Jump to content

Das Forum in Zeiten von Corona


Recommended Posts

  • Replies 3.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Vorwarnung – hier wirds gleich leicht pathetisch und staatstragend. Besondere Zeiten erfordern besondere Admin-Beiträge... Die Ausbreitung des Corona-Virus dominiert aktuell unser Leben: Medien, Gespräche, konkrete Auswirkungen auf unser Leben. All das macht uns allen große Sorgen: Um die eigene Gesundheit und die unserer Familien und Freunde, um stärker gefährdete Menschen, aber auch um den Arbeitsplatz oder die wirtschaftliche Situation als Selbständiger. Weshalb auch ich zu die

Die älteren Jahrgänge unter uns erinnern sich bestimmt noch an die Zeiten 1945-1950, als Eltern oder ältere Geschwister auf der Suche nach etwas Essbarem mit der Bimmelbahn (Autos hatte kaum einer) aufs Land fuhren, um irgendwo noch einen Kohlkopf, ein Brot oder eine halbe Wurst zu ergattern.  Ich selbst (Jg. 1956) stamme aus einfachen Verhältnissen und kann mich noch erinnern, dass Anfang der 60er während der Woche Kartoffeln mit Salat oder Nudeln mit Tomatensauce das normale Mittagessen w

Foto von heute Morgen (Ohne Menschenkontakt 😉) Schleuse Kiel-Holtenau (Nord-Ostsee-Kanal) X-T30 mit 10-24 Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!Klick ins Bild für BQ

Posted Images

vor 47 Minuten schrieb AS-X:

Tja, unter den 80 Mio Deutschen sind offenbar nicht nur Impfbefürworter und Gegner, sondern auch zu viele ohne Ironieverständnis.
Das ist natürlich ein gefundenes Fressen im Wahlkampf. 

Offenbar muss man immer so formulieren, dass es auch der dümmste und/oder böswilligste Adressat nicht missverstehen kann.

Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb iso800:

Ne, ob das nicht Laschet schadet, ist noch gar nicht klar, weil wir doch eher eine kluge Gesellschaft sind.

Denke auch dass es ihm mehr schadet als nützt.  Laschet hat jedenfalls keinen Instinkt für die Auswahl der richtigen Berater und der richtigen Firma für die Ausrichtung seines Wahlkampfes.. Seine Inkompetenz liegt vor allem darin, Leute mit Kompetenz zu erkennen und im Fortgang auf Diese zu vertrauen und zu hören. Erinnert etwas an Martín Schulz und es am Ende auch so ausgehen.
 

Edited by Crischi74
Link to post
Share on other sites
Am 4.9.2021 um 09:51 schrieb DeLuX:

 Leider kommen aus diesem Bereich die meisten Impfskeptiker/Impfgegner. 

Viele sicher, die meisten...mit der Aussage besser mal ganz vorsichtig sein. Ich gehöre wie sehr, sehr viele Andere zu den  2x Geimpften, die aber nicht nur in Schwarz/Weiß denken und Aufgrund eigener Erfahrung aber auch Ausbildung in beiden Lagern unterwegs sind. Ich finde es extrem unklug Aufgrund eines “Glaubenskriegs“ Chancen zu vergeben. Nur weil Heilmethoden mit sehr eng definierten Verfahren (noch) nicht nachweisbar sind, ist dies auch kein Beweis für nicht Existent. Egal was in der Medizinischen Forschung im Bereich der Physiologie “entdeckt“ wird, es existiert schon ewig lange - eben unbewiesen. Aber durchaus beobachtet und anerkannt trotz nicht komplett aufgeklärter Mechanismen. Mittlerweile zahlen Krankenkassen teils Akupunktur, vor einigen Jahren undenkbar. Ich kenne sehr viele Menschen, die beide Wege gehen und damit sehr gut fahren. Die auch nicht versuchen sich Corona mit irgend welchen Ritualen  vom Leibe zu halten.  Die je nach Erkrankung sich Hilfe aus verschiedenen “Lagern“ holen. Also bitte kein Schubladen Denken dahin gehend das “Wer mit Alternativ Medizin“ gute Erfahrung gemacht hat ist automatisch ein Pandemietreiber. Wissen ändert sich - die Erde ist rund und nicht flach.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb FXF Admin:

Nochmal intensiv die Bitte:

Bitte nur Diskussionen zu Covid und zur konkreten Impfung.

Keine Diskussionen über Alternativmedizin und Politik.

Danke.

OK, akzeptiert. Dir einen schönen Tag und VG

Link to post
Share on other sites

Die "Hobbyvirologiediskussionen" interessieren mich grundsätzlich nicht mehr. Fast 1 1/2 Jahre ... im März 2020 ging es damit los:

Einen Freund von mir hat das Virus gleich zu Beginn im Außendienst erwischt. Seine Frau im Anschluss in´s Krankenhaus, jugendliche Tochter hatte keine großartigen Beschwerden. Im Verlauf der nächsten Welle musste ein langjähriger Bekannter aus der Szene wochenlang an die "Zwangsbelüftung", da das Virus in Folge seine Lunge traktiert hat. Als sein Hirn nach den Folgen des künstlichen Komas wieder klar funktionierte, musste er verdauen, dass beide (betagten) Elternteile verstorben waren. Ob an oder mit COVID-19 war ihm recht egal ...

Arbeit? Show must go on und Infektionsschutz konsequent mit Folgen für Ignoranten durchgezogen. Rund die Hälfte "meiner" Azubis mittlerweise ohne Hospitalisierung nachweislich "durchseucht und genesen". Die restlichen paar geimpft bzw. warten auf ihre Infektion ... 😏. Mit dem neuen Jahrgang geht das Spiel dann wieder von vorn los ...

Im Gegensatz zum letzten Herbst (ich mochte ja nicht einmal unseren entsprechenden Thread mit "netten" Bildern bedienen) bin ich recht entspannt. Und Ihr?

Edited by snow
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb snow:

Im Gegensatz zum letzten Herbst (ich mochte ja nicht einmal unseren entsprechenden Thread mit "netten" Bildern bedienen) bin ich recht entspannt. Und Ihr?

Im Gegensatz zum letzten Herbst ist meine Familie (insbesondere die ältere Generation) komplett durchgeimpft. Das gibt mir zwar kein Gefühl der Unverwundbarkeit, aber beruhigt doch deutlich. 

Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb AS-X:

Das gibt mir zwar kein Gefühl der Unverwundbarkeit, aber beruhigt doch deutlich. 

Geht mir auch so. In Richtung allgemeines Lebensrisiko. Und zumindest das Leben auf Frischluftveranstaltungen tut gut und läuft wieder an. Mit Zäunen und Testen wird´s und wirkt es imo allerdings nicht "richtig".

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb AS-X:

Das gibt mir zwar kein Gefühl der Unverwundbarkeit

Dez. 2020 hatte ich Corona, kurz drauf eine heftige Diagnose so das ich jetzt Risikopatient bin. eine Impfung hab ich inzwischen bekommen die zweite bekomm ich jicht vor Dezember.

heute musste ich erfahren das ein guter Bekannter von mir trotz 2facher Impfung jetzt Covid positiv ist. alles noch ziemlich unerforscht und ja… unverwundbar sind wir nicht, das Ding wird uns noch lange vermutlich sogar für immer begleiten.

ich kann jedem nur empfehlen vorsichtig zu sein… bleibt gesund

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb EmHa:

Das zu verhindern ist ja auch gar nicht das Ziel dieser Impfung. Das sollte aber mittlerweile bekannt sein. 

Jain, ein Ziel war es schon und zT klappt es ja auch. Das wichtigere Ziel ist aber ein milder Verlauf unabhängig von Alter und Vorerkrankungen, da kann man aber derzeit guter Hoffnung sein. 
 

Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb AS-X:

Jain, ein Ziel war es schon und zT klappt es ja auch.


Warum ist es wichtig, sich gegen Corona impfen zu lassen?

Wer sich gegen das Coronavirus impfen lässt, schützt vor allem sich selbst vor einem schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf. Zudem hilft jede Corona-Impfung dabei, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. So schützt jeder, der sich impfen lässt, auch die eigene Familie, Freunde und die Gemeinschaft.“

 

 

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-impfung-faq-1788988

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb EmHa:

Das zu verhindern ist ja auch gar nicht das Ziel dieser Impfung. Das sollte aber mittlerweile bekannt sein. 

da hast Du recht und ja, das Ziel der Impfung ist mir wohl bekannt, ich wollte lediglich AS-X beruhigendes Gefühl bestätigen 😉

Link to post
Share on other sites

Es war durchaus das Ziel, eine sterile Immunität zu erreichen, so dass sich ein Geimpfter nicht mehr infizieren kann. Allerdings hatten andere Ziele eine höhere Priorität; vor allem ging es darum, schwere Krankheitsverläufe zu verhindern. Insgesamt erreichen die Impfstoffe eine ganze Menge Ziele, wenn auch keines zu 100 Prozent. Mit aufsteigender Wirksamkeit wären das:

  • Infektionen verhindern
  • Verhindern, dass man andere infiziert, wenn man sich selbst infiziert hat
  • Symptomatische Erkrankungen nach einer Infektion verhindern
  • Schwere Krankheitsverläufe nach einer Infektion verhindern
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb mjh:

Es war durchaus das Ziel, eine sterile Immunität zu erreichen, so dass sich ein Geimpfter nicht mehr infizieren kann.

Deshalb schrieb ich ja auch nicht *war*, sondern *ist* das Ziel. Außerdem ist das schon lange klar, dass eine sterile Immunität wohl nicht zu erreichen sein wird. 

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb EmHa:

Deshalb schrieb ich ja auch nicht *war*, sondern *ist* das Ziel. Außerdem ist das schon lange klar, dass eine sterile Immunität wohl nicht zu erreichen sein wird. 

Die Zieldefinition wurde im laufenden Prozess angepasst. Aber wir sollten hier keinen Streit um des Kaisers Bart führen. 
Michael @mjh hat es ja noch mal zusammengefasst. 
Es bleibt zu hoffen das uns die nächsten Mutationen, konkret My, keinen Strich durch die Hoffnungen machen. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb AS-X:

Jain, ein Ziel war es schon und zT klappt es ja auch. Das wichtigere Ziel ist aber ein milder Verlauf unabhängig von Alter und Vorerkrankungen, da kann man aber derzeit guter Hoffnung sein. 
 

"guter Hoffnung sein" heisst "schwanger sein"

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb AS-X:

Die Zieldefinition wurde im laufenden Prozess angepasst. Aber wir sollten hier keinen Streit um des Kaisers Bart führen. 
Michael @mjh hat es ja noch mal zusammengefasst. 
Es bleibt zu hoffen das uns die nächsten Mutationen, konkret My, keinen Strich durch die Hoffnungen machen. 

"keinen Strich durch die Hoffnungen machen" – köstlich, köstlich, was man in Zeiten von Corona so alles lesen darf

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Karl-Otto:

"guter Hoffnung sein" heisst "schwanger sein"

 

vor 23 Minuten schrieb Karl-Otto:

"keinen Strich durch die Hoffnungen machen" – köstlich, köstlich, was man in Zeiten von Corona so alles lesen darf

Ja unglücklich formuliert, aber immerhin habe ich für etwas Erheiterung in deinem gewohnt zynischen Wesen gesorgt, das ist doch auch was. 
Der überwiegende Rest hat vermutlich kapiert was ich inhaltlich gemeint habe. 

Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb AS-X:

 

Ja unglücklich formuliert, aber immerhin habe ich für etwas Erheiterung in deinem gewohnt zynischen Wesen gesorgt, das ist doch auch was. 
Der überwiegende Rest hat vermutlich kapiert was ich inhaltlich gemeint habe. 

Ich habe mich über deine sprachlichen Formulierungskünste lustig gemacht: Unschön, dass das für dich ein Grund ist, mich persönlich abzuqualifizieren.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Karl-Otto:

Ich habe mich über deine sprachlichen Formulierungskünste lustig gemacht: Unschön, dass das für dich ein Grund ist, mich persönlich abzuqualifizieren.

Merkst du selbst, oder?

Nein?
Hätte mich auch gewundert 🙄

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...