Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 621
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

<shrug> Wir haben gerade einen Haufen Probleme mit einer Pandemie, mit der globalen Erwärmung etc., und da werden wirklich schlimme Fehler gemacht. Dass Besitzer einer X-H1 und des 70–300ers nun darauf warten müssen, dass Fuji einen Bugfix für ihre Kamera herausbringt, ist zwar blöd und wäre sicher vermeidbar gewesen, aber ich schaffe es gerade nicht, darüber so richtig in Rage zu geraten.

Notiz an mich: Kein Gebrauchtkauf bei Swisshead. 

In guter alter Forumstradition möchte ich an Fujifilm appellieren, ein 70-300er zu bauen, welches auf keinen Fall schwerer ist als das bestehende 55-200. Ein Objektiv, das neben OIS und WR auch bei der Bildqualität noch eine Schippe drauflegt (auch bei offener 2,8er Blende) und das preislich deutlich unter der 800 Euro Grenze angesiedelt sein soll. Der Filterdurchmesser wäre mir egal, solange er nicht größer als 62mm ist. Unter der Voraussetzung, dass das Objektiv keine Kindekrankheiten und Vera

Posted Images

vor 12 Stunden schrieb Allradflokati:

Das Sigma 150.600 Contemporary hat etwa 2 kg und das Sports 3 kg ;) ...

  • Sony FE200-600G - 2,12kg - DSLM-Objektive werden also nicht leichter als DSLR
  • Sony FE100-400GM - 1,4kg
  • Sigma DN 100-400 - 1,14kg - KB-Objektiv inkl. OS, Stativschelle TS-111 nicht eingerechnet, vermutlich trotzdem am leichtesten
  • Fuji XF100-400 - 1,38kg - APS-C-Vorteil?

Weder durch DSLR zu EVIL, noch durch KB zu APS-C tritt hier der große Gewinn bei gleichen Brennweiten ein. Aber wenn man die Lichtstärke reduziert und die mechanische Konstruktion vereinfacht, dann ist vermutlich was zu holen. Die Frage ist nur, ob man sich genau die Maßnahmen für das reichweitenstärkste Fuji-Zoom wünschen würde, um unbedingt unter 2kg zu landen.

Beim XF70-300 hat es Fuji gut hinbekommen, ein für den bezahlbaren Bereich entwickeltes Objektiv leichter als die Highend-KB-Objektive gleicher Brennweite zu bauen, trotzdem ist man nicht Welten von KB-Tele entfernt:

  • XF70-300 - 580g
  • Sony E70-350G - 625g - APS-C ohne Nutzung von TCs
  • Sony FE70-300G - 854g - KB ohne Kompromisse, recht frühe Entwicklung für FE
  • Tamron 70-300 Di III - 545g - KB, leicht, weil Plastik, dunkel bei Tele und ohne Stabi
Edited by outofsightdd
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb outofsightdd:

Beim XF70-300 hat es Fuji gut hinbekommen, ein für den bezahlbaren Bereich entwickeltes Objektiv leichter als die Highend-KB-Objektive gleicher Brennweite zu bauen, trotzdem ist man nicht Welten von KB-Tele entfernt:

  • XF70-300 - 580g
  • Sony E70-350G - 625g - APS-C ohne Nutzung von TCs
  • Sony FE70-300G - 854g - KB ohne Kompromisse, recht frühe Entwicklung für FE
  • Tamron 70-300 Di III - 545g - KB, leicht, weil Plastik, dunkel bei Tele und ohne Stabi

Nicht zu vergessen, dass sowohl das Sony 70-350 als auch das Tamron 70-300 am langen Ende nicht nur schwerer auch noch jeweils eine Blende lichtschwächer sind, was den Vorteil für Fuji noch etwas anhebt.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb outofsightdd:
  • Sony FE200-600G - 2,12kg - DSLM-Objektive werden also nicht leichter als DSLR
  • Sony FE100-400GM - 1,4kg
  • Sigma DN 100-400 - 1,14kg - KB-Objektiv inkl. OS, Stativschelle TS-111 nicht eingerechnet, vermutlich trotzdem am leichtesten
  • Fuji XF100-400 - 1,38kg - APS-C-Vorteil?

Weder durch DSLR zu EVIL, noch durch KB zu APS-C tritt hier der große Gewinn bei gleichen Brennweiten ein. Aber wenn man die Lichtstärke reduziert und die mechanische Konstruktion vereinfacht, dann ist vermutlich was zu holen. Die Frage ist nur, ob man sich genau die Maßnahmen für das reichweitenstärkste Fuji-Zoom wünschen würde, um unbedingt unter 2kg zu landen.

Beim XF70-300 hat es Fuji gut hinbekommen, ein für den bezahlbaren Bereich entwickeltes Objektiv leichter als die Highend-KB-Objektive gleicher Brennweite zu bauen, trotzdem ist man nicht Welten von KB-Tele entfernt:

  • XF70-300 - 580g
  • Sony E70-350G - 625g - APS-C ohne Nutzung von TCs
  • Sony FE70-300G - 854g - KB ohne Kompromisse, recht frühe Entwicklung für FE
  • Tamron 70-300 Di III - 545g - KB, leicht, weil Plastik, dunkel bei Tele und ohne Stabi

Um das zu ergänzen bzw. in Bezug auf die aktuell verfügbaren Superteles bis 600mm zu konkretisieren.

- Sigma 150-600 mm 5-6.3 DG OS HSM Contemporary - 1930g, KB, kein WR
- Sigma 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM | Sports - 2860g, KB, WR
- Tamron SP 150-600 mm F5-6.3 Di VC USD G2 - 2010g, KB, WR
- Sigma 60-600 mm F4.5-6.3 DG OS HSM Sports, 2700g, KB, WR

Einen Gewichtsvorteil durch Wegfall des Adapters gibt es ja ebenfalls nicht, denn ohne diesen müsste das Objektiv halt einen längeren Tubus erhalten. Das Verhältnis von Frontelement zu Lichtstärke ist ja auch klar definiert, beim Tamron G2 und Sigma Cont. ist das Verhältnis mit dem 95er Durchmesser für 600mm und f6.3 ausgereizt. Bei den beiden Sigma Sports setzt man auf größere Linsenelemente (105er) was auch einen Teil des höheren Gewichtes erklärt.
Interessant ist, dass man es beim 60-600 geschafft hat etwas Gewicht ggü. dem 150-600 S einzusparen. Andererseits machen die 160g den Bock auch nicht mehr fett.


Genau dieses 60-600 würde mich persönlich auch sehr reizen, da ich festgestellt habe, dass mir beim 150-600 C häufig der Bereich ab 90-100mm fehlt und es punktet darüber hinaus auch mit einer geringeren (brennweitenabhängig) Nahgrenze und WR. Allerdings ist weder der Mehrpreis noch das Mehrgewicht von 770g zu verachten. 
Ich glaube, man kann das auch erst beurteilen wenn man so ein Objektiv hat oder hatte. Papier ist geduldiger als Muskeln 😉

Um die Kurve zu kriegen, ich würde mich sehr wundern, wenn Fujifilm es schaffen sollte ein vergleichbares 150-600 mit deutlich unter 1,9kg auf den Markt zu bringen.

Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb AS-X:

Um die Kurve zu kriegen, ich würde mich sehr wundern, wenn Fujifilm es schaffen sollte ein vergleichbares 150-600 mit deutlich unter 1,9kg auf den Markt zu bringen.

Das sehe ich genauso, Fuji kann auch nicht zaubern. Ich hab das Siechma 150-600 C und muss sagen das ich mit dem Gewicht keine Probleme habe, stabi und vorallem Fokus ist einwandfrei, da bezweifel ich das es Fuji deutlich besser macht oder deutlich schärfer ist dann kommt ja noch der Preis hinzu. 

Also ich bin da in vielerlei skeptisch. 

Wenn das Objektiv von Fuji bereits gäbe sagen wir mal 1 - 2 Jahre wäre es das bestimmt gewesen.

Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Sephiroth51:

Das sehe ich genauso, Fuji kann auch nicht zaubern.

Ich gehe auch davon aus, dass sie bei einem Red Badge (wenn es das wird) 150-600 in Richtung Gewichtsersparnis „zaubern“ wollen, so wie sie’s beim 70-300 ja ein bisschen gemacht haben. Das wird wie die anderen Red Badges ein sehr solide gebaute Linse werden und damit kein Leichtgewicht. 

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Tommy43:

Das wird wie die anderen Red Badges ein sehr solide gebaute Linse werden und damit kein Leichtgewicht. 

Und der Preis wird in dem Fall garantiert um die 2500€ landen (+/- 200€) und vielleicht schaffen die es eine Lichtstärke von 5,6 am langen Ende zu erreichen.... dann wäre der Preis auch sehr gerechtfertigt, aber die werden sich zum 100-400mm Preislich nach oben absetzen...

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb ThorstenN.:

Und der Preis wird in dem Fall garantiert um die 2500€ landen (+/- 200€) und vielleicht schaffen die es eine Lichtstärke von 5,6 am langen Ende zu erreichen.... dann wäre der Preis auch sehr gerechtfertigt, aber die werden sich zum 100-400mm Preislich nach oben absetzen...

Ich hoffe mal, dass es sich preislich halbwegs am Sony 200-600 orientiert.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb ThorstenN.:

Und der Preis wird in dem Fall garantiert um die 2500€ landen (+/- 200€) und vielleicht schaffen die es eine Lichtstärke von 5,6 am langen Ende zu erreichen....

Naja, Olympus hat für sehr langes Tele an MFT ein 150-400/4.5 mit integriertem TC gebracht, das ist als oberes Ende des Systems gedacht und kostet luftig-leichte 7000 €. 

Ich sage nicht, Fuji wird diese Strategie wählen, aber es wäre fürs lange Ende des Systems eine Möglichkeit. 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb ThorstenN.:

Und der Preis wird in dem Fall garantiert um die 2500€ landen (+/- 200€) und vielleicht schaffen die es eine Lichtstärke von 5,6 am langen Ende zu erreichen.... dann wäre der Preis auch sehr gerechtfertigt, aber die werden sich zum 100-400mm Preislich nach oben absetzen...

Dann müsste es fetter werden als das Sigma 150-600 Sports 🤔

vor 5 Minuten schrieb s.sential:

Und was hat das jetzt mit dem 70-300mm zu tun?

Natürlich nichts, aber über das brauchen wir ja nicht mehr spekulieren 😉

Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb AS-X:

Dann müsste es fetter werden als das Sigma 150-600 Sports

Oder in dem Bereich zumindest landen... bei den Brennweiten ist jede drittel Blende ja schon fast 500gr und 1000€ wert....🤪

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb ThorstenN.:

Und der Preis wird in dem Fall garantiert um die 2500€ landen (+/- 200€) und vielleicht schaffen die es eine Lichtstärke von 5,6 am langen Ende zu erreichen.... dann wäre der Preis auch sehr gerechtfertigt, aber die werden sich zum 100-400mm Preislich nach oben absetzen...

So wenig? Ich könnte mir sehr gut  3500-4500 Euro vorstellen, wenn nicht noch mehr... es wird sicher ein Objektiv ohne Kompromiss sein... so wie das 200mm f2.0 für Sport usw. geeignet damit schneller AF usw... alles kostet Geld.

Link to post
Share on other sites

Ja, entweder kompromisslos oder auf Marktanteile und Stückzahlen ausgelegt.... das wäre dann bei 2500€ wohl beides nicht drin, für das eine zu billig, für das andere zu teuer..... ach Mist der Kaffeesatz schimmelt und die Kristallkugel hat einen Sprung... so geht das nicht... 😉 

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb snooopy:

So wenig? Ich könnte mir sehr gut  3500-4500 Euro vorstellen, wenn nicht noch mehr... es wird sicher ein Objektiv ohne Kompromiss sein... so wie das 200mm f2.0 für Sport usw. geeignet damit schneller AF usw... alles kostet Geld.

Woher willst du das wissen? Der Marktanteil von Fuji an professionellen Wildlifefotografen (wäre wohl die Zielgruppe bei allem über 200€) ist gemessen an Canon, Nikon, Sony, Olympus doch ehr klein. Ich weiß nicht ob es sich da so ein Objektiv lohnen würde. Gleichzeitig gibt es aber denke ich auch bei den Fujianern nicht wenige die Interesse an einem 150-600 hätten, wenn es preislich in einem realistischem Rahmen a la Sony 200-600 bleibt.

Edited by raphotopia
Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb raphotopia:

Woher willst du das wissen? Der Marktanteil von Fuji an professionellen Wildlifefotografen (wäre wohl die Zielgruppe bei allem über 200€) ist gemessen an Canon, Nikon, Sony, Olympus doch ehr klein. Ich weiß nicht ob es sich da so ein Objektiv lohnen würde. Gleichzeitig gibt es aber denke ich auch bei den Fujianern nicht wenige die Interesse an einem 150-600 hätten, wenn es preislich in einem realistischem Rahmen a la Sony 200-600 bleibt.

Wir wissen nicht ob das Objektiv eine feste Lichtstärke bekommt oder nicht... wenn das Objektiv Richtung feste f4,5 oder f5,6 dürfte es um einiges teurer als das Sony sein... ich bin mir sicher, es gibt genug Fujifotografen, die auch 4000€ für so ein Objektiv hinlegen... Bei Olympus wird ein 150-400mm für knapp 7000Euro verkauft und die Kunden greifen zu obwohl Olympus momentan nicht den besten Ruf hat...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...