Jump to content
olo

was hat Priorität: automatische WB oder Kelvin Korrektur in C1-C7?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich habe eine XE3, frage dennoch hier, da ich glaube, dass die Frage für alle X Modelle gilt mit aktueller Firmware.

 

Leider kann man momentan ja keine "custom automatic white balance" in den Custom Settings C1-C7 verankern, sondern nur allgemein, einen für alle Einstellungen gültigen Weißableich festlegen.

Frage: lege ich nun diesen Wert fest, stelle aber in einer C1-C7 Einstellung eine Kelvin Wert Korrektur ein, was hat Priorität?

- AWB?

- Kelvin Korrektur?

- oder wird beides gleichwertig bewertet und verwendet? Quasi eine Addition?

 

PS: laut Gerüchteküche kann die Firmware der X-Pro3 Custom AWB in den C1-C7 Einstellungen speichern.

Edited by olo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verstehe leider deine Antwort nicht.

 

was hat Priorität? Auto white balance als globale Einstellung, oder eine Kelvin WB in C1-C7?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meiner T2, gleiche Generation wie die E3, kann ich unter 'IQ-->Edit/Save Custom Settings  (auf Seite 3)-->Custom n-->White Balance' auch Auto einstellen. Nach Auswahl  des Weißabgleichs mit der OK-Taste bestätigen. Danach mit der Back-Taste zurück. Dann kommt eine Abfrage, ob man das Setting abspeichern will. Dort OK auswählen. (Nicht AKT. EINST. SPEICH auswählen, das scheint die manuell eingestellten Werte in den Cn-Speicherplatz abzulegen).

Wenn ich dann im Q-Menü z. B. C2 auswähle, sehe ich schon im Q-Menü, wie alle Parameter, die von der aktuellen Einstellung abweichen, sich entsprechend der C2-Einstellung ändern, also z. B. beim Weißabgleich von Auto auf K.

Oder habe ich das Problem falsch verstanden?

Nachtrag:

Ich hatte ja vergessen, die eigentliche Frage zu beantworten.  In der Kamera ist immer nur ein Weißabgleich gleichzeitig aktiv. Mit Auswahl eines Custom Settings C1-C7 wird genau ein Weißabgleich ausgewählt. Den kann man dann im Q- oder im Hauptmenü überschreiben.

Edited by Jürgen Heger
Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jürgen Heger

wenn ich dich richtig verstanden habe:

 

Wenn eine globale Grundeinstellung in AWB gespeichert ist, hat die für alle custom settings Relevanz.

 

Außer: wenn ich in C1-C7 eine individuelle Kelvin Änderung gespeichert habe, dann wird die globale AWB Einstellung ignoriert.

 

richtig?

🤷🏻‍♂️

 

PS: leider ist es ja bisher nicht möglich in C1-C7 individuelle AWB abzuspeichern.

ich nutze einige Filmsimulation Ritchie Roesch von Fuji weekly

https://fujixweekly.com/2019/11/06/my-white-balance-shift-solution/

 

Edited by olo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 13 Minuten schrieb olo:

@Jürgen Heger

wenn ich dich richtig verstanden habe:

 

Wenn eine globale Grundeinstellung in AWB gespeichert ist, hat die für alle custom settings Relevanz.

 

Außer: wenn ich in C1-C7 eine individuelle Kelvin Änderung gespeichert habe, dann wird die globale AWB Einstellung ignoriert.

Hm, mein Verständnis ist folgendes:

Es gibt die aktuell gültigen Einstellungen. Die kann man unter anderem im Q-Menü sehen und die werden bei der Aufnahme angewendet. 

Die Custom Settings sind Speicher, in denen steht, was man gerne benutzen will, wenn man das entsprechende Custom-Setting auswählt. In jedem Custom-Setting ist für jeden Parameter ein Wert hinterlegt. Für den Weißabgleich ist als Werkseinstellung 'Auto' abgelegt. Also in C1 bis C7 steht werkseitig 'Auto'. 

Wenn man dann ein Custom-Setting auswählt, wird das in den aktuellen Einstellungen eingestellt, was das Custom-Setting vorschreibt. Es werden also die 'globalen' Einstellungen überschrieben, und zwar alle, sofern sie in den Custom-Settings enthalten sind.

Insofern gibt es keine Unterscheidung zwischen globalen und Custom Einstellungen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im thread, auf den Sakrowar verweist, wird es offenbar deutlicher. Immer wenn ich im Q-Menü "K" einstelle, wird der Wert genommen, der im Hauptmenü WB eingestellt ist – richtig? Doch mit den Benutz-Einstellungen S1 - 3 wird der jeweilig im C-Menü eingestellte Wert verwendet; natürlich immer, solange ein Cx eingestellt ist? Also anstelle von WB-auto z. B. WB: S2?

EDIT: S ist Quatsch, ich meine das Monitor-Symbol

Edited by lkurt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.11.2019 um 10:41 schrieb olo:

Ich habe eine XE3, frage dennoch hier, da ich glaube, dass die Frage für alle X Modelle gilt mit aktueller Firmware.

 

Leider kann man momentan ja keine "custom automatic white balance" in den Custom Settings C1-C7 verankern, sondern nur allgemein, einen für alle Einstellungen gültigen Weißableich festlegen.

Frage: lege ich nun diesen Wert fest, stelle aber in einer C1-C7 Einstellung eine Kelvin Wert Korrektur ein, was hat Priorität?

- AWB?

- Kelvin Korrektur?

- oder wird beides gleichwertig bewertet und verwendet? Quasi eine Addition?

 

PS: laut Gerüchteküche kann die Firmware der X-Pro3 Custom AWB in den C1-C7 Einstellungen speichern.

Was ist eine "custom automatic white balance"? Entweder wähle ich automatischer Weissabgleich oder stelle eine spezielle Farbtemperatur ein, z.B. ein Wert in Kelvin (K) oder das Glühlampensymbol.

Diese Einstellungen kann ich in den Voreinstellungen C1 bis C7 individuell abspeichern. Es gibt weder eine Priorität noch eine "Kelvin Korrektur". Das Licht hat je nach Lichtquelle, Tageszeit etc. eine Farbtemperatur, gemessen in Kelvin. Wenn ich den Wert weiss kann ich die Kamera auf den entsprechenden Wert einstellen, um eine Farbverfälschung zu verhindern. Ich kann auch die Farbtemperatur mit Hilfe einer Graukarte ermitteln. Wenn ich das nicht will, oder die Farbtemperatur nicht weiss benutze ich den automatischen Weissabgleich und muss eventuell später am Rechner eine Korrektur des Weissabgleich vornehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@UweHB Nö, du kannst AWB verwenden und dennoch andere Werte dort zu Grunde legen: z.B +5R und --5B und dennoch ist das Setting AWB.

was letztlich nichts anderes heißt , dass die Farbtemperatur automatisch gewählt wird mit einer zusätzlichen Korrektur.

schön hier zu sehen:

https://fujixweekly.com/2019/04/12/my-fujifilm-x-t30-eterna-film-simulation-recipe/

da AWB aber eine globale Einstellung ist, war eben meine Frage nach der Kelvin Korrektur in C1-C7

Edited by olo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb olo:

@UweHB Nö, du kannst AWB verwenden und dennoch andere Werte dort zu Grunde legen: z.B +5R und --5B und dennoch ist das Setting AWB.

was letztlich nichts anderes heißt , dass die Farbtemperatur automatisch gewählt wird mit einer zusätzlichen Korrektur.

schön hier zu sehen:

https://fujixweekly.com/2019/04/12/my-fujifilm-x-t30-eterna-film-simulation-recipe/

da AWB aber eine globale Einstellung ist, war eben meine Frage nach der Kelvin Korrektur in C1-C7

Also ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gefunden, für jeden Speicherplatz automatischen Weißabgleich + Korrektur rot/blau einzeln einzustellen. Wäre super wenn das irgendwie möglich wäre, da diese Verschiebung ja schon einen großen Einfluss auf den Look hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, nach meinem Verständnis gibt es nicht eine globale und eine andere Einstellung. Es gibt genau einen aktiven Weißabgleich.

Auto White Balance heißt, die Kamera hat keine Infirmation über das verwendete Licht. Deshalb versucht sie automatisch aus dem Bildinhalt zu erraten, wie sie korrigierrn muss, damit die Farben stimmig wirken.

Bei der K Einstellung sagt man der Kamera, welche 'Farbe' das Licht hatte. Daraus berechnet sie für jede Farbe des Bildes einen Korrekturwert. Da entscheidet die Kamera nicht selbst. Sie korrigiert nicht automatisch, sondern verläßt sich auf den Anwender.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Sakrowar:

Also ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gefunden, für jeden Speicherplatz automatischen Weißabgleich + Korrektur rot/blau einzeln einzustellen

Was ich schrieb – drei verschiedene Einstellungen für C1-7 anstelle WB auto – gilt (nur) für die X-Pro2? Aber auch das bedeutet, es gibt zur Zeit nur eine Einstellung, wie bei der K.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.11.2019 um 20:59 schrieb Sakrowar:

Also ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gefunden, für jeden Speicherplatz automatischen Weißabgleich + Korrektur rot/blau einzeln einzustellen. Wäre super wenn das irgendwie möglich wäre, da diese Verschiebung ja schon einen großen Einfluss auf den Look hat.

EXAKT!!! Das wäre großartig und gerade wenn man mit Filmlooks arbeitet wie auf Fuji Weekly von Ritchie Roesch essenziell!

Er hat zwar einen Workaround im Angebot, aber es ist leider nur eine Krücke...

https://fujixweekly.com/2019/11/06/my-white-balance-shift-solution/comment-page-1/#comment-26248

 

Ich bete, dass die neue Firmware diese Möglichkeit der separaten AWB in C1-C7 beinhaltet, laut Gerüchteküche kann das die XPRO-3.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es hat etwas gedauert, bis ich euer Problem vollständig verstanden habe.

In den aktiven Einstellungen kann man bei Auto WB und einigen anderen Einstellungen zusätzlich noch eine feste Farbtonkorrektur einstellen. Das kann man bei den  gleich aussehenden Menüs der Custom Einstellungen nicht. Bei der Farbtemperatur (K) kann man aber den  Kelvinwert eingeben, genau wie bei den aktuellen Einstellungen. Diese Farbtonkorrekturwerte werden bis zur T2 Generation auch nicht durch die Custom Einstellungen überschrieben. Insofern verhalten sie sich tatsächlich etwas wie die von @ologenannten Globaleinstellung.

Bei der T3 und der Pro3 scheint das aber zu funktiomieren. Dort gibt es zumindest in den Menüs zur Einstellung Custom Einstellungen die Möglichkeit zum Einstellen der Farbtonkorrektur. Da die T2 die modernste Kamera ist, die ich habe, musste ich gestern erst zur Hausmesse von Foto Haas in Hannover gehen, um die moderneren Kameras mal befummeln zu können. Natürlich nicht nur wegen dieser Frage☺.

Für mich sieht es so aus, als sei das ein Fehler in der Firmware, der erst in der T3 Generation behoben wurde. Anscheinend hatten sich vorher nicht genügend Leute vor beschwert☺. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jürgen Heger

 

korrekt! Daher meine Frage...

Die globale Einstellung würde dann nur gelten, wenn C1-C7 nicht aktiviert wäre, bzw. keine geänderten Werte zur AWB abgespeichert worden wären.

Ich persönlich halte diese individuellen Korrekturen für essenziell, besonders wenn man mit Filmsimulationen arbeitet. Auch wenn man mit JPG+RAW arbeitet, da z.B in CO1 die JPG Korrekturen (Film-Look) ins RAW übernommen werden.

Die Idee C1-C7 so zu individualisieren, inkl, AWB Änderung, halte ich auch für entscheidend, da es sonst nicht wirklich eine Custom-Funktion ist.

Aber anscheinend wird das ja nicht allzu oft gewünscht....

🤷🏻‍♂️

Share this post


Link to post
Share on other sites

@olo Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Problem richtig verstanden habe. Bei der X100F und X-Pro2 kann man drei verschiedene Custom Settings für die WB wählen, die man C1 bis C7 zuweisen kann. Wenn man dort eine Verschiebung einträgt, nimmt die Kamera die globale WB Einstellung, z.B. Tageslicht plus der Verschiebung für das entsprechende Custom Setting. Ist es nicht das, was Du brauchst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ing leider bietet nicht jede X diese Firmware Variante an. Meine XE3 bietet hier z.B. nur eine Einstellungen (allgemein gültig, oder eben "globale setting")

 

Selbst wenn du AWB wählst, ist es ja möglich dort einzelne "colour shifts" (R oder B verschieben) anzugeben. Diese Einstellung gilt dann für alles, was man mit der Kamera macht. Bei dir hast du die Möglichkeit von 2 Einstellungen, es gibt glaube ich sogar manche Firmwares mit 3 Einstellmöglichkeiten.

Ich hätte aber gerne die Möglichkeit in der jeder Custom Einstellung (C1-C7) das individuell anzupassen, da ich mit vielen Filmsimulationen von fuji-weekly arbeite. Und da jede Simulation entweder einen AWB colour shift, oder eine Kelvin WB colour shift verwendet, habe ich letztlich diesen Thread gestartet.

Edited by olo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.11.2019 um 10:41 schrieb olo:

Frage: lege ich nun diesen Wert fest, stelle aber in einer C1-C7 Einstellung eine Kelvin Wert Korrektur ein, was hat Priorität?

Ich würde es auch gern verstehen, für die X-pro2, wie ihr das Verfahren seht. Ich kann mir nicht vorstellen, eine Kamera setze so etwas wie Priorität, was ja eine Wahlmöglichkeit impliziert.

Einstellen lässt sich immer nur eine Möglichkeit. Fuji berechnet einmal nach Fuji-Vorgaben. Das kann als WB auto genutzt werden. Wird von Hand eingestellt kann z. B. K gesetzt werden und dazu ein K-Wert vorgegeben werden. Das geht im Hauptmenü ODER in den C-Einstellungen. In denen kann ich wiederum Auto angeben ODER Kelvin ODER drei Speicherplätze, die mit Monitor gekennzeichnet sind; dort wird K allerdings im Farbfeld gesetzt. Ich lese daraus nicht, AUTO gelte immer und dazu wird nach irgendeiner Priorirät etwas ergänzt. Sondern es gilt der einmal für alle Fälle gemessene Wert sozusagen im Rohzustand der Fuji-Vorgabe, der dann entsprechend einer der selbst gesetzen Werte ausgelesen wird; z. B. WB auto. Und wenn nicht WB auto gewählt ist, dann ist EIN anderer selbst gesetzter Wert stattdessen fürs Auslesen der Datei gültig. Oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe das so, dass man einen Weißabgleich einstellt, z.B. Auto, und dieser dann entsprechend verschoben wird. Wenn die Kamera z.B. 5231K misst ist der tatsächliche Wert in der Datei z.B. 5131K, wenn 5400 K gemessen werden, der gespeicherte Wert 5300K. Und diesen Korrekturwert kann man Cx zuweisen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

AWB verstehe ich wie folgt:

1.normalerweise auf 0/0 gesetzt erkennt die Kamera, ob es sich um eine sonnige, wolkige, Leuchtstoffröhren etc Lichtsituation handelt und passt entsprechend die Farbtemperatur und Farbbalance an. Siehe z.B. in Capture One wenn man den Weißabgleich regelt, kann man separat Kelvin (Farbtemperatur) und Farbton (R/B) ändern.

2. ändert man nun in der AWB den Farbton (z.B +5B -4R) sucht die Kamera dennoch nach dem optimalen Weißabgleich (sonnig, wolkig, Leuchtsoffröhren) nimmt aber ZUSÄTZLICH meine eingestellte Farbtonkorrektur in die Berechnung auf.

3. diese AWB in den allgemeinen Einstellungen (mit und ohne Korrektur) steuert nun die Bestimmung des Weißabgleichs für ALLES, auch für die C1-C7 Einstellungen (da kann ich ja keine individuelle AWB speichern) .

 

Die Frage bleibt: sollte ich in C1-C7 eine separate Kelvin Korrektur vornehmen, hat die dann Priorität gegenüber der allgemein gespeicherten AWB?

Diese Frage wird auch bei diesem Thread bei fuji-weekly disktutiert.

Edited by olo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb lkurt:

Die Differenz 100 K hast Du eingestellt, irgendwo?

Bei der X-Pro2 und der X100F Unter Weißabgleich/BEN.EINST./VERSCH. Dort kann man für drei verschiedene Einstellungen Werte für Rot und Blau eingeben, die man C1 bis C7 zuordnen kann. Es gibt auch Kameras, bei denen man die Kelvinwerte eingibt.

@olo Im Q-Menü kannst Du für die jeweils aktive Cx die Einstellung überschreiben, z.B in dem Du eine andere Benutzereinstellung auswählst. Die gilt dann solange, bis Du entweder die WB Einstellung oder die Cx Einstellung änderst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ing Danke!

 

Ich bete ja nach wie vor, dass Fuji in einem zukünftigen Firmware-Update endlich eine individuelle Speicherung von AWB Werten in C1-C7 ermöglicht...

 

🙏🏻

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy