Jump to content

Buchempfehlung - Fujifilm X-T4 Das Handbuch zur Kamera von Jürgen Wolf / Rheinwerk


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich würde dieses Buch all jenen empfehlen die sich mit d. Gedanken tragen zur Fuji X-T4 zu wechseln und mit d. grundsätzlichen Zusammenhängen der Fotografie bereits vertraut sind. An den totalen Neueinsteiger im Bereich Fotografie richtet sich das Buch weniger oder eher nicht. Kommen Sie aber aus anderen "Welten bzw. Systemen" und möchten vorab ein wenig erkunden ob Sie sich mit der Bedienungsweise der Fuji x-T4 anfreunden können, finden Sie hier einen wirklich guten Begleiter auch um Ihre ev. spätere Kaufentscheidung zu treffen. Unter diesen Gesichtspunkten finde ich das Buch wirklich nicht schlecht. Für den "eingefleischten Fuji X-T Nutzer" wird es wohl allerdings wenig Neues bieten.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Krümel36:

Ich würde dieses Buch all jenen empfehlen die sich mit d. Gedanken tragen zur Fuji X-T4 zu wechseln

Ich weiß ja nicht wie du das machst, aber ich informiere mich vorab umfassend über die Kamera, wobei es zahlreiche Möglichkeiten gibt, die keine 40 Euro kosten und ebenso vielschichtig und oft auch kompetent sind. Dazu kann man sich auch vielerorts im Fachhandel eine ausleihen, anfassen und selbst probieren, ob man in dieses System eintauchen möchte. So ein Buch ist ganz ohne die betreffende Kamera ja auch keine leichte Kost, weil es ja  im Prinzip eine Art Bedienungsanleitung ist.

Sollte man sich mit mehreren Systemen anfreunden können, hätte man ja dann für hunderte Euro Bücher im Schrank, die Kameras erklären, die man nicht hat. 

Wenn es ein gutes Buch zur X-T4 ist, dann kann man es ja auch empfehlen, für alle, die eine haben. Mit diesen Angaben, die du hier machst, kann ich persönlich allerdings nichts anfangen. Allgemeiner hätte es auch ein Politiker nicht formulieren können.

Warum hast du dieses Buch gekauft?  Wie ist der Inhalt? Was findest du daran gut, was dich bei anderen Fachbüchern eher stört? Warum ist es nützlich für alle, die eine X-T4 haben? ist es mehr als nur ein anders formuliertes Handbuch, wie es ja oft auf dem Markt ist? Fragen über Fragen....

Ich persönlich habe mir mal von Rico die X-secrets gekauft und habe neben Bekannten auch viele Dinge darin gefunden, die mir fotografisch schon weiter geholfen haben. So zum beispiel die AF Einstellungen, die DR Funktion, welche Displayeinstellungen man besser benutzt usw. Auch da würde ich allerdings empfehlen, dass man eine Fuji besitzen sollte.

Link to post
Share on other sites

Den Hinweis von @Krümel36 kann man doch einfach so stehen lassen. Ich sehe da keinen Anspruch von tiefschürfender Literaturkritik. Wer einen Blick in das Buch werfen möchte kann das beim Verlag tun. Und dann selbst entscheiden ob es ihn bereichert oder er mit seiner Kenntnis weit darüber hinaus ist.

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb FxF.jad:

Ich sehe da keinen Anspruch von tiefschürfender Literaturkritik.

Sorry, da bin ich wohl ein bisschen zu altmodisch. Wenn ich hier einen neuen Faden eröffnen würde in dem ich ein Buch empfehle, dann würde ich auch das warum etwas näher erläutern. Sonst hätte es ja auch ein link getan in irgendeinem x-t4 Faden. Hier wären ein paar Infos mehr plus Meinung für meine Begriffe nicht ganz fehl am Platze gewesen. Von tiefschürfender Literaturkritik würde ich auch eher absehen, vor allem bei so einer Art Buch. Natürlich kann ich mich selbst informieren beim Verlag, aber ist nicht gerade wesentlich besser und auch glaubwürdiger wenn diese Infos aus Quellen stammen, die einem das Buch nicht verkaufen wollen?  Ich wollte beileibe niemanden zu nahe treten. Natürlich kann man das auch gerne so stehen lassen. 

 

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich überlege auch gerade mir ein Buch zur X-T4 zu kaufen, und da findet man das oben angesprochene Buch sowie eines des Bildner Verlages.

Kennt jemand beide Bücher, und kann sagen, welches brauchbarer / verständlicher ist?

Und welches ist das angesprochene X-Secrets Buch von Rico?

Link to post
Share on other sites

ich werde dem Thema ab jetzt folgen. Ich stehe auch vor der Überlegung welches Buch mir gut zum Einstieg in die Fuji Welt hilft. Bin kein Neuling im Thema Fotografie, aber der Wechsel zu Fuji wird - denke ich - spannend (mein Sparschwein ist fast schlachtreif). Ich schwanke zwichen Xt4 und Xs10 (Preisvorteil). Das Buch von Rico steht auf meiner Einkaufsliste plus ein gutes Handbuch speziell zur Kamera. Die Xs10 fällt, wie es mir erscheint (?), etwas aus der Art: Ist Ricos Buch so geschrieben das auch die Neue noch gut mit abgedeckt ist ? Die ganz speziellen Knöpfe würde ich ja eh im Handbuch zum Modell finden. Mir geht es um tieferes Wissen z.B. zum Sensor oder geschickte Verwendung spezieller Funktionen.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Maikäfer:

ich werde dem Thema ab jetzt folgen. Ich stehe auch vor der Überlegung welches Buch mir gut zum Einstieg in die Fuji Welt hilft. Bin kein Neuling im Thema Fotografie, aber der Wechsel zu Fuji wird - denke ich - spannend (mein Sparschwein ist fast schlachtreif). Ich schwanke zwichen Xt4 und Xs10 (Preisvorteil). Das Buch von Rico steht auf meiner Einkaufsliste plus ein gutes Handbuch speziell zur Kamera. Die Xs10 fällt, wie es mir erscheint (?), etwas aus der Art: Ist Ricos Buch so geschrieben das auch die Neue noch gut mit abgedeckt ist ? Die ganz speziellen Knöpfe würde ich ja eh im Handbuch zum Modell finden. Mir geht es um tieferes Wissen z.B. zum Sensor oder geschickte Verwendung spezieller Funktionen.

Die Bedienungsanleitung zur x-t4 kann man sich bei Fuji als PDF in deutscher Sprache herunterladen.

Das o. angesprochene Buch habe ich mir als E-Book gekauft. Dies hat den Vorteil, dass ich es überall lesen kann, auch auf dem Smartphone unterwegs ist so stets dabei. Ich würde das Buch eher als erweiterte Bedienungsanleitung einstufen, die zudem nett bebildert ist und auch Anwendungsbeispiele enthält, wie man die Kamera sinnvoll für sich einstellt und einzelne Anforderungen bewältigt. Die Bedienungsanleitung ist da teilweise schon ein wenig dünn und die Texte im Kameramenue auch nicht immer so clever gewählt, dass sie sich jedem sofort erschließen.

Für mich war es schon angenehm, zusammen mit dem Buch, die ersten Schritte mit der Kamera zu machen. Ich bin aber nicht das Maß aller Dinge. Zuvor hatte ich eine, vergleichsweise simple, x-pro1 und davor Canon 1D M IV. Da war man froh, wenn man für die Konfiguration des AF überhaupt ein paar Infos bekam (die hat Canon dann mal nachgeliefert).

Also kann man kaufen, muss man aber nicht.

Zur Wahl der Kamera. Mir ist die x-t4 schon ein wenig zu klein, mit dem Batteriegriff, passt sie. Die XS-10 ist schon noch ein wenig kleiner und der Sucher für ältere Augen mit Brille auch nicht so passen (für mich gewesen). 

Gruß

Helgo

P.S. Kurze Vorstellung folgt.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Helgo:

Die Bedienungsanleitung zur x-t4 kann man sich bei Fuji als PDF in deutscher Sprache herunterladen.

Das o. angesprochene Buch habe ich mir als E-Book gekauft. Dies hat den Vorteil, dass ich es überall lesen kann, auch auf dem Smartphone unterwegs ist so stets dabei. Ich würde das Buch eher als erweiterte Bedienungsanleitung einstufen, die zudem nett bebildert ist und auch Anwendungsbeispiele enthält, wie man die Kamera sinnvoll für sich einstellt und einzelne Anforderungen bewältigt. Die Bedienungsanleitung ist da teilweise schon ein wenig dünn und die Texte im Kameramenue auch nicht immer so clever gewählt, dass sie sich jedem sofort erschließen.

Für mich war es schon angenehm, zusammen mit dem Buch, die ersten Schritte mit der Kamera zu machen. Ich bin aber nicht das Maß aller Dinge. Zuvor hatte ich eine, vergleichsweise simple, x-pro1 und davor Canon 1D M IV. Da war man froh, wenn man für die Konfiguration des AF überhaupt ein paar Infos bekam (die hat Canon dann mal nachgeliefert).

Also kann man kaufen, muss man aber nicht.

Zur Wahl der Kamera. Mir ist die x-t4 schon ein wenig zu klein, mit dem Batteriegriff, passt sie. Die XS-10 ist schon noch ein wenig kleiner und der Sucher für ältere Augen mit Brille auch nicht so passen (für mich gewesen). 

Gruß

Helgo

P.S. Kurze Vorstellung folgt.

......der Sucher der xS10: das ist das einzige Fragezeichen das ich ich zu der Kamera habe. ich muss dringend in einen großen Foto Laden. Die XT4 hatte ich mir ausführlich angeschaut und fand sie Klasse. Seit dem ist sie mein Kandidat,  aber halt auch stolzer Preis. Und nun kommt diese kleine nette Kamera um die Ecke. Da ist es sehr hilfreich, hier im Forum soviel an den Erfahrungen teil haben zu können. Grüße ins Forum und Danke für die viele Info

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Maikäfer:

......der Sucher der xS10: das ist das einzige Fragezeichen das ich ich zu der Kamera habe. ich muss dringend in einen großen Foto Laden. Die XT4 hatte ich mir ausführlich angeschaut und fand sie Klasse. Seit dem ist sie mein Kandidat,  aber halt auch stolzer Preis. Und nun kommt diese kleine nette Kamera um die Ecke. Da ist es sehr hilfreich, hier im Forum soviel an den Erfahrungen teil haben zu können. Grüße ins Forum und Danke für die viele Info

Ich war an der X-T 4 dran. Hatte beim Test im Fachgeschäft meine G9 dabei, war nur mittelmäßig begeistert über den Fuji-Sucher und habe den Kauf aufgeschoben. Was für ein Glück. Jetzt habe ich die X-S 10 gekauft, die mir, was die Handlichkeit anbelangt, mehr zusagt. Der Sucher ist, gefühlt, identisch. Einziges Manko ist die fehlende Augenmuschel. Da es für die X-T 20/30 Serie eine zum Nachkaufen gibt und diese ziemlich gleich aussehen, habe ich mir mal eine bestellt. Ab Montag weiß ich, ob die passt und werde unter "Erfahrungen" berichten.

Ein Wort zum Preis. 1,5 Kilo ist für eine Kamera mit dem Leistungsumfang ebenso in Ordnung wie die knappen tausend für die X-S 10. Schau dich mal um, was im µFT-Bereich eine ordentliche Kamera kostet. Die X-S 10 hat bei mir das Rennen gemacht wegen der Body-Größe und wegen dem Klappdisplay, das ich seit rund 10 Jahren bei den Pana-µFt-Kameras so schätze...

Edited by donalfredo
Link to post
Share on other sites

Ich hatte in der Vergangenheit bei all meinen Kamera zusätzliche Literatur gekauft, das ist nun mal mein Ding, mal zu stöbern.

Der ein oder andere Tipp kommt dann bei mir motivierend an. Das vorgeschlagene Buch, habe ich zur Unterstützung der Bedienungsanleitung gekauft.

Der Titel auf dem Cover " Das Handbuch zur Kamera" lässt vermuten das es ein Handbuch ist, darunter verstehe ich etwas anderes,  denn Handbücher gehen bis ins letzte Detail, da hat wohl der Verlag zugeschlagen,  der Autor spricht davon das dies Buch nicht die Bedienungsanleitung ersetzt. 

Aber vielleicht habe ich ein Differenzierungsproblem😬

Das Buch trotzt o.g. Irritationen,  ist ein gelungenes Werk für Fuji Beginner wie mich. Komme von der Canon Liga und freue mich das dieses Werk als add on unterstützt. 

Fazit 》für Fuji Beginner 👍

Edited by fujiHeinz
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb donalfredo:

Ich war an der X-T 4 dran. Hatte beim Test im Fachgeschäft meine G9 dabei, war nur mittelmäßig begeistert über den Fuji-Sucher und habe den Kauf aufgeschoben. Was für ein Glück. Jetzt habe ich die X-S 10 gekauft, die mir, was die Handlichkeit anbelangt, mehr zusagt. Der Sucher ist, gefühlt, identisch. Einziges Manko ist die fehlende Augenmuschel. Da es für die X-T 20/30 Serie eine zum Nachkaufen gibt und diese ziemlich gleich aussehen, habe ich mir mal eine bestellt. Ab Montag weiß ich, ob die passt und werde unter "Erfahrungen" berichten.

Ein Wort zum Preis. 1,5 Kilo ist für eine Kamera mit dem Leistungsumfang ebenso in Ordnung wie die knappen tausend für die X-S 10. Schau dich mal um, was im µFT-Bereich eine ordentliche Kamera kostet. Die X-S 10 hat bei mir das Rennen gemacht wegen der Body-Größe und wegen dem Klappdisplay, das ich seit rund 10 Jahren bei den Pana-µFt-Kameras so schätze...

Preis: da hast Du völlig recht ! Ich habe mich da etwas ungenau ausgedrückt. Fuji ist nicht teuer und wo der Preiskampf hinführt ... oje. Es ging mir nur darum das ich 1400 fast zusammen habe, 2200 erst im Sommer. Ich kaufe auch aus Überzeugung bei meinem lokalen Händler. VG

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb donalfredo:

Ich war an der X-T 4 dran. Hatte beim Test im Fachgeschäft meine G9 dabei, war nur mittelmäßig begeistert über den Fuji-Sucher und habe den Kauf aufgeschoben. Was für ein Glück. Jetzt habe ich die X-S 10 gekauft, die mir, was die Handlichkeit anbelangt, mehr zusagt. Der Sucher ist, gefühlt, identisch. Einziges Manko ist die fehlende Augenmuschel. Da es für die X-T 20/30 Serie eine zum Nachkaufen gibt und diese ziemlich gleich aussehen, habe ich mir mal eine bestellt. Ab Montag weiß ich, ob die passt und werde unter "Erfahrungen" berichten.

Ein Wort zum Preis. 1,5 Kilo ist für eine Kamera mit dem Leistungsumfang ebenso in Ordnung wie die knappen tausend für die X-S 10. Schau dich mal um, was im µFT-Bereich eine ordentliche Kamera kostet. Die X-S 10 hat bei mir das Rennen gemacht wegen der Body-Größe und wegen dem Klappdisplay, das ich seit rund 10 Jahren bei den Pana-µFt-Kameras so schätze...

Man kann sich alles schönreden. Aber den Suchervergleich der X-T4 mit der neuen X-S10 "als gefühlt identisch" zu beschreiben, ist schon starker Tobak. Der Unterschied beträgt immerhin 0,75 zu 0,62. Der Unterschied ist erheblich!

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Also habe mir das Buch letzte Woche aus als pdf gekauft. Hat sich absolut gelohnt. Die Betriebsanleitung ist extrem technisch ausgelegt und praktisch kein Bezug zur Praxis. Gerade wenn man sich seit ein paar Jahren Foto-Abstinenz wieder ins Thema einarbeitet, bringt das sehr viel.

Dies ist eigentlich auch eine Betriebsanleitung, nur voller Bezug zur Praxis. Sie gehen alles durch, auch mit vielen Beispielbilder, wo der beschriebene Effekt sofort ersichtlich wird. Ebenso viele Fototipps, die man in der Anleitung so nicht findet. Also auch viel Hintergrundwissen. Bei mir ersetzt es die Betriebsanleitung vollständig, ich arbeite lieber damit. 

Bin jetzt langsam in der Mitte, aber über Weihnacht mal Zeit, alles abzuarbeiten. Aber ist sehr kurzweilig, wichtiges drucke ich aus, um es später nochmals in Ruhe nachzustellen. Den Preis ist es absolut mehr als wert! Gerade so wird man auch in die Lage versetzt, die unzähligen Möglichkeiten der Kamera auch sinnvoll auszunutzen. Um nur mit Automatik zu fotografieren, dafür muss man sich keine T4 anschaffen.

Link to post
Share on other sites
Am 27.11.2020 um 08:36 schrieb Jürgen Forbach:

Der Unterschied ist erheblich!

Das stimmt. Aber es ist ganz sicher auch eine Frage der Gewohnheit, welchen Sucher man halt nun mal hat. Ich hatte mal die T2; die hatte auch großes Kino. Mit meiner T30 habe ich mich bereits auf das kleinere Maß umgestellt. Die S10 ist  keine T4  -  in vielerlei Hinsicht, auch wenn sie viele T4-Gene mitbringt; den Sucher halt nicht. Wer kleiner will, bekommt eben kleiner, und kann damit gar nicht mal so schlecht leben. Manchmal machen einen Vergleiche eben unglücklich.

Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb mgs:

Konkret: snd die Menu Punkte vergleichbar?

Die Menüpunkte sind natürlich vergleichbar, aber die Bedienung ist ja anders. Was die Menüpunkte betrifft, gibt es auch gute Youtube Videos, wo die alle einzeln erläutert werden. Ich weiß nicht, ob ich dann das Buch zur T4 als X-S10 Besitzer kaufen würde. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...