Jump to content

X-T4 Probleme mit dem Spriztwasserschutz ?????


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb EchoKilo:

Nettes komplett identisches Doppel-Posting!
Ich glaube, es hätte vollkommen gereicht, durch eine Verlinkung auf Deine Erfahrungen mit der X-T3 hier in diesem X-T4 Thread hinzuweisen.

PS: Aber Deinen Frust kann ich nachvollziehen! Ist eine ärgerliche Situation. 

Zum identischen Doppelposting kommt noch ein drittes, welches den Sachverhalt entscheidend anders darstellt. Damit sind dann auch schon so ziemlich alle wesentlichen Beiträge von ihm im Forum genannt. 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 115
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

In Wirklichkeit gibt es doch hunderttausende Tester, also Nutzer der abgedichteten Gehäuse (+Objektive). Wie oft hat man hier, auf dpreview, facebook oder in anderen Fuji Foren von einem Defekt gelesen, der auf einen Wasserschaden zurückzuführen ist?    ich hatte mir heute überlegt, mir das Thema etwas genauer anzuschauen. Nämlich wann kommt Wasser durch die Abdichtung (Druck/Menge/Dauer?), wo genau gelangt es hin und wieviel ist es denn wirklich (und welche Auswirkungen könnte es habe

Wenn er nach etwas Wasser am Bajonett über die Wetterfestigkeit urteilt, würde ich eher ihm nicht trauen. Das Problem dürfte viel weniger die Abdichtung der Kamera sein, als der Umgang mit ihr. Wenn man die Abdichtung prüft, muss man zuerst Wasser rund ums Bajonett entfernen, denn sonst rinnt Wasser dorthin, sobald man das Objektiv entfernt. Davon berichtet auch IR bei ihren Tests der 5D4vsD850vsA7RIIIvsE-M1II   Spiegellose wie die X-T4 sind ja auch nicht sonderlich groß und fol

Liege ich falsch oder ist das immer wieder das gleiche Muster? Neuling hat bisher nur Probleme und wirft mit dem Wasserschutzthema einen fetten Stein ins Wasser. Die Fuji-Gemeinde wird sich wieder fürchterlich aufregen und sich aufspalten in Pro und Contra, nur weil wieder ein Einzelfall generalisiert wird. Wir haben ja wirklich keine anderen Probleme zur Zeit, oder?

Posted Images

  • 2 weeks later...

Falls das jemanden interessiert: bin gestern mit der T3 und dem XF16 1.4 ca. 2 Stunden bei Dauerregen unterwegs gewesen. Das war so nicht geplant, ich hab aber einfach nicht dran gedacht die evtl. einzupacken. Im Kern war alles ok, musste später natürlich die Kamera trocken wischen und der Bajonettrand war feucht. Dadurch war auch die Linse von hinten "angelaufen". Dann Pause im Restaurant, Kamera trocknen lassen und alles gut. By the way kenne ich natürlich den Unterschied zwischen "Wetterfest" und "Wasserdicht" und erwarte auch nicht, dass die Kamera total safe ist (hatte aber auch noch nie Probleme, auch nicht mit Linsen ohne WR). Einzig das Wasser auf dem Bajonettrand fand ich was befremdlich. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?

 

Leeven Jrooss
Westi

Link to post
Share on other sites

Lustiger Thread. Während hier diskutiert wird, ob Fuji Kameras und Objektive, die als WR gekennzeichnet sind, auch etwas Regen aushalten, machen sich Leute mit Kameras anderer Hersteller keine Gedanken.

Für manche Leute ist eine Kamera ein Werkzeug und muss auch unter rauen Bedingungen funktionieren und wenn WR angegeben ist, sollte eine WR Kamera mit einem WR Objektiv auch etwas Regen aushalten. Ich hatte damit noch mit keiner Kamera eines anderen Herstellers ein Problem und selbst in Island, wo man von den Wasserfällen alles abbekommen hatte, waren meine Nikon Kameras klitschnass, dass sie getropft haben, war das kein Problem und ich hatte sie den ganzen Tag dabei. Dagegen ist der Test von Herrn Wiesner übrigens Pillepalle gewesen.

Wenn eine Kamera und Objektive als WR verkauft werden, müssen sie auch das aushalten. Ist das nicht der Fall, liegt ein Konstruktionsfehler vor.

Damals an meiner XT2 war aber übrigens auch bei leichtem Regen immer gleich das komplette Bajonett nass was nicht hätte sein dürfen.

 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Alpha123:

Lustiger Thread. Während hier diskutiert wird, ob Fuji Kameras und Objektive, die als WR gekennzeichnet sind, auch etwas Regen aushalten, machen sich Leute mit Kameras anderer Hersteller keine Gedanken.

Lustig, dass Du jetzt auch noch andere Threads zum bashen kaperst. Schau doch mal in den >100 - Seiten - Thread: Fujifilm X-T2 unscharf? oder in den ähnlichen langen Thread zum Thema Purple Grid. Da kannst Du sicher auch noch wertvolle Anregungen finden. 

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Alpha123:

Damals an meiner XT2 war aber übrigens auch bei leichtem Regen immer gleich das komplette Bajonett nass was nicht hätte sein dürfen.

Mit welchem Objektiv?

Denn das Objektiv hat die Bajonettdichtung eingebaut und nicht die Kamera ;) ...

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Allradflokati:

Mit welchem Objektiv?

Denn das Objektiv hat die Bajonettdichtung eingebaut und nicht die Kamera ;) ...

Deswegen habe ich ja geschrieben, dass die Kombi WR sein muss, also Kamera und Objektiv 🙄

War das XF 16-55.

Link to post
Share on other sites

Es wird sich Wasser an der Kante der Dichtkante sammeln, das durch den Kapillareffekt beim abnehmen des Objektivs auf die Bajonettoberfläche "gesaugt" wird. Könnte man testen, indem man einmal das Objektiv nass abnimmt und einmal vorher wirklich trocknen lässt... oder zumindest gründlich abwischt....

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...