Jump to content
FXF Admin

Fuji X-T200: Neues Einsteigermodell mit neuem Sensor

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 5 Minuten schrieb Quernest:

Man lernt doch in diesem Forum immer wieder etwas dazu, ich hatte die Funktion überhaupt nicht beachtet. Vielen Dank @wildlife für den Hinweis.

bitte gerne, es gibt halt mittlerweile einfach sehr viele Funktionen. 

Wenn du nur Pre-Shot (Pre-Aufnahme aka Pro Capture) nutzen willst und sonst nicht auf CH mit elektronischen Verschluss setzt, empfehle ich wie folgt vorzugehen: den elektronischen Verschluss aktivieren und auf CH gehen. Dann im Menü Pre-Aufnahme aktivieren. Von da an musst du nur noch auf CH und die Verschlussart auf ES ändern (ich habe das auf einer Funktionstaste) und schon ist der Modus aktiviert. Ansonsten kann man Pre-Aufnahme auch auf eine Funktionstaste legen, ich persönlich brauche die aber für andere Dinge

 

Es ist ja allgemein so, dass Features an sich interessant sind, aber oft nicht häufig genutzt werden. Die Live Modi der Olympus sind Beispiele dafür, die werden gerne gefordert, bei den Oly Nutzern setzen es aber nur die wenigsten ein. Ich warte nur darauf, bis Fuji diese (gerne auch in etwas abgeänderter Form) in einer neuen Kamera umsetzt und es so gut wie niemandem auffällt oder zumindest niemand darüber spricht ... ;) (wer jetzt weiß worauf ich anspiele bekommt ein Keks) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach kurzem Blick auf die Kamera ist klar, geht gar nicht, kommt für mich nicht in Frage. Genau diese Ein-/Ausschalter hasse ich wie die Pest. Kein Feedback, nicht blind bedienbar. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheint ja noch mal ein guter Schritt nach vorn zu sein gegenüber der T100.

Nur das Display ist für mich ein Rückschritt/eine Verschlechterung. Das T100-Display war für mich perfekt, da man es direkt von der Kamera anwinkeln konnte - nun muss es ausgeklappt werden um es anzuwinkeln.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb zwanzignullzwei:

Ich tue jetzt einmal so, als wäre ich ein Fuji-Neukunde. Ich suche eine Kamera und sehe die nun neue X-T200.

Zwei Fragen:
1. Was ist eigentlich der Unterschied zur X-T30er-Reihe?
2. Warum nehme ich dann nicht gleich für aktuell 50 € die Kamera der höheren Modellreihe?

Zu 2:

Weil die leider nicht die tolle Kombination "tiefpassfilterloser Bayer-Sensor + Fuji-Farben" bietet...  😎

(Ich hab die X-T100 und werde jetzt sogar meine X-E3 verkaufen. Der Haken der X-T100 ist nur, dass sie ein bisschen lahm ist. Auf die X-T200 wird das ja offenbar nicht mehr zutreffen. Nebenbei erinnere ich daran, dass die teuren Mittelformat-Fujis Sensoren mit Bayer-Matrix haben).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Quernest:

Nach kurzem Blick auf die Kamera ist klar, geht gar nicht, kommt für mich nicht in Frage. Genau diese Ein-/Ausschalter hasse ich wie die Pest. Kein Feedback, nicht blind bedienbar. 

Das ist dem breiteren Dsplay geschuldet. Da ist einfach kein Platz mehr für das Klickrad über der Daumenablage. Diese Funktion ist dann rund um den Auslöseknopf gewandert und dann musste ein neuer On/Off Schalter her. Aus gleichem Grund wurde die Klappe des Batteriefachs geändert. Man kann halt nicht alles haben - jedefalls nicht gleichzeitig.

Bin auch kein Fan von dem On/Off knopf - aber deine Ausdrucksweise ist echt völlig überzogen. 

Immerhin ist der Schalter einigermassen groß geraten und nicht nur ein rundes Knöpchen ; )

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb tomix:

Das ist dem breiteren Dsplay geschuldet. Da ist einfach kein Platz mehr für das Klickrad über der Daumenablage. Diese Funktion ist dann rund um den Auslöseknopf gewandert und dann musste ein neuer On/Off Schalter her. Aus gleichem Grund wurde die Klappe des Batteriefachs geändert. Man kann halt nicht alles haben - jedefalls nicht gleichzeitig.

Bin auch kein Fan von dem On/Off knopf - aber deine Ausdrucksweise ist echt völlig überzogen. 

Immerhin ist der Schalter einigermassen groß geraten und nicht nur ein rundes Knöpchen ; )

Der Ein-Ausschalter hätte jetzt aber z.B. auch als Hebelchen am oberen linken Rad realisiert sein können - also in etwa so wie bisher der kleine Blitzhebel. Der Schalter für den Blitz hätte dann irgendwoandershin wandern können. 

Edited by cosmovisione

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

XC 35 F2 lockt mich nicht aus der Deckung!

Seit ich das 56er F1.2 kenne kann ich mir ehrlich nicht vorstellen, dass ein Objektiv mit kürzerer Brennweite und F2 (was im Kleinbildformat F3 entspricht) sehr attraktiv ist.

7arisans wir für mich zunehmend interessanter oder hat jemand einen besseren Vorschlag? (Ich bin auf der Suche nach einem lichtstarken 35er, das angekündigte 35/F1 ist mir zu gross und sicher zu teuer)

P.S.

das Forum finde ich TOP!!! vielen Dank an alle die sich da mit konstruktiven oder auch witzigen Kommentaren einbringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb zwanzignullzwei:

...

1. Was ist eigentlich der Unterschied zur X-T30er-Reihe?
2. Warum nehme ich dann nicht gleich für aktuell 50 € mehr die Kamera der höheren Modellreihe?

  1. Dass dies wie alle X-A-Kameras seit einigen Generationen und der X-T100 eine Kamera von einer anderen Firma ist, der in Zusammenarbeit mit Fuji eine X-System-ähnliche Bedienoberfläche, ein X-Bajonett, die Kompatibilität mit allen Objektiven des Systems und davon abweichend einige gänzlich andere Funktionen auf Basis der nicht dem X-System entnommenen Hardware verpasst werden. Funktionen, die per Update in die X-Trans-Kameras kommen, sind also nicht automatisch 1:1 hierher zu übernehmen. Auch waren bei manchen Modellen die "berühmten Fuji-Farben" in der Kamera eher lausig umgesetzt und unterschieden sich deutlich von den X-Trans-Modellen. Andererseits lassen sich nur hier PASM-Bedienrad und einige Sonderfunktionen wie zum Bsp. die spezielle Touchoberfläche finden, die manchem vielleicht viel mehr zusagt. Man kann also von einer anders ausgeführten Alternative zu den X-Trans-Kameras sprechen, die noch dazu etwas günstiger sind.
  2. Zum Beispiel weil die X-T200 eben anders als der Rest bei Fuji ist. Gute Frage, ich würde gar für einige Euro weniger die X-E3 nehmen. Aber da müssen nicht alle zum gleichen Ergebnis kommen.

Hier noch das Text-Review: https://www.dpreview.com/reviews/fujifilm-x-t200-review-in-progress

Edited by outofsightdd

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Cobalt60:

Gibt es zu diesem Sensor schon genauere Erkenntnisse? Wieviel EV bringt die "Kupfertechnologie"?

Würde mich auch  interessieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb tomix:

Das ist dem breiteren Dsplay geschuldet. Da ist einfach kein Platz mehr für das Klickrad über der Daumenablage. Diese Funktion ist dann rund um den Auslöseknopf gewandert und dann musste ein neuer On/Off Schalter her. Aus gleichem Grund wurde die Klappe des Batteriefachs geändert. Man kann halt nicht alles haben - jedefalls nicht gleichzeitig.

Bin auch kein Fan von dem On/Off knopf - aber deine Ausdrucksweise ist echt völlig überzogen. 

Immerhin ist der Schalter einigermassen groß geraten und nicht nur ein rundes Knöpchen ; )

Meine ausdrucksweise drückt meine Erfahrung mit einem solchen Knopf auf der Sony RX100 IV aus. Wie oft ist es mir passiert, dass ich statt dem Auslöser zu drücken, die Kamera ausgeschaltet habe. Neben anderen Unzulänglichkeiten habe ich die Sony wirklich mit grosser Genugtuung in die Tonne bei der Wertstoffentsorgung geschmissen. Als ich die R Versionen der Canon in der Hand hatte, war die erste Enttäuschung der links liegende Ein-/Ausschaltknopf ohne spürbare Nase. Ich kann heute sicher behaupten, dass es wohl für mich keine bessere Lösung gibt, als diesen Schalter bei der Fuji. Ich greife die Kamera jeweils mit der rechten Hand und während dem Hochheben, schalte ich sie ein. Dasselbe beim verstauen, der Schalter geht mit rechts automatisch auf aus. 

Letzte Woche auf der CMT mit den Olympus liegt der Schalter links zwischen dem Rad und dem EVF Gehäuse. Völlig unpraktisch für mich als Rechtshänder. Mir ist die Ergonomie einer Kamera eben wichtig. Und wenn ich sehe was Fuji da verschlimmbessert (siehe auch Q-Taste an der X-T30) dann muss mit klaren Ansagen gegen diese Verschlechterung angegangen werden. 

Edited by Quernest

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Quernest:

Neben anderen Unzulänglichkeiten habe ich die Sony wirklich mit grosser Genugtuung in die Tonne bei der Wertstoffentsorgung geschmissen

Aus den gleichen Gründen ist meine (RX 100 Va) zwar nicht in der Wertstofftonne, aber nach nur 3 Monaten in der Bucht gelandet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Quernest:

Meine ausdrucksweise drückt meine Erfahrung mit einem solchen Knopf auf der Sony RX100 IV aus. Wie oft ist es mir passiert, dass ich statt dem Auslöser zu drücken, die Kamera ausgeschaltet habe. Neben anderen Unzulänglichkeiten habe ich die Sony wirklich mit grosser Genugtuung in die Tonne bei der Wertstoffentsorgung geschmissen. Als ich die R Versionen der Canon in der Hand hatte, war die erste Enttäuschung der links liegende Ein-/Ausschaltknopf ohne spürbare Nase. Ich kann heute sicher behaupten, dass es wohl für mich keine bessere Lösung gibt, als diesen Schalter bei der Fuji. Ich greife die Kamera jeweils mit der rechten Hand und während dem Hochheben, schalte ich sie ein. Dasselbe beim verstauen, der Schalter geht mit rechts automatisch auf aus. 

Letzte Woche auf der CMT mit den Olympus liegt der Schalter links zwischen dem Rad und dem EVF Gehäuse. Völlig unpraktisch für mich als Rechtshänder. Mir ist die Ergonomie einer Kamera eben wichtig. Und wenn ich sehe was Fuji da verschlimmbessert (siehe auch Q-Taste an der X-T30) dann muss mit klaren Ansagen gegen diese Verschlechterung angegangen werden. 

 

Versteh mich nicht falsch. Auch ich halte den On/Off Schalter z.B. an der T-100 für die optimale Lösung. Schneller bekommt man keine Kamera angeschaltet - mit nur einer Hand.

Davon könnte es ruhig mehr geben.

Nur: Hass gibts leider schon genug auch wenn er sich nur in einer Redewendung versteckt passt dasnach meinem Empfinden nicht in dieses Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb cosmovisione:

Der Ein-Ausschalter hätte jetzt aber z.B. auch als Hebelchen am oberen linken Rad realisiert sein können - also in etwa so wie bisher der kleine Blitzhebel. Der Schalter für den Blitz hätte dann irgendwoandershin wandern können. 

Stimmt - wenn ich so überlege, wie oft ich den Blitzschalter schon benutzt habe....... keine 10 mal - den ON/Off Hebel dagegend nutzt man permanent aber wirklich sinn würde er nur auf der rechten Seite neben dem Auslöseknopf machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube wir haben viel mehr das Problem mit diesen ganzen mimimi, welche sich nicht mehr klar ausdrücken vor lauter Schiss irgendwo anzuecken. Ich nehme keinen Weichspüler, auch nicht für die Wäsche. Es darf ruhig auch mal etwas kratzen. Aber wir kommen vom Thema ab. Du darfst solche Aussagen natürlich auch überlesen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Joe-W.:

XC 35 F2 lockt mich nicht aus der Deckung!

Seit ich das 56er F1.2 kenne kann ich mir ehrlich nicht vorstellen, dass ein Objektiv mit kürzerer Brennweite und F2 (was im Kleinbildformat F3 entspricht) sehr attraktiv ist.

7arisans wir für mich zunehmend interessanter oder hat jemand einen besseren Vorschlag? (Ich bin auf der Suche nach einem lichtstarken 35er, das angekündigte 35/F1 ist mir zu gross und sicher zu teuer)

P.S.

das Forum finde ich TOP!!! vielen Dank an alle die sich da mit konstruktiven oder auch witzigen Kommentaren einbringen.

Das XC35 wird, wie alle anderen XC Linsen, ein sehr gutes Objektiv sein. Bin ich überzeugt von.
Jedenfalls würde ich das einem Artisans, Meike, etc. auf alle Fälle vorziehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm - ein Einsteigermodell für 849€?

Betreiben die bei Fuji denn keine Marktforschung? Selbst höherwertigere Modelle aus dem eigenen Haus sind günstiger zu haben. Die bleibt dann wohl in den Regalen liegen, bis der Ausverkauf stattfindet. Und dann heißt es (wie bei der H1): Der Markt hat kein Interesse, das Modell wird nicht fortgeführt.

Sorry, wenn ich das mal so sage. Aber für die schlechte Situation auf dem Markt tragen die Hersteller ein Stück weit selbst die Schuld. Eine X-T20 für 599, eine X-T30 für 899 und eine H1 für mittlerweile 999. Da spart der Einsteiger doch tatsächlich 50€. Das ist doch schon fast lächerlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Chorge:

Seh ich ähnlich! Für 600€ hätte ich die Cam direkt gekauft und meine T100 ersetzt. Aber so... mal abwarten auf die ersten gebrauchten. 
Die X-T10 mit Doppelzoomkit gabs seinerzeit für 899!!!! 

Sehe ich auch so, für das Geld ist meine XT100 noch ein weiteres Jahr gut.

Edited by NorbertT

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Joe-W.:

XC 35 F2 lockt mich nicht aus der Deckung!...

Da an mehreren Stellen betont wird, von welchem Objektiv das plastic fantastic quasi unverändert abgeleitet ist, dürfte klar sein...

vor 2 Stunden schrieb Snapper:

Das XC35 wird, wie alle anderen XC Linsen, ein sehr gutes Objektiv sein...

...dass es mit den XC-Objektiven außer dem Namen und den Materialien für das Gehäuse kaum Gemeinsamkeiten teilt. Dafür kann man sich schon vor dem Verkaufsbeginn einen Beispielbilderthread mit vielen Seiten ansehen...

...um einzuschätzen, ob einem die dort erreichte Bildwirkung zusagt und die Qualität ausreicht. Ob die Bilder mit oder ohne Blendenring bzw. Wetterfestigkeit erzeugt wurden, sieht man ihnen ja nicht an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb s.sential:

Scheint ja noch mal ein guter Schritt nach vorn zu sein gegenüber der T100.

Nur das Display ist für mich ein Rückschritt/eine Verschlechterung. Das T100-Display war für mich perfekt, da man es direkt von der Kamera anwinkeln konnte - nun muss es ausgeklappt werden um es anzuwinkeln.

 

Ich finde die Display-Mechanik der X-T100 auch um einiges besser, ansonsten scheint es eine ganz passable Einsteigerkamera zu sein.

Wenn ich mir den Preis anschaue, denke ich aber, dass sie es dennoch schwer haben wird neben der X-T30 die es zum etwa gleichen Preis gibt. Meine war beim Black Friday sogar noch etwas günstiger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die X-A7 hat schon einen UVP von 749€, da waren 849€ inkl. Sucher bei der X-T200 absehbar. Aber die X-A7 kauft schon keiner, was sicherlich auch am Preis liegt ... poppige Farben hinoderher.

Nun also 849€ UVP, mal sehen wie hoch das Sommercashback ausfällt ... 😈
X-T30 kostete zuletzt deutlich weniger beim Wintercashback, wenn auch nicht wirklich die gleiche Zielgruppe.

Trotzdem ... höchstens 699€ für X-T200 und 599€ für eine X-A7 wären denke ich angebracht. Ist aber nicht so ... wir werden sehen ob Fuji richtig liegt. Dieses Forum dürfte dafür nicht der Maßstab sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

was ich so gesehen habe scheint die X-A7 eher auf dem Asiatischen Markt gut anzukommen....anscheinend steht ma da so auf poppige Farben 🙂

Ich bin mal eher auf den X100F nachfolger gespannt ...

 

Edited by Objektivputzer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb outofsightdd:

So 6 - 7 EV...

Die 6 - 7 EV mehr von Rico bezogen sich auf die Nutzung von HDR in Kombination mit DR400 bei JPG.

Da der Sensor in der X-A7/X-T200 dem Sony Sensor der neuen Sony 6X00 Modelle entsprechen sollte, sollte auch der Dynamikumfang vergleichbar sein und damit nicht höher als bei den X-T20/X-T30 Modellen.

siehe hier: http://www.photonstophotos.net/Charts/PDR.htm#FujiFilm X-T20,FujiFilm X-T30,Ideal APS-C/DX,Sony ILCE-6400

Überhaupt ist bei der bestehenden Technologie (leider) nicht wesentlich mehr Dynamikumfang zu erwarten, wenn man diese mit der idealen DR-Geraden für APSC vergleicht; es sei denn man erweitert die Basis-ISO zu deutlich kleineren ISO-Werten.

Den einzigen derzeitigen Lab-Test des neuen Sensors (in der X-A7) findet man hier:

https://www.digitalcameraworld.com/reviews/fujifilm-x-a7-review

Auch hier ist der Dynamikumfang wie zu erwarten nicht höher als bei anderen APSC-Modellen. 

 

Edited by Ralf_G

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy