Jump to content
galileoGalilei

Welche Objektive sind bei Offenblende und Naheinstellgrenze scharf?

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 15 Stunden schrieb galileoGalilei:

Bisher wurden hier genannt:

16f1.4, 27f2.8, 56f1.2 und 90f2.

Unglücklicherweise ist bisher nur ein leichtes Objektiv dabei

Genannt wurde, dass fast alle Objektive scharf sind. Du hattest aber nicht erwähnt, dass Du ein Leichtes suchst. Vielleicht solltest Du mal Deinen Anwendungszweck genauer definieren. Sonst ist das hier doch etwas merkwürdig.

Edited by X-dreamer

Share this post


Link to post
Share on other sites

@galileoGalilei

Nikon - Fuji - Nikon - Fuji....bleibst du jetzt oder macht eine weitere Beratung keinen Sinn?

Ich selbst habe das XF23 F2, und ja offenblendig ist es an der Naheinstellgrenze weich, abblenden hilft da. Ab ca. 30cm Abstand ist es jedoch scharf, auch schon bei F2. Du beschreibst eine Situation im Kinderzimmer, ich gehe also davon aus, dass du ein nicht stillsitzendes Kind fotografiert hast. Da wird bei F2 das Auge nicht mehr im Fokus gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb lamahorst:

@galileoGalilei

Nikon - Fuji - Nikon - Fuji....bleibst du jetzt oder macht eine weitere Beratung keinen Sinn?

Ich selbst habe das XF23 F2, und ja offenblendig ist es an der Naheinstellgrenze weich, abblenden hilft da. Ab ca. 30cm Abstand ist es jedoch scharf, auch schon bei F2.....

Bloß nicht drauf reagieren. Ich selber habe wegen diesem Thread jetzt um halb zwei mein 23er aufgechraubt und mal so leicht getestet. Das ist knackscharf. Egal ob mit 2.0 oder 5.6 oder 8. Ja, abblenden hilft, in der Praxis einfach nicht relevant. Und wenn jemand dann auch noch schreibt er benutze Lenscal um Schärfe zu Beurteilen, der hat irgendwas nicht begriffen.

Ich kann nur dazu sagen, alle Fujilinsen sind knackscharf und das von hinter mir bis ans Ende des Universums, selbst bei Blende -5.6. Man und dafür schlage ich mir die Nächte um die Ohren.🤪😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb slavko:

mein 23er aufgechraubt und mal so leicht getestet. Das ist knackscharf. Egal ob mit 2.0 oder 5.6 oder 8. Ja, abblenden hilft,

Die Frage war aber, ob es auch bei der Naheinstellgrenze scharf ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist der Fluch der hochperformanten Kameras. Die Automatiken und KI in den Kameras und Objektiven werden es schon richten, denkt sich der Anfänger.

Das neben einem kreativen Anteil an der Fotografie auch ein handwerkliches Können dazu gehört wird nicht bedacht. Da ist dann nicht bewusst was Schärfentiefe, Blende, Verschulsszeit und Bildwinkel so im einzelnen und im Zusammenspiel bewirken. Wenn dann das Ergebnis nicht so ist wie erwartet, wird schnell über eine Kamera oder Objektiv der Stab gebrochen. Leider sind solche Threads wenig hilfreich und enden nicht selten bei Nebenkriegsschauplätzen.

Ich habe das Anliegen von @galileoGalilei nicht verstanden. Was will er genau wissen? Das Objektive bei Blenden von 2 oder kleiner im Nahbereich nicht die volle Leistung erbringen, besonders wenn es sich um preiswerte Einsteigermodelle handelt sollte doch jedem klar sein. Es gibt auch starke Streuungen bei der Fertigung. Nicht umsonst bezahlt man leicht das 10 fache des Preises für ein vergleichbares Objektiv bei anderen Herstellern, wenn kompromisslose Abbildungsleistung verlangt wird.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spitzenreiter wird wohl das Makro 80 von Fuji sein ? dann vielleicht 90 2.0 einige obiettive sind vielleicht im Zentrum sehr Scharf aber nicht im Randbereich.

Laowa 65 Makro ? Ich denke Makro sind schärfer im Nahbereich da sie extra dafür gebaut sind in der ferne lässt dann schärfe nach.

Weitwinkel wird's schwieriger mit der maximalen Schärfe Nahbereich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb X-dreamer:

Die Frage war aber, ob es auch bei der Naheinstellgrenze scharf ist

Ist es. Habe es bei ca. 27cm getestet. Zieh das durch einen RAW Konverter, erhöhe den Kontrast, vor allem Microkontrast usw und alles ist schön scharf. Kannste auch gleich auf der Kamera machen mit der passenden Filmsimulation plus Schärfe anheben. Das 23/2.0 ist von der Preis-Leistung mit das beste was Fuji hat. Es ist wasserdicht, sehr gut verarbeitet und auch schon ein wenig korrigiert. Das Wenige was ihm an Perfektion fehlt, kann gut ausgeglichen werden. Ich liebe die Linse und Fuji hat hier einfach was Gutes im Programm. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.6.2020 um 18:03 schrieb Tommy43:

10x15 Ausdruck und 100%Ausschnitt sind 2 Paar Schuhe. Von daher unsinnig, das in einem Satz zu nennen.

Was soll daran unsinnig sein, einen Ausschnitt aus der 100% Ansicht auf 10x15 zu drucken?

Verstehe ich nicht 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.6.2020 um 19:35 schrieb Crischi74:

Mich verwundert es immer nur, dass solche Art Diskussionen immer von Profilen angestoßen werden, welche es zwar schon vor einigen Monaten oder gar Jahren angelegt, aber sonst kaum aktiv genutzt wurden.  Im diesem Fall war es wohl der 4. Beitrag von diesem Profil.

Man kann ja auch nur mitlesen....außerdem ist das meine erste Fuji Kamera.

Ein sinnloser Kommentar, der nichts mit dem Thema zu tun hat

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.6.2020 um 07:58 schrieb X-dreamer:

Genannt wurde, dass fast alle Objektive scharf sind. Du hattest aber nicht erwähnt, dass Du ein Leichtes suchst. Vielleicht solltest Du mal Deinen Anwendungszweck genauer definieren. Sonst ist das hier doch etwas merkwürdig.

Das war nur ein Kommentar, aber für mich durchaus wichtig. 
Gewicht hat für mich schon eine gewisse Priorität, ist aber nicht alles

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.6.2020 um 15:35 schrieb lamahorst:

@galileoGalilei

Nikon - Fuji - Nikon - Fuji....bleibst du jetzt oder macht eine weitere Beratung keinen Sinn?

Ich selbst habe das XF23 F2, und ja offenblendig ist es an der Naheinstellgrenze weich, abblenden hilft da. Ab ca. 30cm Abstand ist es jedoch scharf, auch schon bei F2. Du beschreibst eine Situation im Kinderzimmer, ich gehe also davon aus, dass du ein nicht stillsitzendes Kind fotografiert hast. Da wird bei F2 das Auge nicht mehr im Fokus gewesen sein.

Vielleicht hab ich auch eine Gurke erwischt, wenn ich es morgen schaffe, dann füge ich mal ein paar Bilder an

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb galileoGalilei:

Was soll daran unsinnig sein, einen Ausschnitt aus der 100% Ansicht auf 10x15 zu drucken?

Verstehe ich nicht 🤔

Weil nicht klar war, was Du da meintest: 10x15 und/oder 100% auf 10x15, das sind halt 2 Paar Stiefel. 
Gegenfrage: Ist denn nun Deine Frage beantwortet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb galileoGalilei:

Vielleicht hab ich auch eine Gurke erwischt, wenn ich es morgen schaffe, dann füge ich mal ein paar Bilder an

Nimm das 23 2.0 wofür es da ist, für Reportage oder Landschaft. Dann ist es auch offen scharf, wobei der Anwendungsbereich ja eher einer ist, bei dem auch abgeblendet wird. Lass die Testerei im Innenraum, geh raus damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb slavko:

Bloß nicht drauf reagieren. Ich selber habe wegen diesem Thread jetzt um halb zwei mein 23er aufgechraubt und mal so leicht getestet. Das ist knackscharf. Egal ob mit 2.0 oder 5.6 oder 8. Ja, abblenden hilft, in der Praxis einfach nicht relevant. Und wenn jemand dann auch noch schreibt er benutze Lenscal um Schärfe zu Beurteilen, der hat irgendwas nicht begriffen.

Ich kann nur dazu sagen, alle Fujilinsen sind knackscharf und das von hinter mir bis ans Ende des Universums, selbst bei Blende -5.6. Man und dafür schlage ich mir die Nächte um die Ohren.🤪😀

Also entweder habe ich eine schlechte Kopie erwischt oder du hast eine gänzlich unterschiedliche Erwartungshaltung.

wenn ich mir ein neues Objektiv kaufe, dann will ich erstmal wissen was es technisch kann. Wie sieht es aus mit Fokusshift, wie scharf ist es bei Offenblende und wie scharf ist es abgeblendet.

Dafür benutze ich natürlich ein kontrastreiches Motiv.

was daran verwerflich sein soll, verstehe ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Tommy43:

Nimm das 23 2.0 wofür es da ist, für Reportage oder Landschaft. Dann ist es auch offen scharf, wobei der Anwendungsbereich ja eher einer ist, bei dem auch abgeblendet wird. Lass die Testerei im Innenraum, geh raus damit.

Kannst du mir technisch erklären, warum ein Objektiv, welches bei Naheinstellgrenze unscharf ist, mit Abstand schärfer sein soll?

ernshaft, verstanden habe ich das nicht. Und was ich im Internet gesehen habe hat mich auch nicht überzeugt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb UweHB:

Nicht umsonst bezahlt man leicht das 10 fache des Preises für ein vergleichbares Objektiv bei anderen Herstellern, wenn kompromisslose Abbildungsleistung verlangt wird.

 

Das sind dann wohl die Fuji Weisheiten. Das Nikon Z 50mm f1.8 hat mich 300€ gekostet und ist laut DxO unter den Top 5.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb galileoGalilei:

Kannst du mir technisch erklären, warum ein Objektiv, welches bei Naheinstellgrenze unscharf ist, mit Abstand schärfer sein soll?

ernshaft, verstanden habe ich das nicht. Und was ich im Internet gesehen habe hat mich auch nicht überzeugt

Ich verstehe das auch nicht, aber es ist so, erklären kann Dir das sicher jemand, der technisch versierter ist. Ich erlebe das mit meinem 23er der X100F. Fotos an der Naheinstellgrenze  sind tatsächlich offen weicher, normaler Abstand und sie sind gestochen scharf. Der Unterschied ist beim 23 2.0 Fujicron gar nicht so massiv wie bei der X100F. 
 Möchtest Du denn hier von den Erfahrungen profitieren oder hast Du eine vorgefasste Meinung, die unumstößlich ist? Oder geht es Dir hier nur darum, mal den Laden ein wenig aufzumischen? Meine Gegenfrage oben beantwortest Du ja auch nicht. Von daher sehe ich das wie @mjh..<plonk>

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb galileoGalilei:

Vielleicht hab ich auch eine Gurke erwischt, wenn ich es morgen schaffe, dann füge ich mal ein paar Bilder an

Bedenke bitte auch, dass die Schärfentiefe bei F2 an der Naheinstellgrenze nur wenige Millimeter beträgt, in der Regel benötigt man das eher nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb lamahorst:

Bedenke bitte auch, dass die Schärfentiefe bei F2 an der Naheinstellgrenze nur wenige Millimeter beträgt, in der Regel benötigt man das eher nicht.

Denke auch dass, dies das eigentliche Thema ist.  Es geht um einen seltenen Spezialfall in der Praxis,  an dem man sich festbeißt.  
Da stellen sich zwei Fragen für mich: 

Was ist der praktische Hintergrund, warum es so wichtig ist?  Die Kinderzimmer-Geschichte klingt für mich wenig plausibel.
Da würde man auch mit 23mm Distanzen von 50cm aufwärts halten und keine 22cm mit Offenblende und eben den wenigen Millimeter tiefen Schärfebereich.

Warum muß diese spezielle Anforderung gerade vom 23mm /2.0 erfüllt werden?

Edited by Crischi74

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!