Jump to content

Fujifilm X-E4 kommt Anfang 2021 - Zeit für Wunschlisten


Recommended Posts

  • Replies 605
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

😉 Sehr gut ⭐ 👍 Solche Displays sind nichts für Menschen (Fotografen) und sind außerdem "gesundheitsschädlich" 😁 Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

😁 Anbei meine "Revolutionäre" Idee für die kommende X-E4 😉 Ich entschuldige mich im voraus ☺️ - GRAFIK GELÖSCHT

Christian kommt aus und lebt in Südtirol. Und er gibt sich sehr viel Mühe, sich hier verständlich zu artikulieren. Mir jedenfalls würde es deutlich schwerer fallen, wenn er seine Beiträge in Italienisch verfasst. 

Posted Images

vor 6 Stunden schrieb # mapoid:

Puh wie geil!! Endlich Planungssicherheit 😀 haha . Das ist die Kamera,  die mich zu 100% erfreuen wird.

Man muss doch sagen, dass dann wirklich für jeden etwas im Sortiment dabei ist bei Fuji. 

Wollen wir es hoffen! 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Jürgen Heger:

E2 mit dem Klappdisplay und dem kombinierten Zeiten/ISO-Rad der X100V.

IBIS wäre nett.

Sensor und Prozessor der T4 wäre ok :-).

+1, aber IBIS wäre mehr als nett.
Der Sensor Izmir ziemlich Wurscht. Es dürfte sogar der 24MPix der X-E3 bleiben, dann müsste ich meine RAW Verarbeitung ggüber X-H1 und X-E3 nicht anpassen.

Nimix

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb forensurfer:

Ibis wäre toll, Klappdisplay muss nicht sein, wenn es zu Lasten der Größe geht. 

Die X100V zeigt, dass das nicht sein muss. Mit IBIS und Kippdisplay wäre sie natürlich ein Träumchen 😊. Sensor und Prozessor der T4 versteht sich von selbst, die haben ja auch schon die T3 und T30. Das wäre dann die Kamera, die die S10 nicht geworden ist...halt fujilike 😃

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb grillec:

Kippdisplay, IBIS und keine Reduzierung von Tasten / Rädchen. Keine 200-300€ Aufpreis zur UVP der X-E3.

Zustimmung, dass keine Tasten fehlen sollen, D-Pad. Meine E1 hat aber auch 1200 oder 1300 € gekostet. Dafür gab es eine Kamera, mit vielen mechanischen Knöpfen und einen Betrachtungsabstand für den Sucher vom 23 mm. Bei der E3 sind es nur noch 17, 5 mm.

Fuji hat sich leider angewöhnt, bei neuen Modellen neben den technischen Neuerungen auch immer Dinge wegzulassen oder zu verschlechtern. Zumindest mir verleidet das den Spaß,  neue Kameras zu kaufen. Ist natürlich gut für mein Portmonnaie ☺️.

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Mowgli:

Wäre dann zumindest die beste X mit aktuell veralteter Technik.

Was ist an dem Sensor veraltet? Es geht doch vorrangig darum, dass wir uns über die sehr gute BQ keine Gedanken machen müssen und das für uns passende Kameragehäuse auswählen können.

Ich habe mir sogar die uralte E3 noch einmal neu geholt. Bei dem Preis lohnt sich keine Suche nach einem gebrauchten Gehäuse.

Die Bildqualität ist so gut, dass wir uns darum wirklich keine Gedanken machen müssen, selbst High ISO bis 3200 absolut unkritisch und 6400 ISO sind durchaus mit adäquaten guten Bildergebnissen möglich.

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Jürgen Heger:

Fuji hat sich leider angewöhnt, bei neuen Modellen neben den technischen Neuerungen auch immer Dinge wegzulassen oder zu verschlechtern.

Das war zumindest bei der E3 so. Diese besitze ich auch nicht, da sie mir damals nicht als passende Nachfolgerin der E2 vorkam, für die ich 2014 899€ bezahlt hatte. In dem Preisrahmen ohne auffallene Einsparungen sollte es sich bewegen - etwas teurer könnte es wegen IBIS werden.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb FxF.jad:

Und Du hast 2 davon? Und machst tolle Fotos damit. Dann ist doch alles gut!

Nur die V, welche ich bei den 6 nicht mit aufgezählt habe, weil Kompaktkamera. Bodys habe ich nur erste und dritte Generation. 
Ich meine das ja nicht böse, ich fotografiere auch mit den Alten gut und gerne. Aber ich wünsche mir trotzdem einen Sensor mit höherer Auflösung / Dynamik (gerne auch unter Einbuße der high ISO Leistung) wünschen. 
 

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb forensurfer:

Was ist an dem Sensor veraltet? Es geht doch vorrangig darum, dass wir uns über die sehr gute BQ keine Gedanken machen müssen und das für uns passende Kameragehäuse auswählen können.

Ich habe mir sogar die uralte E3 noch einmal neu geholt. Bei dem Preis lohnt sich keine Suche nach einem gebrauchten Gehäuse.

Die Bildqualität ist so gut, dass wir uns darum wirklich keine Gedanken machen müssen, selbst High ISO bis 3200 absolut unkritisch und 6400 ISO sind durchaus mit adäquaten guten Bildergebnissen möglich.

da kann ich nur zustimmen!

Was ich wirklich bräuchte, ist eine aktualisierte Firmware (wie bei der X-T4) einen umkehrbaren Screen (wie bei der X-T4) und das Wichtigste: water resitant...

Fuji hat bei der X-E3 schon sehr viel richtig gemacht, im Vergleich zur X-E2, den Joystick beispielsweise!

Ansonsten liebe ich meine X-E3 wie Himbeereis!

Edited by olo
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...