Jump to content
FXF Admin

GFX Firmware Update für alle Kameras!

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mit der Aktualisierung werden die Funktionalität und die Leistungsfähigkeit der FUJIFILM GFX 50S, der FUJIFILM GFX 50R und der FUJIFILM GFX100 in den Bereichen Bildqualität und Autofokus sowie die Kompatibilität der professionellen Kameras mit externem Zubehör erweitert. Das Update wird für alle drei GFX Modelle angeboten:

Großes Firmware-Update für das professionelle FUJIFILM GFX System

Kleve, 30. Juni 2020. Drei Jahre nach der Markteinführung der GFX Serie veröffentlicht FUJIFILM ein großes Firmware-Update für die drei bislang verfügbaren digitalen Kameramodelle. Mit der Aktualisierung werden die Funktionalität und die Leistungsfähigkeit der FUJIFILM GFX 50S, der FUJIFILM GFX 50R und der FUJIFILM GFX100 in den Bereichen Bildqualität und Autofokus sowie die Kompatibilität der professionellen Kameras mit externem Zubehör erweitert.

Die Modelle der GFX Serie verfügen über einen großen Bildsensor*1, der 70 Prozent größer ist als ein Kleinbildsensor. Eingesetzt werden sie vor allem von professionellen und anspruchsvollen Fotografen, die Wert auf eine überragende Bildqualität legen und die unerreichte Farbwiedergabe sowie die 80-jährige Erfahrung von FUJIFILM auf diesem Gebiet schätzen.

Die Details der neuen Funktionen:

Erweiterte Bildqualitätseinstellungen

Mit dem Firmware-Update stehen für die GFX Modelle weitere Filmsimulationen und Bildfunktionen zur Verfügung. So kann bei allen drei Kameras jetzt auch die Einstellung „CLASSIC Neg“ gewählt werden, um die Charakteristika von analogen Farb­negativfilmen nachzuahmen.

Die GFX100 erhält zudem mit „ETERNA Bleach Bypass“ einen Modus, der den gleichnamigen analogen Entwicklungsprozess digital simuliert, sowie den „Farbe Chromeffekt Blau“, der insbesondere die Farb- und Tonwertwiedergabe von Blautönen verbessert.

Die GFX 50S und GFX 50R erhalten die Filmsimulation „ETERNA“, die den Farb- und Tonwert-Eigenschaften des bekanntesten Cinema-Films von FUJIFILM nach­empfunden ist. In beiden Kameras steht darüber hinaus auch die Funktion „Haut-Effekt Weich“ zur Verfügung, mit der sich die Wiedergabe der Hauttöne bei Porträtaufnahmen optimieren lässt; bislang bot nur die GFX100 diese Funktion.

Verbesserte Autofokus-Leistung

Der Phasendetektions-AF der GFX100 fokussiert jetzt auch bei schwierigen Lichtbedingungen bis -5 EV schnell und präzise. Bei der GFX 50S und der GFX 50R wird zudem die Funktion „Restlicht-Priorität“ ergänzt, die für eine höhere AF-Präzision bei schwacher Beleuchtung des Motivs sorgt.

Alle drei GFX Kameramodelle verfügen mit dem Firmware-Update über einen verbesserten Gesichts- und Augen­erkennungs-Autofokus insbesondere bei Gruppen­aufnahmen, die nun einfacher sind als je zuvor. Außerdem gibt es bei Fokus-Belichtungsreihen eine neue Automatik-Funktion: Der Anwender legt Start- und Endfokusposition fest und wählt das Intervall zwischen den Aufnahmen. Die Kamera bestimmt dann automatisch die Anzahl der Belichtungen und den Schritt-Wert der Fokuseinstellung.

Erweiterte Funktionalität

Mit dem Update können die Belichtungseinstellungen (Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur) auch mittels einer kompatiblen Tethering-Software von einem Computer aus eingestellt werden. Zudem lassen sich die in den Kameras vorgenommenen Sternebewertungen in weitere Bild­be­arbeitungs­pro­gramme importieren. Bei Verwendung der GFX 50S oder GFX 50R werden jetzt pro Speicherordner auf der SD-Karte bis zu 9.999 Bilder gesichert, zehnmal mehr als zuvor.

Kompatibel mit Gimbals und Drohnen

Wird die GFX100 mit einem Gimbal oder einer Drohne verwendet, die diese Funktion unterstützt, kann der Anwender jetzt über die Steuerung des Gimbals oder der Drohne die Videoaufnahme starten und stoppen. Zudem lassen sich die Belichtungseinstellungen (Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur) anpassen und der Fokus manuell einstellen.2 Die Hersteller Guilin FeiYu Electronic Technology Co. Ltd.3, Shenzhen Gudsen Technology Co., Ltd.4, SZ DJI Technology Co., Ltd.5 und ZHIYUN*6 planen bereits, entsprechende Produkte anzubieten.

RAW-Videoausgabe auf Atomos Ninja V Recorder*7

/applications/core/interface/js/spacer.png">

Die GFX100 kann hochauflösende Bewegtbilder in 4K/29.97p*8 12 Bit RAW Qualität als Apple ProRes RAW via HDMI auf einen externen Atomos Ninja V Recorder ausgeben. Atomos wird dazu eine neue Firmware für die Ninja-V-Geräte bereitstellen. Das Rohdatenformat bietet in der professionellen Nachbearbeitung ein Maximum an Flexibilität bei der Belichtungs- und Farbkorrektur. Zudem steht die parallele Ausgabe von RAW-Daten als Video mit Filmsimulation / F-Log / Hybrid Log Gamma (HLG) zur Verfügung.

Liste der kompatiblen Kameramodelle:

  • FUJIFILM GFX 50S Firmware Ver. 4.00
  • FUJIFILM GFX 50R Firmware Ver. 2.00
  • FUJIFILM GFX100 Firmware Ver. 2.00

----

*1 Der Bildsensor der Kameras der GFX Serie misst in der Diagonalen 55 mm (43,8 mm × 32,9 mm) und ist damit ca. 1,7-mal größer als ein Kleinbildsensor.

*2 Der Funktionsumfang ist abhängig vom verwendeten Gimbal-Modell.

*3 http://www.feiyu-tech.com/

*4 https://www.gudsen.com/german/

*5 https://www.dji.com/de

*6 https://www.zhiyun-tech.com/en

*7 Die GFX100 bietet die Aufnahme von Apple ProRes RAW-Daten ausschließlich in Verbindung mit dem Atomos Ninja V (Stand: 30. Juni 2020).

*8 Kompatibel mit 4K (3.840 × 2.160) 29.97p/25p/24p/23.98p. Nicht kompatibel mit FHD.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fuji Experten,

habe gerade den Firmware Update für meine GFX 50R durchgeführt. Jetzt hat sich dummerweise der Bildzähler auf xxx0001 zurückgesetzt (vermutlich durch die Formatierung der Speicherkarte). Gibt es eine Möglichkeit den Bildzähler wieder auf den aktuellen Stand, in meinem Fall xxx05033 zu setzen?

Die Umbenennung des Bildes auf der Karte von 0001 auf 0533 hat nicht funtioniert. Das darauffolgende Bild hat die Nummer 0002.

Über einen Tipp von euch würde ich mich sehr freuen.

Grüße Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich recht erinner, einfach das letze geschossene Bild (5033) auf die Karte packen, einlegen, auslösen und das nächste sollte 5034 sein. Wichtig vorher zu prüfen das der Bildzähler auf kontinuierlich steht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Harro:

Die Umbenennung des Bildes auf der Karte von 0001 auf 0533 hat nicht funtioniert. Das darauffolgende Bild hat die Nummer 0002.

Du meintest bestimmt 5033, oder? Komisch, dass es nicht geklappt. Es entspricht den Tipp von @Mowgli

Denke daran, dass die Datei auch in richtigen Ordner liegen muss. Ich glaube, alle 1000 Bilder wird ein neuer Ordner mit hochgezählter Nummer erzeugt. (Zumindest ist das bei den X-T Kameras so)

Edited by EchoKilo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mowgli & EchoKilo,

danke für euren schnellen Support. Alles gut, ich hatte im Dateinamen eine Null zuviel (Fuji05033 anstatt Fuji5033).

Grüße Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb FXF Admin:

Mit der Aktualisierung werden die Funktionalität und die Leistungsfähigkeit der FUJIFILM GFX 50S, der FUJIFILM GFX 50R und der FUJIFILM GFX100 in den Bereichen Bildqualität und Autofokus sowie die Kompatibilität der professionellen Kameras mit externem Zubehör erweitert. Das Update wird für alle drei GFX Modelle angeboten:

Großes Firmware-Update für das professionelle FUJIFILM GFX System

Kleve, 30. Juni 2020. Drei Jahre nach der Markteinführung der GFX Serie veröffentlicht FUJIFILM ein großes Firmware-Update für die drei bislang verfügbaren digitalen Kameramodelle. Mit der Aktualisierung werden die Funktionalität und die Leistungsfähigkeit der FUJIFILM GFX 50S, der FUJIFILM GFX 50R und der FUJIFILM GFX100 in den Bereichen Bildqualität und Autofokus sowie die Kompatibilität der professionellen Kameras mit externem Zubehör erweitert.

Die Modelle der GFX Serie verfügen über einen großen Bildsensor*1, der 70 Prozent größer ist als ein Kleinbildsensor. Eingesetzt werden sie vor allem von professionellen und anspruchsvollen Fotografen, die Wert auf eine überragende Bildqualität legen und die unerreichte Farbwiedergabe sowie die 80-jährige Erfahrung von FUJIFILM auf diesem Gebiet schätzen.

Die Details der neuen Funktionen:

Erweiterte Bildqualitätseinstellungen

Mit dem Firmware-Update stehen für die GFX Modelle weitere Filmsimulationen und Bildfunktionen zur Verfügung. So kann bei allen drei Kameras jetzt auch die Einstellung „CLASSIC Neg“ gewählt werden, um die Charakteristika von analogen Farb­negativfilmen nachzuahmen.

Die GFX100 erhält zudem mit „ETERNA Bleach Bypass“ einen Modus, der den gleichnamigen analogen Entwicklungsprozess digital simuliert, sowie den „Farbe Chromeffekt Blau“, der insbesondere die Farb- und Tonwertwiedergabe von Blautönen verbessert.

Die GFX 50S und GFX 50R erhalten die Filmsimulation „ETERNA“, die den Farb- und Tonwert-Eigenschaften des bekanntesten Cinema-Films von FUJIFILM nach­empfunden ist. In beiden Kameras steht darüber hinaus auch die Funktion „Haut-Effekt Weich“ zur Verfügung, mit der sich die Wiedergabe der Hauttöne bei Porträtaufnahmen optimieren lässt; bislang bot nur die GFX100 diese Funktion.

Verbesserte Autofokus-Leistung

Der Phasendetektions-AF der GFX100 fokussiert jetzt auch bei schwierigen Lichtbedingungen bis -5 EV schnell und präzise. Bei der GFX 50S und der GFX 50R wird zudem die Funktion „Restlicht-Priorität“ ergänzt, die für eine höhere AF-Präzision bei schwacher Beleuchtung des Motivs sorgt.

Alle drei GFX Kameramodelle verfügen mit dem Firmware-Update über einen verbesserten Gesichts- und Augen­erkennungs-Autofokus insbesondere bei Gruppen­aufnahmen, die nun einfacher sind als je zuvor. Außerdem gibt es bei Fokus-Belichtungsreihen eine neue Automatik-Funktion: Der Anwender legt Start- und Endfokusposition fest und wählt das Intervall zwischen den Aufnahmen. Die Kamera bestimmt dann automatisch die Anzahl der Belichtungen und den Schritt-Wert der Fokuseinstellung.

Erweiterte Funktionalität

Mit dem Update können die Belichtungseinstellungen (Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur) auch mittels einer kompatiblen Tethering-Software von einem Computer aus eingestellt werden. Zudem lassen sich die in den Kameras vorgenommenen Sternebewertungen in weitere Bild­be­arbeitungs­pro­gramme importieren. Bei Verwendung der GFX 50S oder GFX 50R werden jetzt pro Speicherordner auf der SD-Karte bis zu 9.999 Bilder gesichert, zehnmal mehr als zuvor.

Kompatibel mit Gimbals und Drohnen

Wird die GFX100 mit einem Gimbal oder einer Drohne verwendet, die diese Funktion unterstützt, kann der Anwender jetzt über die Steuerung des Gimbals oder der Drohne die Videoaufnahme starten und stoppen. Zudem lassen sich die Belichtungseinstellungen (Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur) anpassen und der Fokus manuell einstellen.2 Die Hersteller Guilin FeiYu Electronic Technology Co. Ltd.3, Shenzhen Gudsen Technology Co., Ltd.4, SZ DJI Technology Co., Ltd.5 und ZHIYUN*6 planen bereits, entsprechende Produkte anzubieten.

RAW-Videoausgabe auf Atomos Ninja V Recorder*7

Die GFX100 kann hochauflösende Bewegtbilder in 4K/29.97p*8 12 Bit RAW Qualität als Apple ProRes RAW via HDMI auf einen externen Atomos Ninja V Recorder ausgeben. Atomos wird dazu eine neue Firmware für die Ninja-V-Geräte bereitstellen. Das Rohdatenformat bietet in der professionellen Nachbearbeitung ein Maximum an Flexibilität bei der Belichtungs- und Farbkorrektur. Zudem steht die parallele Ausgabe von RAW-Daten als Video mit Filmsimulation / F-Log / Hybrid Log Gamma (HLG) zur Verfügung.

Liste der kompatiblen Kameramodelle:

  • FUJIFILM GFX 50S Firmware Ver. 4.00
  • FUJIFILM GFX 50R Firmware Ver. 2.00
  • FUJIFILM GFX100 Firmware Ver. 2.00

----

*1 Der Bildsensor der Kameras der GFX Serie misst in der Diagonalen 55 mm (43,8 mm × 32,9 mm) und ist damit ca. 1,7-mal größer als ein Kleinbildsensor.

*2 Der Funktionsumfang ist abhängig vom verwendeten Gimbal-Modell.

*3 http://www.feiyu-tech.com/

*4 https://www.gudsen.com/german/

*5 https://www.dji.com/de

*6 https://www.zhiyun-tech.com/en

*7 Die GFX100 bietet die Aufnahme von Apple ProRes RAW-Daten ausschließlich in Verbindung mit dem Atomos Ninja V (Stand: 30. Juni 2020).

*8 Kompatibel mit 4K (3.840 × 2.160) 29.97p/25p/24p/23.98p. Nicht kompatibel mit FHD.

Vielen Dank für die Infos,

ich hätte bei der GFX 100 darauf gehofft, dass Fuji das leichte PDAF- Banding welches bei ISO 100 den Dynamikbereich etwas reduziert wird und dass der angekündigte Mulitshot Modus für höchste Auflösung kommt. Wann ist damit etwa zu rechnen?

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Dank Eterna kann ich jetzt mit der GFX50R richtig ins Video-business einsteigen :D

Ne Spaß,  ich finde es sehr löblich dass Fujifilm uns noch ein paar Boni spendiert und sich die Mühe macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Bin gespannt, wie sich die neue FB-Funktion bewähren wird. In der neuen Funktion „Auto“ kann ja nun (endlich) der Fernpunkt einer FB-Reihe definiert werden. Warum in diesem Modus die Schrittweite offenbar nicht selbst bestimmt werden, kann ich indes nicht nachvollziehen. 

Edited by fotoLux

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 hours ago, fotoLux said:

Bin gespannt, wie sich die neue FB-Funktion bewähren wird. In der neuen Funktion „Auto“ kann ja nun (endlich) der Fernpunkt einer FB-Reihe definiert werden. Warum in diesem Modus die Schrittweite offenbar nicht selbst bestimmt werden, kann ich indes nicht nachvollziehen. 

Ich nehmen an, dass Fuji es so einfach wie möglich mit Auto FB halten wollte :(. Du kannst annehmen, dass im Auto FB Schrittgrösse 5 benutzt wird (wurde von anderen getestet).

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb SrMi:

Ich nehmen an, dass Fuji es so einfach wie möglich mit Auto FB halten wollte :(. Du kannst annehmen, dass im Auto FB Schrittgrösse 5 benutzt wird (wurde von anderen getestet).

... was keinen Sinn machen würde. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
23 hours ago, fotoLux said:

... was keinen Sinn machen würde. 

Wieso mach Schrittgrösse 5 keinen Sinn? Zu gross, zu klein? Es sollte für die meiste Anwendungen genügend sein.

Edited by SrMi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schrittgrösse im neuen Auto-Modus hat Jim Kasson kürzlich untersucht und in seinem Blog beschrieben: Es ist die "5"!

Dort gibt es auch eine Anleitung, wie man die Auto-Funktion nutzen kann, um die Anzahl der benötigten Auslösungen für eine andere Schrittweite zu ermitteln...  

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, Harro said:

Ich denke es kommt auf die Brennweite, Motivabstand, Schärfentiefe an.

Der Schritt Parameter definiert die Unschärfe (CoC). Die Brennweite, Motivabstand, Länge des Objektivs werden benutzt um den Fokus so zu verändern, dass die (durch Schrittgrösse bestimmte) Unschärfe (CoC) beibehalten wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb SrMi:

Der Schritt Parameter definiert die Unschärfe (CoC). Die Brennweite, Motivabstand, Länge des Objektivs werden benutzt um den Fokus so zu verändern, dass die (durch Schrittgrösse bestimmte) Unschärfe (CoC) beibehalten wird. 

Nur mal zur Präzisierung und aus Neugierde:

"Länge des Objektivs" - wo wird der Parameter eingegeben, welche Einheit ist das, was sind gebräuchliche Werte beim Focus Bracket/Auto ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
23 minutes ago, EchoKilo said:

Nur mal zur Präzisierung und aus Neugierde:

"Länge des Objektivs" - wo wird der Parameter eingegeben, welche Einheit ist das, was sind gebräuchliche Werte beim Focus Bracket/Auto ?

Sorry, ich habe die deutschen Begriffe durcheinander gebracht. Nicht die Länge, oder das Gewicht ;-), des Objektivs werden benutzt, sondern: Brennweite, Blendenöffnung, Motiv Abstand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb SrMi:

Sorry, ich habe die deutschen Begriffe durcheinander gebracht. Nicht die Länge, oder das Gewicht ;-), des Objektivs werden benutzt, sondern: Brennweite, Blendenöffnung, Motiv Abstand.

Danke, das erklärt es!
Interessantes Lesematerial auch hier:

https://www.fuji-x-forum.de/topic/41040-fokus-bracketing-landschaft/

https://www.fuji-x-forum.de/topic/41039-fuji-x-pro-3-auto-focus-bkt-funktion-schon-ausprobiert/

http://web.archive.org/web/20190402115230/https://fujifilmxgfx.com/gfx-techniques/advanced-technique-focus-bracketing-with-fujifilm-cameras/

Meiner Meinung nach der einzig relevante Parameter ist "Step"/"Schrittweite" - wie weit wird der Fokus mit jedem Bild weitergestellt? 5 entspricht 100% des Tiefenschärfebereiches (beeinflußt von Brennweite, Blende, Entfernung). Kann man auch über die Unschärfekreise beschreiben (siehe Kasson), aber ich denke der 'Tiefenschärfebereich' ist handlicher.
Die Fokus BKT Automatik macht die Sache jetzt erheblich einfacher, glaube ich: "Mache soviel Fotos wie nötig von Min nach Max"

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Foren2.jpgMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Fuji X Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!