Jump to content

Batterie Ladeproblem


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Tag, ein paar Tage habe ich mit der XT4 fotografiert und bin von den Funktionen sehr angetan. Jetzt wollte ich die Batterie erneut laden aber -es tut sich nichts! Sowohl die Ersatzbatterie als auch die Original Batterie, die mit der Kamera kam, lassen sich nicht laden. Natürlich ist bei Fuji um diese Zeit niemand mehr zu erreichen, d.h. am Wochenende kann ich nicht fotografieren. 

Hat jemand dieses Problem schon gehabt und eventuell eine Lösung? Ich habe sogar verschiedene Steckdosen probiert und Batterie und Kabel mehrfach getrennt und wieder eingesteckt, ein komplettes Reset gemacht und es rührt sich nichts. In der Bedienungsanleitung ist das Problem nicht vorgesehen, dementsprechend keine Lösung vorgeschlagen

Danke für jeden Hinweis!

Monika

 

Edited by Honnai
Link to post
Share on other sites

Kamera ausgeschaltet? Laut Manual Seite 37 muss die Kamera zum Laden des Akkus ausgeschaltet sein.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hast du schonmal ein anderes Ladegerät probiert...oder an einem Computer USB-Anschluss getestet...somit könntest du einen evtl. Defekt der Kamera ausschließen...zu guter letzt könnte ja auch noch das USB-Kabel defekt sein.

Gruß und viel Erfolg

Hans-Gerd

Link to post
Share on other sites

Hat das Laden der Akku's schon mal funktioniert?

Ich würde den Ausgang vom AC-Power-Adapter mal messen.
Wenn O.K. dann USB-Kabel anschließen und nochmals am Kabel eiine Messung durchführen.
Wenn auch O.K., dann liegt der Defekt in der Kamera. Bleibt dann wahrscheinlich nur eins, zurück zum Händler.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Hinweise! Und das Interesse… Am Computer habe ich es noch nicht probiert und vor der Benutzung eines anderen Kabels wird in der Bedienungsanleitung ausdrücklich gewarnt. Zum Messen bin ich leider technisch nicht begabt genug und ich habe leider auch niemanden hier, der das für mich übernehmen könnte.

Der Gedanke, dass es am Kabel liegen könnte ist mir auch schon gekommen – wenn ich mir vorstelle ich schicke die Kamera ein und es liegt am Kabel🙄

ich riskiere das mit dem Kabel mal und gucke, ob ich ein passendes finde.

Edited by Honnai
Schreibfehler
Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Honnai:

ich riskiere das mit dem Kabel mal und gucke, ob ich ein passendes finde.

Ich würde das auch testen ohne mir da Sorgen zu machen. Immerhin sind die Spezifikationen der Schnittstelle klar und kein Lotteriespiel.

Link to post
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Honnai:

[...] ich riskiere das mit dem Kabel mal und gucke, ob ich ein passendes finde.

Neben dem Geblödel noch ein Hinweis:

Die X-T4 kann auch via USB-Kabel und Netzteil gespeist werden, um dadurch längere Aufnahmezeiten zu erreichen. Wenn Du also herausfinden möchtest, ob die Batterie oder Ladetechnik einen Fehler hat oder eben USB-Kabel und/oder Netzteil, versuche doch die Batterie herauszunehmen und die Kamera durch Netzteil und USB-Kabel zu betreiben. Wenn das nicht geht, dann könnte das ein Hinweis auf kaputtes Netzteil oder Kabel sein.

Als nächstes solltest Du ein anderes Netzteil probieren. Entweder aus dem Notebook speisen oder ein Netzteil vom Smartphone.

Danach ein anderes Kabel probieren. Falls Du ein modernes Smartphone hast, dann müsste der Kabelquerschnitt ausreichen, um damit mal eine Probe zu machen.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Danke für die Hinweise auch an Graufilter. 
Am Computer hat es nicht funktioniert, und ohne Batterie nur  über das Netzteil kam kein Strom in die Kamera.

Ein anderes Kabel habe ich nicht gefunden, die Anschlüsse, die ich habe, sind wohl alle älter. Das Kabel von der XT2 passt leider auch nicht. Da ich ansonsten lauter MacGeräte benutze passt auch leider keiner dieser Anschlüsse. Obwohl der iMac eine entsprechende Buchse hat, hat die Kamera keinen Strom bekommen. 
Ich glaub, ich brauch jetzt mal ein Glas Wein.

Vielen Dank an alle die sich die Zeit genommen und sich meines Problems angenommen haben ! Ich werde berichten, wie das Ganze ausgegangen ist, wenn ich mich mit Fuji in Verbindung gesetzt habe. 

Anbei noch ein Bild von dem Kabel, zur Erläu

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

terung. Ich muss aber sagen, dass der IBIS für mich eine wahre Erleichterung ist, konnte bisher nur mit einer Mindestzeit von 1/125 Sekunden aus der Hand aufnehmen und das konnte ich jetzt auf 1/15 Sekunden verlängern.

Ein gutes Wochenende wünsche ich allen.

Monika

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Honnai:

Am Computer hat es nicht funktioniert, und ohne Batterie nur  über das Netzteil kam kein Strom in die Kamera.

Dann wird es wohl das Ladekabel mit dem USB-C-Stecker sein - kann schon einmal (auch bei neuen Kabeln) vorkommen.

Link to post
Share on other sites

Problem gelöst! (Durch ein Telefonat mit dem Fuji Service). 

Im Menü Verbindungseinstellung gibt es den Punkt "USB.Stromvers.Einst", und der muss auf "AN" gestellt sein. Jetzt lädt die Kamera die Batterie wieder. Warum der zwischenzeitlich auf AUS gestellt war kann ich nicht nachvollziehen, aber egal. Über dem Batterie Symbol im Display ist jetzt ein Symbol für einen Stecker zu sehen. Darauf hatte ich beim ersten Laden der neuen Batterie natürlich nicht geachtet. 

Ich bedanke mich noch mal bei allen, die sich Gedanken zu dieser Sache gemacht haben und vielleicht hilft es ja mal jemandem, der in dieselbe Situation gerät.

Der Fuji Service war sehr freundlich und hilfsbereit, ich fühlte mich ausgezeichnet beraten. Dabei habe ich noch eine andere Sache mit dem Techniker diskutiert:

Während des "Rumprobierens" mit der neuen Kamera hatte ich verschiedene Einstellungen ausprobiert und plötzlich dauerte das Speichern einer Aufnahme gefühlte 3 Sekunden. Da ich zuvor mit einem Adapter ein altes Minolta angebracht hatte glaubte ich schon, etwas kaputt gemacht zu haben. Nach einem Reset war das Problem weg. Und jetzt weiss ich warum: Ich hatte im Bearbeitungsmenü in dem Punkt "Klarheit" auf +1 gestellt - um die Wirkung auszuprobieren. Der Techniker hat mir erklärt, dass jegliche Einstellung der Klarheit ein aufwendiger Prozess bei der Bildverarbeitung ist und daher das Speichern so lange dauert. Vielleicht noch ein Tipp für Menschen, die nicht so technikbewandert sind wie ich.

Ich freue mich jetzt jedenfalls weiter über die XT4 - der IBIS ist Goldwert für mich, ich kann locker 4 Blendenstufen offener fotografieren bzw. bei 1/15 aus der Hand scharfe Bilder bekommen. 

Gruss

Monika

 

Link to post
Share on other sites

... so viele Anmerkungen und verunsicherte Nachfragen zum verzögerten Speichern bezüglich der KLARHEIT-EINSTELLUNG,  die jetzt an jeder Ecke zur X-T4 hoch kommen - vielleicht sollte man da mal einen eigenen "überschrifts-aussagekräftigen" neuen Thread machen, damit das Thema nicht noch zig Male NEU erstellt und hinterfragt wird ( weil die Thematik hier auch wieder angesprochen wird ) .

Link to post
Share on other sites

😉 man mit einem N könnte ja auch frau sein - ich dachte ich sei die einzige Person (!) mit dem Problem, aber wenn dem nicht so ist werde ich mal versuchen, einen aussagekräftigen Titel zu formulieren und etwas dazu zu schreiben 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...