Jump to content
pepemina

Fotoplattformen - Was geht?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

bisher nutzte ich 500px, um meine Fotos zu zeigen und um Feedback zu bekommen. Ich finde diese Plattform für meine Zwecke am besten, sie ist einfach zu bedienen, sehr übersichtlich bei der regelmässigen Durchsicht neuer Fotos, von "Freunden" oder anderen Fotografen. Sie zeigt übersichtlich die Metadaten der Fotos (sofern vom Ersteller freigegeben) und das Bewertungssystem ist einfach und verständlich.

Nachdem 500px die Preise für einen kostenpflichtigen Account verdoppelt hat, habe ich nun auf einen freien Account umgestellt. Leider habe ich aber keine Statistiken mehr.

Ich habe mich in der letzten Zeit mal auf anderen Plattformen umgeschaut, aber so richtig warm werde ich mit keiner. Teils sind sie mir zu unübersichtlich und zu kompliziert in der Handhabung. Auch der Content scheint sehr unterschiedlich. Handyfotos von Partys, Speisen und Getränken etc. brauche ich jetzt nicht so. Damit wären Instagram, YouPic, Facebook und Co. für mich erstmal keine Alternative.

Was gibt es denn sonst so auf dem Markt, was benutzt ihr denn so zur Präsentation und Bewertung Eurer Schaffenskunst? Selbstverständlich wäre ich auch weiterhin bereit, einen kostenpflichtigen Dienst zu nutzen. So lange der Anbieter nicht übertreibt (siehe 500px).

vG Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb pepemina:

... Was gibt es denn sonst so auf dem Markt, was benutzt ihr denn so zur Präsentation und Bewertung Eurer Schaffenskunst?  ...

Flickr, das wird dir aber wohl bekannt sein ... das nutz ich zur Präsentation im Netz, aber Bewertung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Mit Instagram und den richtigen #Hashtags kannst du Alles und Jedes fotografieren und erreichst immer die Menschen die es thematisch interessiert.

Kein Nicht-Fotograf schaut jemals in Flickr, 500px, Fotocommunity oder ähnliche Plattformen.

Wenn man jedoch auf Instagram Personen und Locations markiert, werden auch die Leute welche den Personen folgen, oder nach der Location (Restaurant, Sehenswürdigkeit, Firma oder ähnliches) suchen, deine Bilder sehen. 
Wenn solchen Interessengruppen dein Bild gefällt, können sie es weiter teilen und es bleibt immernoch erkenntlich dass das Bild von Dir stammt, bloß dass die Gruppen viele hundert oder tausende Follower haben statt die 50 oder 100 die man als Hobbyknipser so hat.  Lokale Medien werden eher aufmerksam.

Beispiel: du fotografierst schöne Landschaftsaufnahmen oder Sehenswürdigkeiten in deinem Heimatort. Du nutzt die Hashtags wie Stuttgartliebe, FansofStuttgart, MeinStuttgart, DeinStuttgart, und du markierst Personen die sich in der Suche anzeigen StuttgarterZeitung, SWRHeimat, usw.    So kann man seine Bilder direkt und gezielt  an alle schicken für die das Bild relevant sein könnte oder von denen man selbst meint, dass sie es sehen sollten. Ohne einen Cent Porto.  
Da eigentlich international jede Gemeinde, jeder Verein, jede Firma, jedes Hotel, jede Gaststätte und Interessengruppe einen Instagram-Account hat, kann man auch jeden direkt erreichen. Bei all den anderen Plattformen müssen hingegen die Leute aktiv suchen, während bei Instagram die Bilder die potentiell Interessierten selber finden.

Der große Nachteil ist halt die Werbung, welche extrem nervt, weil sie Teleshopping-Niveau hat. 

Edited by Crischi74

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Und mit der Funktion „Textersetzung“ am iPad lassen sich die Hashtags in Bruchteilen von Sekunden einfügen :)

Bei mir daher flickr als Proaccount und Instagram

Viel Interaktion mit Gleichgesinnten gibt es aber auch bei blipfoto.
Da kann/soll man jeden Tag ein Foto posten ... dafür gibt es aber schnell auch Kommentare und wenn man will, kann man zu den meisten Menschen dort unkompliziert Kontakt aufnehmen. Das Meiste läuft auf Englisch. Es sind aber auch User dort, die Deutsch verstehen und schreiben können.
Optimal für ein 365-Projekt :) 

Edited by Uwe Richter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Flickr ? Das ist doch diese Internetplattform auf der jeder meine wunderschönen Aufnahmen ignoriert 😭

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

500px wirbt ja mit ähnlichen Preisen wie Flickr, nur scheint das der Einstandspreis zu sein, der sich nach 1 Jahr erhöht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!