Jump to content
Tagträumer

Olympus verkauft Kamerasparte

Recommended Posts

Wirklich schade, das sie es nicht geschafft haben. Im Nachhinein zu sagen, sie hätten eben doch bei APS-C bleiben sollen, - egal...
Vielleicht für Fuji eine ganz kleine Chance die User zu kriegen. Aber natürlich niemals never mit Fourthirds!
Hat sich nicht Olympus vor noch nicht so langer Zeit wieder von Sony rausgekauft?  Oder, - hmm, - wer weiß was jetzt (doch) noch passiert...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb uli_II:

Wirklich schade, das sie es nicht geschafft haben. Im Nachhinein zu sagen, sie hätten eben doch bei APS-C bleiben sollen, - egal..

Bei APS-C bleiben? Olympus hat doch nie APS-C-Kameras gebaut. Es sei denn, Du meinst die analogen Olympus-Kompaktkameras für APS-Film.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die entscheidende Frage ist nun, was der Käufer damit vor hat. Filetieren oder trotzig weitermachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 16 Minuten schrieb uli_II:

Wirklich schade, das sie es nicht geschafft haben. Im Nachhinein zu sagen, sie hätten eben doch bei APS-C bleiben sollen, - egal...

Hatte Olympus mal APS-C Kameras? Vor mFT war FT und das war dieselbe Sensorgrösse.

Für mich ist das nicht überraschend. Zu teuer, zu alte Sensoren. Seltsame Modellpolitik. Allerdings kann Olympus erstklassige Objektive bauen.

 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 46 Minuten schrieb octane:

Hatte Olympus mal APS-C Kameras? Vor mFT war FT und das war dieselbe Sensorgrösse.

Für mich ist das nicht überraschend. Zu teuer, zu alte Sensoren. Seltsame Modellpolitik. Allerdings kann Olympus erstklassige Objektive bauen.

 

In den 80ern und 90ern hatten die mit OM-1, OM-2, OM-3, OM-4Ti richtig tolle Kameras und klasse Objektive (Makros 2/50mm, 2/90mm... )
Darauf hätten sie mit DX  / APS-C setzen sollen statt auf "Dreiviertelkamera".
FT / MFT hat mir nie gefallen.

nimix

Edited by Nimix
rächt Schrei Pfähler

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Nimix:

In den 80ern und 90ern hatten die mit OM-1, OM-2, OM-3, OM-4Ti richtig tolle Kameras und klasse Objektive (Makros 2/50mm, 2/90mm... )
 

OM-1 und 2 stammen von 1972 bzw. 1975. Habe ich beide in  meiner Sammlung. Das war KB analog. Danach hätten sie auf KB digital setzen sollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quelle: n-tv.de

 

Traditionshersteller verkauft Kamera-Marke nach 84 Jahren

84 Jahre lang produzierte Olympus Kameras von Weltruf. Damit ist bald Schluss: Der japanische Konzern will sich von seinem traditionsreichen Kamera-Geschäft trennen, nachdem Smartphones die Branche umgepflügt haben. Die Sparte soll von dem Finanzinvestor Japan Industrial Partners übernommen, wie die Unternehmen mitteilten.

Das Kamera-Geschäft von Olympus war stetig geschrumpft und brachte zuletzt nur noch gut fünf Prozent der Konzernerlöse ein. Olympus konzentriert sich inzwischen fast ausschließlich auf medizinische Ausrüstung. Die Entscheidung, bei Kamera-Technik aufzugeben, wurde getroffen, nachdem der Bereich auch nach harten Sanierungsmaßnahmen drei Geschäftsjahre in Folge rote Zahlen verbuchte. Olympus verwies ausdrücklich darauf, dass die Verbesserung der Smartphones den Kamera-Markt rapide schrumpfen ließ

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Alles wird gut, alles wird besser! Die Pressemitteilung liesst sich (verständlicherweise)  wie eine Ansammlung von Durchhalteparolen, um die Verbraucher bei der Stange zu halten.  Mir persönlich fehlt die Phantasie um an eine JIP "Heuschrecken"Sanierung zu glauben. Dies auch vor dem Hintergrund, dass die Verunsicherung bei den Handelspartnern weiter zunehmen wird.

Die Bereitschaft, Patente zu verkaufen  bzw. lizensieren dürfte durch den JIP Einstieg deutlich erhöhen. Hoffentlich fallen nun für Fujifilm ein paar Funktionen wie Livebulb, Composite und Co ab.

Edited by Don Pino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eine Katastrophe. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Warum müssen Smartphones bloß die Foto-Industrie zerstören, nur weil sie ein bisschen kleiner als herkömmliche Kameras sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht hätten sie rechtzeitig lieber richtig gute, nachgefragte Objektive für verschiedene Mounts machen sollen  😉

Wäre sicher einträglicher gewesen ( siehe Sigma, die haben mit dem Junior-Chef auch die Kurve noch richtig gut bekommen ).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Olympus schreibt dazu:

Zitat

We ask for your patience: we believe this is the right step to preserve our brand’s legacy, the products, and the value of our technology. Olympus sees this potential transfer as an opportunity to enable our imaging business to grow and delight both longtime and new photography enthusiasts. Olympus and JIP will continue discussions, and we are committed to providing full transparency about our intentions as the plans solidify.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Manzoni:

Dann hab ich mit meinem umstieg ja auf s richtige pferd gesetzt 😊

Ich auch. Hatte bis Januar diesen Jahres 15 Jahre lang mit der Olympus E-30 geknipst. Bin dann zur X-T3 umgestiegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb X20-Photographer:

Das ist eine Katastrophe. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Warum müssen Smartphones bloß die Foto-Industrie zerstören, nur weil sie ein bisschen kleiner als herkömmliche Kameras sind?

Olympus hat sich einfach nicht weiterentwickelt, Stillstand ist rückschritt.

potentielle käufer und einsteiger möchten einen echten Mehrwert zum Handy, da hatte olympus mittlerweile nur wenig zu bieten, leider.....

....und als sich abzeichnete, dass mft zu wenig ist, sind sie weiter stur auf dem toten Gaul sitzengeblieben 

manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das lag ja schon sehr lange in der Luft.

Vorläufig ist Olympus noch nicht vom Markt. Es ist ja nur die Frage wie langer der neue Eigentümer weiter macht. In 1 -2 Jahren ist die Marke wohl dahin. Schade wegen der tollen Vergangenheit, aber da geht es ja auch nicht mehr drum, die Zeit vor uns heißt Zukunft und die ist wohl vorbei bei Olympus.

Kurzfristig sorgen muss sich jetzt wohl Panasonic, der MFT Partner ist wohl eher weg, das L-Mount frisst Ressourcen und kommt nicht vom Fleck trotz Leica und  Sigma die auch mit im L-Boot sitzen. Aber sowohl Leica sowie Sigma machen von den Kameras nicht viel her mit dem L-Mount , Sigma vielleicht von den Objektiven. Aber der Marktanteil wohl eher zu mickrig und wird wohl nix mehr werden. 

Sorgen machen muss sich wohl auch Nikon. Seit vielen Jahren rote Zahlen und der Umstieg auf Z ist wohl eher auch schleppend. Deshalb schmeißen die jetzt eine Sonderaktion nach der nächsten. Aber die Fanbase ist ja relativ groß. Vielleicht too big to fail, aber never say never.. 

Von Pentax rede ich schon gar nicht mehr, genauso schade wie Olympus, aber auch genauso vorhersehbar.

Insgesamt bricht der Markt  wohl eher ein, den Handys sei Dank. Bei schrumpfenden Absatzzahlen wird die Weiterentwicklung langsamer oder teurer  (oder beides). Je höher der Preis umso weniger Leute kaufen sich die Kameras...Da die Handys auch immer besser werden bricht der untere Teil des Marktes Stück für Stück weg. 

Canon hat wie Nikon Sorgen mit dem Systemwechsel. Im Markt der jedes Jahr Zig-prozent schrumpft und die Kameras kaum besser werden den Neuanfang schaffen ist ein Risiko. Am Ende muss jede Marke vorlieb nehmen mit maximal die Hälfte der Verkaufszahlen von vor etwa 5 Jahren wenn überhaupt....

Nur Sony hat wohl rechtzeitig den Wechsel geschafft. Darf sich aber auch Sorgen machen denn beim schrumpfenden Markt werden auch weniger Sensoren verkauft.

Vielleicht hört es ja irgendwann auch bei Fuji auf. 

Bekloppte wird es aber immer geben...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb X20-Photographer:

Das ist eine Katastrophe. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Warum müssen Smartphones bloß die Foto-Industrie zerstören, nur weil sie ein bisschen kleiner als herkömmliche Kameras sind?

Smartphones zerstören keine Industrie. Und der Niedergang einer Industriemarke ist keine Katastrophe. Das ist der Lauf der Wirtschaft. Oder wie es auf Englisch so schön heisst: That's life ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Von unten die Konkurrenz der Smartphones, von oben das Ballyhoo um „Vollformat“. Alles was dazwischen liegt ist gefährdet und nicht nur die. Auch die neuen KB-DSLMs neben Sony sind nicht durchgestartet. Dass mFT eine bedrohte Art sein würde ist klar. Nicht so klein, wie es eine 1Zoll sein kann und mit einer Menge Defizite im Vergleich zu großen KB-Kameras, mit denen sie aber ständig verglichen werden oder sich selbst vergleichen. Diese letzte fette „Profikamera“ war ja marketingtechnisch eigentlich absurd. Panasonic hat Innovationen, die sich auch gegenüber anderen Formaten sehen lassen können im Videobereich, zumindest bis jetzt. Olympus war zuletzt nur noch schön und teuer. Von daher schade drum, aber folgerichtig, dass es Oly als erste mFT erwischt.

Wenn trifft es als nächstes? Die 1Zöller, weil sie zu nah am Handy sind? Kann sein. 

Panasonic mFT? Ja, sie geraten durch Oly in einen Sog und wenn andere ihre Videokompetenz überholen, Fuji z.B., dann könnte es ernst werden und ganz schnell gehen? Die KBs sind ja auch keine Verkaufswunder, wie es scheint.

Canon (KB) DSLM? Eher nicht, die haben noch alles durchgehalten, auch wenn die neuen Rs noch nicht der „Burner“ sind.

Nikon? Wenn man den Nachrichten glaubt, sind sie in Gefahr, leider obwohl die Z ein tolles Konzept ist. Wäre zu hoffen, dass das weiter ausbaufähig ist.

Sony? Wird im Zweifelsfall als letzte DSLM überbleiben. Zu stark auch im Sensorsektor.

Pentax? Leider auch ein halbtotes Pferd.

Fujifilm X? Könnte neben Sony überleben wegen einiger Alleinstellungsmerkmale. Analoges Retrokonzept, gut ausgebautes APS-C-Linsensystem. 

Ich tippe auf Sony, Canon und Fuji als Überlebende in verschiedenen Nischen. Ich hoffe noch auf Nikon, schade ist es um Pentax.
 

 

 

Edited by Tommy43

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das nur 3 Hersteller übrig bleiben, wird seit 20 Jahren geschrieben ... da gab es Sony noch gar nicht als Kamerahersteller und Minolta“-Erbe“.

Nun scheint es so zu kommen ... schade, aber so ist der Markt. Es gibt zwar mehr Fotografen, aber halt mit anderen Möglichkeiten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sony als Sensorhersteller hat in der Tat gute Chancen, die sind ja in der Kamerasparte auch erst durch Minolta/Konica Minolta/Sony entstanden.

Fujifilm würde ich mir natürlich sehr wünschen!

Nikon halte ich leider auch für einen Wackelkandidaten, auch wenn die Maschinen für die Sensorherstellung nach meiner Kenntnis von dort kommen. Wenn aber die Fotosparte nicht genug abwirft, könnte die Herstellung vom Mutterkonzern Mitsubishi vielleicht doch zur Disposition stehen. Das war damals bei Kyocera mit Contax/Yashica leider auch schon so. Aber das würde wohl schon einem "Donnerhall" gleichkommen. Steht doch Nikon zusammen mit Canon für die professionelle Fotografie....

Es gibt bei weitem fähigere Köpfe als mich, mit mehr Detailwissen, aber vielleicht müssen wir einfach anerkennen, dass die Fotografiebegeisterten weniger werden. Die Gründe dürften vielseitig sein und die Massenfotografie, die Einschränkungen durch die DSGVO etc. haben einen gehörigen Anteil.

Ich für mich kann nur feststellen, dass mir die Fotografie in den letzten Jahrzehnten etwas geschenkt hat. Viele Erinnerungen, viele Entdeckungen und die Ergebnisse hängen auch teilweise bei mir im Dachstudio oder an Wänden. Projekte wie die jährlichen Kalenderthemen, die ich mit meiner Fotogruppe nutze, um Geld für soziale Projekte zu gewinnen, sind auch etwas, was mich persönlich bereichert. Ich werde die letzten Jahre, die mir als Mensch bleiben, diesem Hobby sicherlich verbunden bleiben und ich werde versuchen, jungen Menschen die Freude an der Fotografie näher zu bringen. Da sind auch die Nachbarskinder im Blick und vielleicht erhalte ich so ein wenig das Interesse an einem der schönsten Hobbies auch für nachfolgende Generationen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   1 member

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!