Jump to content
Bernd Robers

Classic Negative Film Simulation schon jetzt bei Fujifilm X-T3 und X-T30 mit Capture One Pro 12.1.4

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Noch keine X Pro3 aber schon Classic NegativeFilmSimulation?! Mit Capture One 12.1.4 (das letzte Update) geht das!!

Beispiele jeweils Provia links - Classic Negative rechts

Edited by Bernd Robers

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe, Phase One wird auch ein Profil für die vorige Sensorgeneration machen, Capture One hat ja auch schon z.B. Eterna für die X-Pro2, aber da mußte man ja nicht einen anderen Sensor profilieren... und  ich vermute, dass Fujifilm die Profile liefert, da kann man denke ich doch nicht allzuviel erwarten.

Edited by itsme

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb mirsal:

Ich bin auch begeistert von Classic Negative und freue mich schon auf das XT3 Update 

Die Online- Samples fand ich bisher fantastisch, war überrascht, die Simu im neuesten C1- Update für die T3 auch zu finden. Allerdings     habe/ hatte ich den Eindruck, dass der C1- Nachbau nicht wirklich 1:1 die Ergebbisse der X-Pro3 repliziert. Das kann aber natürlich Einbildung sein. Ich hoffe, das Firmware- Update kommt bald. Ansonsten würde PhaseOne kaum die Erlaubnis haben, das schon jetzt zu implementieren...

Darüber hinaus (nicht Thema dieses Threads) bin ich von meiner  30- Tage Demo von C1 absolut überrascht, die BQ ist in meinen Augen bei Fuji weit über LR. Das hatte ich von früheren Versionen (so um V8 rum) anders in Erinnerung. LR ist in der Bedienung und den Funktionen z.T. C1 weit überlegen, da viel einfacher und  schneller zu bedienen, aber die Bildqualität sucht ihresgleichen. Farben, Schärfe (!!), einfach alles. Wow. Leider ein extrem teures Programm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb alba63:

... Farben, Schärfe (!!), einfach alles. Wow. Leider ein extrem teures Programm.

Na ja, ich hab die Gelegenheit des schlechten Wetters des verlängerten Wochenendes genutzt um mir mal C1 richtig anzuschauen. Ich komme von Lightroom 2.0 bis zur 6.14, über Luminar 2018, bzw. Luminar 3. Gestern Abend hab ich die C1-Fuji-Pro-Version (und Affinity-Pro) dann gekauft. Sooo fürchterlich teuer ist es jetzt auch nicht: 149€  - incl des kostenlosen Updates zu der kommenden 20er Version. Wie jedes Produkt/Programm hat es seine Stärken, aber auch seine Schwächen. Für mich hat dann ersteres überwogen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Classic Negative kann man auch OOC bei der Pro2, T2, T20, E3, H1 nachbasteln:

https://www.fujirumors.com/cracking-the-x-pro3-classic-negative-film-simulation-look-on-your-x-t2-and-other-fuji-cameras/

Edited by Crischi74

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.11.2019 um 09:14 schrieb platti:

Nö, extrem ist anders.

Wenn man schon ein anderes Programm (LR Abo) hat, sind 350 für die Vollversion in meinen Augen sehr viel. Umso mehr als dass man dann doch wieder gut hundert fürs Upgrade auf die nächste Hauptversion hinlegen soll.

Natürlich gibts teurere Software, das sind dann aber eher Firmenprogramme. Im Privatbereich ist es viel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb alba63:

Wenn man schon ein anderes Programm (LR Abo) hat, sind 350 für die Vollversion in meinen Augen sehr viel. Umso mehr als dass man dann doch wieder gut hundert fürs Upgrade auf die nächste Hauptversion hinlegen soll.

Natürlich gibts teurere Software, das sind dann aber eher Firmenprogramme. Im Privatbereich ist es viel.

Das ist doch alles nur relativ gesehen. Wenn ich C1 mehrere Jahre nicht update weil ich es nicht brauche, dann wird es billiger als ein Adobe-Abo.

Ist doch wie beim Fotodruck. Ein gscheiter Drucker ist teuer wenn man nur wenig ausdruckt. Sobald man das Thema jedoch intensiver angeht wird es sich lohnen, alleine wegen der Kontrolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb MHFoto:

Das ist doch alles nur relativ gesehen. Wenn ich C1 mehrere Jahre nicht update weil ich es nicht brauche, dann wird es billiger als ein Adobe-Abo.

Naja, darf jeder sehen, wie er will. Aber die Rechnung haut so nicht hin. Das C1 Abo kostet fast doppelt so viel wie das Adobe Abo bzw. bei Adobe bekomme ich noch die maßgebliche Software für Bildbearbeitung (Photoshop) dazu. Für Adobe findet man problemlos auch Sonderangebote und Schäppchen, die das Abo nochmal deutlich billiger machen.

Würde ich mit C1 allein arbeiten wollen, würde ich den Preis vielleicht hinlegen, aber dafür ist mit die Bedienung zu sperrig, , ich will es einzig wegen der reinen BQ. Für andere Schritte nehme ich Adobe oder das unterschätzte Exposure X4 oder X5.

"Weil ich es nicht brauche" ist im Bereich Software ansonsten eher unrealistisch. Bei C1 hieße das, keine neue Kamera mehr zu kaufen, weil die dann nicht mehr integriert werden, keine neuen Features, keine Modernisierung der GUI und neue Funktionen (da gäbe es bei C1 eine ganze Menge). Man hat dann halt einfach eine alte Software.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb alba63:

Naja, darf jeder sehen, wie er will. Aber die Rechnung haut so nicht hin. Das C1 Abo kostet fast doppelt so viel wie das Adobe ....

"Weil ich es nicht brauche" ist im Bereich Software ansonsten eher unrealistisch. Bei C1 hieße das, keine neue Kamera mehr zu kaufen, weil die dann nicht mehr integriert werden, keine neuen Features, keine Modernisierung der GUI und neue Funktionen (da gäbe es bei C1 eine ganze Menge). Man hat dann halt einfach eine alte Software.

Ich habe meinen Umstieg auf C1 jetzt gemacht. Habe dafür 149€ abgedrückt und bekomme noch "kostenlos" die kommende C1 20. Dazu habe ich mir Affinity Pro für 55€ als PS-Ersatz geleistet. Sehr wahrscheinlich werde ich zukünftige Versionen kaufen, so dass ich wahrscheinlich eher nicht billiger bin wie mit einem Abo. Aber, jetzt kommt das berühmte "aber" : mein letztes gekauftes Lightroom 6.14 kann ich jederzeit öffnen und habe meine Daten und Einstellungen alle auf meinem Gerät. Nicht nur das, dadurch dass ich in den letzten zwei Jahren keine Zwangsupdates bekam kann ich es sogar noch bedienen und es ist alles da, wo es war. Und ein Herr Trump kann sich nicht überlegen, dass die Firma Adobe den "Service" einstellen muss für Deutschland, so wie er es gerade für Venezuela macht.

Allgemein meine Erfahrungen mit dem Umstieg auf C1: es ist vieeeles anders, teils deutlich besser, aber natürlich ist auch einiges nicht so toll. Es erfordert eine längere Einarbeitung wenn man nicht nur Grundsätzliches machen will, aber für die gibt es ja das kostenlose Express. Nach jetzt ca zwei Wochen intensivem Arbeiten mit C1 macht es mir richtig Spass und trauere Lightroom mit keiner Träne nach 🙂 

 

Edited by Michael_H

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb alba63:

Waren das die 149 für die Fuji- Version?

Ja, für die Fuji Pro. Die kann aber auch meine alten Raw's und DNGs der Pentax K5/K10 öffnen und bearbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Michael_H:

Ja, für die Fuji Pro. Die kann aber auch meine alten Raw's und DNGs der Pentax K5/K10 öffnen und bearbeiten.

Sicher? Ich kann nicht mal Bewertungen für meine alten Pentax RAWs abgeben, bei JPG funktioniert es hingegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb lamahorst:

Sicher? Ich kann nicht mal Bewertungen für meine alten Pentax RAWs abgeben, bei JPG funktioniert es hingegen.

So schrieb mir auch der Phase One Support; JPEGs: alle; RAWs: nur Fuji.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.11.2019 um 16:45 schrieb Michael_H:

Ja, daran liegt es: wenn die Pentax-PEF-RAWs in DNG's gewandelt sind, dann versteht das Fuji C1 PRO auch die und nicht nur die Fuji-RAWs.

...aber leider kann man die Bilder nicht bearbeiten noch exportieren. ENTSCHULDIGUNG!! Da war die Hoffnung zu groß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.11.2019 um 11:18 schrieb Crischi74:

Ich finde, das hat was.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eines von heute aus XRAW, leider mit DR100. Zum Vergleich die LR-Variante mit PNS, automatischem Tonwert und ein bisschen Struktur.https://www.fuji-x-forum.de/topic/38111-ruhrpott-jekami/?do=findComment&comment=1027455

Und vielen Dank an @Crischi74 für den Link!

 

Edited by ing

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy