Jump to content

Das Forum in Zeiten von Corona


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb Karl-Otto:

"guter Hoffnung sein" heisst "schwanger sein"

Engstirnig zu sein heißt nicht zwangsläufig einen schmalen Kopf zu haben...

Die deutsche Sprache hat viele Facetten.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 3.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Vorwarnung – hier wirds gleich leicht pathetisch und staatstragend. Besondere Zeiten erfordern besondere Admin-Beiträge... Die Ausbreitung des Corona-Virus dominiert aktuell unser Leben: Medien, Gespräche, konkrete Auswirkungen auf unser Leben. All das macht uns allen große Sorgen: Um die eigene Gesundheit und die unserer Familien und Freunde, um stärker gefährdete Menschen, aber auch um den Arbeitsplatz oder die wirtschaftliche Situation als Selbständiger. Weshalb auch ich zu die

Die älteren Jahrgänge unter uns erinnern sich bestimmt noch an die Zeiten 1945-1950, als Eltern oder ältere Geschwister auf der Suche nach etwas Essbarem mit der Bimmelbahn (Autos hatte kaum einer) aufs Land fuhren, um irgendwo noch einen Kohlkopf, ein Brot oder eine halbe Wurst zu ergattern.  Ich selbst (Jg. 1956) stamme aus einfachen Verhältnissen und kann mich noch erinnern, dass Anfang der 60er während der Woche Kartoffeln mit Salat oder Nudeln mit Tomatensauce das normale Mittagessen w

Foto von heute Morgen (Ohne Menschenkontakt 😉) Schleuse Kiel-Holtenau (Nord-Ostsee-Kanal) X-T30 mit 10-24 Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!Klick ins Bild für BQ

Posted Images

Hallo Andreas (Admin), hallo werte Fotografierende hier im Forum,

ich weiß nicht, ob es so eine gute Idee war oder ist, den Thread mit einem solch fotografiefremden Thema bis heute weiterzuführen.

Wenn man mitliest - unabhängig von Meinung oder Fakten zum Thema - kann man feststellen, daß oft mehr beleidigt und verletzt als wirklich argumentiert wird. Zudem wird oft genug und meist subtil eine Form der Dummheit, Naivität oder unmöglicher, ja geradezu 'schändlicher' Positionierung (je nach Meinung) unterstellt. Oder noch Schlimmeres. Das ist einfach keine gute Kommunikation mehr. Und diese führt auch zu nichts Gutem. Oft kommt noch eine deutliche Aggressivität hinzu, mit welcher individuelle Positionierungen und sogar eigentliche Mehrheitsmeinungen gruppenverteidigt und gepostet werden. Wenn alles so klar ist, warum dann eigentlich diese Vehemenz? Wenn man sich und andere maximal schützen will, ist es möglich, dies ohne Weiteres zu tun und das wird im Großen und Ganzen auch getan, sogar von Menschen, die kaum bis gar nicht gefährdet sind. Welchen Weg gehen wir in Europa und der Welt also ... manchmal den freiwilligen und eigenverantwortlichen, manchmal mehr den des Zwangs bis hin zur sehr fragwürdigen Modellen, weltweit gesehen. Für viele sind diese vielfältigen und in der Tat nie dagewesenen Maßnahmen (Bsp. Lockdowns) genau das Problem in freiheitlich und wirtschaftlich gedachten Gesellschaften, und deswegen kommt es auch zu entsprechend vielfältigen Demonstrationen. Vor allem hinsichtlich der extremen psychologischen, gesellschaftlichen und nun auch immer mehr kommenden wirtschaftlichen Folgen. Das sollte man auch sehen, wenn man das ganze Bild erkennen möchte.

Gut. Aber sollten wir denn, vielleicht auch aufgrund einer nie dagewesenen Infomations- und Desinformationsfülle, nicht mehr in der Lage sein, deutlich entspannter und näher aufeinander einzugehen, ehrlicher zu differenzieren und so auch andere Meinungen unvoreingenommen aufzunehmen und fair zu behandeln, und zwar ohne zu etikettieren, daß der andere ein Gegner, Befürworter oder Leugner von was auch immer sein muss, ist oder sein könnte? Ist es gut, Menschen, Kollegen derart und meist viel zu rasch vorab zu klassifizieren? Denn jeder weiß doch: Impfbefürworter = gut, Impfgegner = böse. Den Rest erklären uns die Faktenchecker. So einfach ist das. Oder?

Nein, leider und nachprüfbar: unsere Kommunikation hat sich insbesondere durch dieses absolute Spaltungsthema ganz deutlich und spürbar verschlechtert. Aber wer von uns will das eigentlich? Dies ist ein Forum für Fotografie, Kunst und Erfahrungen mit unseren Kameras, die oft genug Freude machen und zuweilen sehr gute Ergebnisse zeigen. Auf der anderen Seite entblößen sich in diesem Thread selbst erfahrene, ansonsten cool und gelassen erscheinende Kollegen mit scheinbar perfektem Wissen à la Mimikama oder zeigen Nerven bis hin zur offensichtlichen sozialpsychologischen Unreife.

Meine Meinung lautet deswegen: Admin, bitte beenden Sie! Lasst uns das - bitte - einvernehmlich und ordentlich in Kürze beenden. Es ist mittlerweile ohnehin schon (fast) alles gesagt worden. Das Thema gehörte vielleicht anfangs und einige Zeit hierhin, und ein Versuch war es sicherlich wert, aber das ist schon mittelfristig einfach nichts für ein Fotoforum. Wenn der Thread hier noch weiter geführt wird, schreitet die Spaltung dieser X-Gemeinschaft fort, ohne auf der anderen Seite mehr erzeugt zu haben als Frust, Verhärtungen, persönliche Beschädigung und kopfschüttelndes Unverständnis. Oder Rückzug von Kollegen, die vielleicht etwas Wertvolles im Sinne des Forumthemas (nämlich: X/GFX-Fotografie) beizutragen hätten. Und das wäre sicher ein Verlust für uns alle und kein Gewinn. Ob nun geimpft oder nicht.

Viele freundliche und kollegiale Grüße und ein 'Prost' zum Sonntag

Xtian

 

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Xtian:

Meine Meinung lautet deswegen: Admin, bitte beenden Sie! Lasst uns das - bitte - einvernehmlich und ordentlich in Kürze beenden.

Dieser Thread hat bereits erheblich an Dynamik eingebüßt, verglichen mit seiner aktivsten Zeit. Wenn das Interesse am Thema erlischt, wird er von ganz alleine immer weiter nach hinten rutschen. Für einen administrativen Eingriff sehe ich keinen Grund; mit wenigen Ausnahmen – wie es sie auch und erst recht in Threads zu fotografischen Themen gibt – geht es hier doch ganz zivil zu.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Xtian:

Meine Meinung lautet deswegen: Admin, bitte beenden Sie! Lasst uns das - bitte - einvernehmlich und ordentlich in Kürze beenden.

Ein so langer Text, in der man seine Sicht der Dinge zum Besten gibt, bevor man dann die Aufforderung stellt, den Thread zu schließen ... einfach nicht mehr mitlesen/folgen war nicht möglich 🤔

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Xtian:

ich weiß nicht, ob es so eine gute Idee war oder ist, den Thread mit einem solch fotografiefremden Thema bis heute weiterzuführen.

Ich schon!

Es war eine sehr gute und genau richtige Idee!
Wie die meisten anderen Threads hier auch.

Wer Interesse hat, kann mitlesen und mitschreiben. Wer nicht, eben nicht. Wie bei allen anderen Threads eben auch.

 

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb Xtian:

Wenn der Thread hier noch weiter geführt wird, schreitet die Spaltung dieser X-Gemeinschaft fort, ohne auf der anderen Seite mehr erzeugt zu haben als Frust, Verhärtungen, persönliche Beschädigung und kopfschüttelndes Unverständnis.

Ich habe hier sehr viel verfolgt und mitgelesen …. Und ich denke die Threads zum Thema Klappdisplay an einer X100V ja oder nein, haben deutlich mehr zur Spaltung der X-Gemeinschaft beigetragen. 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Xtian:

Wenn man mitliest - unabhängig von Meinung oder Fakten zum Thema - kann man feststellen, daß oft mehr beleidigt und verletzt als wirklich argumentiert wird. Zudem wird oft genug und meist subtil eine Form der Dummheit, Naivität oder unmöglicher, ja geradezu 'schändlicher' Positionierung (je nach Meinung) unterstellt. Oder noch Schlimmeres. Das ist einfach keine gute Kommunikation mehr…..

Irgendwie musst du einen anderen Thread gelesen haben als ich. Gerade dieser Faden ist im Vergleich zu anderen Diskussionsforen und Medien fast immer konstruktiv und freundlich. Kennst du einen anderen Diskussionsfaden zu Corona, der seit 1,5 Jahren und rund 3.500 Beiträgen noch sinnvoll funktioniert? Ich kenne keinen einzigen, nicht mal ansatzweise! Das ist in diesen Zeiten eine aussergewöhnliche Leistung der Forumsmitglieder und des Admins. Der Faden wird auch deinen destruktiven Beitrag wegstecken.

Ich habe durch deinen einzigen Beitrag hier,  eher den Eindruck, dass dir die wesentlichen Inhalte des Fadens nicht so recht gefallen, du aber keinen Ansatzpunkt zur Kritik findest und dann als Alternative, pauschal den gesamten Faden und dessen Beitragenden angreifst und als Gipfel die Schließung forderst. Dass finde ich gar nicht lustig. Besser wäre es, eine konstruktive Kritik oder Meinung beizutragen, als eine Pauschalverunglimpfung, die aus meiner Sicht völlig unangebracht ist (Es gab ja bereits viele positive Meldungen zu diesen Faden). Falls das für dich nicht möglich ist, den Thread einfach liegen lassen und weitergehen.

Peter

Link to post
Share on other sites
Am 11.9.2021 um 20:23 schrieb mjh:

Es war durchaus das Ziel, eine sterile Immunität zu erreichen, so dass sich ein Geimpfter nicht mehr infizieren kann. Allerdings hatten andere Ziele eine höhere Priorität; vor allem ging es darum, schwere Krankheitsverläufe zu verhindern. Insgesamt erreichen die Impfstoffe eine ganze Menge Ziele, wenn auch keines zu 100 Prozent. Mit aufsteigender Wirksamkeit wären das:

  • Infektionen verhindern
  • Verhindern, dass man andere infiziert, wenn man sich selbst infiziert hat
  • Symptomatische Erkrankungen nach einer Infektion verhindern
  • Schwere Krankheitsverläufe nach einer Infektion verhindern

Grundsätzlich hatte man sich eine sterile Immunität durch die Impfung erhofft. Herr Drosten hat aber schon vor einem Jahr schon prognostiziert, dass eine evtl. sterile Immunität nur wenige Monaten anhalten wird. Die aufgekommene Delta Variante hat dies noch mal negativ beeinflusst. Im aktuellen Corona Podcast, hat Herr Drosten das noch mal erklärt. Einer der Gründe ist der Verimpfungsort. Das Immunsystem wird nicht über den natürlichen Infektionsweg (Rachenschleimhäute) trainiert, sondern über den Oberarm. Eine zukünftige Schluckimpfung könnte das verbessern. Dennoch sind die Ergebnisse phantastisch, man möchte sich gar nicht ausmalen, wie die Sache ohne Impfstoff ausgehen würde. 

Peter

 

Edited by MightyBo
RS
Link to post
Share on other sites

Über Katwarn für NRW gekommen:

Lagezentrum der Landesregierung NRW meldet: Coronavirus: Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen vom 13.09.2021 12:18.

Lagezentrum der Landesregierung NRW meldet: Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Coronaschutzverordnung aufgrund der Änderungen im Infektionsschutzgesetz des Bundes aktualisiert. Sie tritt am Montag, 13. September 2021, in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 8. Oktober 2021.
Zur Bewertung des Infektionsgeschehens wird ab sofort auf eine umfassende Berücksichtigung der bundeseinheitlichen drei Leitindikatoren abgestellt: der 7-Tage-Inzidenz, der 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Fälle der Coronapatienten im Krankenhaus pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) und der Auslastung der Intensivbetten.

Alle Regeln, den genauen Wortlaut der Coronaschutzverordnung sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter: www.land.nrw/corona

Die wichtigsten Regelungen für Nordrhein-Westfalen im Überblick:

3G-Regel
Die bekannte 3G-Regel bleibt aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens auch unter Berücksichtigung der neuen Leitindikatoren bis auf weiteres bestehen. Das bedeutet, dass vollständig Geimpfte und Genesene grundsätzlich alle Einrichtungen und Angebote weiterhin offenstehen. Als Schutzmaßnahmen verbleiben eine verbindliche Maskenpflicht in Innenräumen und an anderen infektionskritischen Orten. Alle anderen müssen für bestimmte Veranstaltungen / Dienstleistungen negativ getestet sein. Hierzu muss ein negativer Antigen-Schnelltest oder ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorgelegt werden.

Die neuen Leitindikatoren zur Bewertung des Infektionsgeschehens sind:

1. Leitindikator: 7-Tage-Hospitalisierung
Die Zahl misst, wie viele mit Corona infizierte Personen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage ins Krankenhaus aufgenommen wurden. Sie ist ein Indikator für die Zahl der schweren Krankheitsverläufe und kann einen frühen Hinweis auf eine drohende Überlastung des Gesundheits- und Krankenhaussystems geben. 

2. Leitindokator: COVID-Anteil an der Intensivkapazität
Dieser Indikator bildet die Belastung der Intensivstationen ab und steht damit unmittelbar für das Risiko einer Überbelastung dieser medizinischen Versorgungsstrukturen. Der Anteil, mit dem Covid-19-Patientinnen und -Patienten die intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten auslasten, wird durch die Zahl der neu aufgenommen Patienten bestimmt, sie ist aber auch abhängig von der Dauer der notwendigen Hospitalisierung und der Aufwände bei der Behandlung. Anhand des Grades der Auslastung der Intensivstationen können Schutzmaßnahmen vor allem so ausgerichtet werden, dass andere erforderliche medizinische Behandlungen (schwere Operationen etc.) nicht aufgrund einer Überlastung der Bettenkapazitäten verschoben werden müssen.

3. Leitindikator: 7-Tage-Inzidenz
Auch die bereits bekannte 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen bleibt ein wichtiger Indikator. Anhand der Inzidenz kann die Wirksamkeit von Corona-Schutzmaßnahmen relativ zeitnah abgelesen werden. Die 7-Tage-Inzidenz ist darüber hinaus ein wichtiger Frühindikator für das Geschehen in den Krankenhäusern. 

Weitergehende Informationen finden Sie in der Coronaschutzverordnung unter www.land.nrw/corona

Informieren Sie sich in den Medien, zum Beispiel im Lokalradio.
Es wird dringend empfohlen, dem Angebot der Corona-Impfung nachzukommen.

Die bewährten Verhaltensregeln (AHA) bleiben weiterhin empfohlen. Halten Sie Abstand. Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände. Benutzen Sie die Corona-Warn-App. Lüften Sie regelmäßig. 

Bitte verfolgen Sie die Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen und der Behörden vor Ort, beispielsweise in der Presse, im Radio, im Fernsehen sowie auf Facebook, Twitter und Instagram.

Weitere Informationen
Bürgertelefon des Landes Nordrhein-Westfalen - 0211/9119-1001
http://www.land.nrw/corona
 

Link to post
Share on other sites

Hallo @Xtian, ich sehe nicht das der Thread xtrem spaltet. Er spiegelt ganz einfach das wieder, was derzeit auch außerhalb des Forums alle Menschen beschäftigt, auf dem Weg der Meinungsfindung. Manche verbale Entgleisung - blöd aber hält sich doch in Grenzen. Nicht mehr sich austauschen wäre für mich eine andere Form von spalten. Oder das “unterschiedliche Meinungen haben“ an anderer Stelle im Forum in persönlicher Ablehnung mündet...sehe ich nicht. Und das Alles schon gesagt ist, finde ich nicht. Das angepasste Umgehen mit Corona, Impfen “die dritte“... das ist weiterhin ein dynamisches Thema. Kaum einer wird Heute noch exakt die gleiche Meinung zu dem Thema haben wie vor einem Jahr und viele werden nach dem Winter, oder wenn eine Therapie kommt, ihre Meinung abermals der Situation und dem Wissen anpassen. VG

Link to post
Share on other sites

Zur Impfdisskussion, insbesondere von Jugendlichen, kann ich die Dienstags Ausgabe des NDR Corona Podcasts #98 "Oh, wie schön ist Dänemark", mit Frau Sandra Ciesek empfehlen. Es werden die neuesten Studienergebnisse durchgesprochen und durch die unaufgeregte Art von Frau Ciesek macht es angenehm die lange Folge anzuhören.

Ein paar Inhaltspunkte: Mehre Studien zeigen, dass für Jugendliche die Wahrscheinlichkeit durch eine Corona Infektion eine Myokarditis zu bekommen 3-4 mal höher ist, als durch eine mRNA Impfung.

Die erhöhte Impfdurchbruchsrate bei der Delta Variante liegt an der Delta Variante selbst und nicht an nachlassender Impfwirkung, 

Es liegen im Moment in Deutschland mehr Personen bis 39 Jahren, wegen einer Covid Erkrankung im Krankenhaus als 80+ Jährige.

Fachinformation zu gängiger Falschinformation zu Themen wie "Die Impfung macht unfruchtbar"

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Peter

 

Edited by MightyBo
Link to post
Share on other sites

ich fand und find´s eine "weise" Entscheidung vom Andreas, dass er seinen eigenen Thread aufgemacht und gepflegt hat. Sonst hätte es imo das leider oft übliche"Zensurgebrülle" in Parallelthreads und auf Nebenbaustellen gegeben. Da kommt doch kein Mod hinterher und  was er macht ist dann immer zu früh, zu spät und sowieso falsch 🤪

Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb MightyBo:

Habe ich das richtig verstanden, die Basis für den positiven Befund für Schwangere bilden etwa 50 Personen unter den Probanden aller großen Impfstoffhersteller? Klar, das war ja auch nicht vorgesehen und real life data wird danach noch erwähnt, aber die Daten sind natürlich noch jünger von der Erhebung (Ergebnis: Es ist bisher nichts aufgefallen. Sind wir ehrlich, mehr ist das nicht, da diese Rückmeldungen ja keine kontrollierten Studien sind, sondern einfach Zählungen, man liest was von um 5000 Schwangeren.). 

Der Nachteil eines Podcasts ist ja der fehlende direkte Quellenzugriff, auch weil man durch freundlich beruhigenden Vortrag vor allem die psychologische Wirkung bedient (aber keiner währenddessen alle Studien gegenkontrolliert).

Um so interessanter fand ich, dass diese Seite zur Impfempfehlung:

...diese Studie des CDC als Begründung für ein erhöhtes Risiko zitiert:

  • https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/mm6925a1.htm?s_cid=mm6925a1 - Dort wird gleich in der Zusammenfassung vom erhöhten Risiko getrennt nach ethnischer Herkunft gesprochen (Hispanic and non-Hispanic black pregnant women appear to be disproportionately affected by SARS-CoV-2 infection during pregnancy.). Mir stellt sich bei dieser Studie die Frage, ob die soziale Ungleichheit beim Zugang zu medizinischer Versorgung in den USA dort herausgerechnet werden kann, so dass die Ergebnisse auf Länder mit Pflichtversicherung und regelmäßiger Beobachtung für Schwangere überhaupt übertragen werden können. Zumal andererseits die Zusammenfassung das eine sagt, die Symptome aber nicht nach Bevölkerungsgruppen aufgeschlüsselt werden. Spannend.
Edited by outofsightdd
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb outofsightdd:

Der Nachteil eines Podcasts ist ja der fehlende direkte Quellenzugriff, auch weil man durch freundlich beruhigenden Vortrag vor allem die psychologische Wirkung bedient (aber keiner währenddessen alle Studien gegenkontrolliert).

Während des Podcasts ist das naturgemäß schwierig, man kann aber das Skript und die Links jedoch auf der NDR Podcast Webseite durchsuchen und in Ruhe nachlesen.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/coronaskript330.pdf

 

oder alle 98 Folgen mit inzwischen 1.177 Seiten Skript als .pdf, natürlich durchsuchbar: https://www.ndr.de/nachrichten/info/coronaskript174.pdf

Peter

Edited by MightyBo
Link to post
Share on other sites

Am Freitag waren wir auf einer Hochzeit eingeladen, bei der sowohl im Standesamt als auch auf der Feier nach allen Regeln der Coronakunst Verfahren wurde. Da eine noch ungeimpfte Schwangere dabei, hatten sich alle Gäste vorher sogar testen lassen. Ein Gast hat abgesagt, weil er auf den Kram keine Lust hatte…

Gestern waren wir in einem Restaurant essen, in dem als einzige Maßnahme die Bedienung eine OP Maske getragen hat. So unterschiedlich geht‘s gerade zu. Wie sind Eure Erfahrungen? 

Link to post
Share on other sites

Ich fand die letzten Wochen im Urlaub sehr entspannt und erholsam.  In Polen gilt die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen (Geschäfte) und in Menschenmengen. So gut wie niemand hält sich daran und Missachtung der Regeln wird von allen toleriert.  Wer dort eine Maske trägt, tut dies wirklich nur zum Selbstschutz und war in vielen Fällen auch erkennbar vorerkrankt und/oder sehr alt.


Da wir alle voll geimpft waren, haben wir das nicht beängstigend als große Erleichterung aufgefasst und auch auf die Masken verzichtet.

Wir haben uns gedacht, dass jemand der ungeimpft dort diese Freizügigkeit auslebt, mit Sicherheit Corona aus dem Urlaub mitbringt. 
Nach der Rückkehr stört mich die Maske hier mehr denn je und ich hoffe dass die lästige Einschränkung endlich wegfällt.

Edited by Crischi74
Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Crischi74:

Wir haben uns gedacht, dass jemand der ungeimpft dort diese Freizügigkeit auslebt, mit Sicherheit Corona aus dem Urlaub mitbringt. 

Geimpfte können das auch. 
Die Gefahr ist sicher geringer, aber da eine Infektion trotz Impfung möglich ist, ist auch eine Weiterverbreitung möglich. Sicher weniger wahrscheinlich, durch kürzere und schwächere Virenlast, aber dennoch möglich. 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb EmHa:

Geimpfte können das auch. 
Die Gefahr ist sicher geringer, aber da eine Infektion trotz Impfung möglich ist, ist auch eine Weiterverbreitung möglich. Sicher weniger wahrscheinlich, durch kürzere und schwächere Virenlast, aber dennoch möglich. 

Das ist sicher so, aber soweit „weniger wahrscheinlich“ dass man es als theoretisches Problem betrachten konnte, was dann in der Praxis auch ein negativer Test nach dem Urlaub für uns bestätigt hat.  
 

Dieses Argument höre ich aber sonst nur von Impfverweigerern welche damit versuchen ihre Position zu stärken, in dem sie dadurch die Wirkung der Impfung absprechen.  Die aufgeschlüsselten Zahlen zeigen aber gut die geringe Relevanz und dass die Argumentation sicher nicht ausreicht um die Freiheiten der Geimpften weiter im bisherigen Maß einzuschränken.

Impfdurchbrüche traten international am meisten da auf wo eine 2xBiontech oder 2xAstrazeneca in kurzem Abstand (6-8Wochen) gegeben wurde.  Weitere Zusammenhänge z.B. die Abhängigkeit zur individuellen Stärke der Impfreaktion oder der Höhe und Dauer der Virusbelastung welche zur Ansteckung trotz Impfschutz führten, gibt es derzeit nicht weil einfach die Daten fehlen oder gar nicht erhoben werden können.

Edited by Crischi74
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...