Jump to content
Meischder78

Schärfentiefenanzeige fehlerhaft?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

War gerade am testen mit der Schärfentiefenanzeige an der XT30 und dem XF18-55. Die Hyperfokale Distanz sollte bei 18 mm und Blende 8 bei 2,04m liegen. Stelle ich jetzt auf eine Entfernung auf knapp über 2m scharf, zeigt die Anzeige einen Schärfentiefe von 1,7 bis 2,5m an. Das Fokus-Peaking zeigt mir bei Vergrößerung durch die Lupenfunktion an, dass der Hügel in ungefähr 1km Luftlinie scharf ist.

Bei YouTube hätte ich ein Video über das Fokus Stacking gesehen und da funktionierte die Abstandsanzeige tadellos. Ich bin da ein wenig ratlos, kennt sich jemand genauer mit der Anzeige aus?

Hier mal das Video ab ca. 5:20 Minuten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Namen und Grußloser.

Fuji erlaubt die Auswahl nach welchen Unschärfekreisen (Filmbasiert vs. Pixelebene) die Tiefenschärfe angezeigt wird. 

Vermutlich hast du Pixelebene ausgewählt.

schorschi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich rate vom Einsatz des Focus Peaking ab, wenn man glaubt, dass der gesamte markierte Bereich knackscharf ist.  Denke dass die Fokuslupe allein die bessere Wahl ist, da man ohne das Focus Peaking die tatsächlichen Kanten besser sieht und die Schärfe besser beurteilen kann.

Focus Peaking ist eher was für Quick & Dirty.

In meinen Augen ein völlig überbewertetes Feature.

 

Edited by Crischi74

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb schorschi2:

Hi Namen und Grußloser.

Fuji erlaubt die Auswahl nach welchen Unschärfekreisen (Filmbasiert vs. Pixelebene) die Tiefenschärfe angezeigt wird. 

Vermutlich hast du Pixelebene ausgewählt.

schorschi

Hallo schorschi!

sorry, dass ich die Begrüßung vergessen hatte. 😅

Vielen Dank für deine Hilfe, es funktioniert jetzt. 👍🏻 Darauf wäre ich nie im Leben gekommen.

Wünsche einen schönen Abend! 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Crischi74:

Ich rate vom Einsatz des Focus Peaking ab, wenn man glaubt, dass der gesamte markierte Bereich knackscharf ist.  Denke dass die Fokuslupe allein die bessere Wahl ist, da man ohne das Focus Peaking die tatsächlichen Kanten besser sieht und die Schärfe besser beurteilen kann.

Focus Peaking ist eher was für Quick & Dirty.

In meinen Augen ein völlig überbewertetes Feature.

 

Danke für den Tipp! Werde es ausprobieren.👍🏻

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir hatten hier schon öfter das Thema Focus Peaking.    Das ist schon eine gute Hilfe. Aber sie benötigt halt etwas Erfahrung. 
Gut ist es bei relativ schmalen Schärfebereichen bei Normal- und Telebrennweiten, wenn man das Peaking auch beim Fokussieren betrachtet wie sich die Markierung in der Tiefe verschiebt.  Dann kann man auch gut die genaue Schärfeebene innerhalb des markierten Bereichs abschätzen.

Ungünstig ist Focus Peaking, bei sehr weiten Schärfebereichen, also stark abgeblendet und bei kurzen Brennweiten.  
Die Markierungen durch das Focus Peaking haben zwei Nachteile:

Sie überdecken die Kontrastkanten. so kann man schlecht bewerten wie scharf die markierte Kontrastkante ist.

Wenn man die Farbe weiß für die Markierung wählt, gaukelt einem das Focus Peaking Schärfe vor, besonders wenn man Schwarzweiß fotografiert.

 

Wenn man hier nicht nach der Aufnahme am Display mit entsprechender Vergrößerung kontrolliert, kann man daheim eine böse Überraschung erleben.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 29.9.2019 um 20:16 schrieb Crischi74:

Ich rate vom Einsatz des Focus Peaking ab, wenn man glaubt, dass der gesamte markierte Bereich knackscharf ist.  Denke dass die Fokuslupe allein die bessere Wahl ist, da man ohne das Focus Peaking die tatsächlichen Kanten besser sieht und die Schärfe besser beurteilen kann.

Das Problem beim Focus Peaking ist, dass es auf dem Live-Bild basiert. Wenn der Sucher das ganze Bildfeld zeigt, ist das Bild viel geringer aufgelöst als die letztendliche Aufnahme, aber die Schärfe wird auf dieser groben Basis bewertet und farbig markiert. Wenn man statt des Suchers das niedriger auflösende Display nutzt, ist das Missverhältnis noch größer. In der Lupenansicht ist es besser, aber dann überblickt man eben nicht mehr das ganze Bildfeld. Daher finde ich Focus Peaking nicht sonderlich nützlich – bei keiner Kamera.

Focus Peaking könnte nützlich sein, wenn die Schärfe auf Basis der vollen Sensorauflösung bestimmt würde und die farbigen Markierungen dann dem niedriger aufgelösten Live-Bild überlagert würden. Das Peaking könnte dann eine Schärfe anzeigen, die das Sucherbild selbst gar nicht erkennen ließe. Aber so weit sind wir technisch noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy