Jump to content
Yogibear

X-H2 in 2021 sowie 2 neue Festbrennweiten

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb outofsightdd:

Wenn eine X-H2 mit neuer Hardware die neue Generation einläuten würde, käme dann eine X-T5, die moderner als die H2 wäre.

Nicht, wenn die H2 die neue Generation eröffnet. Dann wäre Gleichstand plus ein paar Gimmicks, die die T5 nicht hätte, aber die H2.  Beim letzten Mal hat die H1 die Generation T2 abgeschlossen und sie waren so blöd, mit der T3 eine neue Sensor- und Prozessorgeneration direkt danach zu präsentieren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb DRS:

Ich wüsste nach der T4 wirklich nicht, was fuji da für eine H2 entwickeln müsste, damit ich sie mir kaufe.

Naja, eine neue Generation müsste schon rein aus Wettbewerbsgründen gegenüber KB den narrensicheren Eye-, Tier etc. AF-C haben wie eine A9 oder R5. Das ist ja gerade der heilige Gral. Dazu 8k-Video aber ohne Überhitzung. Ob man das braucht ist eine andere Frage. Wenn die Generation kommt, wäre eine gebrauchte T4 vermutlich das Megaschnäppchen in Bezug auf Preis-/Leistung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine provocante frage wäre ist die Fuji X-H1 wirklich so schlecht ?.

Ich besitze die Fuji X-T3 bin sehr zufrieden wenn ich mir die Fuji X-H1 anschaue sehe ich einen schönen griff mit keinem Bildschirm oben das fehlt bei der neuem Fuji X-T4 der griff gefällt mir überhaupt nicht und auch der Klapp Monitor finde ich nicht Gut.

Die Fuji X-H1 bekommt man mit einigem suchen neu um 900,00 Euro die neue Fuji X-T4 muss man weit in die tasche greifen hinzu kommt noch Batterien andere griff extra kaufen was bedeutet deutlich mehr ausgaben ?.

 

Edited by Prantl Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Prantl Christian:

Meine provocante frage wäre ist die Fuji X-H1 wirklich so schlecht ?.

Im Augenblick spricht für mich als H1-User nichts dafür, auf eine weit teurere T4 upzugraden. Das wäre Geld verbrennen. Die Frage ist eher, welche Vorteile wird eine Generation H2/T5 bringen in 1-2 Jahren. Reicht das aus, um Geld in die Hand zu nehmen oder gönnt man sich ein dann preiswerteres Upgrade auf eine T4 oder wartet man schlicht noch eine weitere Generation ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun die H2 dürfte noch mehr Möglichkeiten bieten. Sie wird womöglich ergonomischer zu den neuen Teleobjektiven passen.

Wenn ich darüber nachdenke, dann könnte ich mir wieder ein Display oben vorstellen, aber künftig individuell programmierbar, was darauf angezeigt und mit den Drehrädern vorne und hinten eingestellt werden kann.

Für den einen ISO und Blende und für den anderen Zeit und Belichtungskorrektur (als Beispiele). Das ginge sicherlich zu machen und würde eine kundenfreundlichere Kamera bedeuten.

Die H2 könnte ähnlich wie die neue Sony wahlweise sdxc oder CFexpress Karten nutzbar machen. Wer bei Sport große Dauerserien benötigt, wird sich darüber bestimmt freuen.

Es könnte ein GPS Empfänger eingebaut sein, dann gibt es keine Verbindungsprobleme zum Handy. Vielleicht ist dieser wahlweise links vom Display einschiebst?

Das könnte ich noch beliebig weiterspinnen, aber ich bin mir sicher, dass es auch wieder eine sehr gute Kamera wird, die praxisorientierte Lösungen anbieten wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb Tommy43:

Dann wäre Gleichstand

Fuji hat neuerdings mit jedem Modell Features eingeführt, die trotz gleichem Prozessor die leistungsfähigen ersten Modelle ihrer Generation wegen früheren Erscheinungsdaten nicht haben. Bsp.-weise Color Chrome Blue und HDR in der Kamera sind immer noch nicht in der X-T3, das Nachziehen von Funktionen läuft zuletzt eher zögerlich ab. Das meinte ich für den Punkt H2 - T5. Auch bei der Pro2 blieb lange unklar, ob sie Funktionen der T2 bekommen kann, selbst die E3 konnte mehr, einfach wegen spätem Marktstart.

 

BtT:

Für eine H2 plädiere ich für echte Hybridleistung: Fotofähigkeiten wie alle anderen Fujis der gleichen Generation, gern Extras in der Hardware wie Display oben, Federauslöser und Griff, für Video aber deutlich mehr (siehe A7SIII): Videoaufnahmen ohne zeitliche Grenze und mit bester Kühlung dank größerem soliden Gehäuse (was die H1 quasi nur wegen dem IBIS brauchte), Buchsen für Kopfhörer und Full-HDMI-Port, ggf. so eine Zusicherung für angeschlossene Kabel, höhere Auflösung als üblich beim Display. Auch der Punkt CFExpress Type A als Hybridslot mit UHS-II wie gerade genannt wäre in der Klasse eine Option, während 300-€-Karten für eine X-T5 eher Gaga wären. Das klingt nach A7SIII? Richtig, nur braucht ein APS-C-System dafür nicht auf 12MP reduziert werden!

Wenn es Fuji schafft, von der Videotechnik einer GH5, S1H oder A7SIII gegen zu halten, gleichzeitig aber durch seine Sensorgröße zwischen MFT und KB keine niedrige Fotoauflösung einbauen muss, haben sie damit die einzige echte Hybridkamera genau in der Mitte des Marktes im Programm. Alle anderen Kameras von S1/G über Z über R bis A7 gehen je nach Modell irgendeinen Kompromiss ein, der einzige bei Fuji wäre der Verzicht auf Auflösungen deutlich über 30MP, welchen man mit guten Multishot-Features mindestens für Einzelanwendungen (wenn auch nicht für jede Gelegenheit) angehen könnte.

Edited by outofsightdd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Danke für Antworten behalte meine Fuji X-T3 die neue Fuji X-T4 kann mich nicht überzeugen für mich persönlich eine kleine Enttäuschung werde warten 2021/2022 mal sehen Denke es wird wohl Fuji X-H2 und Fuji X-E4 heisen die neue Kameras Fuji.

Edited by Prantl Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Tommy43:

Nein sie müssen kein neues Konzept entwickeln, warum denn? Von Txx über Tx, Pro, X-Ex haben doch alle Fujis einer Generation denselben Sensor und denselben Prozessor.

Daran wird sich sicher auch nichts ändern, aber im nächsten Jahr wäre eine neue Hardware-Plattform fällig und eine X-H2 würde sich anbieten, um diese einzuführen. Und sei es nur, um es mal ganz anders zu machen: Die X-H1 war die Letzte ihrer Art und die X-H2 könnte die Erste einer neuen Art sein. Muss nicht so kommen, wäre aber ganz charmant.

Bis dahin wäre der IBIS aber vermutlich drauf und dran, sich auch bei Fuji zur Standardausstattung zu entwickeln; in dieser Hinsicht könnte sich eine X-H2 nicht mehr vom Rest des Portfolios abheben. Wenn sie also denselben Sensor, denselben Prozessor und denselben IBIS wie die anderen Modelle hat, was zeichnet sie dann noch aus, das sie zum Spitzenmodell macht? Auf diese Frage muss Fuji eine Antwort finden, und eine GFX100-artige Ausstattung und ein ähnliches Design wäre eine Möglichkeit. Wer andere Vorstellungen hat, sollte sie so schnell wie möglich an geeigneter Stelle kundtun.

Edited by mjh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist braucht die Welt eine X-H2, die wie eine GFX 100 aufgebaut ist? Viele Fujisportfotgrafen gibt es nicht da einfach Objektive fehlen, für Reise und Reportage ist der X-T4 Body von der Größe sehr gut, mir fehlt etwas die Zielgruppe, die bereit ist mit so einer Kamera zu fotografieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Prantl Christian:

Meine provocante frage wäre ist die Fuji X-H1 wirklich so schlecht ?.

Ich hatte immer ne T3 und eine H1 und später statt der T3 die pro3. Die H1 ist für meine Verhältnisse eine sehr gute Kamera, die ich auch oft benutze, gerade wenn man Zeit hat, wenig Licht und einen leisen Auslöser benötigt, weil ich sehr oft auch Chöre in Kirchen fotografiere. Trotzdem musste ich bei Sachen, wo es auf einen schnellen af ankam immer die T3 oder pro 3 nehmen, aber auch der af war bei wenig Licht auf dem Motiv bei der pro3 wesentlich besser. Mit der T4 ist für mich eine Kamera entstanden, die die Vorzüge der H1 und der T3 sinnvoll kombiniert und bei mir keine Wünsche offen lässt. Sie fokussiert sehr treffsicher und merklich schneller als die t3 oder pro3vund sie hat einen ibis an Bord. Über die Klappfunktion vom Display kann man geteilter Meinung sein. Ich klappe es so ran wie bei der T3 und ansonsten klappe ich es zu wie bei der pro3. Ich fotografiere sowieso meist mit dem Sucher. Ich denke, dass für viele Fotografen locker eine H1 reicht oder auch eine T3, für mich ist die T4 einfach die beste und universelle Lösung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.8.2020 um 18:58 schrieb mjh:

Wer andere Vorstellungen hat, sollte sie so schnell wie möglich an geeigneter Stelle kundtun.

Wozu?
Falls nächstes Jahr eine X-H2 erscheint, dann sind die Rahmenbedingungen vom Hersteller längst festgelegt worden.

Eine X-H2 kann ein Topmodell werden mit:
- neuem Sensor mit höherer Auflösung
- schneller und zuverlässiger AF, auch in Sachen Augen-AF, Verfolgungs-AF, etc.
- Super helles Display, auch bei Sonnenschein noch nutzbar.
- Focus Stacking
- gute Bedienbarkeit mit und ohne Batteriegriff/Hochformatgriff.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!