Jump to content
kontrastkammer

Von Fujifilm zu Nikon / Sony

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Moin zusammen,

derzeit nutze ich eine Fujifilm X-T3. Ist 'ne gute Kamera. Ich denke trotzdem darüber nach, ob ich die Plattform wechsle. Ich bin nur nicht ganz sicher, wohin die Reise geht. Nikon Z6, oder Sony a7 III. Vermutlich ist die Sony noch einen Tick besser, wenn man nur die Bildqualität betrachtet.

Was mich bei Fujifilm zunehmend stört, sind die Objektiv-Preise. fast 1.000 Euro für das 23mm f1,4. Zwischen 899 und 1.249 Euro für das 56mm f1.2. Vergleichbares (entspricht ja f1,8) gibt es bei Sony für merklich kleineres Geld. Und das Feature-Set der a7 III ist auch nicht zu verachten. Video interessiert mich übrigens gar nicht.

Hab ich was übersehen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Sony könntest du schon mal etwas sparen, in dem Du nicht auf diese völlig überteuerten XQD Karten angewiesen bist. Wenn der Speicher doch mal voll ist, sind die Chancen auf die schnelle eine zusätzliche zu bekommen geringer als bei SD. Die Z6 und Z7 erzeugen in bestimmten Situationen (unabhängig vom Objektiv)einen unschönen Flare, wenn man die Sonne als Beiwerk nimmt. Dafür ist der Sucher und das Display besser als bei der A7III.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du erwartest doch hier wohl nicht ernsthaft eine Beratung, zu welcher Kameramarke Du wechseln sollst. Wenn Dir Fuji nicht langt, dann musst Du wechseln. 

Hinsichtlich der Bildqualität kann ich nur sagen, dass ich gerade ein  Poster 120x80 bestellt habe, nicht zum ersten Mal, und ich mit der erzielten Qualität mehr als zufrieden bin. Ein befreundeter Fotograf hat zur Eröffnung der S-Bahn-Station in Frankfurt Gateway Gardens im Dezember 2019 einen S-Bahn-Waggon mit Motiven von den Bauarbeiten gestaltet, natürlich mit Fuji aufgenommen. Wenn Du also mehr brauchst, nur zu. 

Edited by Jürgen Forbach

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne die X-T3, die Sony Alpha 7R III und die Alpha 9 aus eigener Erfahrung (und einige andere Sonys und Fujis). . 

In diesem Forum bekommt man allerdings Prügel, wenn man die heiligen Fuji Kameras mit profanen Sonys oder anderem vergleicht. Eine neutrale Beratung wirst du hier von den wenigsten erhalten. 

Gute Objektive sind  überall teuer. Aber wenn du ein 1.4/23 von Fuji mit dem neuen Sony 1.8/35 vergleichst, ist es in der Tat so, dass das Sony günstiger ist. Und das Sony ist ausgezeichnet (habe es selber). Die aktuellen Vollformat Sonys haben IBIS. Ebenfalls ist die Akkulaufzeit mit dem neuen NP-FZ100 ab der dritten Generation viel besser als bei Fuji und den älteren Sonys. 

Die X-T3 macht jedoch (mir) mehr Spass bei der Bedienung als die Sonys. 

Für Sony empfehle ich dir dieses Forum: https://www.sonyalphaforum.de/

für Nikon dieses: https://www.systemkamera-forum.de/forum/128-nikon-z-forum/

Sie werden beide ebenfalls von Andreas Jürgensen betrieben. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb kontrastkammer:

Hab ich was übersehen? 

dass ein Systemwechsel meist extra Kosten verursacht vielleicht.

Aber andere Töchter haben auch schöne Mütter oder wie heißt es? 😅
Es mag hier mal eine Kamera geben die irgendetwas besser kann, dann da ein Objektiv das schärfer/weniger CAs/schöneres Bokeh/günstig/usw. hat/ist, unterm Strich schenken sich die Systeme in der Regel nicht viel, gute Objektive gibt es nicht geschenkt. 

Was mir aus der Fragestellung nicht klar ist: hast du bereits 23mm + 56mm oder geht es um deren Anschaffung? Und welche Objektive hast du?

Ich persönlich würde über einen Systemwechsel vor allem dann nachdenken, wenn es Objektive nicht gibt, die ich haben möchte. Beispielsweise ein 50mm/85mm f/1.2 oder 1.4. Oder ein 400mm f/2.8

Wenn man hingegen bereits in ein System investiert ist, würde ich persönlich nicht wegen ein paar Euro hin und her wechseln, da wartet man dann lieber auf Cashback und/oder fragt beim Händler nach Prozenten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 13 Minuten schrieb octane:

In diesem Forum bekommt man allerdings Prügel, wenn man die heiligen Fuji Kameras mit so profanen Sonys oder anderem vergleicht.

Diese Pauschalisierung ist erstens falsch und ich möchte mich davon ausnehmen.
Es gibt genügend User hier die zwei- oder mehrgleisig fahren.
Trotzdem stellt sich die Frage nach dem Sinn, sich hier über Fremdmarken beraten zu lassen.
Allerdings wird es in den anderen Foren auch viele User geben, die nicht beraten können, weil sie Fuji nicht nutzen.

Am Ende hilft nur ... selber testen und entscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb octane:

Ich kenne die X-T3, die Sony Alpha 7R III und die Alpha 9 aus eigener Erfahrung (und einige andere Sonys und Fujis). . 

In diesem Forum bekommt man allerdings Prügel, wenn man die heiligen Fuji Kameras mit so profanen Sonys oder anderem vergleicht. Eine neutrale Beratung wirst du hier von den wenigsten erhalten. 

Gute Objektive sind  überall teuer. Aber wenn du ein 1.4/23 von Fuji mit dem neuen Sony 1.8/35 vergleichst, ist es in der Tat so, dass das Sony günstiger ist. Und das Sony ist ausgezeichnet (habe es selber). Die aktuellen Vollformat Sonys haben IBIS. Ebenfalls ist die Akkulaufzeit mit dem neuen NP-FZ100 ab der dritten Generation viel besser als bei Fuji und den älteren Sonys. 

Die X-T3 macht jedoch (mir) mehr Spass bei der Bedienung als die Sonys. 

Für Sony empfehle ich dir dieses Forum: https://www.sonyalphaforum.de/

für Nikon dieses: https://www.systemkamera-forum.de/forum/128-nikon-z-forum/

Sie werden beide ebenfalls von Andreas Jürgensen betrieben. 

Hallo octane,

danke für die Links. Mir war schon klar, dass meine Frage in diesem Forum provokativ rüberkommen könnte. Ist aber in Ordnung. Ich bin nicht so auf eine Marke festgelegt und ich gucke auch nicht, was ich schon habe - egal, wie teuer ein Wechsel dann wird. Das bedeutet nicht, dass ich in Geld schwimme. Das Gegenteil ist der Fall, aber es würde mich nie davon abhalten, eine bessere Entscheidung zu treffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb wildlife:

dass ein Systemwechsel meist extra Kosten verursacht vielleicht.

Aber andere Töchter haben auch schöne Mütter oder wie heißt es? 😅
Es mag hier mal eine Kamera geben die irgendetwas besser kann, dann da ein Objektiv das schärfer/weniger CAs/schöneres Bokeh/günstig/usw. hat/ist, unterm Strich schenken sich die Systeme in der Regel nicht viel, gute Objektive gibt es nicht geschenkt. 

Was mir aus der Fragestellung nicht klar ist: hast du bereits 23mm + 56mm oder geht es um deren Anschaffung? Und welche Objektive hast du?

Ich persönlich würde über einen Systemwechsel vor allem dann nachdenken, wenn es Objektive nicht gibt, die ich haben möchte. Beispielsweise ein 50mm/85mm f/1.2 oder 1.4. Oder ein 400mm f/2.8

Wenn man hingegen bereits in ein System investiert ist, würde ich persönlich nicht wegen ein paar Euro hin und her wechseln, da wartet man dann lieber auf Cashback und/oder fragt beim Händler nach Prozenten. 

Hallo wildlife,

die genannten Gläser besitze ich nicht. Für das Geld werde ich sie mir auch nicht zulegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb kontrastkammer:

aber es würde mich nie davon abhalten, eine bessere Entscheidung zu treffen.

Am Ende machst du die Bilder, nicht die Kamera :)
Also die Bilder werden nicht alleine durch einen Systemwechsel besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb kontrastkammer:

die genannten Gläser besitze ich nicht. Für das Geld werde ich sie mir auch nicht zulegen.

Musst du ja auch nicht, heute gibts noch Cashback. Schnell mit einem Wischtuch online bestellt und 750€ bezahlt. Wer keine Angst hat und beim Händler nachfragt kann vielleicht noch ein paar Euro sparen.

Aber es stimmt natürlich, dass Sony mit dem 35mm f/1.8 und 85mm f/1.8 zwei gute Objektive zu attraktivem Preis auf den Markt gebracht hat. An deiner Stelle würde ich eine schnelle Milchmädchenrechnung machen: was habe ich an Equipment, was bekomme ich dafür und womit ersetze ich es (und was kostet mich das). 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb wildlife:

Aber es stimmt natürlich, dass Sony mit dem 35mm f/1.8 und 85mm f/1.8 zwei gute Objektive zu attraktivem Preis auf den Markt gebracht hat. An deiner Stelle würde ich eine schnelle Milchmädchenrechnung machen: was habe ich an Equipment, was bekomme ich dafür und womit ersetze ich es (und was kostet mich das). 

Diese Rechnung ist für mich nicht relevant. Weiter oben habe ich das schon gesagt. Ich will mich nicht wegen der Kosten an ein System binden lassen. Ich brauche auch nicht viele Gläser. Was ich einsetze, sind meinst Weitwinkel und bis 85mm. Das wäre bei einem Neukauf noch zu verschmerzen. Ich will nicht über Geld reden. Nur über Qualitäten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder du investierst in adaptierbare Linsen, wie zum Beispiel Voigtländer. So hast du die Option, diese auch an anderen Marken verwenden zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb kontrastkammer:

Diese Rechnung ist für mich nicht relevant.

🤔

Zitat

Weiter oben habe ich das schon gesagt. Ich will mich nicht wegen der Kosten an ein System binden lassen.

Bindet man sich nicht automatisch an ein System wenn man Objektive kauft? Adaptierte Objektive stellen ggf. die Ausnahme dar, also vielleicht in EF Objektive investieren, die sind beinahe universal adaptierbar?
 

Zitat

Ich brauche auch nicht viele Gläser. Was ich einsetze, sind meinst Weitwinkel und bis 85mm.

wenn das System das hast was du brauchst, kannst du ja gut vergleichen

Zitat

Ich will nicht über Geld reden.

das hat sich ganz anders angehört

Zitat

Nur über Qualitäten.

Welche sind speziell wichtig? Auflösung, Coma, Farblängsfehler, Farbquerfehler, Bokeh? Und bei welchen Blenden?

Wenn Auflösung wichtig ist, würde ich aber nicht über eine Z6 oder A7III nachdenken, sondern über eine Z7 oder A7RIV. Je nach Einsatzszenario sonst auch A7RII oder RIII. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb wildlife:

🤔

Bindet man sich nicht automatisch an ein System wenn man Objektive kauft? Adaptierte Objektive stellen ggf. die Ausnahme dar, also vielleicht in EF Objektive investieren, die sind beinahe universal adaptierbar?
 

wenn das System das hast was du brauchst, kannst du ja gut vergleichen

das hat sich ganz anders angehört

Welche sind speziell wichtig? Auflösung, Coma, Farblängsfehler, Farbquerfehler, Bokeh? Und bei welchen Blenden?

Wenn Auflösung wichtig ist, würde ich aber nicht über eine Z6 oder A7III nachdenken, sondern über eine Z7 oder A7RIV. Je nach Einsatzszenario sonst auch A7RII oder RIII. 

Gut. Erwischt. Ich war unpräzise. In Sachen Objektiven rede ich ja von Anfang an über Geld. Bei einer neuen Kamera möchte ich auch die Objektiv-Preise berücksichtigen. Siehe Eingangsposting. Und nein, ich brauche keine ultrahohe Auflösung. Ich denke wirklich nur über eine Z6 oder eine a7 III nach. Da erwarte ich mir durchaus eine bessere Bildqualität. Größere Pixel. Weniger Rauschen. Mehr RAW-Dynamik - vor allem in den Schatten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich nicht ganz verstehe ist, dass Du wechseln willst, weil zwei Objektive 300, 400 Euro,- mehr kosten, aber ein Verlust bei einem Systemwechsel ist dir egal.

Eine Frage, die Du dir selbst noch stellen solltest ist, kannst Du das, was Du bei der Sony an besserer Bildqualität vermutest, überhaupt erreichen? Wenn nämlich nicht, und da musst Du mit dir selbst ganz ehrlich sein, ist die Sony von der Bildqualität nämlich nicht die bessere Kamera.

Am besten machst Du dir ganz klassisch eine Liste und schreibst Pros und Contras auf. Und das Ergebnis kannst Du ja dann daraufhin bewerten, ob dir ein Wechsel das wert ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
  • Die Sony A7 III ist im Vergleich zur X-T3 die langsamere Kamera, in jeder Hinsicht.
  • Bei der Sony benutze ich fast nur meine beiden Loxia-Objektive und die machen für mich den Unterschied aus.
  • Der Sucher der X-T3 ist besser/schneller
  • Der automatische WB ist bei Fuji etwas besser.
  • Beim Blitzen empfinde ich es als großen Nachteil, dass ich das Umgebungslicht bei eingeschaltetem Blitz nicht prüfen kann. Vorteil Fuji
  • Übertragen der Bilder via WLAN auf Smartphone geht schneller
  • Akku-Laufzeit ist bei Sony besser. Allerdings sind die Sony-Akkus kleine Handgranaten und es gibt keine kompatiblen Fremdakkus. Aus meiner Sicht unentschieden.

Ich nehme die Sony immer dann, wenn ich es nicht auf Geschwindigkeit an kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb kontrastkammer:

Weniger Rauschen. Mehr RAW-Dynamik - vor allem in den Schatten.

ja, da kannst du eine gute Blende gewinnen. Die gibt es aber nur bei Basis ISO. Wenn deine Fotoanwendungsgebiete in diesem ISO Bereich liegen, hast du folglich eine kleine Steigerung. 

Edited by wildlife

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb EmHa:

Was ich nicht ganz verstehe ist, dass Du wechseln willst, weil zwei Objektive 300, 400 Euro,- mehr kosten, aber ein Verlust bei einem Systemwechsel ist dir egal.

Eine Frage, die Du dir selbst noch stellen solltest ist, kannst Du das, was Du bei der Sony an besserer Bildqualität vermutest, überhaupt erreichen? Wenn nämlich nicht, und da musst Du mit dir selbst ganz ehrlich sein, ist die Sony von der Bildqualität nämlich nicht die bessere Kamera.

Am besten machst Du dir ganz klassisch eine Liste und schreibst Pros und Contras auf. Und das Ergebnis kannst Du ja dann daraufhin bewerten, ob dir ein Wechsel das wert ist.

Du willst mir einen "logistischen Fehler" nachweisen und das ist etwas ermüdend. Passiert in vielen Foren. Im Eingangsposting wollte ich nur über Kameras reden. Nicht über Kosten beim Wechsel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb riesi:
  • Die Sony A7 III ist im Vergleich zur X-T3 die langsamere Kamera, in jeder Hinsicht.
  • Bei der Sony benutze ich fast nur meine beiden Loxia-Objektive und die machen für mich den Unterschied aus.
  • Der Sucher der X-T3 ist besser/schneller
  • Der automatische WB ist bei Fuji etwas besser.
  • Beim Blitzen empfinde ich es als großen Nachteil, dass ich das Umgebungslicht bei eingeschaltetem Blitz nicht prüfen kann. Vorteil Fuji
  • Übertragen der Bilder via WLAN auf Smartphone geht schneller
  • Akku-Laufzeit ist bei Sony besser. Allerdings sind die Sony-Akkus kleine Handgranaten und es gibt keine kompatiblen Fremdakkus. Aus meiner Sicht unentschieden.

Ich nehme die Sony immer dann, wenn ich es nicht auf Geschwindigkeit an kommt.

Das ist die bislang beste und sachlichste Antwort. Danke dafür! Tempo ist für mich völlig irrelevant. Meine Motive finde ich in Landschaften und in der Stadt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb wildlife:

ja, da kannst du eine Blende gewinnen. Die gibt es bei Basis ISO. Wenn deine Fotoanwendungsgebiete in diesem ISO Bereich liegen, hast du folglich eine kleine Steigerung. 

Genau. Mir geht es nur um die Bildqualität und darum, die mit möglichst günstigen Objektiven zu erreichen. Schnelligkeit ist nicht mein Thema. Beim Fotografieren lasse ich mir viel Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Uwe Richter:

Achso ... nur über Kameras reden.

Ja nee is klar

Das ist so eine typische Foren-Antwort. Kann man hier irgendwo User blockieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy