Jump to content

Richtig belichten mit der Fujifilm X-T3


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Leute ich wird irgendwie noch kirre¬†ūü•ī

Der Vorteil einer Systemkamera ist ja unter anderem der, dass man im Vorfeld sieht, wie das Bild werden wird.
Nun bietet Fuji unter anderem mehrere Filmstile an und diverse Einstellungsmöglichkeiten derer.

Ich fotografiere immer in JPG+RAW (zur Info)

Wenn man den Ausl√∂ser halb durchdr√ľckt, misst die Kamera die Belichtung, das Histogramm sieht man aber nur, wenn man den Ausl√∂ser wieder losl√§√üt.
In diesem Modus ist das Angezeigte Liveview Bild jedoch heller, sprich das später aufgenommene Bild hat eine andere Anmutung.
Hinzu kommt, dass bei allen Filmstilen die Kamera die Kontraste verstärkt und das Histogramm welches immer auf das gerenderte JPG angewendet wird, verfälscht ist.

Nun kann man im Men√ľ der Kamera die nat√ľrliche Live Ansicht ein bzw. ausschalten, dann sieht man eine ungef√§hre Vorschau des RAW Bildes, man kann besser mit dem Histogramm arbeiten.
Es ist aber wie russisch Roulette, was man dann bei eingestellter Filmsimulation dann hinten heraus bekommt. Schließlich will man ja einen Effekt erziehlen.

Klar kann man im RAW Converter im Nachhinein das entsprechende Fuji Profil auswählen und man erhält ungefähr das was man wollte, das ist doch aber nicht das selbe.
Schließlich ist man ja auch Fuji Fotograf, weil es ein bisschen mehr analoges Feeling gibt, mit den ganzen Fuji Filmsimulationen.

Habt ihr daf√ľr einen Workarround?

Ciao Torsten

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb platti:

Servus!

Ja. Ich verweigere diese Fixierung auf Filmsimulationen, bzw auf "analoges Feeling".

Ist ein Ansatz, da es aber in der Fujifilm X-T3 zumindest keine Einstellung gibt, die keiner Filmsimulation gleich kommt, welche Einstellung nutzt Du?

Gruß Torsten

Link to post
Share on other sites

Moin, ich hatte Schwierigkeiten (P2), das Live-View und die Einstellung: BEL./WA zu unterscheiden. Ersteres muss auf AUS. Dann klappt es ganz gut ohne Halb-Druck des Auslösers, weil ständig gemessen wird; Halb-Druck zeiegt dann vor allem den Schärfebereich. Ggf. muss dann die Helligkeit des Suchers, Display noch angepasst werden. Gruss, lars

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb platti:

Keiner meiner Freunde...

Kannst Du Dir nicht andere Freunde suchen? ;)

vor 17 Minuten schrieb ViewPix:

Wenn man den Ausl√∂ser halb durchdr√ľckt, misst die Kamera die Belichtung, das Histogramm sieht man aber nur, wenn man den Ausl√∂ser wieder losl√§√üt.
In diesem Modus ist das Angezeigte Liveview Bild jedoch heller, sprich das später aufgenommene Bild hat eine andere Anmutung.

Ist es nicht so, da√ü Dir das Bild so angezeigt wird, wie es erzeugt werden wird? Die Messung bei halbgedr√ľckten Ausl√∂ser ermittelt nur, mit welcher Blende, Zeit, ISO das Bild aufgenommen werden mu√ü, damit es so aussieht, wie angezeigt.
Das Bild heller und dunkler stellen, erfolgt √ľber die Belichtungskorrektur.

Das das Histogramm auf dem berechneten JPG (=Filmsimulation, Belichtungskorrekur, etc.) beruht, steht auf einem anderen Blatt, richtig.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb EchoKilo:

Ist es nicht so, da√ü Dir das Bild so angezeigt wird, wie es erzeugt werden wird? Die Messung bei halbgedr√ľckten Ausl√∂ser ermittelt nur, mit welcher Blende, Zeit, ISO das Bild aufgenommen werden mu√ü, damit es so aussieht, wie angezeigt.
Das Bild heller und dunkler stellen, erfolgt √ľber die Belichtungskorrektur.

Da ich oft abgeblendet fotografieren, Streetsituationen zwischen f/4-5,6 vermute ich, dass der Liveview die Blende voll √∂ffnet und erst bei halb durchgedr√ľcktem Ausl√∂ser die Blende geschlossen wird. Eventuell habe ich ja was falsch eingestellt in irgendeinem der vielen Men√ľpunkte...

Jedenfalls passiert das einfach beim halb durchdr√ľcken...

Es gr√ľ√üt Torsten

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 13 Minuten schrieb ViewPix:

Da ich oft abgeblendet fotografieren, Streetsituationen zwischen f/4-5,6 vermute ich, dass der Liveview die Blende voll √∂ffnet und erst bei halb durchgedr√ľcktem Ausl√∂ser die Blende geschlossen wird. Eventuell habe ich ja was falsch eingestellt in irgendeinem der vielen Men√ľpunkte...

Wie @LarsH¬†schrieb: F√ľr manuellen Modus "Natural Liveview" auf 'aus' und Bel./WA. Vorschau an - dann sollte die Helligkeit des Bildes der Blende/Zeit folgen.
Meine Bemerkung zur Belichtungskorrektur bezog sich auf den Automatik-Modus: Blende, Zeit, Iso oder alles durch die Kamera gesteuert.

Und ja, damit siehst Du dann alles durch eine Filmsimulation mit etwas verändertem Histogramm.

Gr√ľ√üe, Edgar

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

Noch eine Anmerkung von mir, neben der von @LarsH und @EchoKilo genannten Einstellung.

Wie so oft, muss man sich entscheiden, ob einem die OOC-Bilder wichtig sind, dann belichtet man mit eingestellter Filmsimulation so, wie man das Ergebnis gerne hätte.

Oder einem sind die RAWs wichtig, dann hat ja @Rico Pfirstinger seit jeher einen Vorschlag f√ľr die Verwendung einer bestimmten OOC-Einstellung, die die Kontraste soweit absenkt, dass man mit √úbung relativ gut bis an die ETTR-Grenzen belichten kann.

Zusatz, weil gerade neuer Beitrag von @ViewPix reinkommt: NEIN, vergiss Liveview.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb ViewPix:

Vielen Dank Edgar, d.h. bei Verwendeten Automatiken, also z.B. ISO-Automatik w√ľrde man die ‚ÄěNat√ľrliche Liveansicht‚Äú auf AN stellen?

Hallo Torsten, ich glaube, der 'natural Liveview' n√ľtzt Dir nur, damit Du in dunklen Situation irgendwas im Sucher erkennen kannst (bspw. im Studio, wenn Bilder durch Blitze¬†belichtet werden).
Ansonsten gehen Dir alle anderen Vorteile einer Systemkamera verloren: Vorher sehen, was hinten rauskommt - Filmsimulationen, Helligkeit, etc.

Unter 'normalen' Bedingungen bei der automatischen oder manuellen Belichtung: kein Liveview.

Link to post
Share on other sites

@ViewPix

Der "Natural Live View" zeigt ein um 2 EV AUFGEHELLTES Sucherbild. Hier werden der gewählte Weißabgleich, die Filmsimulationen und Einstellungen wie z.B. Schatten, Ton Lichter etc. NICHT angezeigt. Zudem zeigt das RGB-Histogramm falsche Werte an. Nicht schön! Der "Live VIew" hingegen zeigt, was du als Bild bekommst, d.h. deine eingestellten Parameter zu Weißangleich, Filmsimulationen etc. werden im Sucher angezeigt. Um den "Live View" zu aktivieren, musst du "Vorschau BIldeffekt" auf EIN stellen. Ist es auf AUS gestellt, bedeutet das die Aktivierung des eingangs genannten "Natural Live View".

Link to post
Share on other sites

Super ihr seid spitze vielen Dank!

Ich glaube jetzt habe ich das ein bisschen mehr in den Griff bekommen!

Und ich muss mir doch mal wieder die Secrets von Rico zu gem√ľte f√ľhren ūüėČ

Ciao Torsten

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb ViewPix:

Ist ein Ansatz, da es aber in der Fujifilm X-T3 zumindest keine Einstellung gibt, die keiner Filmsimulation gleich kommt, welche Einstellung nutzt Du?

Gruß Torsten

Ich glaube, es ist Provia  eingestellt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

√ó
√ó
  • Create New...