Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo ich brauche einmal dringend Eure Hilfe. 

Ich suche ein Af Objektiv für meine Fuji xt10 

Es sollte 35 mm sein und f/ 1.4 - 2.0

Könntet ihr mir eins empfehlen?  Oder nennen welches Objektiv ohne Adapter drauf passt... Und wenn mit Adapter,  welches ich brauche...? 

Für mich ist das noch ziemlich neu und möchte nichts falsch machen... 🙈

 

Vielen lieben Dank

 

 

Edited by Joel_Julie

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Joel_Julie:

Für mich ist das noch ziemlich neu und möchte nichts falsch machen

Wieviel darf das Objektiv kosten '?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das XF 35 2.0 ist kleiner, bei f2.0 in den Ecken schärfer,  fokussiert schneller und leiser und bewegt die vordere Linse nicht. Und ist abgedichtet, was aber an der Xt10 nicht so wichtig ist.

Das XF 35 1.4 kann das alles nicht, kann aber 1.4 und ist bei 1.4 in der Mitte scharf. Und hat Charakter. Früher mal ein must-have für Fuji.

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich beide nehmen. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb herbert-50:

Das XF 35 2.0 ist kleiner, bei f2.0 in den Ecken schärfer,  fokussiert schneller und leiser und bewegt die vordere Linse nicht. Und ist abgedichtet, was aber an der Xt10 nicht so wichtig ist.

Das XF 35 1.4 kann das alles nicht, kann aber 1.4 und ist bei 1.4 in der Mitte scharf. Und hat Charakter. Früher mal ein must-have für Fuji.

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich beide nehmen. 

 

 

 

Oh nun muss ich grübeln... 

Ich möchte es fürs Dartsport verwenden.... 

Da Dart eine Kneipensportart ist , ist der Raum meist auch dunkel... Daher ein Lichtstarkes Objektiv

Zu Zeit nutze ich ein Manuelles.... Mit f1.8..nur ist Manuell leider nicht ganz optimal... Da der Wurfarm meist verschwommen ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 13 Stunden schrieb herbert-50:

Das XF 35 2.0 ist kleiner, bei f2.0 in den Ecken schärfer,  fokussiert schneller und leiser und bewegt die vordere Linse nicht. Und ist abgedichtet, was aber an der Xt10 nicht so wichtig ist.

Das XF 35 1.4 kann das alles nicht, kann aber 1.4 und ist bei 1.4 in der Mitte scharf. Und hat Charakter. Früher mal ein must-have für Fuji.

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich beide nehmen. 

 

 

 

Als Ergänzung/der Vollständigkeit halber:

Das 1.4 ist optisch korrigiert (und für mich immer noch must have) 

das 2.0 nur ist digital korrigiert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Joel_Julie:

Oh nun muss ich grübeln... 

Ich möchte es fürs Dartsport verwenden.... 

Da Dart eine Kneipensportart ist , ist der Raum meist auch dunkel... Daher ein Lichtstarkes Objektiv

Zu Zeit nutze ich ein Manuelles.... Mit f1.8..nur ist Manuell leider nicht ganz optimal... Da der Wurfarm meist verschwommen ist...

Ich fürchte du musst noch weiter grübeln. 
Ich verstehe dich so, dass du gerne einen scharfen Wurfarm hättest, der ist aber durch die schnelle Bewegung verschwommen. 
Mit dem 2.0 hättest du ein noch etwas lichtschwächeres Objektiv, wohingegen das 1.4 mehr Licht reinlässt. Aber auch dieses bringt dir „nur“ 1/2 Blende. Der Unterschied wird kaum ausreichen um dein Problem zu lösen. 
Alternative: ISO hochschrauben für kürzere Zeiten oder an der Lichtsituation etwas ändern. 
Stichwort Blitz, dann könntest du sogar noch etwas abblenden, denn ein wenig Schärfentiefe dürfte hier durchaus sinnvoll sein. 
 

Also vielleicht lieber in einen geeigneten manuellen Blitz investieren.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Joel_Julie:

Oh nun muss ich grübeln... 

Ich möchte es fürs Dartsport verwenden.... 

Da Dart eine Kneipensportart ist , ist der Raum meist auch dunkel... Daher ein Lichtstarkes Objektiv

Zu Zeit nutze ich ein Manuelles.... Mit f1.8..nur ist Manuell leider nicht ganz optimal... Da der Wurfarm meist verschwommen ist...

Das macht es nicht ganz einfach. Wenn man den Wurfarm "einfrieren" möchte, muss man Verschlusszeiten nehmen eher kürzer sind als 1/250s. Bei gleichzeitig wenig Licht bedeutet dass das man eine sehr hohe ISO wählt oder RAWs nachträglich "pusht". Ein lichtstarkes Objektiv hilft hier nviel, auch damit der AF noch funktioniert. Allerdings ist bei kleiner Blendenzahl auch die Tiefenschärfe minimal und du musst deshalb vorher überlegen was scharf sein soll und was nicht oder von der Seite fotografieren um alles Bildwichtige in einer Ebene zu haben. Alternativ kann man Blitzen aber die Bildwirkung ist dann auch eine ganz andere.

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb MightyBo:

Alternativ kann man Blitzen aber die Bildwirkung ist dann auch eine ganz andere.

Richtig, aber auch da gibt es natürlich viel Spielraum und ein Kneipenlichtstimmung kann durchaus kreiert werden. Für den Anfang würde ich (!) überlegen den Blitz (auf dem 2. Verschlussvorhang) mit einer langsameren Verschlusszeit zu kombinieren und ein scharfes Kernbild von einem in der Bewegung verschwommenen zu überlagern und so die Dynamik der Situation wie auch die ursprüngliche Lichtstimmung einzufangen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI, ich würde erstmal mit dem vorhandenen bei ISO 3.200 testen und sehen, wie weit die Blende zu schliessen ist, um mit dem RAF hinzukommen, dann evtl. mit vorhandenem Blitz (der im Raum vielleicht auch die Spieler¡nnen stört), dann noch etwas weiter mit ISO bis 6.400. Alternativ zum Blitz gibt es LED-Leuchten (18x24 cm 5.000 K!, auch mit Akku), die weitwinklig und weit genug strahlen. Und dann das neue erst einmal ausprobieren. Abgesehen davon, dass ein Rest Bewegungsunschärfe womöglich doch ganz interessant sein kann, wenn es nur ganz wenig ist. Gruss, lars 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Blitzen muss man realtiv nah am Motiv stehen, um eine optimale Wirkung zu bekommen.
Ich kenne bei anderen Sportarten die Richtlinie, dass bei Wettkämpfen Blitzen nicht erlaubt ist.
Wie sieht es da bei den geplanten Dart-Fotos aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb herbert-50:

Das XF 35 2.0 ist kleiner, bei f2.0 in den Ecken schärfer,  fokussiert schneller und leiser und bewegt die vordere Linse nicht. Und ist abgedichtet, was aber an der Xt10 nicht so wichtig ist.

Das XF 35 1.4 kann das alles nicht, kann aber 1.4 und ist bei 1.4 in der Mitte scharf. Und hat Charakter. Früher mal ein must-have für Fuji.

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich beide nehmen. 

 

 

 

Eine Alternative, die hier noch nicht aufgeführt wurde:

Zeiss Touit 32mm  f1.8  x-mount (Grebrauchtpreis auf dem Niveau des XF 35 1.4)

Einen Vergleich zum  XF 35 1.4 bzw. Test

gibt es  hier

und hier

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb annajo:

Eine Alternative, die hier noch nicht aufgeführt wurde:

Zeiss Touit 32mm  f1.8  x-mount (Grebrauchtpreis auf dem Niveau des XF 35 1.4)

Einen Vergleich zum  XF 35 1.4 bzw. Test

gibt es  hier

und hier

 

Genau, mit Zeiss wird sogar der Dartpfeil im Flug scharf 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

?? Mit den Fuji-Linsen nicht? Ich dachte das wäre der Sinn der Operation, den scharfen Pfeil zu zeigen (evtl. mit etwas Unschärfe hinterher). Gruss, lars

Share this post


Link to post
Share on other sites

den Pfeil im Flug scharf abzubilden, in einem mäßig beleuchteten Raum, dazu noch den Werfer ist doch eine nahezu unlösbare Situation. Das ist auch mit Blitz eine wirkliche Aufgabe, weil ja die Kamera  schon Probleme hat überhaupt scharf zu stellen. meist ist der Hintergrund dann auch in "Pfeilfarbe", sodass sich das Teil ja nicht einmal  groß abhebt. Der Abstand vom Werfer zum Board beträgt nur etwas über zwei Meter. Ist der Pfeil erstmal aus der Hand, ruht der Arm ja bereits für Millisekunden. Diesen Moment müsste man dann aufnehmen. Von schräg vorne fast unmachbar, von der Seite schon wahrscheinlicher, wenn man den Wurfarm scharf abbildet und den Pfeil in die Bewegungsunschärfe nimmt, was ich ja fotografisch auch besser fände, weil es die Situation wiedergibt. Auch von vorn kann es ein spannendes Foto werden, wenn der Spieler den Pfeil noch in der Hand hat und sich konzentriert, oder von hinten, wenn man die Silhouette des Darters gegen das beleuchtete Bord aufnimmt.

Bei diesen Aufnahmen macht sich das 1,4 35mm meiner Meinung nach besser, weil man ja seitlich auch zwei Meter Abstand halten kann und demzufolge auch mit relativ offener Blende noch ein Foto machen kann.  Man benötigt in jedem Falle eine relativ kurze Verschlusszeit (min.1/250) und muss demzufolge die ISO Werte nach oben setzen.

Leider ist oft sowieso kein Blitz erlaubt, vor allem bei solchen Sportarten. Ich glaube auch, dass hier für ein gutes Bild einige Versuche nötig sein werden.  Das LED Licht  schräg von oben ist auch  keine schlechte Idee, weil da die Kamera wenigstens ordentlich fokussieren kann und es stört auch nicht weiter. Die gibt's mit Akku relativ günstig zu kaufen.

Im Endeffekt ist das keine leichte Situation in der man so einfach mal ein Foto macht. Ich würde hier ganz genau abwägen, was möglich ist und wie ich die Situation am besten wiedergeben kann, ohne Wunder vollbringen zu müssen. Für mich wäre es der konzentrierte Dartspieler mit dem Pfeil in der Hand, fixiert auf das Ziel. Nimmt man dann eine Serie auf, kann das was danach kommt, auch noch ein gutes Foto sein.

Aber da geht jeder anders an solche Aufgaben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb LarsH:

Genau so einen fliegenden Pfeil sah ich neulich abgebildet; aber vielleicht braucht es dazu HSS

Sowas ist glaube in der Bildbearbeitung einfacher zu bewerkstelligen als live, obwohl es natürlich nicht unmöglich ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb LarsH:

Genau so einen fliegenden Pfeil sah ich neulich abgebildet; aber vielleicht braucht es dazu HSS.

Also ein fliegenden Dart aufzunehmen... Uii also das wird wirklich schwierig... 

Selbst PDC die Fotografen werden da so ihre Schwierigkeiten haben.  ...

Eins -zwei Sekunden und schon ist der Dart am Board.... 

 

Ja leider ist das eine konzentrations sportart... Sprich da wird Blitz eher wenig geduldet... 

Tja also keine leichte Aufgabe... Warum leicht,  wenn es auch Kompliziert geht 🤣....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es sind nur Bruchteile von 1 sec. Leider habe ich darüber nicht weiter nachgedacht, wie das Foto entstanden sein konnte; Bildbearbeitung oder in Absprache mit mit der Werfenden...

Zeig doch mal, wenn Du Bilder hast. Gruss, lars

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb LarsH:

Es sind nur Bruchteile von 1 sec. Leider habe ich darüber nicht weiter nachgedacht, wie das Foto entstanden sein konnte; Bildbearbeitung oder in Absprache mit mit der Werfenden...

Zeig doch mal, wenn Du Bilder hast. Gruss, lars

Alle unbearbeitet.... Aber mit einem MF Objektiv 50mm f/1.8 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, interessant – und dann tolle Bilder machen... Das habe ich völlig unterschätzt.

Hier ist zwar nicht das Bild, das ich zu erinnern meine, aber immerhin.

Darunter alles über den Flug des Darts (in Millisekunden; und irgendwo dort noch ein Foto einer Frau mit abfliegendem Pfeil; ganz witzig, wie die Darts über der Hand entschweben).

In Deinen Bildern glitzert es doch mächtig, da sollte eine LED-Leuchte kein Problem sein. Viel Spass, lars

Ich habe hier nur den Link des Bildes hingeschrieben! So nun ist es gelöscht: (http://cdn3.spiegel.de/images/image-1230532-360_poster_16x9-friw-1230532.jpg)

https://www.darts1.de/technik/bessere-dart-technik.php

Edited by LarsH

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb LarsH:

Ja, interessant – und dann tolle Bilder machen... Das habe ich völlig unterschätzt.

Hier ist zwar nicht das Bild, das ich zu erinnern meine, aber immerhin.

Darunter alles über den Flug des Darts (in Millisekunden; und irgendwo dort noch ein Foto einer Frau mit abfliegendem Pfeil; ganz witzig, wie die Darts über der Hand entschweben).

In Deinen Bildern glitzert es doch mächtig, da sollte eine LED-Leuchte kein Problem sein. Viel Spass, lars

Ich habe hier nur den Link des Bildes hingeschrieben! So nun ist es gelöscht: (http://cdn3.spiegel.de/images/image-1230532-360_poster_16x9-friw-1230532.jpg)

https://www.darts1.de/technik/bessere-dart-technik.php

Dankeschön... Für die Links... 

Ja sag ja... 

War spontan mit den Aufnahmen... Und wie gesagt unbearbeitet... 

Übung macht den Meister....zwinker... 

Ich danke sehr für die vielen Tipps .... 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich will mich nicht in Dein Projekt mischen, nur dieses noch, weil ich mich so vertat: um einen Dart im Flug scharf zu bekommen, darf höchstens 1/2000 s belichtet werden. Ich habe eben einen 5 cm Styropurball geworfen, der bei 1/1000 s noch nicht ganz scharf ist, der Dart ist sicher noch schneller; das gilt dann auch für die Hand, je wie der Leute werfen. Nochmals viel Erfolg, Meisterin, lars

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy