Jump to content

Nikon F Objektive an Fuji X - Fringer


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 8 Stunden schrieb picmaker7:

Gibt es schon neue Erfahrungen nach dem aktuellen Firmware Update?

Interessant wäre für mich weiteres Feedback in Bezug auf AF an der XT3/H1 und ggf. mit dem Sigma 150-600.

Schwanke gerade ob ich noch Adapter und T3 erwerben soll oder doch noch eine Nikon D500 🙈

Ich kann keine funktionalen Verbesserungen beim Betrieb an der H1 erkennen. Habe allerdings auch nur ein AF-S 70-200/4 und ein 17-70C zur Verfügung. Vermutlich wurde bloß die Kompatibilitätsliste erweitert. Bei gutem Licht laufen beide Linsen recht zufriedenstellend, bei Zimmerbeleuchtung wird gepumpt. Ich hoffe, da kommt noch deutlich mehr. Von der Geschwindigkeit her hängt meine olle D300s die Kombi H1 mit Fringer allerdings immer noch locker ab 😅

Link to post
Share on other sites
  • Replies 104
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Hab den Adapter auch gerade bestellt, damit sind meine Tage im Fremdbilderthread angezählt 😁

Hallo, bisher ging es um den Fringer an der H1. Ich will kein neues Thema aufmachen und berichte mal hier über den Fringer an der XT-20. Den Adapter bekam ich heute Nachmittag und probierte ihn natürlich direkt aus und zwar mit den Nikon´s  24-85G, 1.8/85G, 70-200/4 G und dem AFS 200-500. Alle Objektive funktionierten einwandfrei, die Exif Daten sind in den Bildern vorhanden, auf mich zufahrende Autos habe ich allerdings nicht fotografiert. Kurz zu den Eindrücken : Das 24-85 ist a

Posted Images

vor 2 Stunden schrieb Randyderzweite:

Ich kann keine funktionalen Verbesserungen beim Betrieb an der H1 erkennen. Habe allerdings auch nur ein AF-S 70-200/4 und ein 17-70C zur Verfügung. Vermutlich wurde bloß die Kompatibilitätsliste erweitert. Bei gutem Licht laufen beide Linsen recht zufriedenstellend, bei Zimmerbeleuchtung wird gepumpt. Ich hoffe, da kommt noch deutlich mehr. Von der Geschwindigkeit her hängt meine olle D300s die Kombi H1 mit Fringer allerdings immer noch locker ab 😅

Naja die olle D300s war damals schon richtig gut und hat bei mir auch noch einen Platz im Regal. Das ist und war ein gutes Stück Nikon Technik.

Danke für Dein Meinung zu der Fringer Kombi 👍

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo, bisher ging es um den Fringer an der H1. Ich will kein neues Thema aufmachen und berichte mal hier über den Fringer an der XT-20.

Den Adapter bekam ich heute Nachmittag und probierte ihn natürlich direkt aus und zwar mit den Nikon´s  24-85G, 1.8/85G, 70-200/4 G und dem AFS 200-500.

Alle Objektive funktionierten einwandfrei, die Exif Daten sind in den Bildern vorhanden, auf mich zufahrende Autos habe ich allerdings nicht fotografiert.

Kurz zu den Eindrücken : Das 24-85 ist abgeblendet bei 24mm besser als das Fuji 15-45 und noch etwas besser bei 60 mm, ergibt also ein gut brauchbares 35-90=  mm.

Das 1.8/85G ist der Hammer, so scharf dass es fast schon weh tut! Tolle Kombi: xt-20 mit Fringer und dem 85ger wiegt zusammen 960gr. Das wiegt manches 1.8/127,5 mm Tele allein.

Das 70-200/4 ist eh ein sehr gutes Objektiv und schön klein und leicht an der Fuji. Das 200-500 geht hervorragend an dem Sensor: 200,300,400 und 500 alles gleich gut.

Bei 500 verglich ich es mit der D850. Dabei ist die XT-20 sogar einen Tick schärfer und die Fuji jpg Farben sind sowieso  schöner. Mit dem Objektiv fotografierte ich nach Sonnenuntergang

noch Rehe am dunklen Waldrand. Der AF ging noch, während ich die Tiere mit bloßem Auge fast nicht mehr sehen konnte.Der VR auch sehr gut, 500mm scharf aus der Hand mit ner 1/30s lassen nichts zu wünsch übrig.

Also, insgesamt bin ich angenehm überrascht und würde mir den Adapter sofort wieder kaufen.

 

 

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Posted (edited)

Moin.

 

Der Fringer Adapter funktioniert  bei den aufgelisteten Nikon Objektiven und Fuji Kameras wie bei Fringer dargestellt.

Zuverlässig?

 

Und wie ist es bei nicht aufgelisteten Objektiven, z.B. einem AF-S 500mm 1:4 Nikkor?

Muss man probieren, kann man hoffen, oder wird das eher sicher nicht funzen?

 

 

Edited by Bernd Hansen
Fehler weil Finger dick
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Bernd Hansen:

Und wie ist es bei nicht aufgelisteten Objektiven, z.B. einem AF-S 500mm 1:4 Nikkor?

Mein Sigma 500/4 ist nicht gelistet und funktioniert auch nicht am Fringer. Ich denke, so wird es bei den nicht gelisteten Objektiven allgemein sein.

mfg Wolfgang

Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb WNausKbeiS:

Mein Sigma 500/4 ist nicht gelistet und funktioniert auch nicht am Fringer. Ich denke, so wird es bei den nicht gelisteten Objektiven allgemein sein.

mfg Wolfgang

...bald kannst du dich freuen - das Sigma 500/4 ist lt. Fringer beim nächsten Update dabei! Ich warte selber sehnsüchtig darauf :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 20.3.2021 um 08:16 schrieb Toni:

...bald kannst du dich freuen - das Sigma 500/4 ist lt. Fringer beim nächsten Update dabei! Ich warte selber sehnsüchtig darauf :)

Beim der neuen Firmware 1.30 ist es leider noch nicht dabei.

Am 20.3.2021 um 15:34 schrieb Bernd Hansen:

man nur warten muss, bis die Fringer Elektronikfummler sich jedes vorknöpfen und integrieren?

Ich denke, so ist es.

mfg Wolfgang

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Am 30.12.2020 um 10:43 schrieb B.W.G.:

1. Schnappschuss aus dem Küchenfenster. X-Pro2 & Fringer & Nikkor 2,8/105 Freihand 

Hallo ! Bist Du mit dem Fringer am Nikkor 105/ 2.8 immer noch zufrieden ? Ich überlege ob ich mein Nikkor für die Fuji wieder aktiviere. Oder mit einem sehr viel günstigerem Adapter erst einmal teste wie die Bilder in der Kombi Nikon-Fuji so aussehen. Problem ist ja der fehlende Blendenring am NIkkor, sonst würde es ein billiger Adapter auch tun. Für Makros brauche ich kein AF aber Blendenwahl. Viele Grüße

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Maikäfer:

Für Makros brauche ich kein AF aber Blendenwahl. Viele Grüße

In diesem Fall würde ich über das Laowa nachdenken, das hat keinen AF, aber einen fujikonformen Anschluss und sehr gute BQ. (schau mal in Thread zum 65er oder dem 100er) Das kann sogar 2:1. Wenn das das einzige Nikkor ist, was du adaptieren möchtest, dann macht dieser teure Fringer ja keinen Sinn. der eingesparte Adapter bezahlt schon fast das Laowa und wenn du das Nikkor dann noch veräußerst,  reicht es ja auch für das Zeiss Touit schon und das hat AF und ist ein hervorragendes Makro, dass hervorragend an der Fuji funktioniert.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Maikäfer:

Für Makros brauche ich kein AF aber Blendenwahl.

Es gibt doch mechanische Adapter, mit denen Du den Blendenstift bewegen und somit alle Blenden zwischen Offenblende und kleinster Öffnung

einstellen kannst. Da siehst Du zwar nicht direkt die exakt eingestellte Blende, kannst aber über Life-View anhand der gewünschten Tiefenschärfe einstellen.

Gruß Ingo

Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Konverter:

Es gibt doch mechanische Adapter, mit denen Du den Blendenstift bewegen und somit alle Blenden zwischen Offenblende und kleinster Öffnung

einstellen kannst. Da siehst Du zwar nicht direkt die exakt eingestellte Blende, kannst aber über Life-View anhand der gewünschten Tiefenschärfe einstellen.

Gruß Ingo

Richtig. Es gibt extra Adapter für die G-Nikkore, die einen Blendenring (Mitnehmer) haben. Wie Ingo es bereits geschrieben hat, kann man zwar nicht exakt die eingestellte Blendenzahl ermitteln, aber anhand des LiveView kann man es gut erkennen. 

Da brauchts kein NEUES MAKRO OBJEKTIV! 

Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Konverter:

Es gibt doch mechanische Adapter, mit denen Du den Blendenstift bewegen und somit alle Blenden zwischen Offenblende und kleinster Öffnung

einstellen kannst. Da siehst Du zwar nicht direkt die exakt eingestellte Blende, kannst aber über Life-View anhand der gewünschten Tiefenschärfe einstellen.

Gruß Ingo

Das probiere ich....könnt ihr einen empfehlen ?

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Snapper:

Richtig. Es gibt extra Adapter für die G-Nikkore, die einen Blendenring (Mitnehmer) haben. Wie Ingo es bereits geschrieben hat, kann man zwar nicht exakt die eingestellte Blendenzahl ermitteln, aber anhand des LiveView kann man es gut erkennen. 

Da brauchts kein NEUES MAKRO OBJEKTIV! 

 

vor einer Stunde schrieb DRS:

In diesem Fall würde ich über das Laowa nachdenken, das hat keinen AF, aber einen fujikonformen Anschluss und sehr gute BQ. (schau mal in Thread zum 65er oder dem 100er) Das kann sogar 2:1. Wenn das das einzige Nikkor ist, was du adaptieren möchtest, dann macht dieser teure Fringer ja keinen Sinn. der eingesparte Adapter bezahlt schon fast das Laowa und wenn du das Nikkor dann noch veräußerst,  reicht es ja auch für das Zeiss Touit schon und das hat AF und ist ein hervorragendes Makro, dass hervorragend an der Fuji funktioniert.

Die Idee ist auch gut, das Objektiv wird allerdings in der Familie noch mit der Nikon Z6 benutzt. Zuvor lag mein gutes Stück 10 Jahre lang rum. Somit muss es vorerst bleiben. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Maikäfer:

Die Idee ist auch gut, das Objektiv wird allerdings in der Familie noch mit der Nikon Z6 benutzt. Zuvor lag mein gutes Stück 10 Jahre lang rum. Somit muss es vorerst bleiben.

Dann ist es ja was anderes. Da musst du es natürlich behalten. Vielleicht geht das mit diesem Adapter sogar ganz gut, obwohl ich immer empfinde, dass ein AF Objektiv sowieso schon nicht das Optimum zum manuellen Fokussieren ist. Das Laowa ist jedenfalls eine gute Alternative in Preis und Leistung, wo man die eingestellte Blende am Objektiv sieht und auch gut manuell fokussieren kann. Außerdem geht es ohne Adapter an die Fuji, kostet gebraucht so um 350 Euro.

Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb DRS:

Dann ist es ja was anderes. Da musst du es natürlich behalten. Vielleicht geht das mit diesem Adapter sogar ganz gut, obwohl ich immer empfinde, dass ein AF Objektiv sowieso schon nicht das Optimum zum manuellen Fokussieren ist. Das Laowa ist jedenfalls eine gute Alternative in Preis und Leistung, wo man die eingestellte Blende am Objektiv sieht und auch gut manuell fokussieren kann. Außerdem geht es ohne Adapter an die Fuji, kostet gebraucht so um 350 Euro.

Diese Empfehlung nehme ich als Plan B, wenn mir das manuell Fokussieren nicht gefällt. Das wäre dann auch nicht teurer als der AF Adapter.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...