Jump to content
nwa4911

JPG vs RAF Sendung mit Anders Unschold

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich habe mir u.A. diese interessante Sendung von Krolop & Gerst auf Youtube angesehen :

https://www.youtube.com/watch?v=fVKlF-Pec1c&list=PLLbyYzXjWUJvzpvOOPkaO5v4WPKaxjatG&index=17

Hier wird über JPG vs RAF (RAW) diskutiert . Auch Fuji wird kurz erwähnt.

Anders Unschold spricht über seine Testverfahren für Objektive und warum er JPG verwendet .

Ich finde , es lohnt sich , das mal anzusehen .

 

Edited by nwa4911

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Santa:

Ist das nicht eine schlimme Verschwendung von 45 Minuten Lebenszeit!?

S.

Warum so sarkastisch? Ich kannte das Video schon und muss sagen, dass doch das meiste ziemlich gut erklärt ist. Was genau hast du denn inhaltlich zu bemängeln?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer mag, bekommt ein wenig (mehr) Hintergrund, warum raw nicht zwingend das "einzig Wahre" und jpg-shooting nicht unbedingt nur für dummies ist. Meine Meinung und auch bisherige Erfahrung. Ich weiss allerdings auch (i.d.R.) vorm Auslösen, welches Format ich hinterher brauche (und produziere sicherheitshalber beide - möge es noch so heiss hergehen ;) ).

Edited by snow

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 6 Stunden schrieb Manzoni:

Was soll dieses entweder-oder ?

Hier geht es ja auch nicht um ein krawalliges Clickbait-Video. Im Grunde geht es nicht einmal darum, ob man JPEGs oder Raw-Dateien speichern sollte – am besten tut man eh beides. Das Thema des Videos ist, was Rohdaten eigentlich sind, und wenn man es bis zum Ende anschaut, hat man etwas dazugelernt. (Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass stärker herausgestrichen würde, dass zwar eine Vignettierungskorrektur, eine Korrektur von Farbverschiebungen zum Rand hin, eine Hotpixel-Eliminierung und die erste Stufe der Rauschunterdrückung oft in die Rohdaten eingerechnet wird (sofern es nicht sowieso bereits im Sensor stattfindet), andererseits aber die Korrekturen der chromatischen Aberration und der Verzeichnung erst im Raw-Konverter angewandt werden und die Rohdaten selbst dabei unangetastet bleiben.)

Edited by mjh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Video zeigt doch letztendlich das alle Tests von digitalen Kameras und/oder Objektiven sinnlos sind. Wird das JPG Bild zum Vergleich herangezogen vergleiche ich Bilder die für den einen, in der Regel der Hersteller, perfekt sind und für einen Tester grottig sind. Objektiv und vergleichbar sind die Tests jedenfalls nicht.

Und was Fuji, Panasonic, Sony usw. im besonderen angeht: mittelmäßige Objektive durch SW schönzurechnen führt zu nichts. Solchen prozessierten Bildern fehlt dann im Vergleich zu wirklich guten und teuren Objektiven (Zeiss, Leica-M) das gewisse Etwas, wie Mikrokontrast, gute Darstellung bei offener Blende etc.

Ich lass die Kamera beide Formate abspeichern. Ist das JPG gut wird es verwendet, aber sehr häufig nehme ich das RAW und bekomme so für mich ein besseres Ergebnis. Meistens wird das JPG in SW abgespeichert, da ich mit dem SW Bild im Sucher besser das Bild bei der Aufnahme kontrollieren kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deswegen fotografiere ich mit einem 14 2.8 anstatt 16 .8.. Das 14er ist optisch korrigiert. Das 16 2.8 hat ne Megatonne. Vignettieren tun beide, das wird ja dann auch softwareseitig behoben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.10.2019 um 23:58 schrieb nwa4911:

Hallo,

ich habe mir u.A. diese interessante Sendung von Krolop & Gerst auf Youtube angesehen :

........

Ich finde , es lohnt sich , das mal anzusehen .

 

Kuck dir mal die ganze Reihe an. Da gibts die Objektivreihe und dann noch mal eine 2.0. Dieser Anders Unschuld hat ja schon ein paar Tage Entwicklung mitgemacht und weiß wovon er redet. Oft werden Entwicklung und Entscheidungen der Hersteller erklärt und erwähnt. Ist ein wenig schwer zu erklären, vor allem wenn du sowas durchkuckst und nebenbei was ganz anderes auf dem Rechner machst. Auf jeden Fall werden dir einige Sachen bewusst gemacht die man sich eigentlich auch denken kann.

Und dann kuck dir mal hier so manche Endlosdiskussionen über Objektive an und du schlägst mit dem Kopf auf die Tischplatte. Für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt das alles mal zu kucken. Deswegen binn ich jetzt nicht allwissend, aber sehe so manches mit anderen Augen. Gibt einige tolle Sachen auf YT aber das hier ist ein kleines Meisterwerk.

Kleiner Tipp noch, ich meine K&G hat da noch eine Reihe wo er einer Praktikantin das Portraitieren beibringt. Sehr interessant wie er sie über die einzelnen Folgen hinweg dahin führt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy