Jump to content
Sign in to follow this  
Chris_MS

darktable 2.7 / neues lut3d Modul

Recommended Posts

Getested habe ich die Luts von Stuart Sowerby (http://sowerby.me), und nach richtiger Bedienung bekomme ich nun auch gute Ergebnisse:

- Basiskurve abschalten

- Belichtung ca. 0,5 EV erhöhen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ansonsten Neuigkeiten:

- Modul RGB Curves

- Modul basic adjustments

- Die Reihenfolge der Module kann geändert werden

- Secondary Window (Um das aktuelle Bild auf einem zweiten Monitor parallel anzuzeigen)

- Timeline

- Aufpassen muss man bei der Basiskurve. Der defaultmäßig aktivierte Schalter preserve colors=luminance sorgt für flaue Farben (vgl. mit dem OOC-Jpg)

Das ganze ist noch Beta, hatte aber erst einen Absturz (unbehandelte Exception), builds für windows gibt's bei pixls.us.

Edited by Chris_MS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand, wie man die Kreise zB im Equalizer vergrößern/verkleinern kann wenn die Option

mouse wheel scrolls modules side panel by default

gesetzt ist?

Die Option sorgt dafür dass man schön mit dem Mausrad in der Modulleiste herumscrollen kann ohne versehentlich die Regler zu verstellen.

Aber das beisst sich mit den besagten Kreisen, die man dann gar nicht mehr verstellen kann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.9.2019 um 14:44 schrieb Chris_MS:

Hat jemand einen Tipp wo man gute HaldCluts für Fujifilmsimu downloaden kann?

 

Ich nutze zwar nicht das neue Modul aus Version 2.7 sondern ein älteres, dass ich selbst kompiliert (nicht geschrieben) habe:  https://github.com/PkmX/darktable/tree/haldclut. Damit kann man die Rawtherapie haltcluts nutzen und auch die von Stuart Sowerby.

Aber die Farben der Fuji-JPGs ooc erreicht man damit nicht. Etwas näher dran kommt man mit dem ColorChecker lut Module (https://www.darktable.org/2016/05/colour-manipulation-with-the-colour-checker-lut-module/). Noch ein bisschen näher geht es, wenn man so wie in dem Artikel beschrieben seine eigenen Styles mit Hilfe eines Charts baut. Aber es ist immer noch nicht 100% und man entdeckt Unterschiede in RAW/JPG ooc.

Nicht das ich Darktable schlecht finde, aber andere können das wesentlich besser. Aber was solls: Sobald man einen einem anderen Regler dreht - und das tut man nun mal bei der RAW Bearbeitung - stimmt das Ganze sowieso nicht mehr mit dem JPG ooc überein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy