Jump to content
FXF Admin

Politische Diskussionen im Forum

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

In den letzten Wochen sind in allen Foren, die ich betreue, vermehrt politische Diskussionen entstanden, vor allem zu den Themen Klimakatastrophe und Fridays for Future.

Im Forum gilt zunächst die Regel „Keine politischen Diskussionen“, die ich aber bisher relativ locker ausgelegt habe, solange

  1. der Umgangston zivil und
  2. die Auseinandersetzungen sachlich blieben.

Dies hat streckenweise gut geklappt, letztendlich sind aber alle Diskussionen entgleist, so dass ich sie schließen musste.

Ich muss den Vorwurf akzeptieren, nicht immer zu 100% konsequent zu sein. Dies lässt sich aber nicht immer vermeiden:

  • 100% Konsequenz führt zu starren Regeln und nicht weniger Konflikten.
  • Ich schreibe die Eigenverantwortung aller aktiven Mitglieder für das Klima im Forum groß.
  • Und: Ich bin kein Moderations-Roboter, sondern auch Gastgeber und Mensch mit Ansichten.

Auch wenn ich als Gastgeber ein offenes und positives Klima will, muss ich als Admin und Moderator Grenzen zu setzen, da die Diskussion politischer Themen den Forumsfrieden gefährdet und solche Diskussionen nichts mit unserem Kern des Forums als Fachforum für Fotografie zu tun haben.

Hinzu kommt, dass ich Mensch und Gastgeber bestimmten Meinungen und Ansichten auf von mir verantworteten Foren auf keinen Fall eine Plattform geben will.

Daraus ergeben sich keine neuen Regeln für das Forum, ich versuche mit diesem Beitrag transparent zu machen, welche Regeln gelten, wie ich sie durchsetze und welche Werte mich dabei leiten.

  • Als Admin und Moderator: Keine politischen Diskussionen im Forum.
  • Gleiches gilt für Aufregerthemen wie z.B. Energiewende, vegane Ernährung oder Jagd. Das sind wichtige Themen, aber sie können im Rahmen dieses Forums nicht vernünftig diskutiert werden.
  • Diese Regel lege ich in Zukunft weniger tolerant aus: Politische Diskussionen, die relevant für Fotografie sind und Bilder von Demos werden in einem sehr engen Rahmen toleriert, stehen aber unter verschärfter Beobachtung und werden geschlossen, wenn die Diskussion abgleitet.
  • Wenn wir als Moderatoren eingreifen, tun wir das aufgrund unserer Erfahrung eher früher als später. Dies können allgemeine Ermahnungen sein, aber auch Beitragslöschungen. Unsere Entscheidungen werden wir öffentlich nur knapp kommentieren, Hintergründe gerne per PN.
  • Als Gastgeber: Jeder ist hier willkommen, unabhängig von politischen oder anderen Ansichten, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung oder auch Kameramarke.

Meine Toleranz endet aber bei Äußerungen, die in irgendeiner Form diskriminierend sind: Sexismus und Rassismus sowieso, aber auch bei pauschalen Beschimpfungen bestimmter Gruppen oder stereotypen Vorurteilen.

Was ich auch nicht mehr toleriere, sind

  • Politische Kampfbegriffe wie „Systempresse“, „Gutmenschen“ oder ähnliches.
  • Links zu dubiosen Quellen, speziell wenn sie ohne eigene Erläuterungen in Diskussionen gepostet werden

Dies hat Gründe: Ich sehe einige sehr bedenkliche gesellschaftliche Entwicklungen und will meine bescheidene Verantwortung in meinen Foren wahrnehmen, um sie aufzuhalten.

Um Missverständnissen vorzubeugen: All dies gilt nur für politische oder gesellschaftliche sensible Diskussionen, an unserer entspannten Art der Moderation (empfinden wir und viele andere so) wird sich nichts ändern.

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Prinzip begrüße ich deine Regelungen.  :)

In die Überlegung, was man nicht lesen will, gehören m.E. nicht ausschließlich rechtsaußen Meinungen, sondern - rein regeltechnisch - jedwede diskriminierende Äußerungen. Dazu zähle ich religiöse oder ideologische Fanatiker aller Art. Denn alle diese Menschen, die nur ihre eigene Meinung als die einzig richtige ansehen und jedwede andere Auffassung vehement ablehnen, sind gefährlich für eine offene, pluralistische Gesellschaft.

Eure ansonsten wirklich entspannte Moderation, gerade im Vergleich zu anderen Foren mit Fotothematik, ist absolut toll. :)

Edited by PrimaFoto

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Respekt vor Deiner Arbeit hab ich , Deine Meinung teile ich nicht .  

Werd mich bemühen 🖖🏼 nicht aufzufallen  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Andreas, guter Weg! 👍🏼👍🏼

Sehe leider an anderer Stelle wie eine Diskussion zu einem der von dir genannten Themen vollends eskaliert und welcher „Hass“ der jeweiligen „Gegenseite“ entgegen schlägt-braucht man nicht, schon garnicht in einem Forum, in dem es um völlig andere Themen geht 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 14 Minuten schrieb takeno:

Danke Andreas, guter Weg! 👍🏼👍🏼

Sehe leider an anderer Stelle wie eine Diskussion zu einem der von dir genannten Themen vollends eskaliert und welcher „Hass“ der jeweiligen „Gegenseite“ entgegen schlägt-braucht man nicht, schon garnicht in einem Forum, in dem es um völlig andere Themen geht 

wo denn ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte es, i.S. konstruktiver Kritik an die Administration, gut gefunden, frühzeitig einzugreifen und die Polarisation zu unterbinden. Heisst, wo es nicht mehr um Fuji/ Kamerahersteller, spätestens, als das Ganze dann weltanschaulich (ich schreibe extra nicht politisch) vom "Hündchen über das Stöckchen" ging. Gefühlt wochenlang hab ich beim Anklicken von Neuen Aktivitäten 90% allgemeine Klimawandeldiskussionsbeiträge von gefühlt 10 Usern vorgefunden. In einem "Politikforum" sieht das anders aus, in einem Fachforum saufen die Fachthemen, weshalb die Majorität der Member da ist, ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 24 Minuten schrieb snow:

Ich hätte es, i.S. konstruktiver Kritik an die Administration, gut gefunden, frühzeitig einzugreifen und die Polarisation zu unterbinden. Heisst, wo es nicht mehr um Fuji/ Kamerahersteller, spätestens, als das Ganze dann weltanschaulich (ich schreibe extra nicht politisch) vom "Hündchen über das Stöckchen" ging. Gefühlt wochenlang hab ich beim Anklicken von Neuen Aktivitäten 90% allgemeine Klimawandeldiskussionsbeiträge von gefühlt 10 Usern vorgefunden. In einem "Politikforum" sieht das anders aus, in einem Fachforum saufen die Fachthemen, weshalb die Majorität der Member da ist, ab.

dem stimm ich zu ,     doch so bleibt ein fahler Beigeschmack übrig

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb RK1:

dem stimm ich zu ,     doch so bleibt ein fahler Beigeschmack übrig

Da ist nichts fahl! Andreas zeigt einerseits klare Kante, wenn es übertrieben wird, überlässt andererseits Vieles der Eigenverantwortung. Er stellt aus gegebenen Anlässen nun oben transparent klar, wie seine zukünftige Linie aussieht. Das ist mir 1000x lieber als die Moderation in einem anderen wohlbekannten Fotoforum, wo 90% des Forums überreguliert wird und dann in der Plauderecke Beleidigungen und rechtspopulistische Agitation offensiv auch auf Nachfrage und Meldung toleriert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 5 Minuten schrieb Tommy43:

Da ist nichts fahl! Andreas zeigt einerseits klare Kante, wenn es übertrieben wird, überlässt andererseits Vieles der Eigenverantwortung. Er stellt aus gegebenen Anlässen nun oben transparent klar, wie seine zukünftige Linie aussieht. Das ist mir 1000x lieber als die Moderation in einem anderen wohlbekannten Fotoforum, wo 90% des Forums überreguliert wird und dann in der Plauderecke Beleidigungen und rechtspopulistische Agitation offensiv auch auf Nachfrage und Meldung toleriert werden.

das kannst Du gern so sehn :) kein Problem

 

da hatte ich mich schon dazu geäußert,    für mich wars :einige gegen Tabby und der Rest klatscht Beifall . ( Ob seine Beiträge richtig oder falsch sind, tut nix zur Sache)  Hier wird nur denen mehr Recht eingeräumt, die der , ich nenns mal "vermeintlich guten Sache dienen" Sozusagen das richtigere Richtig. 

Ich akzeptiere des Admins Meinung und Hausrecht die Rules aufzustellen.  Nur mit seiner Ansage in diesem Thread, hätte auch die Like und Kommentarfunktion gesperrt sein können, das wär eine überzeugende Aktion gewesen der Admins. So find ich's halt schal / flach ... mM  , muß ja nicht die Eurige sein . Ich steh jedenfalls zu meiner Aussage im alten Thread und hier.

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb RK1:

Ob seine Beiträge richtig oder falsch sind, tut nix zur Sache

ist ist schon mehr als irritiert!
Bitte beende dieses Nachkarten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tip, wenn's nicht mehr zu ertragen ist , Ignorierfunktion einschalten...

Bleibt jedem!!!! freigestellt.....

Also wieder zu den wichtigen Themen,

Bilderrrrrrrr

Das ist ein Bilderforum, zumindest für mich, und kein Diskussionsforum ohne Bezug zu Bildern und deren Entstehung (Technik, Hintergrund, etc.)

Edited by axel g

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb RK1:

das kannst Du gern so sehn :) kein Problem

 

da hatte ich mich schon dazu geäußert,    für mich wars :einige gegen Tabby und der Rest klatscht Beifall . ( Ob seine Beiträge richtig oder falsch sind, tut nix zur Sache)  Hier wird nur denen mehr Recht eingeräumt, die der , ich nenns mal "vermeintlich guten Sache dienen" Sozusagen das richtigere Richtig. 

Ich akzeptiere des Admins Meinung und Hausrecht die Rules aufzustellen.  Nur mit seiner Ansage in diesem Thread, hätte auch die Like und Kommentarfunktion gesperrt sein können, das wär eine überzeugende Aktion gewesen der Admins. So find ich's halt schal / flach ... mM  , muß ja nicht die Eurige sein . Ich steh jedenfalls zu meiner Aussage im alten Thread und hier.

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Tommy43:

... und dann in der Plauderecke Beleidigungen und rechtspopulistische Agitation offensiv auch auf Nachfrage und Meldung toleriert werden.

Bezüglich Beleidigungen stimme ich dir da zu, das ist generell unnötig. Hat was mit mangelnder Toleranz und dem Fehlen der Zustimmung zur Meinungsvielfalt zu tun.
Bezüglich dem letzteren stimme ich dir nicht zu, selbst dort wird i.d.R. nicht außerhalb zulässiger Meinungsdarstellungen gepostet. Jemand rein für seine Meinung stoppen zu wollen, ist solange verkehrt, solange sie nicht in Hass, Rassismus, Fanatismus oder ideologischen Wahn ausartet.

Man muss wieder lernen, auch andere, als die eigene Meinung zu akzeptieren. Vielen fällt das wohl zunehmend schwer, von daher bleibe ich bei meiner Zustimmung zur Ausklammerung politischer oder hetzerischer Themen hier im Forum!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Eben, „ideologischer Wahn“ oder auch gezielte Desinformation zu politischen Zwecken, die nur die Relativierung geltender - auch wissenschaftlicher - Standards zum Ziel hat und damit den Boden bereitet für die Aushöhlung des Rechtsstaats. Das ist politische Strategie, nicht umsonst finden wir diese Art der Diskussion mittlerweile an vielen Stellen. Das sind ja nicht nur Meinungen, sondern entweder gezielte intelligente Beeinflussungen oder Nachgeplapper durch dumme bereits beeinflusste Mitläufer mit Sendungsbewusstsein. Wissenschaft? Alles relativ! Sachargumente? Warum Sachargumente, wenn ich doch eine verfestigte Meinung habe? Das Ganze ist dabei nur scheinbar harmlos, es geht doch „nur“ ums Klima - obwohl...da ist das „nur“ ja mittlerweile nicht mehr berechtigt. Nein es geht um bzw. gegen unsere Demokratie. Man gibt sich scheinbar basisdemokratisch, verfolgt aber gegenteilige Ziele. https://davidlanius.de/wie-argumentieren-rechtspopulisten/.

Und das ist dann eine Meinungsfreiheit, die man tolerieren muss im öffentlichen Raum und sich diesen Meinungen argumentativ entgegenstellen. Das ist anstrengend, aber notwendig. Oder man toleriert sie nicht in einem Fachforum für Fotografie, wenn man als Admin Hausrecht hat. Ich würde so jemand zuhause auch nicht mehr einladen, auf der Straße müsste ich ihn ertragen. Ich muss nicht überall so einen Unsinn ertragen, schon garnicht in einem Bereich, der eigentlich meinem privaten Hobby und damit Lebensfreude und Entspannung gewidmet ist. Aber gerade in diese Räume dringen die Populisten nun ein und da freue ich mich, dass es noch Gastgeber gibt, die das nicht tolerieren. Es gibt ja Foren, die tolerieren auch solche Meinungsmache. Hier Gott sei Dank nicht.

Edited by Tommy43

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute, meine Intention ist es, politische Diskussionen und die daraus entstehenden Konflikte zu vermeiden – ich wollte bestimmt keine neue anstoßen.

  • Als Privatperson habe ich auch eine Meinung zu diversen angesprochenen Themen, die ich aber bewusst für mich behalte.
  • Als Bürger mache ich mir auch Sorgen um die veränderte Diskussionskultur in unserer Gesellschaft. Wie ich das hier handhabe (s.o.) ist mein bescheidener Versuch, diese Entwicklung aufzuhalten oder zumindest nicht mitzumachen.
  • Als Admin schließe ich diese Diskussion, meine Ansagen aus dem ersten Beitrag gelten und ich bitte dringend politische Diskussionen komplett aus dem Forum rauszuhalten.

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy