Jump to content
Mikonaut

Separates Akkuladegeraet für x-t4?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Minute schrieb Tommy43:

Ich selbst schiele immer mal zu KB. Gerade noch eine fast neue gebrauchte Z6 mit 24-70 4.0 für 1.6k€ gesehen. Warum ich dann doch zurückzucke: 1. Ich will die analoge Bedienung nicht aufgeben. 2. Wenn KB, dann ein 24-70 2.8 und das wäre mir zu fett. As simple as that. 

Ich habe jetzt monatelang zur Z6 geschielt ... und bekomme nun doch morgen die T4; bin schon gespannt. Grund waren einerseits die vorhandenen Objektive und andererseits die "Betriebskosten-Gesamtrechnung". Der vergleichsweise günstige Einstieg sieht schon ganz anders aus, wenn ich addiere, was sonst noch zusammenkäme, um ein vergleichsweise potentes System für meine Verhältnisse zusammenzustellen. Und da rede ich nicht nur von Geld, sondern auch von Abmessungen und Gewicht. Und wozu das Ganze? Meine - keineswegs zur Verallgemeinerung geeignete - Antwort: VF wäre "nice to have", aber wenn schon, dann gleich mit höherer Auflösung. Die T4 kann ja auch schon mehr, als ich ausreizen kann. Und solange ich meine Bilder in einem Qualitätsmagazin auf einer Doppelseite A4 abgedruckt finde, ohne dass es mir die Zehennägel aufrollt, bin ich mit meiner rationalen Entscheidung zufrieden. Ob das nach Erhalt der T4 dann immer noch so sein wird, darüber werde ich berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Prantl Christian:

aber die Fuji X-T4 kann mich nicht überzeugen

da gehen die Meinungen immer auseinander, aber ich bin mit der T4 voll zufrieden. jeder kann doch heutzutage kaufen, was seiner Vorstellung von einer Kamera ganz nah kommt. Ich habe mir nach meinem Wechsel von Nikon zu T3 und H1 gesagt: So eine gelungene Mischung aus H1 und T3 würde genau meinen Vorstellungen  entsprechen. Die Optiken lassen ja  kaum Wünsche offen und mit der T4 habe ich persönlich genau das, was ich wollte.  Mich stört wie schon gesagt der neue Akku und das mit dem Display löse ich wie bei meiner Pro3 und fertig. Beides Dinge, die mich nicht davon abhalten ungestört und mit einer sehr guten Kamera zu arbeiten. Vielleicht klappe ich ihn ja irgendwann doch mal zur Seite, wenn ich es brauche.

Was die anderen Marken betrifft, gibt es wohl auch immer Unzulänglichkeiten, die von den Usern bemängelt werden. Ich finde bei Fuji habe ich alles perfekt im Direktzugriff, womit ich ein Bild gestalte, für besondere Gelegenheiten lege ich mir den Rest auf irgendeine Taste. Das ist für mich Fotografie und das möchte ich auch nicht mehr missen. Ich kann die Kamera am Auge lassen, an den Rädchen drehen und fertig.

So nahe wie die X-T4 kam noch keine Kamera an meine Wunschliste heran, sodass ich auch überhaupt keinen Grund sehe, mich mit anderen Systemen zu beschäftigen. Die Fehlerquelle Nummer eins ist man wohl heutzutage fast immer selbst und keine X-T4 oder Sony Alpha.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb der_molch:

... ähhm - können wir jetzt bitte wieder bei den Lade-Geräten bleiben statt über Kameravergleiche hier zu Philosophieren !

Eigentlich liefert Fuji ja so eine Art Ladegerät (230VAC auf USB) mit.

Für mich wäre das Mitliefern der Ladeschale sinnvoller gewesen, da ich (wie wohl die meisten) jede Menge USB-Netzteile habe, mit denen ich die Ladeschale hätte versorgen können. Diese Ladeschale hätte dann auch nur für einen Akku ausgelegt sein müssen. Ich habe auch die originale Ladeschale von Fuji nachbestellt, aber da war noch nie mehr als ein Akku gleichzeitig drin.

Also um ganz ehrlich zu sein, bisher bin ich immer mit einem Akku pro Tag ausgekommen, da der neue Akku für mich genug Kapazität hat. Von der X-T2 bin ich es aber noch gewohnt, mindestens einmal am Tag den Akku zu wechseln.

Eigentlich könnte ich den einen pro Tag benutzen Akku auch genauso gut in der Kamera nachladen, aber mir ist es irgendwie angenehmer, die mMn. robusteren Akkukontakte häufig zu benutzen (Akku rein/raus), als die vergleichsweise filigrane USB-C-Buchse.

Daher mein Tip an Fuji: Lasst den Spannungswandler 230VAC -> USB weg und legt lieber eine EinAkku-Ladeschale bei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb jakob_ehrhardt:

Antwort: VF wäre "nice to have", aber wenn schon, dann gleich mit höherer Auflösung

Genau, das ist neben dem Freistellungsvorteil im WW-Bereich der zweite Punkt, der mich auch reizen würde. Fuji müsste doch einfach nur eine X100 mit KB-Sensor und 35 1.4 bauen, quasi als Gimmick zum bestehenden APS-C System für die denen KB als System insgesamt und auch MF einfach zu groß sind. Würde sicher größer als die APS-C X100 aber vielleicht sogar kleiner als eine Q2 mit 28 1.7?. Mit Hybridsucher, mit Drehknöpfen, mit Blendenring, mit Klappdisplay a la X100F. IBIS würde die Kamera vermutlich zu groß machen, also rauslassen. Dazu der neue Akku... 

Also kein KB-System, nur diese eine Kamera mit fest verbauter Linse. Das wäre der Oberhammer und die Frage nach KB würde sich für APS-C Fujiuser nicht mehr stellen. Da noch einen 47MP-Sensor rein und es gäbe sogar mehr Cropreserven nach oben wie bei der Q. Das alles zum Preis von 2.999€ also für 2 X100.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 6 Stunden schrieb m_t:

Da kann ich mich nur anschließen. Diesen Trend verstehe ich überhaupt nicht. Ich persönlich stelle eh alles ein während ich durch den EVF schaue und ein zusätzliches Display erschließt sich mir einfach nicht.

Ein Statusdisplay nutzt den Platz besser aus. Ein dediziertes Einstellrad kann nur eine einzige Sache, und wenn man es auf C stellt, wie ich es tun würde, bräuchte ich es nie wieder zu drehen, womit es überflüssig wäre. Bei der GFX100 hat Fuji das Konzept mit virtuellen Einstellrädern auf dem Statusdisplay noch weiterentwickelt; so etwas könnte ich mir auch sehr gut bei einer X-H2 vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir bei Amazon das Patona Ladegerät + Akku bestellt, getestet, für nicht ausreichend bewertet (nur 2 Kontakte, wird heiß beim Laden, Akku wackelt in der Halterung) und zurückgeschickt. Der Kameraladen meines Vertrauens hat auf Anfrage den Preis angeglichen und ich habe da original Ladegerät + Akku bestellt. 

Vllt lag es bei mir jetzt an genau diesem Exemplar und ich hätte vllt noch eins bestellen können. Für mich ist das aber an der Stelle nicht vertretbar, wenn sowohl Ladegerät als auch Akku so heiß werden. Schade, da ich früher sehr gute Erfahrungen mit Patona gemacht habe, insbesondere im Vergleich zu original Nikon Akkus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleines Update noch:

Habe eben das original Ladegerät plus Akku erhalten. Beim Ladevorgang wird weder das Ladegerät noch der Akku warm, geschweige denn heiß. Deshalb klare Kaufempfehlung für das original Ladegerät. Evtl. ziehen irgendwann Dritthersteller nach und beheben das Problem oder bieten sogar 4 Kontakt-Ladegeräte an. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.8.2020 um 09:18 schrieb m_t:

Vllt lag es bei mir jetzt an genau diesem Exemplar und ich hätte vllt noch eins bestellen können.

Bei mir wurde nur das Ladegerät an der Unterseite warm und der Akku nicht. Habe mir aber letztendlich auch das original bestellt. 

Wie muss man die Formulierung "Preis angeglichen" verstehen? Das gleiche von fujifilm käme doch im vk nahezu auf das dreifache mit Akku? Vg m

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Technikdirekt gibt es das Set Doppellader plus 2 Akkus für 174 Euro plus Porto.

Das dürfte wohl absehbar für Originalware mit der günstigste Preis sein.

Mit der Info kann man vielleicht auch beim örtlichen Anbieter etwas erreichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb DRS:

Wie muss man die Formulierung "Preis angeglichen" verstehen?

Ich kauf mittlerweile fast immer bei Foto Leistenschneider. Die bieten eine beste Preis Garantie. Also wenn du irgendwo einen günstigeren Preis findest gleichen die ihren Preis an und du zahlst das gleiche. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb m_t:

Also wenn du irgendwo einen günstigeren Preis findest gleichen die ihren Preis an und du zahlst das gleiche

Ja aber ein patona Ladegerät und ein patona Akku sind ja nicht das gleiche wie das original von fuji. Du meinst demnach, dass du das günstigste Angebot für das fuji Ladegnerät und den Akku gefunden hast und das hat der Händler dann angeglichen, wenn ich das jetzt richtig verstehe. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb DRS:

Du meinst demnach, dass du das günstigste Angebot für das fuji Ladegnerät und den Akku gefunden hast und das hat der Händler dann angeglichen, wenn ich das jetzt richtig verstehe. 

Was anderes kann ja gar nicht gemeint sein.

Mein Obsthändler verkauft mir ein Kilo Granatäpfel auch nicht billiger, blos weil ich irgendwo anders Birnen für den halben Kilopreis gesehen habe😀.

Edited by Fraenker

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb DRS:

du das günstigste Angebot für das fuji Ladegnerät und den Akku gefunden hast und das hat der Händler dann angeglichen

Ganz genau. Klar, deutlich teurer als Patona, aber nur war das nicht geheuer, dass sowohl Ladegerät als auch Akku so heiß wurden... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb m_t:

war das nicht geheuer, dass sowohl Ladegerät als auch Akku so heiß wurden

Das war mir leider auch nicht geheuer und so habe ich mir letztens auch das original bestellt. Habe 50 Euro bezahlt und fand das gerade noch ok. Eigentlich war für meine Begriffe dieser neue Akku gar nicht nötig. Am Wochenende hatte ich eine Hochzeit von 9 bis 23 Uhr. Normalerweise mache ich da mit zwei Kameras so um die 1000 bis 1500 Bilder, manchmal auch nur 700. Dieses Mal hatte ich meinen Sohn dabei, um ihn mal alles zu erklären, weil er das übernehmen will. Er hat viel probiert und experimentiert und wir haben am Ende fast 3000 Fotos gemacht. Das Ende vom Lied war, dass ich in der H1 am Nachmittag den Ersatzakku eingelegt habe, in der pro drei abends um 23 Uhr und in der T4 überhaupt keinen zweiten benötigt habe, obwohl wir sogar auch noch damit ein bisschen gefilmt haben. Der war am Ende aber auch leer. Der alte Akku ist also gar nicht so schlecht wie sein Ruf und man kann ihn auch mal in 2s wechseln. So hat man leider zwei verschiedene, aber es wird wohl irgendwann darauf hinaus laufen, dass alle neuen Kameras dieses System bekommen, obwohl ich mit der pro3 und der T4 bestens ausgestattet bin. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb DRS:

Bei mir wurde nur das Ladegerät an der Unterseite warm und der Akku nicht.

Dann haben die beiden Zellen im Akku noch annähernd die gleichen Werte.
Wenn dem nicht so ist, brät eine der Zellen gnadenlos dem frühen Tod entgegen ;) ...
Deshalb sind ja mindestens drei Kontakte im Ladegerät und die richtige Verkabelung im Akku so wichtig!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb DRS:

T4 überhaupt keinen zweiten benötigt habe

Glaub ich dir sofort. 

Ich kam auch prima mit einem Akku über 2 Tage aus, aber ich möchte einfach immer einen Zweitakku haben. Ich stand schon mit plötzlich defektem Akku im Urlaub, obwohl er frisch geladen war. Außerdem kommt es bei mir ab und an mal vor, dass ich auf einer Tour bin wo es keine Lademöglichkeit gibt außer über Powerbank. 

Ansonsten stimme ich dir aber vollkommen zu, dass die Akkuleistung der X-T4 hervorragend ist. Erwartungen übertroffen! (das war einer der Gründe weshalb ich persönlich so lange mit dem Wechsel zu DSLM gewartet habe). 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb m_t:

aber ich möchte einfach immer einen Zweitakku haben.

Einen Zweitakku sollte man meiner Meinung nach immer haben, egal wie gut der Akku ist. Mit einem würde ich nie das Haus verlassen, egal ob Urlaub oder Shooting. Ja, der Akku der T4 hält schon sehr lange durch. Das ist vergleichbar mit meinen früheren Nikons. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!