Jump to content

Bilder mit Geschichte JEKAMI


X20-Photographer

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich hoffe jetzt mal, dass es so etwas noch nicht gibt. Hier könnt ihr Fotos reinstellen, die eine spannende, lustige oder einfach nur interressante Hintergrundgeschichte haben und seid herzlich dazu eingeladen diese auch zu erzählen.

Ich fange einfach mal an:

Das Foto ist wirklich alles andere als spannend, aber die Geschichte erzähle ich trotzdem:

Ich war wie so oft mit einem Verwandten unterwegs um zu fotografieren. Oft sind wir an alten, verfallenen Bauten zugange. Wir machen dann Fotos bevor sie abgerissen werden und halten so einen kleinen Teil der Stadtgeschichte fest. Jetzt ging es zum ehemaligen Güterbahnhof und DB-Bahnbetriebswerk in der Nähe des Lübecker Hauptbahnhofs. Netterweise waren viele Gebäude begehbar, so dass sich für uns alle Blickwinkel öffneten. Dann sahen wir den kleinen Tunnel zum mitten auf der Strecke liegenden Lokschuppen also gingen wir durch und standen davor. Auch das Tor stand offen und wir konnten durchgehen. Es war aber nur ein kleiner Gang begehbar, der Rest umzäunt. Dann auf der anderen Seite: Eine schöne Lokomotive der Baureihe 218. war dort abgestellt. Und unsere Speicherkarten füllten sich weiter. Zu unserem Pech befand sich unweit unseres Standpunkts eine Lokomotivtankstelle. Es fuhren immer wieder Züge vorbei, doch der eine Triebfahrzeugführer hat uns irgendwie komisch angekuckt. Schnell vergessem, wir mussten langsam zurück. Als wir aus dem Tunnel herrauskamen sah ich merkwürdigerweise einen Polizeiwagen. Die Beamten sprachen uns an und sagten, dass man uns "in den Gleisen der Schnellfahrstrecke gesehen habe" was großer Blödsinn war. Die Politzisten sahen sich unsere Fotos an, konnten aber nichts schlimmes entdecken. Wir behaupteten, es habe kein Schild gegeben, dass der Zutritt nicht erlaubt sei. Okay, wir haben ein altes Schild welches auf Gefahr in Betrieben hinweist gesehen, aber mangels Text kann der Laie das nicht entschlüsseln und wir spielten die Unwissenden. Also wurde unser Weg inspiziert, aber es gab wirklich kein Schild. Auf dem Rückweg wurde hinter jeder Ecke verzweifelt nach einem Hinweis auf ein Verbot gesucht, vergeblich. Die Polizei blieb bei ihrer fehlerhaften Ansicht, dass wir gleise betreten haben sollen. Wir erhielten ein halbes Jahr später einen Brief vom Amt der besagte, dass mein Begleiter eine kleine Geldstrafe zu zahlen hat, während ich zu dem Zeitpunkt nicht strafmündig war, also nur mit einer Warnung an meine Eltern davonkam. Wir erfuhren übrigens ebenfalls, dass der Zugverkehr wegen uns für sieben Minuten angehalten werden musste und wissen nun, warum die DB immerzu unpünktlich ist

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by X20-Photographer
Text war unvollständig
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...