen zu vermeiden, in denen sich bewegte Motive sonst sprunghaft weiterbewegen würden, was dann annähernd wie ein Stroboskopeffekt beim Multiblitzen aussehen kann. 

Bei der GFX 100 wären die entsprechenden Grenzbelichtungszeiten für so eine Funktion dann 1/3s bei 16-bit und 1/6s bei 14-bit. Auf den Einsatz von ND-Filtern könnte man also nicht bei allen Motiven verzichten. Allerdings braucht man dafür dann deutlich weniger starke Filter, die einfacher zu belichten sind und auch weniger Farbverschiebungen mit sich bringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.8.2019 um 00:31 schrieb Rico Pfirstinger:

Im Gegensatz zu XF27mm besitzt das GF50mm einen Blendenring, und es gibt sogar eine winzige Gegenlichtblende zum Anschrauben:

Fährt bei diesem Objektiv denn zum Fokussieren auch ein Tubus aus, (wie bei 63er) so dass man keinen schweren Filterhalter benutzen kann? Oder ist es innenfokussiert?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy