Jump to content
Fraenker

Nur ein einzelnes Bild nach C1 importieren

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Du nutzt eine Session, bei einem Katalog sieht das so aus:

Unten werden nur die Bilder im Katalog angezeigt. Ich habe einen extra Katalog für "Temporäres".

Edited by MHFoto

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb MHFoto:

Du nutzt eine Session, bei einem Katalog sieht das so aus

Danke, das habe ich gerade beim Probieren auch herausgefunden. D.h., ich brauche einen Katalog?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gerade noch mal rumprobiert. Bei einer Session springt C1 anscheinende links im "Library"-Bereich automatisch zum Laufwerkspfad der so importierten Datei. Bei einem Katalog macht C1 das nicht, sondern an der Stelle welche vorher ausgewählt war.

In meinem "Spielkatalog" sind nur wenige Bilder vorgehalten, deshalb geht das schnell. Zur Not muss man sich eine leere Collection erstellen und diese vorher anwählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Nun habe ich jedenfalls verstanden: es gibt eine weitere, eine 4. Möglichkeit: sofern eingestellt ist, RAF immer mit C1 zu öffnen, kann ausserhalb von C1 im Finder durch Doppelklick das RAF ohne Anpassungen in C1 geöffnet werden. Das ist hier offenbar manchmal gemeint worden. Gruss, lars

Edited by LarsH

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 51 Minuten schrieb Kawa99:

Auf dem PC klappt das, ob es beim Mac genauso funktioniert, weiß ich natürlich nicht.

Kurz und gut: Das klappt auch beim MAC. Genial einfach.

Also zwei Finderfenster öffnen und aus dem Quellordner die entsprechenden markierten RAF-Dateien in den Aufnahme bzw. Capture Ordner ziehen und schon gehts ganz einfach.

GENIAL👍.

 

Also zusammengefasst heißt der Trick: Vor dem Starten von Capture One von Hand die gewünschten Dateien manuell in den Aufnahme/Capture-Ordner ziehen und dann mit Capture One die Sitzung aufrufen. Dann sind alle gewünschten Bilder schon im Aufnahme/Capture Ordner und von dort geht es in gewohnter Manier weiter.

Edit: Das geht auch, während C1 schon geöffnet ist. Nachdem man die Bilder per Doppelfinder in das entsprechende Verzeichnis kopiert hat, erscheinen diese einfach im Auswaglfenster von C1. Direkt aus einem Finder in den Aufnahmeordner von C1 ziehen klappt aber nicht. Nur von Finder zu Finder. Aber das ist egal.

Edited by Fraenker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ein C1-Katalog ist wesentlich eine Datenbank, in der für jedes Bild alle Angaben verwaltet werden, NICHT aber die Bilddateien selbst. Eignet sich für grössere Bestände, die in einem oder mehreren Katalogen von C1 weitgehend selbständig formalisiert wird, etwa die Meta-Daten und die Dateistandorte...

Für eine Sitzung legt C1 einen Ordner mit mehreren System-Unterverzeichnissen an, UND kopiert aus einem vorgebenen Ordner per Import.Maske die Bilddateien in das selbe Verzeichnis. So sind alle Angaben und die Dateien auf engem Raum zu speichern. Im Hauptordner findet sich die Session-Datei zum Aufrufen der Sitzung.

Edited by LarsH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Ergänzung:

Wenn man einen Katalog nutzt und die Bilder importiert hat man mehrere Möglichkeiten:

  1. Dort lassen, wo sie sind und nur eine Referenz darauf erzeugen.
  2. Sie an einen anderen Ort kopieren und darauf eine Referenz erzeugen
  3. Sie in den Katalog zu importieren

Bei 3. werden die Bilder in den Katalog integriert. Gibt man den Katalog weiter, gibt man auch die Bilder mit weiter. Das ist bei 1. und 2. nicht der Fall, da im Katalog nur ein Verweis auf die Bilder hinterlegt ist.

Eine Session ist eigentlich für in sich geschlossene Projekte gedacht wie z.B. "Hochzeit von Hans und Uschi". Man kann jedoch auch seine Fototouren, Reisen, usw. als Session anlegen und diese Session anschließend in einen Katalog importieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Moin, interessant wäre vielleicht noch, etwas über die Möglichkeiten der Verschlagwortung und die Suche zu sagen, die bei Katalogen grösser ist. 

Ich habe nur vor Jahren mal mit Katalogen gearbeitet, fand sie in der Speicherung für mich zu kompliziert, zumal ich nur kleinere Projekte mache, wie sie in einen (fiktiven) Bildband passen, bis zu 500 RAF vielleicht. Also nur Sessions und keinerlei Metadaten von mir. Suchen kann ich also nur nach den Bildnummern der RAF. 

Und womöglich wäre ein neuer Thread sinnvoll, um etwas grundsätzlicher den Gebrauch C1 zu zeigen (ich habe zuwenig Ahnung. Ansonsten kenne ich auch nur ein Buch, Jürgen Wolf (zu C1-11), das ich aber ganz gut fand. Gruss, lars

EDIT: Falls das jemand beginnen will, wäre es parallel zu diesen Hauptteil zu Digitalisierung sinnvoll, dann könnten wiederum Unter-Threads zu einzelnen Erfahrungen geschrieben werden: Sammeln von Schwarm-Intelligenz heisst das heute wohl. Ebenso zu anderen Entwicklern.

Edited by LarsH

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb LarsH:

Ein C1-Katalog ist wesentlich eine Datenbank, in der für jedes Bild alle Angaben verwaltet werden, NICHT aber die Bilddateien selbst. Eignet sich für grössere Bestände, die in einem oder mehreren Katalogen von C1 weitgehend selbständig formalisiert wird, etwa die Meta-Daten und die Dateistandorte...

Für eine Sitzung legt C1 einen Ordner mit mehreren System-Unterverzeichnissen an, UND kopiert aus einem vorgebenen Ordner per Import.Maske die Bilddateien in das selbe Verzeichnis. So sind alle Angaben und die Dateien auf engem Raum zu speichern. Im Hauptordner findet sich die Session-Datei zum Aufrufen der Sitzung.

abgesehen von der Datenbank, wie äussert sich das in der Praxis? ist eine Methode schneller/langsamer beim bearbeiten und/oder beim import/export?

vor 4 Stunden schrieb MHFoto:

Als Ergänzung:

Wenn man einen Katalog nutzt und die Bilder importiert hat man mehrere Möglichkeiten:

  1. Dort lassen, wo sie sind und nur eine Referenz darauf erzeugen.
  2. Sie an einen anderen Ort kopieren und darauf eine Referenz erzeugen
  3. Sie in den Katalog zu importieren

Bei 3. werden die Bilder in den Katalog integriert. Gibt man den Katalog weiter, gibt man auch die Bilder mit weiter. Das ist bei 1. und 2. nicht der Fall, da im Katalog nur ein Verweis auf die Bilder hinterlegt ist.

Eine Session ist eigentlich für in sich geschlossene Projekte gedacht wie z.B. "Hochzeit von Hans und Uschi". Man kann jedoch auch seine Fototouren, Reisen, usw. als Session anlegen und diese Session anschließend in einen Katalog importieren.

Katalog Version 3 und Sitzung kommt mir sehr ähnlich vor. Was sind die Vorteile von 1 und 2? 

Vornhemlich wäre ich demnach der Sitzungs/Session Typ, aber irgendwie blicke ich nicht die Vorgehensweise.

vor 3 Stunden schrieb LarsH:

Moin, interessant wäre vielleicht noch, etwas über die Möglichkeiten der Verschlagwortung und die Suche zu sagen, die bei Katalogen grösser ist. 

der Punkt erscheint mir logisch, tatsächlich aber könnte das ein Grund sein Katalog "Typ 3" statt einer Sitzung zu wählen, oder übersehe ich etwas?

vor 3 Stunden schrieb LarsH:

Ich habe nur vor Jahren mal mit Katalogen gearbeitet, fand sie in der Speicherung für mich zu kompliziert, zumal ich nur kleinere Projekte mache, wie sie in einen (fiktiven) Bildband passen, bis zu 500 RAF vielleicht. Also nur Sessions und keinerlei Metadaten von mir. Suchen kann ich also nur nach den Bildnummern der RAF. 

auch in LR habe ich kaum die Verschlagwortung genutzt, aber trotzdem ein Punkt, den man bedenken sollte.

vor 3 Stunden schrieb LarsH:

Und womöglich wäre ein neuer Thread sinnvoll, um etwas grundsätzlicher den Gebrauch C1 zu zeigen (ich habe zuwenig Ahnung. Ansonsten kenne ich auch nur ein Buch, Jürgen Wolf (zu C1-11), das ich aber ganz gut fand. Gruss, lars

EDIT: Falls das jemand beginnen will, wäre es parallel zu diesen Hauptteil zu Digitalisierung sinnvoll, dann könnten wiederum Unter-Threads zu einzelnen Erfahrungen geschrieben werden: Sammeln von Schwarm-Intelligenz heisst das heute wohl. Ebenso zu anderen Entwicklern.

bittebittebitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich kann nicht mehr dazu beitragen, weil ich C1 nur zum Session-Erstellen und in wenigen Bildentwicklungen nutze. Vielleicht bekommen wir ja einen Ober-Thread. lars

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die gute Nachricht:

Es gibt bereits ein eigenes Capture One Forum!

Die nicht ganz so gute Nachricht (für Fuji X Mitglieder):

Es ist ein Teil des Systemkamera Forums:

https://www.systemkamera-forum.de/forum/138-capture-one-forum/

Ich bitte um Verständnis, wenn ich versuche, Themen in jeweils einem Forum zu konzentrieren. Sonst laufe ich Gefahr, dass ich mir selber Konkurrenz mache und die Diskussionen sich in verschiedenen Foren verlaufen.

Gruß
Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb rachmaninov:

Katalog Version 3 und Sitzung kommt mir sehr ähnlich vor. Was sind die Vorteile von 1 und 2?

Das Hauptproblem von "In den Katalog importieren" (3.) ist, dass der Katalog mit der Zeit riesig wird und auch dementsprechend langsam, weil auch die Bilddateien im Katalog sind. Um die Bilder zu sichern, musst Du den gesamten Katalog sichern. Katalog weg, Bilder weg. Das ist bei den Varianten 1 und 2 nicht der Fall.

Bei der Variante "Vor Ort lassen" (1.) musst Du die Bilder bereits an einem Ort haben, welcher "sicher" ist, da nur ein Verweis auf die Bilddateien in der Katalogdatei erstellt wird. Wenn Du von einer Speicherkarte importierst, sind die Bilder dann weg, wenn man sie entnimmt. Diese Variante ist sinnvoll, wenn Du die Bilder also schon vorab in ihre Verzeichnisstruktur übertragen hast (z.B. mit einem anderen Programm).

Bei Variante 2 ("an neuen Ort kopieren") über nimmt diese Übertragung und Benennung C1. Das ist dementsprechend die sicherste Lösung.

Eine Session arbeitet wie Variante 2, nur dass die gesamte Verzeichnisstruktur innerhalb eines Sessionverzeichnises stattfindet. Bilder eines Tages, welche Du in verschiedene Sessions importierst sind auch in verschiedenen Verzeichnissträngen. Ausserdem siehst Du in der Sessiondatei nur die Bilder der jeweiligen Session.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb FXF Admin:

Die gute Nachricht:

Es gibt bereits ein eigenes Capture One Forum!

Die nicht ganz so gute Nachricht (für Fuji X Mitglieder):

Es ist ein Teil des Systemkamera Forums:

https://www.systemkamera-forum.de/forum/138-capture-one-forum/

Ich bitte um Verständnis, wenn ich versuche, Themen in jeweils einem Forum zu konzentrieren. Sonst laufe ich Gefahr, dass ich mir selber Konkurrenz mache und die Diskussionen sich in verschiedenen Foren verlaufen.

Du willst uns zur Konkurenz schicken? ...heul...

vor 16 Minuten schrieb MHFoto:

Das Hauptproblem von "In den Katalog importieren" (3.) ist, dass der Katalog mit der Zeit riesig wird und auch dementsprechend langsam, weil auch die Bilddateien im Katalog sind. Um die Bilder zu sichern, musst Du den gesamten Katalog sichern. Katalog weg, Bilder weg. Das ist bei den Varianten 1 und 2 nicht der Fall.

aber alle erforderlichen Daten sind in dem Ordner? wenn man den kopiert und an einen anderen Rechner mit C1 geht hat man alles wieder parat?

vor 16 Minuten schrieb MHFoto:

Bei der Variante "Vor Ort lassen" (1.) musst Du die Bilder bereits an einem Ort haben, welcher "sicher" ist, da nur ein Verweis auf die Bilddateien in der Katalogdatei erstellt wird. Wenn Du von einer Speicherkarte importierst, sind die Bilder dann weg, wenn man sie entnimmt. Diese Variante ist sinnvoll, wenn Du die Bilder also schon vorab in ihre Verzeichnisstruktur übertragen hast (z.B. mit einem anderen Programm).

nur ein Verweis oder auch die Vorschaubilder?

vor 16 Minuten schrieb MHFoto:

Bei Variante 2 ("an neuen Ort kopieren") über nimmt diese Übertragung und Benennung C1. Das ist dementsprechend die sicherste Lösung.

warum ist das die sicherste Lösung?

vor 16 Minuten schrieb MHFoto:

Eine Session arbeitet wie Variante 2, nur dass die gesamte Verzeichnisstruktur innerhalb eines Sessionverzeichnises stattfindet. Bilder eines Tages, welche Du in verschiedene Sessions importierst sind auch in verschiedenen Verzeichnissträngen. Ausserdem siehst Du in der Sessiondatei nur die Bilder der jeweiligen Session.

nicht wie 3, weil dort alles in einem Ordner steckt?

Sorry - bin verwirrt...

die letzten 10 Jahre mit LR habe ich auch eher unorthodox gearbeitet. Für jeden Auftrag gab es einen eigenen Katalog und ich habe niemals LR selber bestimmen lassen was wohin gespeichert wird.

Mir kommt es sicherer vor erst selber die Speicherkarten runterzuladen, also erst einen Ordner für das Projekt zu erstellen, dort alle RAFs, jpgs und die Backupkarte reinzuladen und dann erst das jeweilige Programm zu öffnen und die Bilder zu importieren.

Dauert länger, aber so wusste ich immer was wo ist. Lerne aber gern dazu!

Aber C1 hat ja nun mehr Möglichkeiten und da versuche ich durchzublicken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, wahrscheinlich ist es für Dich am besten, erstmal mit Sessions anzufangen, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Später kannst Du, glaube ich, Sessions auch in einen Katalog überführen. Zum ersten Test mach Dir beide. Viel Spass und Glück, lars

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb LarsH:

Hi, wahrscheinlich ist es für Dich am besten, erstmal mit Sessions anzufangen, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Später kannst Du, glaube ich, Sessions auch in einen Katalog überführen. Zum ersten Test mach Dir beide. Viel Spass und Glück, lars

vielleicht denke ich zu kompliziert... mit Katalogen komme ich zurecht, aber Sessions sind bisher Glückssache.

man sagt also neuer Katalog oder neue Sitzung - bei Katalog ist es mir klar wie es weitergeht (inkl. langsamen import - einer der Gründe für den neuen Rechner) - bei Sitzung war es Glücksache, ob ich ein Bild reinbekomme... ist irgendwie seltsam, dabei soll Sitzung für meine Arbeitsweise ja "besser" sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du Katalog kannst – bleib dabei.

Für Session:

1. in C1 – Datei > neue Session; Namen angeben und Pfad. Verzeichnis mit Unterverzeichnissen wird von C1 erstellt, dann

2. wird nach Bilddateien gefragt:

a) RAF in Verz. kopieren z. B. bei Kamera an Kabel (C1 liest die Kamera nicht aus, der Weg ist für Tethering reserviert), oder

b) Speicherkarte mit RAF einstecken, C1 liest sie (wahrscheinlich) und bietet Import-Maske an > alle importieren.

3. C1 kopiert die importierten RAF in unter 1. erzeugtes Verzeichnis.

Alles läuft faktisch wie beim Katalog, nur mit verminderten Möglichkeiten, s. o. Und alles ist in diesem Verzeichnis, incl. RAF oder was immer. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb rachmaninov:

Mir kommt es sicherer vor erst selber die Speicherkarten runterzuladen, also erst einen Ordner für das Projekt zu erstellen, dort alle RAFs, jpgs und die Backupkarte reinzuladen und dann erst das jeweilige Programm zu öffnen und die Bilder zu importieren.

Ich mach das am Mac seit jeher so. Ich will keine einzige eierlegende Wollmilchsau, sondern Programme, die ihre spezielle Aufgabe sehr gut erledigen.

Dateien werden mittels Photomechanic von der Speicherkarte auf den Rechner importiert (pro Tag ein Ordner).

Alles was Ordner erstellen, Benennen derselben, Verschlagwortung, Aussortieren betrifft, macht PM so wie ich es will.

Rawdateien werden, meistens in Sessions, in C1 bearbeitet. Dabei wird keine Datei nach C1 importiert, in C1 werden lediglich Verknüpfungen verwendet. C1 erstellt seine Ordner im betreffenden Tagesordner.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

noch eine Frage - ich habe jetzt (am neuen rechner) C1 (pro12) wieder installiert und wollte anfangen Altlasten aufzuarbeiten.

Ich habe bestimmte Projekte, die sich über Jahre erstrecken, also wollte ich jeweils einen Katalog für Projekt X und Projekt Y und Z machen und im Katalog Unterordner nach Jahren oder Events anlegen - ich schaffe es nicht...

Sonderproblem - ich hatte durch Diebstahl Datenverlust und so eine professionelle Datenrettung einer SD Karte (und einer HDD).

Die Daten der SD Karte haben natürlich andere namen und ein anderes datum und auch verschiedene Aufträge... wenn ich mal alles importiere - gibt es eine Möglichkeit 200 Bilder eines anderen Projektes in einen anderen Katalog zu verschieben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.5.2020 um 07:13 schrieb LarsH:

Neben dem aktuellen Kat. den Zielkatalog öffnen, Bibliothek einstellen und Bilddateien rüberschieben

für welches der beschriebenen Probleme ist das die Lösung?

welche Bilbliothek wo einstellen (und wo findet man die)?

wie werden Bilddaten in c1 verschoben? jedenfalls nicht so, wie in LR (auswählen und dann auf den gewünschten Ordner ziehen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagtest Du, Katalog kannste? Ich beantwortete die Frage in Deinem letzten Thread, s. o. wo ich anstelle von "in Ordner ziehen" von verschieben sprach:

Also, sofern ich Dein Problem richtig errate, hast Du eine Menge Dateien mit neuer Beschriftung, die nun neu in Kataloge einzusortieren sind. Drei Lösungen:

A

1. Vorsortierung in einem Programm mit Icon-Ansicht in einfache Verzeichnisse A, B, C... (Explorer?, IrfanView?)

2. C1-Kataloge machen und aus A, B, C die Dateien importieren.

oder B

1. alle Dateien in einen C1-Basis-Katalog importieren.

2. den öffnen und mehrere Kataloge nebeneinander auf den Monitor so anordnen, dass die Reiter "Bibliothek" und deren Unterverzeichnisse sichtbar sind. Diese Kataloge setzt Du sichtbar auf den Monitor, damit sie per Maus erreichbar sind. s. u. 

3. Dann klickst Du auf die zu verschiebene Bilddatei (auf das Bild im Browser vom Basis-Katalog in C1) und hältst die Maus unten und ziehst sie in einen anderen Katalog in ein Verzeichnis der Bibliothek. Das geht durchaus.

oder C

wie B alle Bilder in einen Basis-Katalog, dort die gewünschten Kategorien per Bewertung kennzeichnen, dann im Browser sortieren, markieren und ziehen

Gruss, lars

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb LarsH:

Sagtest Du, Katalog kannste?

ich kann einen anlegen, Bilder importieren, bearbeiten und exportieren. sicherlich kenne ich nicht alle Möglichkeiten in C1. so gut wie es für die Fuji RAFs ist, so kompliziert ist es für mein Hirn und so unfreundlich ist der offizielle Support, der es nicht schafft auf Fragen zu antworten. 

Wenn ich damit nicht bald vertrauter werde, muss ich vielleicht wieder zurück zu LR wechseln.

vor 4 Stunden schrieb LarsH:

Ich beantwortete die Frage in Deinem letzten Thread, s. o. wo ich anstelle von "in Ordner ziehen" von verschieben sprach:

ich habe da ja mehrere Probleme auf einmal angerissen, daher konnte ich nicht wissen worauf Du antwortest.

vor 4 Stunden schrieb LarsH:

Also, sofern ich Dein Problem richtig errate, hast Du eine Menge Dateien mit neuer Beschriftung, die nun neu in Kataloge einzusortieren sind.

Kataloge und gerne auch Unterteilungen in Katalogen (bei LR hieß das Sammlung)

vor 4 Stunden schrieb LarsH:

Drei Lösungen:

A

1. Vorsortierung in einem Programm mit Icon-Ansicht in einfache Verzeichnisse A, B, C... (Explorer?, IrfanView?)

es ist ja schon passiert - ich suche ein Lösung, wie/ob ich die auseinander bekomme

vor 4 Stunden schrieb LarsH:

oder B

1. alle Dateien in einen C1-Basis-Katalog importieren.

2. den öffnen und mehrere Kataloge nebeneinander auf den Monitor so anordnen, dass die Reiter "Bibliothek" und deren Unterverzeichnisse sichtbar sind. Diese Kataloge setzt Du sichtbar auf den Monitor, damit sie per Maus erreichbar sind. s. u. 

3. Dann klickst Du auf die zu verschiebene Bilddatei (auf das Bild im Browser vom Basis-Katalog in C1) und hältst die Maus unten und ziehst sie in einen anderen Katalog in ein Verzeichnis der Bibliothek. Das geht durchaus.

zu 1 - sind ja schon in einem Kat.

zu 3 - werde es nochmal versuchen... oder geht das nur mit einzelnen Bildern, aber nicht mit 100 gleichzeitig?

vor 4 Stunden schrieb LarsH:

oder C

wie B alle Bilder in einen Basis-Katalog, dort die gewünschten Kategorien per Bewertung kennzeichnen, dann im Browser sortieren, markieren und ziehen

Gruss, lars

Das Bild verstehe ich nicht und das Vorgehen auch nicht... wohin ziehen? in einen zweiten geöffneten Katalog? - bis eben wusste ich nichtmal, dass man 2 kataloge zeitgleich offen haben kann.

wenn ein Weg klappt, habe ich die Lösung für eines der Probleme.

Wie aber mache ich Unterteilungen IN einem Katalog - also wennich für ein Festival einen Katalog anlege oder für einen sonstigen Kunden und dann pro Jahr oder Einsatz eine Unterteilung haben möchte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Screenshot siehst Du zwei Session-Fenster, das wird aber bei Fenstern von Katalogen nicht anders sein.

Links ist aktiv und unten im Browser ist der Lauch markiert. Im rechten Feld siehst Du in klein und transparent das Ziehen in Richtung Aufnahmeordner (unter Bibliothek und Sitzungsordner). Der Schriftzug Aufnahmeordner wurde einen Bruchteil einer Sekunde später orange=aktiv und nahm den Lauch in diesen Ordner auf (als Kopie). Auf diese Weise lassen sich gut einzelne Dateien in ein anderes Fenster ziehen; die Anpassungen werden mit kopiert. Es lassen sich auch mehrere Dateien zusammen markieren und verschieben.

Unten geht´s weiter

 

Wenn es aber darum geht, eine grosse Menge Bilddateien in verschiedene Kataloge zu sortieren, ist die oben als A gekennzeichnete Lösung besser. Hast Du ein Programm (wie den Explorer, von dem ich nicht weiss, ob er RAF als Icon anzeigt), das die Icons der Bilder zeigt, so dass Du sie erkennen und zuordnen kannst, öffnest Du das Programm auf dem Monitor und setzt dort Verzeichnisse für die Kategorien daneben (A, B, C...). Dann können die, wie eben gezeigt, auch ähnlich gezogen werden, wobei aber wahrscheinlich nicht kopiert, sondern verschoben wird.

Ist das getan, sind diese Verzeichnisse die Basis für die Kataloge.

Anders als in Sitzungen schreiben die Kataloge nur die Daten für Anpassungen und Meta-Angaben in ihre Struktur, ABER NICHT die RAF. 

Also müssen die Verzeichnisse (A - C...) überlegt abgelegt werden, bevor dann für jedes Verzeichnis/ Kategorie (A - C...) ein Katalog erstellt wird, der über IMPORT die Bilder einliest.

Ich EMPFEHLE, nun einen Test mit ein oder zwei Verzeichnissen und zehn oder 20 RAF zu machen.

Da ich nicht mit Katalogen arbeite, kann ich nur noch sagen, es lassen sich Kataloge unterteilen, die in C1 unter DATEI > Neue SAMMLUNG erzeugt werden. Kannst Du auch ausprobieren.

Edited by LarsH

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy